Unterstützung für ersten Smart Home Ausbau

Hallo allerseits,

bei meinen Eltern steht eine kleine Renovierung des Wohnzimmers an. Dabei wollte ich die Gelegenheit nutzen die ersten Smart Home Funktionen einzubauen. Meine Eltern werden auch nicht jünger, daher soll mehr Komfort aber auch einfache Bedienung im Vordergrund stehen. Ich habe mich zwar schon seit längerem mit der Sache beschäftig, bin aber mit der Produktauswahl noch etwas überfordert.

Da der Raum mit Reibeputz versehen ist, würde ich ungerne Stemmarbeiten durchführen wollen. Die Kabel in die Rolladenkästen bekommt man noch elegant versteckt aber mehr wirklich nur ungern. Die Markise hat einen Antrieb

Als erstes etwas zum Raum selbst:

Der Raum hat ca. 40qm, zwei Türen und an zwei 90° zueinander stehenden Wänden Fenster bzw. Fenster mit Balkontür. Es gibt insgesamt vier Lichtauslässe. An der Haupttür sind für alle vier Lichtauslässe Schalter/Dimmer von Busch Jäger, an der Nebentür ist ein Schalter in Wechselschatung für Lichtauslass 3. Die Schalterserie ist aus den 80ern. Es sind ausschließlich vieradrige Leitungen verlegt soweit ich das sehen konnte:

Lichtauslass 1: Esstisch dimmbar

Lichtauslass 2: Grundbeleuchtung

Lichtauslass 3: Grundbeleuchtung über Wechselschaltung von beiden Türen schaltbar

Lichtauslass 4: Ambiente Beleuchtung

In Planung wäre:

Lichtauslass 1: Esstisch dimmbar

Lichtauslass 2: Grundbeleuchtung dimmbar

Lichtauslass 3: Grundbeleuchtung über Wechselschaltung von beiden Türen schaltbar

Lichtauslass 4: Deckenpaneel mit Downlights dimmbar und ambiente Beleuchtung RGB LED Stripe

Zusätzlich an einer Wandseite: Ambiente Beleuchtung mit RGB LED StripeStripe)

Elektrische Rollläden 3x

Elektrische Markise 1x (ggf. Wind und Regensensor)

2x Heizkörperthermostat
2x Steckdose für Schrankbeleuchtung und Stehlampe

Erhalt der manuellen Schaltmöglichkeit (Austausch gegen Taster machbar, nur teilweise tiefe Dosen) für die vier Beleuchtungen.

Der Homee erscheint mir aktuell die interessanteste Zentrale zu sein und z-wave mit das interessanteste Protokoll.

An Hardware hatte ich daher gedacht:

Homee brain und Z-Wave Würfel

Für die Rolläden und Markise vier mal den Philio Roller Shutter Pan08. Der müsste halt auch irgendwie in den Rolladenkasten mit rein und bei der Markise nach außern in eine up Dose.

Für die beiden RGB LED Stripes je einen Fibaro RGBW Controller, und dann irgendein China Kracher Stripe und Netzteil.

Für die drei Lichtauslässe je einen Phillio Pan 06 unterputz Relais für die Schalterdosen. Eine Doppelwippenschalter kann ich ja damit auch entsorgen?

Unschlüssig bin ich noch bei Steckdose, Dimmer Modul, Heizkörperthermostaten und dem Sensor für die Fenster. Was kann man da nehmen, gar so teuer sollte es nicht werden. Rolladenantrieb habe ich zwei gebrauchte Somfy (dumm) übrig und bräuchte nur noch einen. Gäbe es da auch schon was fertiges?

Sollte man die beiden Heizkörper über Innenraumthermostat regeln?
Wie kann man die Rolläden noch „manuell“ bedienen, Platz für Taster ist eigentlich ohne Stemmarbeiten nicht vorhanden.

Ist es sinnvoll eine Markise im 2OG mit Wind- Regen- und Sonnensensor zu steuern oder ist das zu träge und das Ding eher hinüber bevor die Steuerung sie einfährt?

Nice to have wäre halt noch Sprachsteuerung (eher Alexa als Google), ein Bedientableau und der Zugriff von außerhalb wobei ich da Sicherheitsbedenken habe.

Eine Fritzbox wäre auch vorhanden.

