Community

Garagentor mit Homee (Geofence/iBeacon/Homekit)


#1

Hallo Homee´s,

heute will ich euch in aller Ausführlichkeit über mein neuestes Projekt, die smarte Steuerung unseres Garagentors mittels Homee, berichten. Über Ideen, Anmerkungen und Fragen würde ich mich freuen.

Meine Inspiration beruht insbesondere auf folgenden Themen der Community:
Zustand An-und Abwesenheit für 2Personen mit UND und ODER Verknüpfungen

Garagentorsteuerung mit Fibaro Single Switch funktioniert nicht


  1. Problemstellung:
  • Unser Garagentor ist ein Seitensektionaltor von Hörmann mit einem 24 V Supramatic Antrieb. Aufgrund der Bauweise ist die komplette Öffnungszeit mit etwa 30 s länger als bei normalen Toren. Die originalen Fernbedienungen reichen nur etwa 25-30 m, so dass ich nach Öffnungssignal noch gefühlte Ewigkeiten vor dem Tor warten muss, bevor ich in die Garage fahren kann. Das störte mich sehr und die Behebung dieses Zustandes bewog mich zu folgendem Projekt.

  1. Vorüberlegungen / Planung:
  • Ziel war es nun das Tor mittels eines Aktors in Homee einzubinden. Aufgrund der guten Erfahrung mit den Fibaro-Komponenten, habe ich mich dort umgeschaut. Zusätzlich musste dieser mit einem 24 V System (Motor) funktionieren und aufgrund der Komplexität des Antriebs war es mir als Laie nicht möglich, das Fibaro-Relais direkt im Motor zu verbauen. Der vorhandene Taster in der Garage sollte auch weiterhin funktionieren.

  • Des Weiteren sollte das Garagentor nicht nur manuell über Homeegramm, sondern sich auch automatisch öffnen können, wenn ich mich meinem Zuhause bis auf eine definierte Distanz genähert hatte. Ich habe mich letztlich für ein GPS-gesteuertes Geofencing mittels Smartphone-App entschieden.


  1. Fallstricke und Sicherheitsüberlegungen:
  • Das Tor sollte sich aber nur öffnen, wenn ich mit dem Auto nach Hause komme und nicht, wenn ich zufällig zu Fuß, um die Ecke komme. Lösung -> Ein iBeacon im Auto setzt per Webhook ein Hilfs-Homegramm auf aktiv/inaktiv und wird so zur zusätzlichen Bedingung (dazu später mehr)

  • Da das Garagentor nicht per Fibaro Roller Shutter steuerbar war (230 V vs. 24 V, unmöglicher Einbau des Relais im Motor), sondern nur per Fibaro Double Relay Switch (FGS 222!!!), war der Öffnungszustand des Tors, so nicht abrufbar. Da man per Impuls das Tor aber öffnen, aber auch schließen konnte, wollte ich sicherstellen, dass nur dann der Antrieb aktiv werden konnte, wenn das Tor geschlossen ist. Lösung -> Einbau eines Türsensors.


  1. Verwendetes Material / Kosten:
  1. 1x Fibaro FGS 222 (und nur der FGS 222, wegen des potentialfreien Kontakts für den Taster, dazu später mehr) ::: ca. 45 €

  2. 1x Fibaro Türsensor (eigentlich egal welcher) ::: ca. 40 €

  3. 1x iBeacon Minew c3 ::: ca. 17 €

  4. 1x USB Ladestecker Auto ::: ca. 11 €

  5. 1x App Geofency ::: 3 €

  6. 1x App BeaconSet ::: Kostenlos

  7. Optional: Wlan-IP-Kamera nach Wahl ::: ca. 50-70 €


  1. Umsetzung:

A) Einbau des FGS 222

  • Das Fibaro Relais wollte ich eigentlich hinter dem Taster in der Garage in der Unterputzdose verbauen. Die Dose war aber zu klein, weshalb ich einfach eine Aufputzdose installiert habe, in der das Relais jetzt liegt. Dort hinein habe ich die beiden “Klingeldrähte” des Tasters paralell verlängert und von einer benachbarten Steckdose ebenfalls paralell N und L hingezogen. Die beiden Tasterkabel kommen egal in welcher Anordnung in den potenzialfreien Kontakt des FGS 222 (IN + Q1), N und L von der Steckdose in die vorgesehenen Klemmen.

