Community

homee ENERGIEMANAGER – Q&A


#101

wir haben den 3-Phasen Smart Meter als Pre-Sample von Qubino bekommen. Markteinführung steht kurz bevor.
Das ist eines unserer Ziele - dass wir Partnerschaften mit den Komponentenherstellern eingehen um die Geräte möglichst vor dem Marktstart zu haben um Sie integrieren zu können. So hätten wir Vorlauf, damit die Geräte beim Marktstart direkt zum homee kompatibel sind.


#102

Wenn Ihr das bei anderen (hier OT, z.B. den Thermofloor/HeatIt-Geräten) auch tut/hinbekommt, wären einige Mega-Happy :wink:


#103

Um die MwSt zurück zu bekommen muss man kein Gewerbe anmelden. Man wird aber beim Betrieb der PV Anlage und Verkauf des Stroms natürlich Unternehmer. Dann kriegt man auch die MwSt. zurück, sofern man auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet. Ansonsten wie beschrieben, Umsatzsteuervoranmeldung, anfangs monatlich.


#104

Hi JayJayX,

Sorry für die späte Antwort.

Mit den Masken-Fehlern meinte ich das hier:

Dass hatte Tobias auch so bestätigt

aber m.E. sind hier bisher die Änderungen nicht erfolgt.

Meine Parameter-Änderungen:
Parameter 101->0, 102->4130574, 103->0 (Übertragung alle 120s) |Neu: P112->60

Den Parameter 102 hatte ich mir so ermittelt:

Ziel: Die Anzahl und Häufigkeit der gleichzeitig übertragenen Werte zu reduzieren, um die Belastung des Z-Wave-Netzes zu reduzieren.
Bei häufigerer Übertragung weiterer zusätzlicher Messwerte bricht bei mir reproduzierbar das Z-Wave-Netz zusammen (stark verzögerte oder gar nicht ausgeführte Schaltungen, übersehene/vergessene Sensor-Signale etc.).

Gruß
SmartHomer


#105

Hi,

kein Problem, soll ja auch ne Welt ausserhalb des Forums und ohne homee geben :smiley:

Bei mir sieht die Maske jetzt so aus:

Das einzige was da noch nicht klappt ist das unbekannte Attribute ganz unten, das wird die Gesamtstromstärke sein…

Ja, das ist bei mir mit 95 Z-Wave Geräten auch so. Wenn ich allein zu Haus bin klappt alles ohne Verzögerung. Wenn alle zu Hause sind, nimmt sich homee hind und wieder schon mal 1-2 Gedenksekunden… Mein V1 Würfel ist deswegen sogar oft abgestürzt… Ich hoffe das ist mit dem neuen Stack Geschichte… Weniger (ungenauere) Werte möchte ich nicht und weitere Geräte traue ich mich grad nicht :smiley:

Viele Grüße
JayJay


#106

Hi JayJayX.

da waren unsere Masken doch deutlich unterschiedlich.

Ich habe jetzt einfach “auf Verdacht” mal für meinen Aeon ein “Z-Wave Gerät neu abfragen” gemacht
-und siehe da:

Meine Maske vor “Gerät neu abfragen”:

.

Meine Maske nach “Gerät neu abfragen”:

Nach der Neu-Abfrage werden deutlich andere Werte ausgewiesen und dargestellt.

Meine neue Maske ähnelt deutlich mehr der von Dir geposteten (einschliesslich “unbekanntes Attribut”)
Eigenartigerweise hast Du Werte von 1…3 - und ich Werte von 2…4. Wenn ich mich an Deine ursprünglichen Beiträge recht erinnere, hast Du aber auch die Vorgänger-Version im Einsatz, oder? (bei mir: Aeotec ZW095 Home Energy Meter Gen5 mit 3 Stromzangen und Messbereich 60A).

EDIT: Habe grade mal mit der iOS-App gegengeprüft: Dort habe ich auch Werte von 1…3.

@Chris @Stefan - ihr hattet auf meinen obigen Beitrag (Beitrag 93) nicht geantwortet, was meint ihr dazu: Hat sich meine Maske mit “Neu-Abfrage” auf Grund von durch Euch vorgenommenen Überarbeitungen in der 2.18 verändert - oder ist es gar so, dass man nach Anpassung der Parameter (P102) das Aeon smart energy meter neu abfragen muss, damit sich auch die Maske anpasst?
Wenn ihr bei Eurer ENERGIEMANAGER-Lösung so stark auf den Aeon aufsetzt, dann habt ihr das mit den Masken doch sicher auch schon untersucht. Freue mich auf Eure Antworten.

Grüße
SmartHomer


#107

@Chris @Stefan:

Strange :astonished:: habe grade eben nochmal ein “Gerät neu abfragen” gemacht - jetzt sieht die (WebApp-) Maske so aus:

Also nun auch Werte 1…3 (?).

