Community

Geräte-WIKI: Ikea Tradfri (TRÅDFRI) / Floalt / Surte - E14 / E27 / GU10 LED-Lampen und Paneele


#1

Dieser Eintrag wird kooperativ weiterentwickelt. Ihr könnt (ab Community Level 2) diesen WIKI-Beitrag um wichtige Informationen ergänzen (am Ende des Artikels den Stift anklicken und den Artikel editieren / ergänzen).
Wichtig dabei: Fragen & Diskussionen bitte nicht im Wiki führen, sondern ggf. in Einträgen darunter. Orientiert Euch bei den Inhalten an den Best Practices, die sich im Laufe der Zeit für WIKI-Einträge ergeben werden.

Change-Log:
(hblaschka) 27.06.2017: Artikel komplett überarbeitet, u.a. Hinweise zum Vorgehen, wenn Paneele / Lampen vor 2.13 hinzugefügt wurden und eine Menge neue Tricks und Kniffe aus der Tradfri-Praxis.

KURZBESCHREIBUNG

Mit der TRÅDFRI Serie steigt Ikea offensiv in den Smarthome-Bereich ein. Dazu werden seit April 2017 zunächst verschiedene Sets oder LED-Einzellampen und Lichtpaneele online bestellbar oder im lokalen Ikea zur Abholung angeboten. Die bisher verfügbaren Lampen sind alles Weißlampen - alle dimmbar (allerdings nur über SoftwRe/ZigBee - NICHT über Hardware-Dimmer wie Fibaros), die meisten auch in den Weisswertspektren (2200-4000k - warmes Tageslicht bis kaltweiss) verstellbar. Die Produkte basieren auf dem ZigBee Standard und die Preise sind attraktiv. Homee unterstützt die meisten der Lampen, einige offiziell (siehe Liste), einige inoffiziell (siehe dieser Artikel) seit 2.13. Für Herbst/Winter 2017 werden neue Produkte erwartet, u.a. kann auch mit Farblampen gerechnet werden.

#Verfügbare Produkte/Leuchtmittel
Verfügbar sind Lampen mit E14/E27/GU10-Fassungen, LED-Paneele in drei Größen (30x30/60x60/30x90cm) und zwei Typen LED-Türen (für die Besta-Schrank und die METOD-Küchenserie).

Die Lampen (TRÅDFRI) werden in die jeweils passende Fassung einer Decken-/Wandlampe gedreht/gesteckt.

#Türen (SURTE & JORMLIEN)
Die Türen werden mit einem separaten zu kaufenden Stromstecker-Anschlusskabel (Ansluta) an den Strom angeschlossen (das Kabel muss dazu durch den Schrank geführt werden) und benötigen ggf. auch noch passende Scharniere, Push-Öffner (z.B. die der Besta-Serie) oder Griffe.

LED-Paneele (FLOATL)

Die LED-Paneele können wahlweise wie normale Lampen an eine Wand-/Deckendose angeschlossen und dort verschraubt werden oder mit dem (separat erhältlichen) Ansluta-Anschlusskabel mit einer Steckdose verbunden und aufgestellt / an die Wand geschraubt werden. Selbst wenn Ihr alle Paneele als Wand/Deckenlampen einsetzen wollt empfehlen wir UNBEDINGT den Kauf mindestens eines Ansulta-Anschlusskabels (nicht zu verwechseln mit den Verbindungskabeln mit dem selben Namen!) - das erleichtert den Reset des Paneels ungemein (Details dazu siehe bei den Reset-Informationen).

#Darstellung aller Produkte

Verfügbarkeit

Im deutschsprachigen Raum sind die Produkte in Deutschland und der Schweiz bereits verfügbar, in Österreich leider noch nicht (Stand Juni 2017). Im angrenzenden Ausland sind die Produkte zum Teil ebenfalls schon erhältlich (im Zweifel vor der Anreise zum Ikea der Wahl im benachbarten Ausland auf der jeweiligen Ikea-Länderwebseite nach tradfri suchen).

Scope dieses Artikels

In diesem WIKI-Eintrag sollen die verschiedenen Produkte und deren Handhabung beschrieben werden. Dieser Eintrag beschränkt sich allerdings auf die Integration der Lampen in homee. Aspekte des Ikea-eigenen Gateways und der Android-/iOS-Apps werden nicht berücksichtigt.

homee-Unterstützung

  • offiziell: Ja seit Version 2.13 werden die TRÅDFRI E27/E14 und GU10 im Weisslichtspekturm unterstützt
  • als anderes Gerät: JA - die FLOALT Paneels (via ZigBee / andere Geräte) sind integrierbar. Die Lichttüren SURTE & JORMLIEN sind noch nicht bestätigt (bitte Kommentare zu diesem Artikel hinzufügen, wenn Ihr diese bereits integriert habt) - es ist aber zu erwarten, dass sie auch funktionieren…
  • Die offizielle Unterstützung von FLOATL / SURTE & JORMLIEN ist hier vorgeschlagen und wird diskutiert.