Parameter-Konfiguration des FGS 222 (jeweils im Expertenmodus mit 1 Byte einstellen)

  • Parameter 3 auf Wert 1

  • Parameter 4 auf Wert 30

  • Parameter 14 auf Wert 1
    Dadurch stellt man den FGS 222 auf Tasterfunktion mit kurzeitigem Impuls, der danach wieder auf “Aus” schaltet

    B) Einbau des Türsensors

  • Man kann den Fibaro Türsensor, je nach Toraufbau direkt am Tor anbringen, da muss man etwas basteln. Ich hatte Probleme mit der Zwave Verbindung und habe deshalb einen externen Magnetkontakt an den Binäreingang des Fibaro gekoppelt:


C) Einrichtung Beacon

  • Der Beacon ist ein kleiner USB Ministecker. Ich habe mich bewußt für dieses Modell entschieden, das es ohne Batterie läuft. Einfach im Auto in den USB-Adapter im Zigarettenanzünder stecken. Normalerweise wird dieser nur bei betätigter Zündung mit Strom versorgt und erst dann aktiv. Über Bluetooth verbindet er sich dann mit dem Smartphone. Konfiguriert wird er über die App BeaconSet. Entscheidend ist eigentlich nur die UUID (zur Identifizierung) und die Sendestärke.

  • Ich habe die Transmission Power auch auf 7 (stärkste Stufe) stehen. Die UUID kann man kopieren, diese benötigt man später in der App Geofency. Der Rest der Einstellungen ist mehr oder weniger für unsere Zwecke egal.


D) Homeegramme für das Geofencing

  • Jeweils ein Homeegramme für den Status “im Auto” bzw. “nicht im Auto” werden durch den Aufruf eines Webhooks, wenn der Beacon im Auto sich mit der App Geofency verbindet bzw. die Verbindung verlässt, ausgeführt und setzen als Aktion ein Hilfs-Homeegramm für meinen Torantrieb aktiv/inaktiv.

  • Das Hilfs-Homegramm Torantrieb ist je nach Beacon-Status aktiviert oder deaktiviert und dient als Bedingung für eine Toröffnung. Sprich: Nur wenn das Hilfs-HG aktiv ist, kann durch das Eintreten in den Geofence-Bereich, das Tor geöffnet werden.

  • Das eigentliche HG für die Öffnung des Tors und die Aktivierung des FGS 222 ist wieder ein Webhook aus der App Geofency (dazu mehr im Folgenden!)


E) Einrichtung der App Geofency

  • Die App ist relativ simple und nach Test mehrerer App arbeitet sie wirklich am zuverlässigsten. Es gibt allerdings einen Nachteil: Sie kann nicht nativ mit den Webhooks von Homee zusammen arbeiten…

  • Deshalb ist der Umweg über den Aufruf von kleineren PHP-Scripts, die irgendwo gehostet werden notwendig. Dazu im nächsten Punkt mehr… nur eines vorweg: vor dieser Sache wusste ich noch nicht, was ein PHP Script genau ist, oder was es macht. Ich bin also ein absoluter Laie auf diesem Gebiet, aber ich habe es trotzdem geschafft… soviel dazu, also keine Hemmungen! :wink:

  • Als erstes muss man die “Orte” hinzufügen, also den Geofencing Bereich und den Beacon. Für den Geofence trägt man Koordninaten ein oder man setzt einen Punkt auf der Karte. Den Beacon fügt man eigentlich nur durch Eingabe der vorher kopierten UUID (siehe oben) hinzu.

  • In der Konfiguration muss man die Server-Adresse der jeweiligen PHP-Scripte eintragen, die dann die jeweiligen Webhooks aufrufen. Da man den Webspace absichern sollte muss man dann noch die Zugangsdaten username/password eintragen.


