Community

Expertenmodus in Homeegramm


#1

Was willst du damit machen?
Als Aktion möchte ich, wie bei den Geräten, auf die Parameter der Gerate zugreifen bzw. ändern.

Warum interessiert es nicht nur dich?
Damit müsste es z.B. möglich sein bei der Aeon Sirene einen anderen Ton zu wählen.
Oder die Verbrauchswerte reseten…


Per Homeegramm Einstellungen (z.B. Parameter aus Expertenmodus) an Geräten ändern
Parameteränderungen in Homeegrammen
Summierten Verbrauch im Homee zurücksetzen
LED-Ring des Fibaro Wall Plug separat ansteuerbar?
Aeotec Sirene - 5 Alarm Töne
Bessere Unterstützung für den Expertenmodus bei Geräten
LED-Ring des Fibaro Wall Plug separat ansteuerbar?
Aeotec Sirene => anderen Ton auswählen
Wie kann man für jeden Raum einen andern Ton über Aeotec Sirene erstellen?
FIBARO RGBW Controller
Neo Coolcam Sirene
#2

oder auch den Farbring des Fibaro Wall Plug als Statusanzeige missbrauchen.


#3

yes :smiley: Spitzenidee, woher hast Du die? :stuck_out_tongue:


#4

Verschiedene Geräte müssen ja erst in einen Empfangsmodus gebracht werden, bevor die Experteneinstellungen übernommen werden. Das HG würde dann bei diesen Geräten nicht funktionieren und für Verwirrung sorgen.

Desweiteren gibt es m. W. kein Response vom Gerät - das wäre evtl ein bisschen wackelig.

Auch habe ich Zweifel, ob der Gerätespeicher (EEPROM?) das so toll findet, wenn ihn regelmäßig neu beschreibt…

Ich empfinde den Experten-Modus im HG eher als Workaround. Besser wäre es, wenn die Geräte in homee voll - wie vom Hersteller vorgesehen - unterstützt würden. Als Beispiel dient hier die Aeotec Siren.

Wie sieht es denn bei anderen Smarthome Zentralen aus? Können die so etwas?


#5

Da homee ja die batteriebetriebenen Geräte kennt, macht dieses nur Sinn bei Netzbetriebenen.
Ich habe im INet noch kein Gerät gesehen, was einen defekten Speicher hat.

Kann z.B. ein HCL dieses, wäre echt interessant zu wissen…


#6

Ist ja auch nicht erkennbar - Gerät funktioniert nicht mehr und kommt in die Tonne. Ein Flash Speicher kann je nach Typ auch nur 3000 Schreibzyklen vertragen. Dann ist das Ding relativ schnell am Ende. Ist dafür ja auch nicht gemacht :wink:


#7

Das Thema hatten wir schon mal. Und eigentlich weis keiner, was für Speicher verbaut ist. Habe mal bei Fibaro angefragt, denke aber nicht das ich eine Antwort erhalte…


#8

Unabhängig von der Antwort bin ich dagegen. Die Einstellungen der Parameter eines Gerätes sind für einmalige Anwendung bei Inbetriebnahme gedacht. Außerdem kann man da ganz schön was verhunzen - deshalb heißt es ja es ja auch "Experten Einstellung“ :slight_smile:


#9

Da bin ich andere Meinung. Aeon z.B. bewirbt die 5 Töne für unterschiedliche Alarmmeldungen. Die “Experteneinstellungen” heißen eigentlich nur Parameter und ich kann eine Steckdose z.B. auch durch ständiges Ein- Ausschalten unter Volllast mit einer iduktiven Last im Sekundentakt zerstören.

Da es ja auch meine Geräte sind, wünsche ich mir persönlich halt alle Möglichkeiten die mir das Gerät bietet. Man könnte ja auch einen Hinweis geben, das die Haltbarkeit da drunter leiden kann.


#10

Ja, Du sollst fünf Geräte kaufen und die unterschiedlich konfigurieren. Frag mal den Hersteller :grinning:


#11

:stuck_out_tongue_winking_eye:

Würde er bestimmt gut finden.


#12

Push


#13

Geliked


#14

Hi,

gerade könnte ich auch ein solches Feature gebrauchen…

Ab Tag ist es mir echt egal ob ich nun +/- 100 Lux übermittelt bekomme, Abends kommt es aber auf Feinheiten an…
Mein Aeotec befeuert nun den ganzen Tag meinen homee mit 1Lux Schritten, damit er bei Dämmerung sauber schaltet.

Hintergrund: Ich hatte den Aeotec immer schon auf 1 Lux Schritte eingestellt, damit er sauber schaltet. Um den Traffic im Z-Wave Netz zu reduzieren hatte ich ihn auf 10er und später auf 5er Schritte gestellt. Da sind häufiger mal die Rollläden oben geblieben, weil er nicht auf 0 Lux gefallen ist. Heute blieb er auf 2 Stecken…
Könnte ich das per HG einstellen müsste er immer erst ab 10 Lux in feinen Schritten die Werte übermitteln…

Viele Grüße
JayJay


#15

Ich würde die Funktion nutzen um im Winter das Aufwachintervall von Thermostaten kürzer als im Sommer einzustellen.
Das hilft die Batterie zu schonen auch ohne FLIRS.

Gruß
Andreas


#16

könnte ich auch gut gebrauchen…

push


#17

Langsam sollte es interessant werden…


#18

Finde es auch ein wichtiges Thema, hatte es aber wohl nicht gefunden und daher schon einen neuen Vorschlag erstellt: https://community.hom.ee/t/z-wave-config-via-homeegramm/11878/1

Daher hier eindeutig ein Like von mir und einen Push.


#19

Möchte dieses Thema hier wieder einmal etwas in Erinnerung bringen.


#20

Das mit den Schreibzyklen der EEPROMS ist definitiv eine bescheidene Sache aber nicht wegzudiskutieren.
Die EEPROMS verhalten sich vor Ihrem Lebensende leider sehr unzuverlässig mal an mal aus (ein Bit betrachtet) und das zu unvorhersehbaren Zeiten.
Also eine bescheidene Geschichte.
Ich würde das also auch nur als Interemslösung ansehen.
Besser ist es auf alle Fälle wenn die Sensoren und Aktoren zu 100% inegriert wären und nicht nur Ansatzweise das ist mit der Heißen Nadel gestrickt.
Um ein Anderes Thema noch mal aufzugreifen wenn das homee Team keine Zeit hat und überlastet ist warum nutzen die nicht die Community um Ihnen helfen zu lassen?
Hier ist scheinbar so viel Potential an Wissen und können vorhanden das mal das möglicherweise nutzen könnte.