Wichtiger Hinweise

ACHTUNG
Die Light Panels FLOALT und die Türen SURTE & JORMLIEN werden NOCH nicht offiziell von homee unterstützt, sie können jedoch (wie oben beschrieben) vermutlich schon alle als “andere Geräte” (via ZigBee - ein ZigBee-Würfel wird dazu benötigt) integriert werden.
Für die FLOATL LED-Paneel wurde das auch schon durch Community-Mitglieder in allen Grössen bestätigt.
Da noch nicht offiziell unterstützt gilt der übliche Disclaimer: Einbinden auf eigenes Risiko, ohne Support durch Code Atelier, allerdings ggf. mit Support durch diesen WIKI-Eintrag oder die Community (sofern hier die Lösung noch nicht beschrieben ist).
Die anderen Produkte aus der Serie (Dimmer, Fernbedienung, Gateway) werden ausdrücklich NICHT unterstützt und können nach derzeitigem Stand NICHT mit homee gekoppelt werden.

Wichtiger Hinweis für VOR 2.13 integrierte Lampen / Paneele / Türen:
Geräte die vor 2.13 als “anderes Gerät” hinzugefügt wurden müssen noch mal neu hinzugefügt werden, damit sie das Licht-Icon (anstatt des ?-Icons anderer Geräte) erhalten und auch als Lampen in den Dashboard-Widgets erscheinen. Dazu muss jedes einzelne Gerät in der Geräteliste gelöscht, danach resettet (6xSchalten und/oder Hue-Dimmer-Trick, siehe Reset unten) und dann NEU hinzugefügt werden. Es reicht nicht aus die Geräte in der Geräteliste zu löschen und neu anzulernen, da sie in diesem Fall dem homee schon bekannt sind und wieder das alte Standardprofil erhalten.

Zur Produktpalette sagte Thomas (einer der homee-Entwickler) folgendes:

Funktionen & Spezifikationen

homee-Funktionen der Lampen / Paneels

  • An/Aus Schalter
  • Dimmen (0-100%)
  • Farbtemperatur (2200-4000k)
  • Schalter-Statistik (Tag/Woche/Monat)
  • zu Gruppen hinzufügbar
  • in Homeegramme einbaubar
  • zeigt Verbindungsqualität, Softwareversion (Gerätespezifisch) und Farbmodus
  • letzter Status wiederherstellbar (in der Detailkonfiguration (de-)aktivierbar)
  • Verbindungsqualität, Softwareversion (Gerätespezifisch) und Farbmodus

Beispielbild (E14)

#Gerätegeneration
In Deutschland bisher nur erste Generation verfügbar - es gab einige Testmärkte vor dem grossem Launch im April 2017, wobei über die Kompatibilität dieser Lampen (wie Sie z.B. heise.de schon früh getestet hat) noch nichts bekannt ist. Hier muss also auch beobachtet werden, wie Ikea Ihre Produktweiterentwicklung handhaben wird - das birgt die Risiken, dass ein Silent-Update zu Issues bei der Integration in Heimautomatisierungsgateways wie homee führen kann. Aus dem Grund sollte die Firmwares unten gepflegt werden.

#Firmwareupdates
Ausschließlich über das Ikea-eigene Gateway.

#Reset / Exkludieren
In der Regel reicht es für alle Lampen/Paneel-Produkte diese sechs Mal schnell hintereinander ein- und wieder auszuschalten um sie zurückzusetzen. Für hartnäckige Fälle siehe Tricks weiter unten.

ACHTUNG: In der Regel sind Geräte, welche in Sets (z.B. mit einem Dimmer) ausgeliefert werden, bereits mit diesem gepairt. Dieses Pairing wird durch die homeesierung jedoch aufgehoben, kann (wenn die Lampen aus homee exkludiert werden), jedoch wieder hergestellt werden (siehe Anleitungen von Ikea). Die Ikea-Fernbedienungen sind mit homee derzeit nicht kompatibel.

Tricks für den Reset des Gerätes

  • Das Gerät vor dem Reset mit dem Dimmer auf grellgelb (2200k) oder bläulich (4000k) setzen. Wenn das Gerät resetet ist, wird es seine Farbe auf den Standardwert (2700k) ändern und somit ist der Reset auch visuell nachvollziehbar.