Vielen Dank schon mal und schöne Grüße
Christian

geht mit homee out of the box

Steckdose: Fibaro Switch (UP finde ich besser)
Dimmer: Fibaro Dimmer 2

Ich nutze dazu die Froggit Wetterstation. Lässt sich zwar nicht direkt in homee einbinden aber über nodered.

Hallo Willyviper, und willkommen in der Community.

Auch wenn es nicht zu 100% passt, ist folgender Thread ganz interessant

Da würde ich dir eher zu EnOcean raten(UP Modul+FT55), die kannst du als Fallback falls homee mal nicht will untereinander koppeln. Ein weiterer Vorteil ist dass du den Taster frei positionieren kannst, also auch keine Stemmarbeiten.

Das ist wohl Geschmacksache, ich habe kein extra Thermostat, wenn es sein muss kann man ja zur Not an den Heizungsthermostaten oder über die App nachregeln. Ein extra Temperatursensor macht da in meinen Augen mehr Sinn.

Ich hab die NeoCoolcam und bin damit ganz zufrieden. Direkt aus China waren die vor nem Jahr noch ganz günstig.

Da du wie du sagst nicht überall tiefe Dosen hast wäre evtl. das ne Lösung für dich

ist der Blog von @Effendi68

Oder du verbaust in den 40er Dosen nur die UP-Module machst die mit mit ner Dosenabdeckung zu und Steuerst das Licht über eine Aeotec WallMote, dabei hast du allerdings kein Fallback, also wenn homee nicht will bleibt das Licht aus.

Es gibt auch noch den miniDimmer von Qubino.

Soweit ich weiß nichts was nativ mit homee funktioniert.
Aber das kam dieses Jahr auf den Markt
Aqara Rolladenmotor keine Ahnung ob den schon jemand getestet hat:

Da hast du im im wahrsten sinne des wortes die Qual der Wahl, kannst aber nicht viel falsch machen.
Plug WIKI

Mit dem Brain+FB kannst du die DECT300 und DECT301 verwenden.
Bei ZWave sind die Eurotronic Spirit sehr verbreitet.

Geht mit homee

Geht mit der App

homee hat in der App den Homescreen, ob der dir reicht :man_shrugging:
zusätzlich kannst du noch deine homeegramme als Widget auf dem Tablet ausgeben und von dort aus abspielen.

Werden die Philio Module von homee überhaupt unterstützt?

Hier kannst du nachsehen
https://hom.ee/compatible/
inoffiziell-supportete-baugleiche-geraete

2 Like

Noch was für/gegen den allgemeinen Frustlevel.
Egal für welche Lösung du dich bei den Rolläden entscheidest (Funkstandart oder auch Zentrale). Wenn du die Aktoren direkt in den Kasten setzt, bau auf jeden Fall eine Hohlraumdose oder eine kleine Serviceklappe ein, so dass du jeder Zeit an das Modul ran kommst und nicht den kompletten Kasten öffnen musst :wink:

2 Like

(Wenn du die Aktoren direkt in den Kasten setzt, bau auf jeden Fall eine Hohlraumdose oder eine kleine Serviceklappe ein, so dass du jeder Zeit an das Modul ran kommst und nicht den kompletten Kasten öffnen musst :wink:)

Das kann ich nur unterstützen. Wenn wirklich Mal was ist ,hat man einen einfacheren Zugang.

Danke schon mal für den vielen Input.

Ich schau mal ob ich den Switch unter die betreffenden Steckdosen bekomme, danke für den Tipp.
Zum Dimmer eine Frage, die eine Leuchte soll ja neu dimmbar werden, dafür gibts aktuell einen normalen Schalter. Für die bestehende gibt es einen Drehdimmer, wie funktioniert das denn dann?

Muss ich mir mal anschauen.

Das würde dann bedeuten den EnOcean Cube mit beschaffen. Da wäre dann als Aktor z.B. der Nod On SIN-2-RS-01 EnOcean Unterputz-Rollladen-Modul Orange in Kombination mit einem Eltako TF-4PT oder NodOn EnOcean Softbutton „Schalter“ eine Option?

Habe ich jetzt gar nicht gefunden bin aber über die HOPPE eFenstergriff ConnectHome | EnOCean gestolpert. Nicht ganz günstig aber wenn man eh schon EnOcean hat ziemlich wartungsarm oder?

Die Technisat sehen gut aus, wären die dann auch Dimmer Ersatz?

So ganz ohne Rückfallebene möchte ich eigentlich nicht.

