Community

Garage öffnen beim Heimkommen


#1

Hallo … ich will euch nur kurz mein neuestes Homeegramm vorstellen.
Name: Garage öffnen beim Heimkommen

Was ist gegeben: (Links am Ende des Posts)

  1. Homee :wink:

  2. Autoradio mit Android

  3. Eine Android App für Automatisierungen (Tasker)

  4. Ein Hörmann Garagentor dass mit einer Fritz Dect 200 verbunden ist.

Was passiert:

Ich hab ein Homegramm angelegt dass mein Garagentor öffnet und dann einen Webhook dafür erzeugt.Auf dem Autoradio hab ich die App Tasker installiert. In der App hab ich eingestellt dass wenn sich der Radio mit einem Heim WLAN verbindet er einen HTTP Post machen soll auf die Webhook URL des Homegramm.

Wenn ich nun in meine Einfahrt rein fahre, öffnet sich kurz darauf mein Garagentor … Luxus :smiley:

Cu Günni

Links:

Autoradio:
https://www.amazon.de/NAVISKAUTO-Touchscreen-Unterstützt-Rückfahrkamera-System(C0255/dp/B0153B5I2K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472653568&sr=8-1&keywords=android+autoradio

Fritz Dect 200
https://www.amazon.de/AVM-Intelligente-Steckdose-FRITZ-DECT/dp/B00AQ9E77M/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1472653641&sr=8-1&keywords=fritz+dect+200

Tasker App:
https://play.google.com/store/apps/details?id=net.dinglisch.android.taskerm&hl=de


Homeegramm Sammlung
#2

Coole Sache.

Mir schwebt die Steuerung nicht über ein FRITZ!DECT 200 vor, sondern über einen Unterputz “Fibaro Z-Wave Jalousiesteuereinsatz” - damit kann man nach belieben hoch- oder runterfahren lassen. Die Anschlüsse sind eigentlich an jedem Garagentor-Motor vorhanden! Ob das funktioniert? Jemand damit Erfahrungen?

Gruß Nico


#3

Puhh gute Frage … beim Hörmann Motor gab es einen 12 Volt Eingang… hier konnte man einen Impuls reinschicken und dann hat das Tor seinen Zustand geändert. Also Auf oder Zu.
Von daher war das relativ simpel. :blush:


#4

@mcmaiers: kleine Frage am Rande… Bist Du mit dem Naviskauto zufrieden? Habe das auch schon im Visier für unsere Kutsche :wink: Scheint preiswert und von der Ausstattung her ganz gut zu sein! :slight_smile:


#5

@faeki83 - der Naviskauto ist schon sehr genial.

Das mega Pro ist Android + Playstore … d.h. alles ist möglich :slight_smile:

Nachteile:
Android 4.4 … noch laufen alle Apps wie Spotiy usw. aber ich weiss ned ob es fürden Radio jemals ein Update geben wird. Ich befürchte nicht … dann gehts an die Custom Roms :wink:

Und der Speicher für die installierbaren Apps ist auch etwas knapp … aber reicht!
Sonst bin ich absolut zufrieden und würde mir ihn immer wieder kaufen!! :slight_smile:

Wenn du mehr oder detaillierte Fragen hast, dann immer her damit :slight_smile:

Cu Günni


#6

Besten Dank für die Info! Klingt echt vielversprechend :slight_smile: Vor allem zu einem unschlagbaren Preis. Die meisten Markengeräte mit so einer Ausstattung sucht man eher im vierstelligen Bereich…

Der Einbau war gut machbar?

Hattest Du dich vor dem Kauf auch mal mit den Radios von “Pumpkin” beschäftigt? Nahezu identische Ausstattung, optik ebenfalls. Allerdings mit Windows statt Android. :wink:

Deine Lösung gefällt mir aber sehr gut… Wäre was für unsere Familienkutsche. Müsste mal schauen, ob sich das auch mit unserem Torantrieb vereinbaren lässt. Ist ein Sommer-Antrieb aus der aktuellen Serie mit SomLoq2. Das bringt von Haus aus schon einige smarte funktionen mit.


#7

Servus … jup hab mir alle Radios die da so rumschwirren angesehen. Aber Android war für mich ein Muss … da hier einfach das Angebot der Apps besser ist.

Eibau war mega einfach … einfach alles Stecker dran und fertig. Einen separaten Einbaurahmen brauchte ich nicht (Skoda Octavia)

Was für mich sehr wichtig war ist wie schnell der Radio bootet. D.h. wie lange dauert es bis der Radio Musik abspielen kann.