  • Weiterhin wurde es mehrfach bestätigt, dass ein Zurücksetzen auch mit dem Hue Dimmer funktioniert. Das sollte aber nur getan werden, wenn (aus welchen Gründen auch immer) das Zurücksetzen mit dem sechsmaligen Ein- und Ausschalten nicht funktioniert.
    Vorgehen dazu: Den Hue Dimmer nahe (5 cm) an die zu resetende Lampe halten, circa 10 (!) Sekunden GLEICHZEITIG den An- und Aus-Knopf GLEICHZEITIG drücken, nach ca. 10 Sekunden geht in der linken oberen Ecke ein rotes Lämpchen an, die Knöpfe weiter gedrückt halten bis die Lampe leicht blinkt und erst dann loslassen. Das rote Lämpchen wird kurz grün leuchten und die Lampe ist zurückgesetzt.
    Achtung: Vor dem Resetten sollte sie aus dem homee herausgelöscht worden sein (via Geräteinfoseite oder notfalls via Fehlerbehebungen / Löschen erzwingen). Danach kann sie (am besten 1-2 Minuten warten) wieder angelernt werden.

  • Bei hartnäckig nicht zu resettende Lampen hilft (so wurde es mehrfach berichtet) sie DEUTLICH MEHR als 6 mal schnell ein- und auszuschalten und @haexpo berichtete, dass er besonders hartnäckigen Lampen nach einem mehrere Minuten stromlos machen danach mit der normalen Methode resetten und dann anlernen konnte.

Inkludieren

Ein sicherheitshalber komplett resetetes Gerät in Reichweite des ZigBee-Würfels (oder des ZigBee-Meshs) bereithalten. Im homee ein neues ZigBee-Gerät hinzufügen (bis zur vollständigen Integration hinzufügen via anderes Gerät) und den Pairing-Prozess starten. Sobald dieser gestartet ist, das Gerät anschalten und homee sollte es erkennen. Sollte das nicht der Fall sein, einfach noch mal aus- und wieder einschalten. Wenn all das nichts bringt, dann das ZigBee-Netz verstärken (via Plugs) und/oder das Leuchtmittel näher an den homee heranbringen (siehe Tipps&Tricks).

Tipps & Tricks aus der Praxis und gegen Frust

  • Resetet die Lampe / das Paneel / die Tür unbedingt vor dem Inkludieren (wie oben beschrieben). Das ist nicht optional, sondern unbedingt notwendig!

  • Achtet darauf die Lampen EINZELN (nacheinander) hinzuzufügen - z.B. relevant bei Deckenlampen mit mehreren Fassungen, die man gerne mal alle auf einmal einschrauben will. Um Probleme zu vermeiden. Wenn die Lampen nahe beieinander sind oder über den selben Schalter geschalten werden, hat es sich als Sicherheitsmassnahme bewährt eine inkludierte Lampe nach dem hinzufügen wieder herauszuschrauben und danach die nächste einzuschrauben, diese zu reseten und dann hinzufügen. Damit wird vermieden, dass der Reset (durch mehrmaliges Schalten) aber auch durch den Hue Dimmer auf die falsche (ggf. bereits inkludierte und noch in der Lampenfassung befindliche) Lampe angewendet wird. Einmal inkludierte Lampen verlieren Ihre Bindung zum homee nicht, wenn sie herausgeschraubt werden.

  • Bei den Paneels/Türen: Es lohnt sich den Ansluta-Netzstecker zu kaufen, auch wenn Ihr die Paneels an die Wand/Decke schrauben wollt. Damit könnt Ihr nämlich solche Geräte auf jeden Fall vorher reseten und VOR dem Anschrauben diese bereits inkludieren. Erst wenn das Gerät (am Nutzungsort oder nahe des homees) hinzugefügt wurde, sollte es fest verschraubt und mit der Wandverkabelung verbunden werden.

  • Wirklich sicherstellen, dass das ZigBee-Netz auch das Gerät erreicht (z.B. indem genügend aktive bereits in homee integrierte ZigBee-Lampen zwischen homee und zu inkludierender Lampe während des Inkludierens ANGESCHALTEN sind (diese dienen als “Verstärker/Repeater”) oder der Weg durch einen unterstützten ebenfalls bereits in homee integrierten ZigBee-Plug (z.B. Osram Plug) aktiv verstärkt wird.

  • Zur Klarstellung: ZigBee Plugs agieren nur dann als Repeater, wenn sie auch bereits dem homee hinzugefügt sind. Ohne Hinzufügen wissen sie nicht, welches ZigBee-Netz sie verstärken sollen.