Meine Versionen:
Core 2.18.0 (033adc7) | WebApp 2.18.0 (356816f) | iOS App 2.18.1 (3102)

Nochmals Grüße


#108

Jetzt gleicht sie ja meiner Maske…
Ja ich habe den DSB28 2nd Edition auch 60A mit 3 Zangen…

Viele Grüße
JayJay


#109

Hi @SmartHomer

wir haben die Darstellung etwas verändert um auf den ersten Blick die wichtigsten Infos zu sehen:

  • Aktueller Gesamtverbrauch = die Summe der aktuell bezogenen oder eingespeisten Leistung der 3 Phasen
  • Summierter Gesamtverbrauch = die Summe der, seit dem Installationszeitpunkt bezogenen Energie

Hinweis: Leistung * Zeit = Energie

Danach haben wir die Leistung, Energie, Stromstärke je Phase (1-3) angegeben.
Bei der Spannung haben wir auch nur wieder die Gesamtspannung ausgewiesen, da Spannungsschwankungen unter den Phasen sehr gering sind und nur sehr selten vorkommen.

Ist halt immer die Frage, was man mit den Werten macht. Im homee Energiemanagement optimieren wir auf der Leistungsebene. Auf welchen Phasen der Strom fließt, spielt da im ersten Schritt keine so große Rolle.


#110

Hallo zusammen,

sagt mal, wenn nun mit dem Energiemanager nun die intelligente Stromversorgung im Hause einhält, wäre das folgende Produkt dann nich hoch interessant?

Gibt ja schon einiges, was mehr als 3,5kW braucht.

Gruß Stev


#111

Hallo Stev,

ja das ist ein interessantes Produkt.
Allerdings sind die meisten Haushaltsgeräte die mehr als 3,5kW benötigen nicht einphasig gebaut. Hier kann man sich dann über einen Single Switch pro Phase behelfen und kommt so auf 10,5kW schaltbare Leistung.

Kommt immer auf die Verkabelung im Haushalt und das entsprechende Geräte drauf an. Zudem ists für Geräte mit größere Leistung meist sinnvoller, sich die Geräte Steuerung anzusehen, als ständig nur ein- und auszuschalten.

Lieben Gruß
Stefan


#112

Das stimmt im großen umd ganzen… Aber ich habe da schon 2-3 Sachen wie z.B. der Herd, die mit 25A bei 220V abgesichert sind. Die kann ich nicht mit den Standard Switches schalten. Aber vielleicht bin ich da auch ein Einzelfall. In vielen Wohnungen kommen auch gar keine 3 Phasen an, zumindest ist das meine Erfahrung.


#113

Nochmal etwas was ich vergessen hatte. 3 Phasen mit drei Switches per Funk schalten ist ein no go. Da nicht sicher gestellt ist, das alle drei Phasen wirklich geschaltet werden. Wird euch jeder ausgebildeter Elektriker bestätigen. Die einzige Variante, die hier in Frage kommt ist ein Schütz, der geschaltet werden kann.


#114

Hey @Stev,

Das Schütz war auch meine einzige sinnvolle Idee als ich den Thread gelesen habe.

Aber trotzdem ist dein Geräte Vorschlag ne super Sache.

VG Micha


#115

Gibt es Leute die den Energiemanager schon in Betrieb haben und ein paar Erfahrungen teilen könnten?
Von den Entwicklern kommt hier leider nicht viel Input :frowning:


#116

Bestimmt gibt es Leute.
Ich habe einen B-Control EM300 , wenn dieser unterstützt werden könnte wäre das Klasse

Was sagst du dazu @Stefan
VG Micha


#117

Was ich vermisse (oder evtl. auch einfach nicht gefunden habe) sind welche Komponenten unterstützt werden.
Aktuell steht der Einbau eines Smartmeters bevor…noch kann ich darauf Einfluss nehmen, wenn er dann verbaut ist wäre es ärgerlich wenn es der “falsche” wäre.

Und eben das drum rum, was ist nötig, was wird sauber unterstützt, etc.


#118

hi @Micha,
danke für den Hinweis zu deinem Zähler. Ich werde mir die Spezifikation genau ansehen und prüfen, wie umfangreich eine Integration in homee ist. #

In welchem Zusammenhang hast du den Zähler bei dir zuhause installiert?

  • Für den Anwendungsfall PV-Einspeisung & Eigenverbrauchsoptimierung unterstützen wir derzeit den Aeotec Energy Meter
  • Für den Anwendungsfall PV-Speicher ist ein Energiezähler ohnehin Voraussetzung für die Speicher-Bewirtschaftung. Hier ist unser Ziel, immer mit dem jeweiligen Wechselrichter/Speicher-System direkt zu kommunizieren, anstatt zusätzliche Zähler zu benötigen.

Mittelfristig möchten wir die Kundenschnittstelle des Smart Meters auslesen um hier keine zusätzlichen Zähler zu benötigen.


#119

hi @Tequila329

welcher Smart Meter soll bei dir zum Einsatz kommen bzw. wie kannst du darauf Einfluss nehmen?

Unter https://meinhomee.at/energiemanagement/ findest du ganz unten die Liste mit den kompatiblen Geräten.

Welche Infos suchst du genau?


#120

Hi @Stefan

danke für die Rückmeldung.
Aktuell weiß ich noch nicht welchen Smartmeter die Bayernnetz verwendet. Der Ansprechpartner ist auch gerade in Urlaub.
Wenn ich deine Aussage richtig interpretiere, lest ihr nicht vom Smartmeter (keiner in der Compa-Übersicht) aus, sondern von Speicher und Wechselrichter?

Da sind meine Geräte aktuell leider noch nicht gelistet:
https://community.hom.ee/t/neue-pv-anlage-speicher-welche-bauteile-sind-noetig/13859

Viele Grüße & schönes Wochenende