Hier ein Tipp.
Wenn der Radio ausgeht wenn du den Schlüssel abziehst, dann dauer es ca 20-40 Sekunden bis er gebootet hat - das war mir viel zu lange.
Darum hab ich den Radio auf Dauer Plus gelegt.

D.h. ich kann auch Radio/Spotify hören wenn der Schlüssel abgezogen ist.
Und wenn man den “Main” Button drückt, schaltet sich der Radio aus bzw auf Standby.

Wenn ich dann ins Auto steige und auf “on” drücke ist er sofort da und nach 2 Sekunden spielt er da weiter wo ich ihn ausgeschalten habe. Perfekt.

Ich hatte das Auto in diesem Zustand auch schon 2 Wochen stehen gelassen und die Batterie war nicht leer :slight_smile:

Und mit der App die ich oben schon erwähnt habe, kann man auch so Sachen machen wie:
Wenn der Radio seit x Tagen nicht bedient wurde soll er sich selber ausschalten :slight_smile:

Das coolste aber ist immer noch dass sich der Radio mit meinem Wlan verbindet und sofort anfängt meine Spotify Listen zu aktualisieren :slight_smile:


#8

super! ich machs Dir dann mal nach :wink: Mit Spotify ist natürlich auch perfekt! Und mein Wlan reicht auch bis zur Garage. In meinem letzten Auto hatte ich ein Gerät von Zenec nachrüsten lassen. War an sich sehr gut, allerdings recht teuer und brauchte auch ebenfalls lange zum booten. Daher: Guter Tipp mit dem Dauerplus :slight_smile:


#9

Hallo mcmaiers,

ein ähnliches wie von dir beschriebenes Anwendungsszenario schwebt mir auch bereits seit einer Weile vor, da ich gern alles mittels einer einzigen App, in diesen Fall My!Fritz 2, bzw. auch gern via AVM Telefon nutzen möchte.
Könntest du etwas konkretisieren bzw. beschreiben wie du es meinst, “… Impuls reinschicken” ?
Meinst du eventuell und Laienhaft formuliert, klassisch in die Dect200 ein 12V Netzteil, zB. das einer Fritz!Box einstecken und den zuvor abisolierten Stecker stattdessen mit der Relais-Leiste des Motors verknüpfen und somit klassisch via AVM Dect200, ein- bzw. ausschalten gleichbedeutend als öffnen & schließen oder ggf. invertiert.

Welchen Antrieb nutzt du ? Könntest du von deiner Installation ggf. ein Foto knipsen ?

Danke vorab

HorstTappert


#10

Hallo HorstTappert,
genau das meinte ich. Mein Hörmann Motor hat einen 12V Eingang. Wenn da kurz Strom drauf ist, dann geht das Tor auf oder zu, je nach aktuellem Zustand.

Ich hab eine Dect!200 in der Garage an ein Relais gepackt und ein Homeegramm geschrieben was die Steckdose ein und 1 Sekunde später wieder ausschaltet.
Hilft das ?

Grüße
Günter


#11

Hallo mcmaiers,

da mein Motor eh gerade defekt ist muss etwas Neues, aber diesmal höherwertigeres her.
Können sie noch kurz schreiben um welches Modell es in Ihrem Fall handelt ?
Ein solches Relais sitzt auch schon direkt aus der Platine meines billigen Motors,
allerdings macht dieser rein gar nichts mehr, von daher lohnt es nicht noch damit zu experimentieren.
Ein anderes Mitgleid erwähnte auch, das wohl jeder Antrieb dieses Relais mitbringt.
Ist die Kontaktbelegung des Relais eindeutig auszumachen oder hatten sie in der Anleitung einen Hinweis dazu ?
Vielleicht können sie noch zusätzlich zum Modellnamen des Antriebs auch einfach ihre Relaisbeschaltung. bzw. Kontaktbelegung mitteilen ?

Vielen Dank im Voraus

HorstTappert


#12

Wenn eh ein neuer Motor muss, würde ich zum Beispiel auf Hörmann und den Supramatic 3 mit BiSecur setzen.

Dieser wird ab Herbst dann von homee vollständig unterstützt (eigener Würfel). Und dann in Kombination mit Geofencing wäre super.

Aber auch jetzt geht die Nutzung in homee, in dem man die beiden Tasterdrähte mit einen Fibaro Relais FGS 222 mit potentialfreiem Kontakt verbindet…

Und

Und