  • Im Zweifel (vor dem Aufgeben) bei LED-Lampen diese einfach temporär in eine Lampe in der Nähe des homees einschrauben, wo es zuvor keine Probleme gab neue Lampen zu inkludieren (vorher aber alle dort bereits benutzten/inkludierten Lampen rausschrauben) und die Lampe nach dem Inkludieren an den neuen Platz verbringen (das ZigBee-Mesh-Netz muss halt an diesen Platz reichen).

  • Es lohnt sich für hartnäckige Fälle eine Ikea FADO Tischleuchte (10 Euro) bereitzuhalten. Diese kann in unmittelbarer Nähe des homees E27-Lampen anlernen. Diese Lampe macht sich auch gut als Stimmungsleuchte im Wohnzimmer, vor allem für Farblampen.

  • Wenn Ihr mit E14-Lampen Probleme habt, dann kann FADO in Verbindung mit einem E27/E14 Adapater (z.B. dem hier bei Amazon.de) ebenfalls hilfreich sein. Gleiches gibt es übrigens auch für GU10-Lampen bei Amazon.de.

  • Nix klappt? Habt Ihr die Lampe vorher wirklich resetet? :grin:

#Bekannte Bugs & Fehler in Zusammenhang mit homee und dem realen Leben

  • In der Android-App lassen sich die noch nicht offiziell unterstütztenLeuchtmittel der Serie NOCH NICHT in Homegrammen verwenden (ist bekannt und wird mit dem offiziellen Support behoben sein). Workaround: Webapp oder iOS benutzen - da funktioniert es.

  • Der Kauf von zu vielen TRÅDFRI / Floalt / Surte Lampen oder Paneels kann zu Gewichtszunahme (Stichwort: 1 Euro Hotdogs), einer hohen Zahl an nie benötigten Teelichtern (WAF), kurzzeitigen Sprachproblemen durch verknotete Zungen (“Drei Mal Ansluta für FLOATL, bitte!”) und einer teilweise neuen Einrichtung führen (“Liebling, wie wäre es, wenn…”)

#Preisentwicklung
Länder- und Produktspezifische Preise. Die Produkte werden ausschliesslich bei Ikea angeboten, somit ist ein Preisvergleich nicht sinnvoll. Allerdings ist bekannt, dass Ikea pro Land teilweise andere Preise für gleiche Produkte setzt. Es kann sich durchaus lohnen mal die Preise in Nachbarländern mit den heimischen zu vergleichen.

Als Beispiel: Vereinzelt sind für die gleichen Produkte in Deutschland und der Schweiz (währungsbereinigt) unterschiedliche Preise zu sehen. So kostet die LED Lampe E27 (1000lm) Stand Ende April 2017 in der Schweiz 14.95 CHF (ca. 14 Euro), in Deutschland 9.99 EUR. Die Lampen werden gerne auch mal temporär vergünstigt für Ikea Family Karteninhaber angeboten.

Überblick über die Serie

Die folgenden Geräte sind in Deutschland verfügbar (teilweise länderspezifische Abweichungen in Sets, Einzelprodukten und/oder Preisen).:

Wenn sich Unterschiede zu den o.g. Features ergeben, dann werden diese nachfolgend festgehalten, ansonsten gelten die oben gemachten Angaben.

#Einzelprodukte

  • TRÅDFRI LED-Lampe E27 1000 lm (Preis: ca. 10 Euro)

    Teilweise auch im Set mit einem Dimmer (siehe ebenda) und Bewegungsmelder (siehe ebenda), der Fernbedienung (siehe ebenda) erhältlich.
    Für den Einsatz in Verbindung mit fest installiertem Dimmer nicht geeignet.
    Lässt sich NICHT in den Weisswerten verändern (fix auf 2700k).
    LED-Brenndauer ca. 25.000 Std., Energieverbrauch im ‘Standby’-Modus: 0,5 W, Gewichteter Energieverbrauch 13 kWh/1000 Std, Nennlebensdauer 25000 h, Anzahl der Schaltzyklen 25000 Zyklen, Lampenmaße 120 x 60 mm
    Produktseite bei ikea.de
    Die detaillierten Daten finden sich auf der Produktseite unten (unter den Reiterfeldern Produktinformationen / Technische Informationen)
    Firmware-/Softwarestände: unbekannt (zu verifizieren)

  • TRÅDFRI LED-Lampe E27 980 lm (Preis: ca. 20 Euro)

    Teilweise auch im Set mit dem Gatway (siehe ebenda) mit 2 Lampen und dem Dimmer/der Fernbedienung (siehe ebenda) erhältlich.
    Diese Lampe unterstützt das volle Weißspektrum (2200k-4000k) im Gegensatz zur 1000lm E27-Version oben.
    Für den Einsatz in Verbindung mit fest installiertem Dimmer nicht geeignet.
    Lampenmaße 125 x 60 mm
    Technische Werte ansonsten vergleichbar
    Produktseite bei ikea.de
    Die detaillierten Daten finden sich auf der Produktseite unten (unter den Reiterfeldern Produktinformationen / Technische Informationen)
    Firmware-/Softwarestände: unbekannt (zu verifizieren)

