Community

Reichweitenerhöhung des Z-Wave Würfels


#82


kratz die grüne Schutzschicht vor dem Löten runter. Schmilzt sonst nur.


#83

@Undertaker Warum sollte man die alte Zwave-Antenne trennen, wenn man eine bessere auflötet? Kommen die sich ins Gehege?

Könnte man nicht einfach sowas einschrauben?

1,38€ klingt verschmerzbar…


#84

Die Antennen würden sich gegenseitig stören und die Funkleistung nimmt extrem ab.
Du kannst schon zwei Antennen verwenden, dann muss es sich aber exakt um die gleiche Antenne handeln.

Ich würde keine Antenne nehmen, die 2,4 und 5 Ghz abdeckt. Such dir eine normale 868 Mhz Antenne. Du kannst es aber gerne versuchen, Schaden kannst du nicht anrichten.

Jetzt nochmal zum Trennen der internen Antenne. Nimm dir eine dicke Nadel, Reissnadel oder Zirkelspitze.
Jetzt leg ein Lineal an die Leiterbahn an und kratze mit der Nadel hin und her, bis die Leiterbahn durchtrennt ist.
Du kannst das mit einer Lupe prüfen.
Sollte der Mod nicht deinen Vorstellungen entsprechen, kannst du die interne Antenne jederzeit wieder mit einem Lötpunkt an der durchtrennten Stelle aktivieren.
Durch das Löten ist deine Garantie eh futsch.


#85

Danke Dir @Undertaker! Habe eben im Netz gelesen:

Rundumantennen mit hohen Gewinnen strahlen nur in der Ebene senkrecht zur Antennenachse. Deshalb ist eine Rundumantenne mit hohen Gewinnen nur zur Versorgung von einer Etage geeignet. Soll eine Antenne stockwerksübergreifend (also kugelförmig rundum) abstrahlen, so ist dafür am besten eine kleine Dipolantenne mit 2dBi geeignet (das sind die kurzen Antennenstummel, wie sie sowieso meistens an den Geräten vorhanden sind).

Deine 868 er ist doch keine Dipolantenne?


#86

Ich habe nur ein Stockwerk abzudecken, deswegen benutze ich keine dipolare Antenne. Bei mir ist die Reichweite in einer Ebene entscheidend.
Es ist mir aber jederzeit möglich mit 2 identischen Antennen (1x horizental und 1x vertikal) und einem DuoMax, die Abdeckung auf 360 Grad zu erweitern.

IMG_20181201_205402

Bei Homey habe ich das so gemacht und eine beachtliche Abdeckung erreicht.


#87

Update :star_struck:
Ich habe am Würfel auf der Rückseite die Diagonalen angezeichnet.
Dann mit einem Winkel von der Unterseite über die Diagonalenmitte , 18 mm , einen Punkt gesetzt und ein 6,2 er Loch mit dem Bohrer gezaubert.
Dann die vom Undertaker :heart_eyes: gekennzeichneten Stellen auf der Platte, mit einer kleinen Drahtbürste am Dremel, die Lötsonstwasfarbe weggezaubert,
Dann habe ich beide Pole von Luni :heart_eyes: seiner 10 Euro Antenne, auf die blanken Stellen mit einem Lötpunkt gezaubert. :sunglasses:
Mit dem Dremel und der Flexscheibe habe ich die org. Antenne eingeschlitzt im Winkel.
Anchliessend die Mutti von der Antennenbuchse mit einem 8 er Schlüssel festgezaubert und den Würfel wieder zusammengezaubert.
Die Antenne in die Buchse vom Homee geschraubt und den Homee unter Strom gesetzt.
Es hat keine Zigarettenlänge gedauert und alle Geräte waren verfügbar. Auch die, die in letzter Zeit nicht mehr wollten.
Leider will ein Spirit 4 Zimmer weiter immer noch nicht. ( da weiss ich noch nicht wie ich es hinbekomme :thinking: )
Aber ein Fazit kann ich ziehen:
( ich kann zaubern )
10 Euro und 45 Minuten Bastelei haben echt was gebracht.

Danke Luni und Undertaker
Bitte noch mehr, auch für mich lösbares Krams.

Die https://www.amazon.de/gp/product/B07CZMCJ8Z/ref=oh_aui_detailpage_o01_s01?ie=UTF8&psc=1 Antenne habe ich auf einen kleinen, an der Wand angeschraubten Winkel drauf magnetisiert.
Was mir noch nicht klar ist, wie strahlt diese Antenne nun ?
Bringt es was, diese höher zusetzen oder 90 Grad zu drehen ?


#88

Das ist eine Rundstrahlantenne, die im 90 Grad Winkel zur Ausrichtung arbeitet und zur Abdeckung einer Etage optimal ist.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Antenne in halber Raumhöhe angebtacht, die besten Ergebnisse liefert.
Du brauchst noch nicht einmal einen magnetischen Untergrund. Nimm einfach ein Uhu Patafix und papp es unter den Fuß. Jetzt hält die Antenne auf jedem Untergrund und ist spurlos wieder ablösbar.
Es freut mich, dass du durch den Umbau jetzt weniger Empfangsprobleme hast.

Update:
Um auch den Anderen hier das Verhalten von verschiedenen Antennen anschaulich zu machen.
Die Funkwellen von Antennen breiten sich nicht immer kugelförmig aus. Je höher die dBi Zahl ist, desto flacher wird das Signal, gewinnt aber deutlich an Reichweite. Das geht bis zur Richtantenne, die nur in einseitig abstrahlt.

1bcc9c3e0c98610f

Beispiele:

  • Empfang auf mehreren Ebenen, aber dafür wenig Reichweite.
    0 bis 3 dBi

  • Abdeckung einer Ebene und den Focus auf Reichweite. 4 bis 15 dbi
    Hierbei ist zu beachten, dass je höher die dBi Zahl wird der Kegel sich zusammenstaucht und eine Änderung der Montagehöhe die größten Veränderungen bringt.

  • Richtantennen XX dBi. Lenken den Empfang gezielt in eine Richtung. Meist haben sie einen Öffnungswinkel zwischen 100 und 180 Grad und sind dafür gedacht sehr weit entfernte Ziele zu erreichen. Auf der Rücksete der Antenne wird nahezu nichts abgestrahlt. Optimal, wenn ein Gerät in der Hausecke steht.

Durch eine andere Antenne wird nicht die eigentliche Sendeleistung verstärkt. Es wird nur das Signal an die individuellen Bedürfnisse angepasst und vermindert Verluste in die Richtung, die man nicht braucht.
Das ist wie bei einem Gewehr. Ihr könnt eine Schrotflinte für eine extreme Streuung verwenden oder aber ein Präzisionsgewehr für entfernte Ziele.


#89

Wie sieht es mit den vergessen von schaltbefehlen in HGs aus… könnt ihr dazu auch was sagen?


#90

Ich habe keine vergessenen Schaltbefehle mehr. Auch dieses Problem führe ich darauf zurück, dass die Aktoren sporadisch nicht erreicht werden können oder das Signal des Sensors nicht bei homee ankommt.
Warte mal. Auf die weiteren Berichte von @Molle, was er die nächsten Tage an Erfahrungen macht.


#91

Sehr cool… ich bin gespannt… das Problem kanntest du aber auch?


#92

Ja, kannte ich. Ist aber seit dem Umbau nicht mehr aufgetreten. Zur Zeit fahre ich homee ohne Turbo, um über längere Zeit das Verhalten im Normalzustand beobachten zu können.
Trotz einer tiefroten Lightify Surface, kein ergrauen, Verzögerung beim Schalten oder verschlucken von Befehlen mehr. The beast läuft noch mit 2.2.0.


#93

ok, dann werde ich das wohl für Zigbee und Zwave machen :slight_smile:
Die Antennen sind die von oben?

Mit ausgegrauten Zwave Geräten hatte ich noch nie Probleme…aber mit dem vergessen von Schaltbefehlen…


#94

Der Thread ist nach wie vor sehr interessant und die Ergebnisse hier unterstützen unsere Meinung zum Thema. Vielen Dank an die fleißigen Bastler!

Wir glauben schon lange, dass die Schaltbefehle nicht “vergessen” werden, wie hier oft berichtet wird, sondern dass es in solchen Fällen ein Problem auf der Kommunikationstrecke

homee :arrow_right: :arrow_right: Gerät oder homee :arrow_left: :arrow_left: Gerät

gibt. Wir hoffen unserem homee hier in Zukunft auf die Sprünge helfen zu können. :beers:


#95

Vll sollte ich auch mal einen Lötkolben klarmachen, und dem Z-Wave-Würfel eine Antenne verpassen… Wäre jedenfalls dann ein direkter Vergleich bzgl Spirits…


#96

Eine kleine Materialsammlung für den Umbau wäre nochmal Prima. Eventuell könnte man das auch fest pinnen.

Welche Antenne für mehrere Geschosse, welche für lediglich ein Geschoss.
Zwave und Zigbee Antenne gleich?
Welche Büchsen, so dass die Antenne von außen abschraubst ist…
Welches Kabel…

Das wäre Prima - würde mich direkt an eine Bestellung machen :wink:

@Thomas
oder habt ihr da schon was in Planung?


#97

Aie wäre es mit einem Wiki-Eintrag in dem alle Bilder und alle Links gesammelt werden?


#98

Danke Holger , das wäre noch besser :+1:

mein Lötkolben wartet Schon benutzt zu werden :joy:


#99

Siehe weiter oben hier im Beitrag:


#100

Wenn du hier mal durchblätterst,


findest du die Materialien, die benötigt werden.

Und die Frage, welche Antenne für welchen Würfel oder ob es egal ist, habe ich dort auch schon gestellt.


#101

Ich habe mir folgende Komponenten besorgt:

Für den Z-Wave- und Enocean-Cube je einmal:

und alternativ

und für den Zigbee-Cube

(gabe es nur im Doppelpack)
und alternativ

Wenn ich den Mod fertig habe, werde ich berichten.


Direkter Vergleich der Zigbee und Zwave Reichweite