F) PHP-Scripts für den Aufruf von Webhooks in Homee und deren Hosting

  • Wer bereits einen Webspace hat kann den benutzen. Ich hatte keinen und habe ein Hosting kostenlos auf “Hostinger.de” registriert. Man kann sich aber gerne auch nach anderen Angeboten umschauen…

  • Wenn das erledigt ist kann man unter dem Punkt Dateiverwaltung im Ordner “public_html” die php-Dateien mit dem Webeditor anlegen.

  • Diese sehen folgendermaßen aus:

  • Man braucht für jeden Webhook in Homee ein PHP-Script. Einfach die Adresse in Homee kopieren und im Script an die Stelle "deinWebhook"kopieren. Wichtig ist das Leerzeichen hinter “location:”. Das jeweilige Script dann mit einer Namensbezeichnung abspeichern. Und wichtig: Die Scripts müssen im Ordner “public_html” liegen.

  • Zur Absicherung des Webspace und der Scripts sollte man dann noch einer username und ein password setzen. Diese Logindaten braucht man dann auch in Geofency…

  • Zum Schluss muss man jetzt noch den Link zu den PHP-Scripts in Geofency eintragen und wie gesagt die Login-Daten vermerken:

Bsp.: http://deinwebspace/xyz.php


Damit sollte alles funktionieren…! :wink:

Viel Spaß beim Lesen, Ausprobieren und Basteln!


Garagentor mit homee steuern
Mögliche Anwendungen des potentialfreien Eingangs
Garagentor mit homee steuern
Garagentorsteuerung mit Fibaro Single Switch funktioniert nicht
Geofency kann wirklich nur Post-Webhooks? Da muss man was gegen tun...
Hörmann Garagentor mit Z-Wave
Hörmann Garagentorantrieb Steuerung
#2

Klasse Michael! :wink: Danke für die ausführliche Darstellung!


#3

Heute mein erster richtiger Alltagstest… was soll ich sagen: Es funktioniert perfekt!

Vielen Dank in dem Rahmen auch an alle, für die Tipps, Hinweise, Ideen und technisches Know-how auf dem Weg zum diesem Ergebnis! :+1::stuck_out_tongue_winking_eye:


#4

Michael, davon lebt ja dieses Forum!

Grüße


#6

So heute mal ein kleines Update…

Nach der Einbindung von Homee in Apple’s Homekit über Homebridge habe ich jetzt ein wenig umgestellt.

So kann ich jetzt einfach das Garagentor über Siri öffnen…

“Hey Siri, öffne das Garagentor!” :heart_eyes::blush:

Weitere Infos hier: Verknüpfung Homee + Apple Homekit über Raspberrypi + Homebridge


Z-Wave Sender in Gira Taster
Verknüpfung Homee + Apple Homekit über Raspberrypi + Homebridge
#7

So heute ist der Zwave-Cube gekommen: Auf in die Garage!

Mittlerweile klappt es auch mit dem Fibaro-Relais - Problem war die Reichweite des Homees :see_no_evil:

Dafür läuft die Homebridge noch immer nicht… der Pi streikt :cry: Wird wohl ne längere Baustelle :disappointed_relieved:

Fehlt eigentlich noch ne CarPlay/AndroidAuto Einbindung für IFTTT.


#8

Die Verbindungsprobleme sind doch wieder da. Allerdings weiß ich nicht, ob es ein Reichweitenproblem oder Teil der ZWave-Problematik ist :disappointed:

Der weiter entfernte Tür-/Fensterkontakt wird Problemlos erkannt.

Hat dazu vielleicht jemand ne idee?
Gruß, EnerGiehl

Edit:
Da, sich seit heute Mittag Geistergeräte im Homee finden lassen scheint es wohl das ZWave-Problem zu sein und hat sich damit in diesem Thema erledigt :rolling_eyes:


#9

Sehr schöner Bericht, besonders das mit dem “iBeacon” gefällt mir. Gibt es da vielleicht mittlerweile eine Lösung ohne dieses “php script”?