  • TRÅDFRI LED-Lampe E27 950 lm (Preis: ca. 20 Euro)

    Diese Lampe unterstützt das volle Weißspektrum (2200k-4000k), wesentlicher Unterschied zu den anderen E27-Lampen ist, dass das Leuchtmittel hier klar ist.
    Für den Einsatz in Verbindung mit fest installiertem Dimmer nicht geeignet.
    Lampenmaße 125 x 60 mm.
    Technische Werte ansonsten vergleichbar
    Produktseite bei ikea.de
    Die detaillierten Daten finden sich auf der Produktseite unten (unter den Reiterfeldern Produktinformationen / Technische Informationen)
    Firmware-/Softwarestände: unbekannt (zu verifizieren)

  • TRÅDFRI LED-Lampe E14 400 lm (Preis ca. 15 Euro)

    Diese Lampe unterstützt das volle Weißspektrum (2200k-4000k).
    Für den Einsatz in Verbindung mit fest installiertem Dimmer nicht geeignet.
    Lampenmaße 110 x 60 mm
    Technische Werte ansonsten vergleichbar.
    Produktseite bei ikea.de
    Die detaillierten Daten finden sich auf der Produktseite unten (unter den Reiterfeldern Produktinformationen / Technische Informationen)
    Firmware-/Softwarestände: unbekannt (zu verifizieren)

  • TRÅDFRI LED-Lampe GU10 400 lm (Preis: ca. 15 Euro)

    Diese Lampe unterstützt das volle Weißspektrum (2200k-4000k).
    Für den Einsatz in Verbindung mit fest installiertem Dimmer nicht geeignet.
    Lampenmaße 54 x 50 mm
    Technische Werte ansonsten vergleichbar.
    Produktseite bei ikea.de
    Die detaillierten Daten finden sich auf der Produktseite unten (unter den Reiterfeldern Produktinformationen / Technische Informationen)
    Firmware-/Softwarestände: unbekannt (zu verifizieren)

  • FLOALT LED-Lichtpaneel 670 lm (30x30cm) (Preis: ca. 70 Euro)

    Das Set enthält die TRÅDFRI Fernbedienung (siehe ebenda).
    Produktseite bei Ikea.de

  • FLOALT LED-Lichtpaneel 2800 lm (60x60cm) (Preis: ca. 130 Euro)

    Das Set enthält die TRÅDFRI Fernbedienung (siehe ebenda)
    Produktseite bei ikea.de

  • FLOALT LED-Lichtpaneel 2200 lm (30x90cm) (Preis: ca. 120 Euro)

    Das Set enthält die TRÅDFRI Fernbedienung (siehe ebenda)
    Produktseite bei ikea.de

  • SURTE LED-Tür 400 lm (60x38cm, passend für Besta-Serie) (Preis: ca. 90 Euro)

    Das Set enthält die TRÅDFRI Fernbedienung (siehe ebenda)
    Produktseite bei ikea.de

  • JORMLIEN LED-Tür 600 lm (80x40cm, passend für METOD Küchensystem) (Preis: ca. 120 Euro)

    Das Set enthält die TRÅDFRI Fernbedienung (siehe ebenda)
    Produktseite bei ikea.de

NICHT unterstützte Einzelprodukte

  • TRÅDFRI Gateway (Preis ist egal - das kaufen wir NICHT - weil es nur einen Meister geben kann, den homee-ZigBee-Würfel!)
    Das Pedant zur hue Bridge von Ikea. App-steuerbar aber nicht in homee integrierbar (fragt erst gar nicht).

  • TRÅDFRI Fernbedienung (der grosse Puck) (Preis: ca. 15 Euro)

    Die Fernbedienung selbst lässt sich (noch) nicht am homee anlernen und es sollte vermieden werden die Fernbedienung mit bereits homeesierten Lampen zu pairen, da diese in diesem Fall am homee ausgegraut werden, siehe hier:
    Ikea TRÅDFRI / Floalt / Surte Lampen / 2 Dimmertypen / Lichtpaneele und -Türen, Gateway & Bewegung

Mittelfristig ist eine Einbindung in homee auch nicht zu erwarten (nehmt einen am homee inkludierten Hue Dimmer, der lässt sich über Homegramme programmieren).

