Community

Heatit Wandthermostat

Name des Produktes: Heatit Wandthermostat
Hersteller: Thermo-Floor
Technologie: Z-Wave

70 Like

Hallo Homee,

hört sich interessant an, mir ist allerdings die Funktionsweise nicht klar. Geht auch auf der Hersteller-Homepage nicht hervor. Geht es hier “nur” um einen Taster, der die App ersetzt, oder steuert das Gerät die Temperatur wechselseitig?

Letzteres wäre interessant, wie soll das allerdings funktionieren? Ich habe z.B. die Danfoss LC-13 in Betrieb, die über eine interne Programmierung in Intervallen den Raum beheizen (bin mit der Lösung nicht so zufrieden, da einzelne Räume trotz mehrfacher Neujustierung den Raum überheizen, ist aber ein anderes Thema). Soweit ich weiß, können diese Heizzeitpunkte nicht wirklich beeinflusst werden, es sei denn man erhöht oder senkt deutlich die Temperatur, was teilweise sehr nervig ist.

Danke für jede Info.

Gruß

Hallo CaptainL.

Da der Vorschlag ursprünglich von mir kam. Antworte ich hier mal.

Das Heatit Wandthermostat ersetzt das für Fußbodenheizungen übliche Raumthermostat.
Es macht nichts anderes als die Temperatur an der Einbaustelle zu messen, mit der eingestellten Temperatur zu vergleichen und bei Bedarf das zugehörige Stellventil in der Verteilung der Fußbodenheizung anzusteuern.

Soweit ich weiß, ist es das bisher einzige Raumthermostat mit Z-Wave, welches keine Batterien benötigt, weil es direkt an die bereits vorhandenen Leitungen (und damit auch an die Spannungsversorgung von 230 VAC) angeschlossen werden kann.

Ich würde es gerne einsetzen und damit meine vorhandenen Raumthermostate ersetzen bzw. später mal die Temperatur intelligent steuern zu können.

Gruß

5 Like

Hallo zusammen,

ich wärme das Thema nochmal auf, da ich für den kommenden Herbst und Winter meine elektischen Stellantriebe über meinen Homee ansteuern möchte. Aktuell habe ich noch in jedem Raum Bimetall-Thermostate an der Wand, die nicht wirklich praktisch sind.
Trotz sehr langer Recherche habe ich lediglich zwei Wandthermostate gefunden, die die Verkabelung von den alten Thermostate nutzen und so nicht einen Eingriff in die Stellantriebe benötigen.

Liebes Entwickler-Team, besteht eine realistische Chance von euch die Einbindung eines der beiden Produkte in die Homee-Welt zu bekommen um so Fußbodenheizungen zu steuern?

Ich bin sicherlich nicht der einzige mit Fußbodenheizung hier, oder? :slight_smile:

Gruß
Marcel

4 Like

Hallo Marcel,

wir sind und bewusst, dass der Winter kommt und werden diesbezüglich mit Sicherheit auch etwas im Petto haben. Vielen Dank für den Tipp mit den ZigBee Wandthermostaten!

10 Like

Moin zusammen,

@Thomas und Team, ich will nicht nerven, aber bevor ich eine Entscheidung fälle auf welches Gerät ich mich in den nächsten Wochen experimentell stürze (ja, ich muss schon gelegentlich heizen :frowning: ) frage ich lieber noch einmal doof :grin: Es gibt nicht zufällig einen Zeitplan oder einen Favoriten bei euch im Team für die Aufnahme eines Fußbodenheizungsthermostats?

@ alle Fußbodenheizungsbesitzer:
Hat irgendjemand hier bereits ein ‘offiziell nicht unterstütztes Gerät’ (Thermostat für Fußbodenheizungen) in sein Homee-System einbauen können bzw. versucht und nicht geschafft?

Hallo Mee,

ich habe mir vor einem halben Jahr genau aus diesem Grund den Homee zugelegt.
Im naiven Glauben da mal schnell ein paar Thermostate anlernen und schwubs kann ich im Wohnmobil-Urlaub im Herbst schnell mal kurz vor Heimfahrt die Raumtemperatur wieder anheben.
Die Realität sieht halt anders aus.

  • Wandthermostate oben beschrieben und Homee, geht noch nicht.
  • Ist der Homee auch nach jedem Update stabil genug um die Fußbodenheizung zuverlässig zu bedienen? Da bin ich z.Z. nicht ganz überzeugt.
  • du kannst aber heute schon mit ein paar Fib. Double-Relay Switch in Verbindung mit z.B. Fib. Motion Sensor die Steuerung realisieren. Wenn, ja wenn das Routing bis zu den Switches in den Keller reicht.

