Community

433 MHz Cube


#1

Was willst du damit machen?

Dachte mir, dass wohl jeder von uns - bevor er den homee entdeckt hat - viele Funksteckdosen angehäuft hat. Damit diese nicht sinnlos herumkugeln oder weggeworfen werden, könnte man doch einen Funk-Würfel anbieten, der auch diese brachliegenden Devices einbinden kann.

Warum interessiert es nicht nur dich?

Weil homee super ist - aber es auch schade wäre, die alten Trümmer einfach wegzuwerfen. Könnte mir vorstellen, dass dieses reine Funkprotokoll für die Steckdosen nicht sonderlich schwierig umzusetzen sein dürfte. Vielleicht ein netter Mehrwert bzw. auch ein nettes Einstiegsszenario für Leute, die mal nur mit diesen Teilen anfangen möchten und quasi erst mal ihre Fernbedienung durch einen homee ersetzen wollen. Hat man mal reingeschnuppert, ergibt sich der Rest von alleine :slight_smile:


433 MHz Cube - Kaufentscheidung
*** 433 MHz Cube für Homee ***
433Mhz Support?
433 MHz - Brennenstuhl Brematic Home Automation Gateway
Fritz!Box, Dect 200 und InterTechno
Pearl kinetische Funkaktoren
Smappee Energiemonitor
#2

Hallo @WebChaot,

wir gehen davon aus, dass die meisten dieser Funksteckdosen auf 433 MHz funken. Das gilt bspw. für alle günstigen Varianten in den Baumärkten.

Ich ändere deshalb nun den Titel dieses Themas, damit es eindeutiger zugeordnet werden kann.

MfG
Jochen

PS: 433 MHz ist zwar ein offenes Frequenzband, aber es beschreibt leider kein Übertragungsprotokoll. Deshalb kochen dort alle Hersteller ihr eigenes Süppchen. Gerne könnt ihr hier alle Hersteller posten, die ihr so Zuhause habt!


Brennenstuhl Funksteckdosen
#3

Dann fange ich mal an Hersteller zu nennen, die mich interessieren würden :slight_smile::

Intertechno - weit verbreitet und vom Funkprotokoll recht einfach
Somfy RTS - ist vom Protokoll wohl etwas komplexer


#4

Eine Unterstützung von Somfy RTS wäre in der Tat sehr gut! Wir benutzen derzeit den Telis 1 RTS Funkhandsender für unsere Markise und ich würde diese sehr gerne über Homee steuern.

Ist die Anzahl der gleichzeitig einsetzbaren Cubes eigentlich technisch limitiert?


#5

Ich möchte auch meine Bauhaus Markise gerne über den Homee steuern. Leider hat meine Markise nur eine Funkfernbedienung. Ich hatte auch schon den Motor demontiert um evtl. einen Fibaro Roller Shutter zu setzen, leider scheint der Motor aber intern verdrahtet zu sein und somit nicht geeignet für den Fibaro Shutter.

In der Bedienungsanleitung steht eine Frequenz von 433,92MHz.

Steffen


#6

Ich würde gerne meine Warema Markise, die mit einer 433,92 MHz Funkfernbedienung (siehe: https://www.warema.de/PRIVATKUNDEN/PRODUKTE/Steuerungssysteme/Systeme/Funksysteme/Einheitliches_WAREMA_Funksystem_EWFS_/Sender/Bediengeraete/EWFS_Handsender.php) gesteuert wird auch über homee bedienen können.


#7

Hallo,

hat sich im 433 MHz Bereich schon etwas getan?

Ich würde auch gerne Steckdosen von Intertechno einbinden.

Gruß
Sebastian


#8

Wie bereits geschrieben, wäre eine Somfy RTS Unterstützung sehr interessant. Wer Jalousien & Markisen mit Somfy Motoren hat, würde diese sicher gerne in die Heimautomation integrieren… also ich auf jeden Fall :slight_smile:


#9

Wenn wir schon bei Frequenzen und Featurewünschen sind:

Mein neues Garagentor samt E-Antrieb der Fa. Sommer verfügt über den aktuellsten Somloq 2 Standard… das funkt auf 868 MHz und bietet in Punkto Sicherheit viele Vorteile ggü. 433 MHz.

:slight_smile: Wäre nice, das in die Homee-Welt einbinden zu können. Derzeit habe ich “nur” die Hauseigenen Handsender und ein Funk-Pincode-Pad hierfür in Betrieb.


#10

Meine Toranlage kann auch nur 433.92
Ditec entrematic


#11

Hallo,

Somfy RTS Integration wäre für mich ein wichtiges Kriterium, gibt es bereits Überlegungen in diese Richtung?

Danke
Gruß
Christian


#12

Hallo @christian72,

ich glaube, dass Somfy eigentlich zu IO-Homecontrol gehört. Dazu können wir im Moment noch nichts anbieten, weil wir leider keine Rückmeldung von diesem Konsortium bekommen haben. :confused:

MfG
Jochen


#13

Ich verfolge den Homee schon länger habe mih bisher nicht daran getraut für mich wäre das der Grund damit zu starten, zumindest ist es ein kostengünstiger Start in die Materie da die Funkstekdosen eignetlich jeder daheim hat


#14

Ich verfolge das Thema hier mit Spannung, da ich - auch im Rahmen der Nachhaltigkeit - meine Baumarktsteckdosen (ELRO) gerne weiternutzen möchte. Derzeit nutze ich zur Steuerung die Android App “PowerSwitch” in Kombination mit dem (nicht mehr erhältlichen) Simple Solutions ConnAir Gateway, das funktioniert perfekt. Die Jungs von PowerSwitch haben sich echt viel Mühe gegeben und auf der Seite https://power-switch.eu/powerswitch/unterstutzte-gerate/ werden alle derzeit unterstützten Geräte aufgelistet. Vielleicht kontaktiert ihr Markus Ressel, den Erfinder von PowerSwitch - würde mich freuen.


#15

Ist ja witzig - das hatte ich auch mal im Einsatz :slight_smile: Allerdings habe ich mich dann umorientiert, da mir das dann doch zu wenig Möglichkeiten geboten hat - liegt seit dem im Schrank.


#16

Hey, interessant :wink: Klar sind die Möglichkeiten ohne Rückkanal begrenzt, für manche Steuerungen (Licht an/aus) jedoch ausreichend. In Kombination mit der mächtigen App Tasker lässt sich hier zusätzlich noch einiges rausholen. Dennoch liebäugele ich - für einige Einsatzbereiche - derzeit mit dem Fibaro WallPlug. Schon alleine, weil er einfach filigraner gebaut ist als die anderen Designtrümmer :slight_smile:


#17

Hallo zusammen,
ich hab hierzu mal ne Story geschrieben :slight_smile:


#18

COCO Tür / Fenster Sensor AMST-606, 433 MHz habe 6 Stück im Einsatz mit der Zipabox. Sobald die vom Homee unterstützt werden, würde ich meine Zipabox außer Betrieb nehmen können…


#19

Hallo,

werden die Steckdosen von Intertechno bei 433,92 MHz inzwischen unterstützt?

Ich finde leider auch nach intensiver Suche keine Info darüber.

Vielen Dank und Grüße
Sebastian


#20

Nein ,

Es wird nur zwave, zigbee, enocean und WLAN unterstützt.

VG