Dank einem Magneten haftet die Fernbedienung leicht am Wandhalter und der mangetisch auf Metalluntergrund bzw. lässt sich mit einem mitgelieferten doppelseitigen Aufkleber auch an die Wand tackern.

Bei vollgeladenem Akku hat die Fernbedienung laut Ikea eine Reichweite von bis zu 10 Metern, wenn sie nicht von Wänden blockiert wird. Eine Batterie mit einer Haltbarkeit von ca. 2 Jahren wird mitgeliefert.

Wer sie im Set bekommen hat oder separat gekauft hat - der Dimmer ist (im Zusammenspiel mit homee) derzeit nutzlos. Gut, Ihr könnt ihn nutzen um nicht homeesierte Lampen zu schalten und Ihr könnt ihn reseten, viel mehr nicht. Infos dazu findet Ihr in der Anleitung von Ikea.

Produktseite bei Ikea.de

  • TRÅDFRI Dimmer (der Kleine Puck)

    Nur im Set erhältlich.
    Sieht so aus (zu verifizieren) als ob dieser fix mit der Lampe verbunden ist, mit der er ausgeliefert wird. Es gibt bei Ikea derzeit keine Anleitung dazu wie der Dimmer “resetet” und gepairt wird. Bitte Infos ergänzen

  • TRÅDFRI Bewegungsmelder
    Nur im Set erhältlich.
    Hier gilt: Wird (noch) nicht unterstützt und eine Unterstützung ist auch mittelfristig nicht zu erwarten.

Sets
Es gibt verschiedene Sets (schaut bei Ikea)


Ikea Floalt / Surte / Jormlien - Paneele & Lichttüren 
Homee zigbee für ikea tradfri?
Ikea TRÅDFRI / Floalt / Surte Lampen / 2 Dimmertypen / Lichtpaneele und -Türen, Gateway & Bewegung
Ikea Tradfri wollen nicht so recht.
How-To: Vorhandene Infrastruktur für homee vorbereiten?
Philips Hue weit nach löschung nicht mehr zu finden
Ikea TRÅDFRI / Floalt / Surte Lampen / 2 Dimmertypen / Lichtpaneele und -Türen, Gateway & Bewegung
Ikea TRÅDFRI / Floalt / Surte Lampen / 2 Dimmertypen / Lichtpaneele und -Türen, Gateway & Bewegung
IKEA FLOALT mit homee und Schalter koppeln
ZigBee Ikea
Flackern Tradfri E14 Birnen - obwohl ausgeschaltet
#2

Ich habe den Artikel noch mal komplett überarbeitet, u.a. um den wichtigen Hinweis ergänzt, dass bereits VOR dem Release von 2.13 hinzugefügte Lampen/Paneele gelöscht/resettet und neu hinzugefügt werden müssen, damit sie das offizielle Geräteprofil und damit dann das Lampenicon erhalten und auch in den Licht-Widgets erscheinen. Löschen und neu hinzufügen reicht dazu nicht aus (wie ich am eigenen Leib erlebt habe).
Weiterhin habe ich einige teilweise allgemeingültige Tipps&Tricks hinzugefügt und die Struktur des Artikels noch mal angepasst.
Tipps & Tricks gibt es unter anderem zum Vorgehen bei Lampen mit mehreren Fassungen, Fado-Tischleuchte für das homee-nahe Anlernen von E27/E14/GU10-Lampen inkl. Hinweise zu Adaptern (E27 auf E14 und GU10), eine bessere Beschreibung des Resets mit dem Hue Dimmer, Hinweise zu ZigBee-Repeatern und die klare Aussage die Paneele VOR dem Anbringen zu reseten / anzulernen (via Ansluta-Kabel).


#3

Das Update für die Tradfri ist raus. sind jetzt mit 1.2.217 kompatible mit Hue Gateway. Hat wer getestet ob die weiterhin mit Homee funktionieren?

Auch die Fernbedienung hat eine Update auf 1.2.214 bekommen, eventuell ist sie nun auch kompatibel.

https://ww8.ikea.com/ikeahomesmart/releasenotes/releasenotes.html

https://developers.meethue.com/comment/3701#comment-3701


#4

Zu 1 (FW-Update) - bitte hier posten, wenn es jemand gemcht hat…
Zu 2 (Dimmer-Kompatibilität nach Update) - Würde ich nicht erwarten, eher sogar anzweifeln.


#5

Ich hab es heute getestet, Lampen vom Typ Floalt und E14 funktionieren mit 1.2.217 tadellos. Lassen sich sowohl am Homee wie oder an der Hue Bridge anmelden.

Dimmer bzw. Schalter klappt nicht.


#6

Es gibt neue E14 Leuchtmittel. Habe sie heute zufällig im IKEA gefunden und zwei mitgenommen. Das einlernen hat problemlos funktioniert. Auf der IKEA Seite findet man sie noch nicht.

