Community

Eltako FAH60 Keine Werte unter 300 Lux

Hallo,

leider werden beim FAH60 keine Werte unter 300 Lux (Dämmerungsbereich) ausgewertet.

Genau das wäre für mich wichtig, um eine Jalousiesteuerung bei Sonnenuntergang zu realisieren.
Der für meinen Standort errechnete Sonnenuntergang ist mir zu ungenau, da es bei sonnigem Wetter durchaus noch recht hell sein kann.

Wäre es möglich die Werte unter 300 Lux im homee zu erfassen?

Tschüss, Björn

2 Like

sollte mit 2.24 besser sein

2 Like

Das ist ein klassisches Beispiel von: Oh das funktioniert jetzt?
Wir haben die von uns verwendete EnOcean Middleware aktualisiert und dies scheint unter anderem auch dieses Problem zu beheben.

In den Release Notes werden solche Änderungen unter den Punkten

Einige unter-der-Haube Leistungsverbesserungen.

bzw.

Allgemeine Stabilitätsverbesserungen.

zusammengefasst.

Schön das es jetzt “automatisch" funktioniert :slight_smile:

8 Like

Dann warte ich schon gespannt auf die Freigabeversion. Das ist ein Feature das mir echten Mehrwert bietet.
Wenn jetzt noch der Sonnenstand als Trigger kommt ist homee die perfekte Lösung für Jalousiesteuerung.

2 Like

So richtig scheint das dann aber doch nicht zu funktionieren.

Ich würde erwarten, dass der zweite Wert tagsüber immer 300 Lux anzeigt.
Erstaunlicherweise schwankt der Wert für Helligkeit 2 genau proportional zu Helligkeit 1.

Hier mal Screenshots von heute:

Helligkeit 1

Helligkeit 2

Helligkeit 1 hört bei 30.000 Lux auf und Helligkeit 2 bei 255 Lux.
Ansonsten sind die Kurven nahezu identisch.

Ich bin mal gespannt auf die Nacht.

Ich habe mir das Gerät gerade noch einmal genauer angeschaut und muss euch hier leider doch enttäuschen. Das Problem liegt hier meiner Auffassung nach bei Eltako.


Das Gerät verwendet das EEP A5-06-01 welches laut EnOcean wie folgt spezifiziert ist:

Was auf den ersten Blick direkt auffällt: Das Profil beherrscht lediglich die Werte zwischen 300 und 60.000lx.


Das Gerät wird von Eltako wie folgt beschrieben:


(Screenshot aus der Anleitung vom TF-AHDSB, in der Anleitung zum FAH60 steht gar kein EEP drin, aber sollte sich genauso verhalten)


Dem geneigten Betrachter fällt folgendes auf:

  • Angeblich EEP A5-06-01
  • Helligkeitsbereich 0-50 und 300-30.000lx
  • Databyte 0 immer 0x08

Dies steht im Kontrast zur obenstehenden Spezifikation des Profils.

:point_right: Databyte 0 ist laut Profil für die Wahl des Sensors zuständig. Eltako verwendet hier stur eine “sinnlose” 0x08.
:point_right: Die Wertebereiche die Eltako angibt entsprechen nicht der Spezifikation

:exclamation: Diese interpretation des EEP A5-06-01 entspricht NICHT der Spezifikation seitens EnOcean.

Das ist auch der Grund warum die von uns verwendete Middleware (von EnOcean selbst) mit dem Gerät in dieser Form nicht korrekt umgehen kann.

10 Like

Danke Dir für Deine sehr fundierte Recherche.

1 Like

Danke für die Info.

interessanterweise hat auch dieses von Eltako gefertigte (?) Wettbewerbsprodukt ähnliche Probleme

2 Like

Was willst du hiermit sagen? :face_with_monocle:
Verstehe deinen Post leider nicht so ganz :upside_down_face:

Dann liste das doch auch bitte entsprechend deutlich in den Release Notes :wink:

Tue Gutes und rede darüber :wink:

2 Like

Das ist nicht zwangsläufig etwas gutes, glaub mir…:pensive:

Bedeutet das die middleware ist…oder deren Aktualisierungsprozess?

Ein bisschen von beidem denke ich, jedoch wurde der Aktualisierungsprozess sehr verbessert ^^

Danke für die ausführlichen Hintergründe! Schade, dass da Spezifikation und Umsetzung seitens Eltako nicht zusammenpassen.

Ich bin vor kurzem von der “Uralt-Software” OPUS ViToo Pro auf Homee umgestiegen. Mit dieser Software werden die Daten des FAH60 korrekt in einem Kanal zusammengefasst dargestellt (siehe Screenshots mit Verlauf eines Tages unten im Vergleich zwischen ViToo Pro und Homee). Scheinbar wurde dort die Interpretation der Daten “passend gemacht”.

Ist das in Homee auch denkbar trotz Abweichung von der korrekten Spezifikation?

ViToo Pro:
FAH60_ViToo_Pro

Homee (Helligkeit 1):

Homee (Helligkeit 2):

Da man den 2. Helligkeitswert nicht nutzen kann, wäre es schön, wenn die Spannungswerte mit einer Nachkommastelle ausgewertet werden könnte. Diese Werte werden laut Diagramm auch von dem Sensor geliefert. Dann hätte man einen Ersatz für den fehlenden 2 Helligkeitswert.
So kann man nur die hohen Werte nutzen, bei Dämmerung ist der Sensor sonst nicht nutzbar.

1 Like

Mit der neuen Beta RC2 der 2.29 sollte das behoben sein.

2 Like

Das ist super! Dann packe ich den Sensor mal in einer Gruppe, damit ich ihn dann neu einlernen kann ohne alle Homeegramme anpassen zu müssen.
Auf die Dämmerungswerte warte ich schon lange :partying_face:

1 Like

Prima, dass es jetzt funktioniert und das, obwohl es vor einiger Zeit hieß, dass es an Eltako liegt