#10

Moin,

in der Tat gibt es eine kleine Aktualisierung:
Ich verwende jetzt einen kleinen, smarten Knopf im Auto, der einen Webhook an Homee sendet, den FGS 222 aktiviert und so das Garagentor öffnet. Die Kopplung erfolgt per Bluetooth ans Smartphone, was man ja eigentlich immer dabei hat.

Einfach mal bei idealo.de schauen, gibts auch in deutschen Shops. Habe selber bei Ebay für 30€ gekauft.


Einfahrtstor bzw. Garage öffnen und schließen
#11

Danke, das ist auch eine Lösung. Aber macht ja keinen Vorteil, es ist kein Unterschied zu der vorhandenen Fernbedienung, die ich bisher nutze. Da ist automatisches öffnen schon smarter.


#12

Mir ist die Reichweitenunabhängigkeit wichtig gewesen… die normale FB reicht etwa 50 m … unser Seitensektionaltor braucht min. 45 sec. bis zur vollständigen Öffnung. Ich musste dann immer warten.
Mit dem Flic-Button drücke ich so, dass das Tor auf ist, bis ich mit dem Auto davorstehe.


#13

Stimmt das ist ein Argument, zumindest für mich wenn ich mit den Fahrrad komme. Bis die Frau mit den Auto rückwärts zur Einfahrt rein kommt, ist das Tor längst auf :stuck_out_tongue_winking_eye: also da wäre es kein Gewinn.
(nur gut das mein Frau hier nicht mit liest)


#14

So, ich habe jetzt tatsächlich so ein Flic Button auf mein Fahrradlenker geklebt :slight_smile: funktioniert tatsächlich wunderbar (ich fahre immer mit den Fahrrad zur Abreit).
Jetzt habe ich nur die Befürchtung das da immer mal jemand drauf drückt, gewollt oder ungewollt. In den Fall würde ja den ganzen Tag das Tor offen stehen.
Ich habe dafür jetzt ein homeegramm erstellt das mir immer eine Nachricht schickt wenn das Tor aufgeht, aber das sind mir zu viele Nachrichten. Mir würde es ja reichen wenn ich die Nachricht erst bekomme wenn das Tor länger wie 10 Minuten offen ist. Weiß zufällig jemand wie man das hin bekommt?


#15

würde spontan sagen genau wie bei der Jalousiesteuerung mit 2 Homeegrammen. Das erste Homegramm läuft ab wenn das Garagentor auf ist. Das erste HG startet dann zeitverzögert (10min) das zweite HG, welches in den Startbedingungen nocheinmal Garagentor offen? abfragt… und das jagt dann den Push aufs Handy raus.
Zu beachten ist, dass das zweit HG nur vom ersten HG gezündet werden darf.


#16

Hört sich gut an, werde ich probieren. Danke


#17

Also die flic Botton gefallen mir ja, aber wie in der Werbung auf dem Fahrrad Lenker kann man vergessen. Nach meiner ersten Fahrt hat sich das Ding nach 2 km in seine Einzelteile auf dem Boden verabschiedet.


#18

Vielleicht den Knopp in den Rucksack nähen oder mit Klett am Helm pappen. :wink:


#19

Ja hab ich so ähnlich gelöst, habe am Rucksack so Seitentaschen. Da ist der Flic jetzt drin, das geht perfekt :+1:

Was ist ein Helm? :stuck_out_tongue_winking_eye:


#20

Ja ich weiss - was für Weicheier >> Ich will aber doch meine Riesterrente noch “bewußt” erleben. :older_man:

Ich habe gerade ein ähnliches Projekt am laufen. Ich warte aber noch auf meine Gigaset-Tags.
https://community.hom.ee/t/einfache-anwesenheitskontrolle-mit-ibeacon-oder-keeper-ueber-android-app-zu-homee-gesucht/6416


#21

Die flics funktionieren unter IOS11 nicht so wie sie sollten… steh mit einem dev in Kontakt, da die flics sich nach einer gewissen Zeit abmelden. So macht das natürlich keinen Sinn, da erst immer die App geöffnet werden muss.

Sind aber an dem Problem dran… dann hoffe ich mal …