Ich habe das Projekt Fußbodenheizung wie auch andere Ideen erst mal auf Eis gelegt und warte mal ab.
Erst sollte das Fundament im Homee, speziell bei Z-Wave passen. Und da liegt auch erst mal der Fokus des Homee-Teams.

Erst wenn das Routing etc. passt, sollten auch wieder mehr Geräte vom Homee im Z-Wave-Bereich eingebaut werden. (aber bitte dann auch mal solche Geräte wie oben beschrieben einbauen und nicht noch den 1000sten Wall Plug!

2 Like

Hallo
vielleicht wäre auch das eine Alternative und (ohne Ahnung zu haben ;-)) "einfacher über Wlan in homee einzubauen?
https://www.amazon.de/WLAN-Thermostat-MCS300-elektrische-Fussbodenheizung/dp/B00I3YK0FU

Nur so ne Idee…?

1 Like

Sehr geil, danke für den Tipp, suche schon länger ein smartes Thermostat für meine elektronische Fußbodenheizung.

Ich würde das ZigBee Thermostat von Bitron kaufen an deiner Stelle :wink:

2 Like

Danke an alle für euren wirklich guten Tipps und Hinweise und vor allem für den Schwenk mit dem großen Zaunpfahl von Thomas :wink:

Aber auf das Heatit dürfen wir auch noch hoffen? Ich wollte jetzt nicht extra noch ein Zigbee-Würfel kaufen nur wegen der Thermostate…
Zumal das Heatit optisch deutlich besser aussieht.

1 Like

Ich kann dazu leider nichts sagen, wir haben enorm viel zu tun mit der Z-Wave Überarbeitung, so dass für neue Geräte aktuell sehr wenig bis keine Zeit ist. Selbst das ZigBee Gerät steht nicht offiziell auf der Roadmap sondern ist ein Wochenend-Projekt von mir. Daher kann und will ich nichts versprechen.

7 Like

Ich finde es toll wie sehr ihr für Homee lebt. Aber vergesst bei aller Begeisterung nicht das Leben nach der Arbeit. Ich muss immer wieder sagen, die Entscheidung für homee war die RICHTIGE!!! Macht weiter so. :+1:

4 Like

Sehr geil Thomas.

Hochachtung! Danke Dir!

3 Like

Da bin ich doch glatt am Überlegen mir doch noch so einen “orangenen” oben drauf zu pappen.

Hallo!

Bin dabei, meine Hausautomation auf HOMEE umzustellen.
Als Heizungssteuerung nutze ich derzeit TADO. Die Regelung funktioniert aber nur für eine Etage unseres Hauses ( Thermostat ist derzeit im EG). Meine Heizung ist eine ‘Fußleistenheizung’, was einer art Fußbodenheizung gleichkommt: Die Heizkreise ( ein Kreis pro Etage) lassen sich durch Stellventile im Heizkeller regeln. Da ich im gleichen Heizkeller auch unsere Pool-Steuerung (Filter pumpe, Reinigungspumpe etc.) habe ich mir folgendes Vorgestellt:

Steuerung der diversen Stellmotoren ( für Heizkreisläufe) und der Pool-Pumpen durch 4-fach Hutschienen Schaltaktoren HM FSA HS4 von Homematic; Sind/werden die unterstützt?

Funk-Raumthermostate in den einzelnen Etagen - soll ich hier auf Bitron setzen? Können diese per Funk (ich hab nix verkabelt) die Schaltaktoren ansteuern und die Temperatur in den Etagen zu regeln?

Freue mich auf Eure Ideen / Rückmeldungen!

Zu den Hutschienen Schaltaktoren kann ich leider nichts sagen, aber zum Thermostat:
Das Raumthermostat wird verdrahtet mit den Leitungen, die zu den Stellmotoren gehen.

Wenn du nichts verkabelt hast, macht ein solches Thermostat m.E. keinen Sinn.

Wenn du auf Homee umstellen möchtest und nicht auf die (mir sehr lästigen) Kabel angewiesen bist, ist das hier vielleicht was für dich:

Netatmo Thermostat:

Danke für den Hinweis! Dürfte allerdings ein ‘overkill’ sein, da ich ja die Kessel-Vorlauftemperatur mit TADO ( ähnliches Prinzip wie Netamo) regle. Ich bräuchte eigentlich nur einen drahtlosen Wand Thermostat, der per Funk 220V Stellmotoren (Aktoren) steuert.

Würde HomeMatic 132030 Funk-Wandthermostat hier funktionieren? Kann der über die Hutschienenaktuatoren die Stellmotoren steuern??

Aber das Bitron Thermostat hat, soweit ich das sehe, immer noch den Nachteil, dass es Batterien benötigt.
Und bei 9 Thermostate im ganzen Haus, will ich das eigentlich nicht.
Daher warte ich lieber auf die Integration von Heatit. :grin:

4 Like