Deaktivierung der lokalen WebApp Core Version 2.30

Hallo liebe Community, :mann-meldet-sich:

wir haben wieder einmal Neuigkeiten und teilen diese natürlich als Erstes mit euch.

Ab der homee Version 2.30 wird die lokale WebApp (Port 7681) nicht mehr verfügbar sein.
Der Grund dafür ist, dass unser homee File immer weiter und weiter wächst. Durch neue Geräte und weitere Funktionen werden die Parameter Files immer größer und benötigen mehr Speicherkapazität.

Der interne Speicher von homee ist nur begrenzt und um alle neuen Features und kommenden Geräte weiterhin problemlos unterstützen zu können, wird die lokale WebApp nicht mehr unterstützt werden. :diskette:

Es wird allerdings nur die lokale WebApp abgeschaltet werden, die “normale” WebApp, die IOS und Android App wird weiterhin ganz normal mit allen Funktionen und dem normalen Layout, weiterlaufen. :läuferin::hautton-2:

Auch im Stand-alone Modus werden alle Apps weiterhin unterstützt.

Wir freuen uns auf die neue Version und liebe Grüße von eurem homee Team!

3 Like

danke für die Info ab wann ist mit der 2.30 beta zu rechnen?!

Danke für die Info.

Könntest du noch genauer beschreiben, was die „lokale“ WebApp und die „normale“ WebApp sind/waren? Also in welchem Anwendungsfall die eine oder die andere verwendet worden ist und was die lokale WebApp ausgemacht hat? Irgendeinen Unterschied muss es ja geben, und wenn Stand Alone auch alles läuft, dann nehme ich an, es sollte auch gehen, wenn ein Server von homee ausfällt? Sprich, wenn ich im selben (W)Lan wie der homee bin, egal ob Stand Alone oder mitm Router verbunden, die Bedienung sollte immer klappen?

6 Like

die “normale” WebApp wird ja vom Proxy geladen, hmm …
Edit : Dann bliebe im Fall des Homee-Proxy-Ausfalls nur die iOS oder Android App

Außer man entwickelt sowas wie eine PWA, dann kann man auch was offline speichern.

lokale Webapp ist jene die du mit „IP-des-homee:7681/webapp“ aufrufst.
Die online WebApp geht über den Proxyserver.

Im Falle eines Proxyserverausfall kannst du weiterhin mit der iOS und Android App lokal auf deinen homee zugreifen.

1 Like

Werden lokale Webhooks weiter möglich sein?

4 Like

Unsere App ist bereits eine PWA und offline verfügbar, nur wird der Proxy für die Kommunikation zum homee trotzdem benötigt.

Dann wird’s Mal Zeit, dass sie auch offline per Direktverbindung im lokalen Netz funktioniert. :wink:
Gerne auch einfach mit manueller IP-Eingabe

1 Like

Kann mir nicht vorstellen das die Webapp so ein Speicherfresser ist.
Schade um diese schöne Notfallfunktion.
Also nichts mehr mit lokaler Bedienung am Rechner.

1 Like

Das geht leider von einer HTTPS Web App nicht :slight_smile:

Dann denkt auch an die Updates der entsprechenden FAQ-Artikel…

Wir bewegen uns hier im Bereich von 810% des gesamten, verfügbaren Speichers den aktuell die Web App belegt.

2 Like

Das heißt doch wir bekommen für den Fall der Fälle mit der 2.30 eine funktionierende Android-App. :star_struck:

3 Like

Kein lokales HTTPS. Das nächste Manko, das ausgemerzt gehört. :wink:

Verstehe ich das richtig, dass homee dann im „Stand Alone Modus“ die lokale WebApp doch wieder zulässt? Oder kann homee dann nur noch per Android bzw. iOS App im Stand Alone Modus betrieben werden? Das wäre natürlich vor dem Hintergrund, dass ihr, nachdem die Andoird App für Tablets abgeschafft wurde, immer kommuniziert, dass man doch lieber auf die WebApp setzen soll schon ein Problem. Dann würde ja im Stand Alone Modus kein Android Tablet mehr funktionieren.

Und wie Vorredner hier schon angedeutet haben, würde das natürlich auch voraussetzen, dass die Andoird App dann endlich mal rund läuft. Sonst bleibt ja echt nur noch die iOS App als einzige zuverlässige Möglichkeit homee zu bedienen.

Ich hoffe ich habe das jetzt irgendwie falsch verstanden… Ich persönlich würde lieber einen homee v3 mit mehr Speicher kaufen, als auf die lokale WebApp zu verzichten. Oder kann man einfach einen USB Speicher als Erweiterung einbinden? Das wäre natürlich eine einfache und sehr coole Lösung. :wink:

1 Like

Die Web App wird dann im Stand Alone Modus nicht mehr funktionieren, das hast du richtig erkannt.

Das ist dann natürlich nicht sehr schön gelöst.

Das ist natürlich mal ne Hausnummer.
Wieviel RAM hatte der liebe homee :thinking:

Dann muss auf jedenfall eine Rückfallebene für die Bedienung her und damit meine ich nicht Android oder iOS.
Dann muss halt eine App für Windows und andere Betriebssysteme her die lokal ohne Internet funktioniert.

6 Like

Ich bin mal ganz ketzerisch. Ich habe die WebApp noch nie verstanden. Warum entwickelt Ihr 3 Frontends? WebApp, iOS App und Android App. Das erfordert wahnsinnig hohen Programmier- und Testaufwand.
Idealerweise programmiert Ihr das 1x und portiert das nativ auf iOS und Android.
Ich weiß, leicht dahergeredet.

Natürlich müsste man iOS und Android lokal nutzen können. Die iOS-App könnte man dann direkt auch auf dem Mac verwenden. Fehlt nur noch eine Lösung für Windows.

Moin,

hmm, dann habt ihr mindestens einen Nutzer mit der V2.30 verloren. Bei mir ist alles auf die lokale WebApp aufgebaut, alles läuft lokal sowohl in der Bedienung als auch Webhooks usw. Klar ein Nutzer kann euch agal sein, aber ich möchte mich im voraus schon dafür bedanken, dass ihr einem treuen Benutzer gerade den Boden unter den Füßen wegzieht.

Die Offline Nutzbarkeit war ein (wenn nicht sogar das einzige) Plus von homee und kommt mir jetzt bitte nicht mit mit den mobileApps, iOS Geräte habe ich nicht und Android läuft schon seit Jahren nicht rund und auch nicht offline (zumindest nicht als ich es noch genutzt hatte).

Tja und ich habe die anderen beiden Apps noch nie verstanden. Die WebApp läuft auf allen Geräten und damit sind für mich die anderen Apps überflüssig.
Ich würde nie auf die Idee kommen und an einem mobilen Gerät HG erstellen, zumindest keine komplexeren, da breche ich mir die Finger. Das mache ich lieber am Schreibtisch am PC…

Du hattest es ja vor Monaten schon mal durchsickern lassen, das die WebApp eingestellt wird, dann ist es jetzt wohl soweit :frowning:

Edit: Dann seit wenigstens so fair und gebt noch eine letzte 2.29.x mit der passenden lokalen WebApp und einer Funktion um die Updatehinweise zu unterdrücken raus…

9 Like