Es handelt sich dabei um E14 Tradfri in Kerzenform mit 400 lm und fixen 2700K. Maße 110 x 38 mm. Preis 6.99!


Neue Tradfri Lampen bei Ikea + Frage nach Dimmer
#7

E14 Kerze für 6,99 Euro?! DAS ist ja mal eine Ansage :+1:t2:


#8

Hat hier noch jemand Probleme mit den GU10 für 6,99€?

Ich habe 4 Stück davon für die Außenbeleuchtung in Verwendung. Manchmal funktionieren alle, aber hin und wieder ist eine oder zwei nicht verfügbar.
Am Empfang sollte es ja nicht liegen, wenn die zwei direkt daneben an sind, oder?


#9

Das könnte auch an der manchmal auftretenden Vergesslichkeit von homee liegen :thinking::joy:


#10

Komischerweise hab ich das Problem nur mit diesen Birnen. Mal sind sie verfügbar, mal nicht. Ziemlich nervig, denn wenn man nicht zu Hause ist, brennt die unter Umständen dann tagelang


#11

Wie schaltest Du? Einzeln oder als Gruppe?


#12

Eigentlich als Gruppe über homeegramme,
Wenn eine nicht funktioniert schalte ich hart über den Schalter. Danach sind wieder alle als verfügbar angezeigt. Wenn ich dann die, die vorher Probleme gemacht hat, einzeln schalte, fliegt sie meistens auch wieder raus. Ich hatte den Schalter dann meistens ein paar Stunden aus und irgendwann gehen dann alle wieder


#13

OK, wie weit sind sie voneinander entfernt und sind diejenigen, welche konsistent nicht schalten, diejenigen, welche am weitesten vom homee (Luftlinie) weg sind?

Ansätze für die Lösung des Problemes (da wir keine brauchbaren Informationen vom homee zum Mesh bekommen, können wir nur versuchen das Problem zu “optimieren”):

  1. Das HG so umstellen, dass zuerst diejenigen angeschalten werden, welche sich IMMER schalten lassen (und umgekehrt beim Ausschalten) und die anderen dann (leicht) zeitlich verzögert.

  2. In der Nähe zu den Aussenlichtern innen entweder einen Osram Plug anbringen (und im homee anlernen) oder aber ein Ambient-Light strategisch platzieren (z.B. eine Hue/Tradfri Farbbirne in einer Kugellampe oder ein Hue Lichtband, wobei das Licht derselben NIE ausgeschalten, sondern nur auf 0 herunter gedimmt wird - die fungieren dann als Verstärker ds Signals).

  3. Die Lichter “zusammen” via einem Z-Wave-Relay an- und aus schalten und ggf. dann via HGs dimmen/Farben verstellen (da gehe ich davon aus, dass alle am selben Stromkreis hängen).

Das wären mal meine Ansätze.


#14

Danke für die Antwroten.
Sie sind ca 5-6 von der homee Station entfernt, durch 2 Wände (16,5cm Stärke). die Gartenlampen stehen alle in einer Reihe an der Terassengrenze mit jeweils 1-1,5m Abstand zueinander. Es sind 3 Pfosten im Garten, der in der Mitte mit 2 Lampen. Diese sind die zuverlässigstens, aber auch die hatten schon Ausfälle.

  1. kann ich probieren, dass ich erst die mittleren beiden Schalte, die sind am zuverlässigsten bisher.
    bin mir nur nicht sicher, dass das was bringt, da ausgefallene Lampen auch nicht wieder erkannt werden, wenn die anderen Lampen drum rum an sind. sie werden weiterhin “grau” angezeigt in homee

  2. es sind wie gesagt nur ca. 6m zur Station, ich habe aber 4m vor den Außenlampen noch eine IKEA Deckenlampe im Wohnzimmer, die durch eine doppelte Terassentür sogar “freie Sicht” auf die Lampen hat. aber auch, wenn ich diese anschalte, werden die ausgefallen Lampen nicht wieder erkannt.

  3. ja die Idee hatte ich auch schon. das wäre dann die letzte Möglichkeit


#15

“Freie Sicht” und “kurze Wege” haben bei Funk erst mal nichts zu sagen - wenn dazwischen Wände, Glas & ggf. Rolläden oder das Metall einer Lampe, bzw. die Metallfassung einer GU10-Fassung sind, dann hast Du schlicht immer Signalverluste, teilweise solche die einem im ersten Moment nicht klar sind bzw. die erst mal “irrational” wirken.

