Div. Probleme mit dem Windüberwachung Szenario

Hallo,

da die Problemlage so vielschichtig ist, versuche ich mal das ganze Bild darzulegen, welches sich bei mir zeigt.

Mit de 2.33 Version wurde uns ja die Möglichkeit eröffnet mit Szenarien zu arbeiten. Das erste Verfügbare ist die Windüberwachung. Gerade für Warema eine gute Sache, da es damit möglich sein sollte ohne Homee direkt über das Mesh zu kommunizieren. Heißt Windstation sendet direkte an Motor oder Zwischenstecker wenn Wind zu dolle.

Also 2.33 installiert, neue Windüberwachung angelegt, Wetterstation ausgewählt, Rohrmotoren und Zwischenstecker ausgewählt, Szenarion aktiviert ………… und alles hängt, nichts geht mehr. :face_with_raised_eyebrow:

OK ist ja gerade neu installiert, starten wir mal neu. Nachdem Neustart alles wieder da, Windüberwachung konfiguriert aber nicht aktiviert. Also wieder aktiviert …… und nichts, also einfach nichts passiert. Es schaltet sich wieder aus, also deaktiviert sich ohne Fehlermeldung. :face_with_monocle:

Lange Rede, fragt nicht was ich alles gemacht haben, aber nach mehrmaligen aktivieren auf verschiedenen Wegen blieb die Windüberwachun aktiv, aber der Status blieb auf sowas wie „Windüberwachung wird eingerichtet“ stehen. In den Geräten war allerdings alles schon aktiv. :roll_eyes:

Nachdem ich reichlich gewartet habe wurde der Homee neu gestartet und danach war dann auch die Windüberwachung aktiv. Leider wurde danach der Fehler das alle Geräte nicht mehr verfügbar sind extrem häufig.

Also Windüberwachung wieder gelöscht, was auch nicht einfach mal funktioniert sondern ähnlichen Aufwand produziert wie das Einrichten. Dafür ist der Fehler mit den nicht verfügbaren Geräten …… besser, also nicht so häufig. :unamused:

Heute dann nochmal ein Test um zu hinterfragen ob ich evtl. was falsch gemacht habe.
Windüberwachung eingerichtet, aktiviert ……… und nichts. Es schaltet sich einfach wieder aus. Ausschaltverzögerung auf 5 min gesetzt ……. nichts, keine 5 min hinterlegt. Vorgang div. mahle wiederholt. Nichts. Warema Cube ab/auf gesteckt, keine Verbesserung. Homee neugestartet, es lässt sich einschalten, aber kommt nicht in den aktiv status ewig dreht das Rädchen neben dem Schalter.

Nachdem ich die Faxen dicke habe und es als bestätigt ansehe das die Funktion nicht richtig in Ordnung ist, will ich das Szenario löschen ……… und nichts. Wird gelöscht wird zwar angezeigt, aber leider hängt am Ende nur noch der ganze Homee, es geht kein Tagebuch mehr und die Verbindung ist nicht mehr möglich. :exploding_head:

Ein Neustart, der Homee lässt mich wieder auf das System zugreifen. Die Windüberwachung lässt sich jetzt auch löschen, wenn auch mit reichlich Wartezeit. Test Beendet!

Bitte sagt mir das ich was falsch mache, oder einfach zu blöde bin und nicht verstanden habe wie es funktioniert.

Ansonsten würde die 2.33 Version wohl noch fehlerhafter sein als ich dachte.

Das mit Anlegen und löschen kann ich bestätigen, da hängt es und zwickt es gewaltig. Wenn man kein Windsensor hat, kommt beim Anlegen eine Fehlermeldung aber nach einem neu betreten des Szenario Reiters ist da dann trotzdem ein Szenario eingerichtet :upside_down_face:

Ich könnte mir vorstellen, dass bevor ein Szenario (dass ja die driekte Kommunikation zwishcen den Mesh-Teilnehmern einrichtet) eingerichtet, verändert oder gelöscht wird, erstmal checkt, ob die direkte Kommunikation auch funktioniert bzw. wieder korrekt gelöscht wurde. Wenn der Windsensor aber schlechten Empfang zu den Aktoren hat, kommt homee ins straucheln …

Dazu ist doch ein Mesh da, damit der Windsensor nicht zu jedem Aktor direkt verbinden muss. Ich werde das Gefühl nicht los, dass in der Homee Version von WMS noch gewaltig der Wurm drin ist.

@WAREMA_Service @WAREMA_Stefan
Wäre übrigens echt OK wenn mal jemand von Warema sich zu den aktuellen Problemen mit der 2.33 Version zurückmelden würde.

Guten Morgen, ich kann da leider nicht allzu viel dazu sagen. Wir haben die bei uns natürlich länger getestet und haben keine Fehler mehr feststellen können.
@Steffen kannst du dir da mal anschauen, denke das Problem liegt nicht auf der WMS Seite.

@sky123 Kannst du mir bitte einen Supportzugang per PN zukommen lassen, dann sehe ich mir das gerne mal an.

2 Like

Thanks @ch.krause (hab mein Thema mal aus dem News-Thread in den Support-Thread verschoben :wink: )

@Steffen und @WAREMA_Stefan,

Ich habe nun die Windüberwachung in meinem System eingeschaltet (Szenarien Funktion aktiviert). Das System besteht aus einem Popp Windmesser und mehreren Fibaro RolloShutter 3. Jedoch fahren die Raffstore nicht hoch, wenn die Windgrenzen überschritten sind. Die Raffstore sind allerdings im Fall, dass die Windgeschwindigkeitsgrenzen überschritten sind, blockiert. Also scheint das Szenario generell zu greifen, allerdings wird der Öffnungsbefehl scheinbar nicht an die Fibaros gegeben.

Funktioniert die Windüberwachungsfunktion nur mir Warema Produkten?

Hat sich hier eine Lösung ergeben? Ich habe bei einem Velux Dachfensterrollo und bei einer Jalousie genau das gleiche. Beide sind mit RollerShutter 3 gesteuert. Bei Überschreitung der eingestellten Windgeschwindigkeit werden diese blockiert, fahren aber nicht auf. Das blöde ist dann, dass man sie auch nicht mehr mit den FT55 bedienen kann da diese über HG die RS3 ansprechen

Funktioniert die Windüberwachungsfunktion nur mir Warema Produkten?

Das sollte auch mit anderen kompatiblen Geräten gehen, wir sind dabei hier Anpassungen zu machen und werden es versuchen mit einer der nächsten Versionen zu veröffentlichen.

Danke für den freundlichen Hinweis, aber ich bin diesmal erstmal zurückhaltend mit dem Update. Habe mich beim letzten mal eher verschlechtert nach dem Update und zurück kommt man ja auch nicht mehr richtig.

Hat hier irgendwer das Update eingespielt und kann bestätigen das die neue Version 2.33.1 die Windüberwachung verbessert?

Guten Abend,

ich könnte es auch bestätigen, mit einer Wetterstation Plus und eine Fibaro Rollershutter 3 wurde das Szenario ausgeführt.