Damit wäre dann noch zigbee am Star :upside_down_face: Hatte auch mal nach dem WMS geschaut, aber dann braucht man auch noch den Cube und der Motor ist auch noch sackteuer, ich glaube dann bleibe ich doch lieber bei einem neuen Jarolift Antrieb mit dem Nod on Rolladen Modul.

Glaube da nehme ich den Fibaro Switch.

Die Eurotronic sind ja schon ziemlich preiswert.

Dachte so an eine Tablet Lösung zur dauerhaften Wandmontage. Ist aber fraglich, ob man das dann wirklich braucht.

Das PAN08 laut Liste ja, das PAN06 wohl nicht offiziell, hätte sich aber mit den anderen Optionen oben erst mal erledigt.

Ja das habe ich fest eingeplant.

Ich hoffe mal ich habe auf alles geantwortet.

Meine „Einkaufsliste“ sähe dann etwa so aus oder habe ich was vergessen? Im Moment bin ich da noch zweigleisig Z-Wave und EnOcean unterwegs, deshalb die Auswahl.

Homee

Brain

Z-Wave

Enocean

Aktor Jalousie

z-Wave

4x Phillio RollerShutter PAN08 (unterstützt)

EnOcean

Nod On SIN-2-RS-01 EnOcean Unterputz-Rollladen-Modul Orange

Beleuchtung

2x Fibaro RGBW Controller

Schalter Beleuchtung

2x Fibaro Dimmer 2

2x Philio Pan06 (nicht offiziell unterstüzt) oder 3x Technisat Z-Wave Schalter (2x 0300/9499 und 1x 0300/9498)

Schalter Rolladen/Markise

Z-Wave

NodOn CRC 3-6-01 Soft Remote-Controller Z-Wave

EnOcean

Eltako TF-4PT

NodOn EnOcean Softbutton

Steckdose

Fibaro Switch

Sensor

HOPPE eFenstergriff ConnectHome | EnOCean

Vielen Dank und schöne Grüße
Christian

Ja, zum Beispiel. Der TF-4PT ist kleiner als der FT55, der FT55 passt dafür aber in einen Schalterrahmen, der TF-4PT nicht und der Softbutton ist ja mehr eine Fernbedienung.
Das kommt eben ganz darauf an wie du die Teile verwenden möchtest.

EnOcean arbeitet meistens mit Solar oder Energie Harvesting, einige Geräte aber auch mit Batterie.
Den Hoppe haben einige in Gebrauch, er kennt allerdings nur die Zustände geschlossen/geöffnet, braucht aber keine Batterie.
Eine Alternative wäre der EnOcean Tür/Fenstersensor FFG7B-rw von Eltako, der ist zwar batteriebetrieben kennt aber geöffnet/geschlossen/gekippt und ist etwas günstiger.
Sieht im eingebauten Zustand so aus:
links mit, rechts ohne FFG7B


Die gibt es als Schalter/Serienschalter/Dimmer/Rolladenschalter, es ist immer ein anderes Modul, ob die Dimmer an homee laufen kann ich dir nicht sagen aber evtl. @Effendi68 . Du musst auch beim Kauf darauf achten für welche/n Serie/Hersteller das Modul ist, es gibt unterschiedliche Module für unterschiedliche Hersteller.

Sind sie, aber nicht ganz unumstritten, ich bin mit meinen zufrieden, andere hatten so ihre Probleme. Am besten du durchforstest noch das Forum einwenig. Bei den Kleinanzeigen in der Bucht tauchen ab und an auch immer wieder mal EnOcean Thermostate auf, als Alternative :wink:.

Der Homescreen geht auch auf dem Tablet. Meine Aussage bezog sich eher auf den Umfang, da der Homescreen absolut nicht mit manchen Vis Darstellungen aus IO Broker mithalten kann.
Er ist halt recht funktional und übersichtlich gestaltet. Bemüh einfach mal Google, da finden sich ein paar Bilder,.

Warum 1* EnOcean und 4* Z-Wave?
Wenn du nicht ohne Rückfallebene möchtst, brauchst du für jeden Rolladen, welcher noch keinen festen Schalter hat, einen EnOcen Shutter!
Falls etwas falsch rüber gekommen ist: Es lassen sich nur EnOcean Geräte auserhalb von homee miteinander koppeln

Da ich ja für die Rollädenbedienung keine UP Dosen habe wäre so eine kleine Aufputzlösung das was ich suche.

