Community

Roadmap 2019: einfach mehr homee


#623

Danke für den aufmerksamen Hinweis! Ich hab’ das mal behoben! :slight_smile:


#624

Ich kann dich in dem Fall hierhin verweisen:


#625

Ich mag die intuitive homee-iPhone-App so gern, dass ich unbedingt nicht zum Athom Homey wechseln müssen möchte. Deshalb warte ich sehnsüchtig, dass aus dem nicht funktionsfähigen homee Z-Wave mit dem neuen Stack noch ein funktionsfähiges Produkt wird.

BIIIITTTTTTEEEEEEEE, gebt doch wenigstens ein kleines Update zum Thema Z-Wave Stack. Arbeitet ihr noch dran? Kommt es überhaupt noch?


#626

Was ist denn an dem Z-Wave nicht funktionsfähig? :open_mouth:


#627

ganz schön frustrierend, Deine Antwort. Ich dachte ihr wärt Euch dessen bewusst und das Thema hätte eine hohe Prio bei Euch. Kann natürlich die Gegenfrage stellen: Wenn Euch gar keine Probleme bewusst sind, warum arbeitet ihr dann an einem neuen Z-Wave Stack?

Dinge die nicht funktionieren: #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7](Homee ist insgesamt ein Problem)

Hättest Du dennoch eine inhaltliche Antwort auf meine Frage?


#628

Und auch das hier funktioniert noch immer nicht (Telegramm-Wiederholung, wenn vom ZWave die falsch Rückmeldung empfangen wird):


#629

@Andreas
Du wolltest Beispiele für unterirdische Kommunikation und kundensupport, ganz aktuell hier


#630

Deine Aussage suggeriert, dass Z-Wave überhaupt nicht funktioniert. Das ist aber so nicht richtig und deswegen meine Frage darauf. Viele Probleme sind nach wie vor auf Funkprobleme zurückzuführen und oftmals auch von den Räumlichkeiten bei jedem einzelnen abhängig. Wir arbeiten weiterhin am neuen Stack, mehr gibt es derzeit aber nicht zu sagen.


#631

@Pascal Ich stimme Dir voll und ganz zu. Mehr zu dem Thema gibt es echt nicht mehr zu sagen. Meine Güte ist das traurig, was aus diesem tollen Projekt geworden ist.


#632

Mit einer unverbindlichen Wasserstandsmeldung könnte man die Kundschaft vielleicht etwas bei Laune halten…

Es wäre ja nicht so, also würde das Thema nicht schon sehr lange in der Community schwelen.

Fest steht aber auch, dass @Pascal ein super hilfsbereiter und fähiger homeeaner ist. Hier dürfen wir ihm nicht das Wort im Mund umdrehen. Die Rückfrage war vielleicht etwas unverblümt aber auch nicht mehr… :wink:


#633

Das finde ich jetzt schon etwas übertrieben. Natürlich ist es am Anfang so eines Projektes leichter große Schritte zu setzen, je komplexer so ein System wird desto schwieriger werden doch dann auch die weiteren Systemänderungen.

Und auch diesmal wurde ein Feature-Vorschlag der Community umgesetzt, die erweiterte Rechteeinstellung. Und das find ich schon praktisch, wenn man sich jetzt für die normale tägliche Bedienung von homee einen klar definierten und übersichtlich Benutzer anlegen kann. Mag sein, dass uns die Reihenfolge der Umsetzungen nicht immer gefällt, aber das wird wohl strategische Gründe haben, um die Voraussetzungen für die nächsten Features zu schaffen.
Es gibt nun mal bei homee im Jahr relativ viele Release und die Zeit dazwischen um Neues zu entwickeln ist doch mit effektiv nur 4-5 Wochen relativ kurz.
Daher mehr Freude über jede neue zusätzliche Funktion :hugs:


#634

Leute macht euch bewusst dass hier ja auch der Wettbewerb mitliest
Man kann nicht jede Entscheidung /Planung in der Öffentlichkeit breittreten


#635

Und steht auch so ganz genau gelistet im Feature Request Forum unter “gestartet”. Unter “geplant” sind weitere Features, die auch in der Roadmap erwähnt werden.

Analog dazu empfehle ich auch die Blicke in die entsprechenden Unterforen der Gerätevorschläge.

Was aus meiner Sicht nicht ganz glücklich gelöst ist, ist, dass https://hom.ee/developments komplett leer ist.


#636
  • Unterstützung von Push Nachrichten für die Web App.

Auch das ist hilfreich, gerade für Android Tablets und Windows - Geräte


#637

Man(n) kann sich halt alles schönreden…
Und um den, die Wettbewerber würde ich mir keine Gedanken mehr machen, die sind eh schon viel weiter :wink:


#638

Versteh mich bitte nicht falsch, homee hat massiven Nachholbedarf in der Breite und Tiefe der Geräte - Integration.
In den letzten Jahren gab es eine Menge Entscheidungen die aus Marktsicht nicht nachvollziehbar waren, und möglicherweise im bootstrap- Ansatz der Firma (siehe Blog) und den dadurch aufgezwungenen Restriktionen begründet waren.
Jetzt haben wir eine neue Struktur und ich denke das homee-Team hat es verdient hier Zeit für die nötige Anpassung zu bekommen.
Auch andere ( mit viel Kapital im Rücken) kochen nur mit Wasser, siehe IKEA Zigbee rollout. Jeder, der in Deutschland Hardware produziert hat meine volle Hochachtung. Ich habe einige im näheren Umfeld vom Markt verschwinden sehen.


#639

Dann sag mir mal was denn wirklich in Deutschland produziert wird ?
Ich denke eher hier gehts um Europäische Richtlinien…hier werden noch ein paar Sachen vielleicht zusammengebaut damit man die 20% erreicht um als Made in German zu labeln, das wars aber auch…
Und da wo die Teile tatsächlich gebaut werden haben die genug Kapazität auf Märkte schnell reagieren zu können.
Das ist also nicht der Grund und wenn nur eine Preisfrage um den möglich höchsten eigenen Gewinn zu erzielen.


#640

Die Gehäuse werden soweit ich weiß in Deutschland produziert :grin:


#641

Ein kurzer Kommentar zum Thema Made in Germany:

Alle in homee verbauten Teile werden im Umkreis von ~70km rund um unser Büro in Stuttgart gefertigt. Lediglich Zukaufteile wie das Netzteil o.Ä. kommt nicht von hier.


#642

Dann sind die Erwartungen solide deutsche Qualität zu bekommen ja gerechtfertigt :wink: