Community

Physische Beschriftung von Schaltern verschiedener Hersteller

Guten Morgen zusammen,
hat jemand von euch Schalterwippen in irgendeiner Form beschriftet? Welche Möglichkeiten gibt es da? Ich dachte zum Beispiel an einen Druck von Symbolen auf dünne Folie, die dann auf die Schalterwippen aufgebracht werden können.

Über Erfahrungen und Anregungen mit auch Link zu Materialien würde ich mich sehr freuen.

1 Like

Morgen @medicus07,

Sowas fehlt mir auch. Habe da schonmal nach Pictogrammen geschaut.

https://www.fraron.de/anzeigepanels-schalttafeln/piktogramm-folie-kennzeichnungsfolie/a-85860017/

https://www.google.de/search?q=piktogramme+für+schalter&client=safari&sa=X&hl=de-de&biw=375&bih=544&noj=1&tbs=vw:l,ss:44&tbm=shop&srpd=6376243310657914227&prds=num:1,of:1,epd:6376243310657914227,paur:ClkAsKraX_6ZU1GemWrCaSxEPRY5yZ8ywqUxB18dnPpuhgqneitJmhqu_5SOZNd3UC_UGS_YafpjkFgRtdC9xZn_U3MYZ7IzWx4FfJjotHFg3e2r5XMqQW5thhIZAFPVH72o58_8O1q1GkzUdLTKpLT1lvHEHA&ved=0ahUKEwjr0vq6wJrXAhXICsAKHcVTAbcQgjYI7QI

Sowas hier zum Beispiel.

Ansonsten kannst du auch eine Transparente Folie bedrucken mit deine. Symbolen.
https://www.labelident.com/simpleproduct.php?products_id=551&trid=DE_Shopping~EBL048x025LT~AdWords&gclid=EAIaIQobChMIntqJpMKa1wIVhrztCh1BJARAEAQYASABEgKpYfD_BwE

1 Like

Das mit der Folie, die man selbst bedruckt, wird wahrscheinlich am sinnvollsten sein…

Hier eine Seite wo es ganz viele und schöne Programme gibt:

Wir lassen öfters in einer Druckerei für Messebeschriftungen sowas erstellen. Dabei sind die einzelnen Buchstaben sehr dünn und werden quasi aufgerubbelt (hinten dünne Klebeschicht). Wenn man drüberfühlt merkt man sie kaum, aber sie würden dauerhaft nicht halten (Abrieb). Wenn man hier aber noch eine dünne Klarlackschicht drüber macht, sind die Bombe. Der Vorteil: die Druckerei druckt praktisch Alles, was man will.
Nur so als Alternativvorschlag…:wink:

Ich beschrifte die mit dem Dymo…
Transparentes Kunststoffband…

Nicht optimal, aber i. O.

Hi, ich benutze das nachstehende Teil, ist ja wie ein Dymo.
Hat ja auch schon viele fertige Symbole, auch für Elektrik im eigenen Schriftenumfang.
Für weiße Schalter benutze ich auch weiße Folie. Selbst bei Schaltern die oft benutzt werden sieht es jetzt nach 6 Monaten immer noch ordentlich aus. Ist es mal notwendig kann man die Folie ohne Rückstände entfernen. Dann die sonst unsichtbaren Fettspuren auf dem Schalter reinigen und man kann neu beschriften.
Okay, leider ist der Bandverbrauch ziemlich hoch, man sollte sich schon überlegen ob man mehrere Beschriftungen gleichzeitig macht.
Bei Amazon im Koffer immer noch für ca. 38,00 erhältlich. Inkl. Netzteil, denn Batterien verbrauchen wir auch so genug.
Brother D400VP P-touch, PTD400VPZG1 Beschriftungsgerät
Gruß Peter

Danke @PeterS,

Kannst du mal ein zwei Schalter fotografieren, dass man sich das besser vorstellen kann? Auch wegen der Symbole…

Hey Michael,
hast Du diesen Bericht auch gefunden?
https://www.symcon.de/forum/threads/28349-Taster-Beschriften

Hier werden selbst bedruckte Wasserdecalfolien + Kalrlack verwendet…

EDIT: Symbole kann man auch über das Jung-Tool als PDF exportieren :wink:

Ich lasse meine Wippen direkt von Jung Lasern/Bedrucken: https://www.jung.de/2292/service/graphic-tool/

Funktioniert für die Wippen aller Programme und sieht dann so aus (es gibt eine grosse Auswahl an Piktogrammen - EDIT: Und beliebig viele eigene (z.B. im SVG-Format) können unter dem eigenen Account hochgeladen und immer wieder benutzt werden:

Kosten: 10 Euro fürs Lasern und der Preis für die Wippe.

7 Like

Jetzt wo ich die Dinger mal aus der Nähe fotografiert habe sehe ich das ich doch mehr Sorgfalt beim Bekleben walten lassen muss. Im Normalfall fällt das praktisch nicht auf.
Über die Art der Beschriftung kann man streiten. Vor allem der Fettdruck auf Bild 2. Allerdings konnte man bei 6mm Band ohne Brille kaum was lesen.
Für mich wichtig ist das die Bänder auch das Reinigen mit normalen Haushaltsreinigern übersteht.
Das Lasern von Jung muss ich mal prüfen, gefällt mir gut, kaufe allerdings solche Dinge meistens über meinen Elektriker. Ist für mich meistens auch preiswerter.
Gruß Peter

1 Like

Mal ne blöde Frage von mir… , bedrucken die auch GIRA-Serie???
Ich vermute mal nicht, oder?

Gruß Thorben

Da wirste am Preis nix drehen können, das läuft über die regionalen Grosshändler, die i.d.R. eh nur mit Elektrikern zusammenarbeiten. Ich geb es auch meinem Elektriker (er brauch die Ordernummer von Jung) und er gibt es an seinen Grosshändler weiter. Jung achtet extrem auf den 3-Stufigen Vertrieb…

Du kannst da nur Jung-Produkte im Tool auswählen, es würde mich aber nicht wundern, wenn Gira einen ähnlichen Service hat oder aufbaut, weil das sonst ein Alleinstellungsmerkmal von Jung wäre. Schau mal auf deren Website oder frage Deinen Elektriker - Gira tickt Vertriebstechnisch wie Jung…

Terrasse wird mit 2 R geschrieben :wink:

Schaut mal nach Transferfolie/Vinyldruck. Da wird Vinyl in der Form geschnitten, die man braucht (auch Schrift etc.), auf Transferfolie geklebt und dann über die auf die Tasten. Vorteil: Nur das, was man braucht, wird übertragen, bei einem “B” z.B. nur das schwarze, die beiden Löcher sind leer. Gibt’s natürlich in allen Farben. Außerdem ist Vinyl unglaublich dünn.
Leider habe ich keinen direkten Tipp, aber die ganzen Posterdrucker sollten das können. Oder mal nach Autoaufkleber oder Wandtattoos googeln. Da wird das benutzt; i.d.R. fertigen die auch nach eigenen Druckdateien oder zumindest Schriften. Schriftgröße kann man ja vorab mit nem Papierausdruck testen.

Hi, Du bist außer mir erst die dritte Person der das aufgefallen ist. Gut aufgepasst.
:wink:

1 Like

Ich denk das es da auf nen Plotter raus läuft.
Am besten wohl mal bei nem Werbe Menschen nachfragen.

Das hier gefunden…

Hat vielleicht einer ein Laser zum Gravieren? Vielleicht funktioniert es ja…

:grin: :+1:

:stew:

Wenn du auf der 2. Seite in meinem Link oben liest, steht da, daß,das alles Murks ist.
Klebefolien oder Siebdruck sind wohl am besten geeignet…