Deutlich günstiger würde ich sagen und von der Optik her sehr dezent.

Das war jetzt mehr als entweder z-Wave oder Enocean gedacht. Wenn ich eh den Enocean Würfel brauche kann man auch den Vorteil der direkten Kopplung nutzen. Wenn ich Dich jetzt aber richtig verstanden habe geht nur enweder direkt koppeln oder mit dem Homee steueren oder bin ich jetzt falsch?

Gruß
Christian

Bei Enocean kannst Du einen oder mehrere Sensoren (Taster, Fenstersensoren, usw.) in einen oder mehrere Aktoren (Schaltaktor für Lampe, Sirene usw.) einlernen. Das passiert am homee vorbei/parallel zu homee.

1 Like

Sprich du kannst den Aktor sowohl in homee einlernen, als auch noch externe Sensoren (wie die FT55).
Wie viele Geräte sich mit dem Aktor verbinden lassen, steht in der Bedienungsanleitung.

Dann den TF-4PT oder den FT55

Hier noch ein paar Threads die Dich interessieren könnten.

https://community.hom.ee/t/geraete-wiki-enocean-tuer-fenstersensor-ffg7b-rw-von-eltako/25886?u=maddes

https://community.hom.ee/t/welche-aktoren-zur-rolladensteuerung/28007?u=maddes

https://community.hom.ee/t/szenenschaltung-mit-fibaro-jalousietastern/36509/8?u=maddes

https://community.hom.ee/t/roller-shutter-3-mit-ft55/37177?u=maddes

Das wäre ideal.

Dann wirds EnOcean.

Vielen Dank
Ich berichte mal über die Umsetzung.

Gruß
Christian

Mittlerweile kam noch mal eine Frage auf. Welche Alexa wäre denn geeignet? Da wir keine Premium Dienste von Amazon nutzen wollen wäre jetzt erst mal Klangqualität nachrangig. Würde das Teil aber tendenziell auch an den AV Receiver anschließen wollen. Der hat jetzt noch kein Blutooth von daher dachte ich an Klinke auf Chinch. Ich vermute aber mal ganz stark, dass dann die Alexa stumm ist wenn der Klinkenstecker drin steckt und der AV Receiver nicht an ist oder kann man das einstellen, dass beides läuft?

P.S. Die Markise läuft bereits.

Gruß
Christian

Das ist so korrekt.

Die Echo Flex gibt es gerade mit einem Smartplug für 13,34 Euro - die sollte zum Anfixen reichen.

Zwei Echo dots sind am Black Friday auch meist sehr günstig. Wir haben die Dinger im ganzen Haus verteil, weil wir fast alles Licht per Alexa steuern.

Heute habe ich die Rolläden umgebaut und mit dem Homee funktioniert auch alles soweit. Jetzt wollte ich die Eltakos direkt noch mit den Nodons verheiraten aber irgendwie klappt das überhaupt nicht.

Laut anleitung muss ich bei den Nodons wie beim Koppeln mit dem Homee dreimal die einzig vorhandene Taste drücken, die LED blink gemähchlich rot und dann nur am FT55 kurz die nach oben Tast. Dann soll das Nodon zweimal grün blinken, tuts aber nicht. Da ist jetzt bei allen drei Nodons und den zwei Schaltern so. Was mach ich denn da falsch?

Die Eltakos haben die Bezeichnung PTM215Z, die Nodons SIN-2RS-01.

Dann werde ich den mal bestellen.

Vielen Dank schon mal.

Gruß
Christian

Hallo allerseits, das Problem mit den Eltakos habe ich gelöst, hatter versehentlich die FT55H-wg bestellt, die sind aber nur für Hue obwohl die auch EnOcean „sprechen“.

Jetzt bin ich aber mit dem Fibaro RGBW Controller auf das nächste Problem gestoßen. Habe ja zwei Controller und zwei Stripes aber irgendwie bekomme ich die gar nicht zum Leuchten. Da ich aber den RGBW 2 gekauft habe und der laut meinen Recherchen gar nicht kompatibel ist könnte das Problem da liegen :expressionless: Gibts irgendeine Möglichkeit das Ding zum laufen zu bekommen? Angemeldet habe ich beide, sie lassen sich auch augenscheinlich in der App steuern aber die Stripes bleiben dunkel.

Gruß
Christian