Wenn es beim Anlernen z.B. noch funktioniert hat, dann kann das daran liegen, dass da die Terassentüren offen waren (um mal mit einem typischen Facepalm-Beispiel zu arbeiten)… Ich würde es vorher (vor der Option 3) deshalb noch mal mit einem Plug (Osram Plug liegt bei <25 Euro) probieren. Diesen möglichst nahe an den Terassenfenstern platzieren. Der kann im Notfall zurückgeschickt oder aber weiterer Verwendung im Haus zugeführt werden.

Die Massnahme kann (muss aber nicht) Wunder wirken - ich habe mit zwei Osram Plugs in meinem Betonbunker-Reihenmittelhaus eine 100%ige ZigBee-Abdeckung vom EG bis ins DG hinbekommen, ohne dass dazwischen irgendwelche ZigBee-Lampen angeschalten sein müssen. Zwei Hues in Ikea Fado-Kugellampen im EG, die am Tag i.d.R. auf 0 gedimmt (nicht ausgeschalten) sind, ausgenommen - die sind die zweite Möglichkeit das Mesh auszubauen und gleichzeitig Ambient Light zu bieten - Frauen lieben das und das bietet Dir die Möglichkeit mit Szenen (Fernsehen/Abendessen, usw.) zu arbeiten.

Ich kann inzwischen überall im Haus neue ZigBee-Devices direkt am Verwendungsort anlernen - wobei ich bei Aussenlampen zugegebenermassen noch keine eigenen Erfahrungen gemacht habe (vorne habe ich eine klassische Steinel-BWM-Lampe und den Terassenlichtauslass hinten habe ich zukünftig für eine Netatmo Presence vorgesehen).

Gerade die Osram Gardenplugs scheinen sich etwas “seltsam” zu verhalten, wenn man sich andere Threads ansieht, was mich (neben dem Entdeckungsdrang meiner Kindern) bisher ehrlich gesagt davon angehalten hat mit solchen Aussenbeleuchtungen weiter rumzuspielen.

Wie ich beim ZigBee-Ausbau vorgangen bin, habe ich hier kurz beschrieben:


#16

Hallo zusammen,
ich habe den gut aufbereiteten Artikel gelesen und war heute auch bei Ikea - aber nun habe ich eher mehr Fragen als Antworten.
Ich habe die OMLOPP Arbeitsbeleuchtung gesehen und finde die ganz toll. Hierzu ist ANSLUTA notwendig - auf ANSLUTA steht, dass dies mit einem Empfänger ausgestattet ist.
Bedeutet dies nun, dass ANSLUTA geschaltet wird, oder wird das Leutchtmittel geschaltet?

Oder ganz verkürzt, kann ich OMLOPP mit Homee ansprechen?

Dank und Gruß
Björn


#17

Nein, weder Omlopp noch Anslutta, allerdings könnte Anslutta in einem Z-Wave/ZigBee-Plug gesteckt werden…


#18

Danke, schade.
Ist aber auch verwirrend, denn so ne Ferbedienung ist da bei und der Hinweis auf der Verpackung führen einen dann doch auf eine falsche Spur :slight_smile:


#19

Ich würde einfach warten, ich denke ikea wird ihr ZigBee-Programm mitt lfristig auch auf die Küchen-/Schrankbeleuchtung erweitern - das würde absolut Sinn machen.


#20

Hallo Zusammen,

ich hoffe hier an der richtigen Stelle zu fragen. Ich glaube es paßt bei der guten Übersicht über die Produkte ganz gut.

Welches Einschaltverhalten zeigen im Besonderen die FLOALT Panele nachdem sie mit einem konventionellem Wandschalter stromlos gemacht wurden beim Wiederanschalten (Intensität, Lichtfarbe,…)? Gibt es dort “Fallen” von denen man vor dem Kauf wissen sollte?
Hintergrund: WAF bei (zeitweiser) nicht-Nutzung der Fernbedienung/Smarter-Steuerung.

Hierzu konnte ich im Netz leider nirgends etwas finden.

Was ich bis jetzt herausfinden konnte, aber das beantwortet nicht was genau passiert, beim Wiederanschalten:
aus den IKEA FAQs:
Q: Kann ich das Licht ohne ein smartes Steuerungsgerät ein- und ausschalten?
A: Ja, du kannst zum Ein- und Ausschalten den Hauptschalter, das Steuerungsgerät oder die TRÅDFRI App nehmen.

Q: Kann ich den normalen Wandstromkreis nutzen, um meine smarten Beleuchtungsprodukte zu steuern?
A: Ja, man kann den Hauptschalter nutzen. Allerdings läßt sich damit das Licht nur ein- und ausschalten. Man kann es nicht dimmen oder die Lichtfarbe ändern.

Vielen Dank für Erfahrungsberichte.