Braincube verbindet sich nach Neustart nicht mehr mit hidden SSID

Ich habe ein separates Wifi für meine Smarthome Geräte. Der Braincube verbindet sich jedoch nicht damit, sofern dieses Wifi seine SSID nicht sendet.

Schritte zur Reproduktion:

  • Wifi Einrichten (broadcast SSID)
  • Homee neu starten
    – Homee findet beim Start das neue Wifi
  • Braincube mit dem Wifi verbinden
    – Verbindung hergestellt
  • Wifi ändern: hide SSID
    – Homee ist weiterhin verbunden
  • Homee neu starten
    – Homee baut keine Verbindung zu dem Wifi auf!!
    – (Baut dann eigenes Wifi im Stand-alone Modus auf)

Bitte baut eine Logik ein, dass bekannte Wifi-Netzwerke nicht vergessen werden.

Ich möchte bewusst mein Smart-Devices Wifi nicht in der Nachbarschaft publik machen :frowning:

Die Ursache dafür ist, dass der homee bei jedem Neustart nach Netzen sucht und da er das versteckte Netz nicht findet (weil es ja versteckt ist) nicht mehr mit diesem verbindet. Es wäre also besser das als Feature-Request (verbinden mit versteckten Netzen) Zu sehen, als als Bug.

Solange er das nicht kann hast Du zwei Möglichkeiten/Workarounds:
Das Netz nicht mehr verstecken (eine versteckte SSID ist nicht wirklich sicher) oder den homee im selben Netzsegment ins LAN nehmen.

Vielen Dank für die Info. Dann kann bestimmt jemand von den Admins/Mods das Thema entsprechend als Feature Request umstellen.

Was meinst du mit „selben Netzsegment“?

Wenn Du Deine Smarthomegeräte, die per WLAN angebunden werden in einem separaten WLAN betreibst, hat dieses in der Regel ein eigenes Netzwerksegment mit eigenem DHCP-Bereich. Wenn Du den homee nun per LAN-Adapter an einen Switch oder direkt an die LAN-Buchsen des Routers anschließt, müssen Dein Smarthome-WLAN und diese LAN-Buchse im selben Netzwerksegment bzw. Adressbereich liegen, sonst kann homee diese Geräte nicht mehr erreichen, es sei denn, Dein Router erledigt dieses Routing über entsprechende Regeln, die Du einstellen musst.

Ich will ja echt nicht unken, aber dieser Feature-Vorschlag ist noch aus den Kindertagen von homee und feiert bald seinen 5. Geburtstag… kein weiterer Kommentar.

2 Like

Wenn Du die Smarthome-Geräte nicht seggegierst (also in eigene Netzsegmente packst), dann macht das Verstecken der SSID ohnehin keinen Sinn, weil sich alle Geräte im LAN/WLAN sehen und sich jederzeit gegenseitig erreichen.

Was willst Du mit der Aktion (Verstecken der SSID) denn erreichen? Dass niemand vermeintlich Deine SSID sieht ist für jedes Skript-Kiddie kein Hindernis. Spätestens wenn sich ein Gerät anmeldet kannst Du das einfach mitloggen.

Achso, ja, das habe ich bereits alles soweit eingestellt und separiert. Dass das Wifi für die Smart Devices nicht (für den Otto-Normal-Scan) sichtbar sein soll, soll schlichtweg Begehrlichkeiten verhindern. Muss ja der Außenwelt nicht gleich auf dem Silbertablett herausposaunen, dass es solch Netz gibt. Dass dieses Netz anständig gesichert und isoliert ist, versteht sich von selbst.

Danke für den Vorschlag, doch soll der Braincube ja auch per Wifi verbunden sein und nicht per Kabel.

deine clients posaunen es herum, siehe

Das ist wieder technisch zu weit gedacht. Wenn Tünnes Blödkopp im seinem Router einen WLAN-Scan macht, kann er die SSID nicht sehen. Da sind wir schon wieder bei Kiddies, die gerichtet nach Angriffszielen suchen. Aber wumpe, gibbet nich, wird’s nich geben.

Ich werde dann wohl einmal komplett auf Homey umstellen. Mich nervt am Homee ohnehin seit langem, dass die Geräteintegration nicht voranschreitet. Bislang habe ich immer lange recherchieren müssen, welches Gerät denn auch direkt mit Homee funktioniert, bevor ich mir eines kaufte. So viel vertane Lebenszeit! Kommen dann noch solch fehlende Features, wie das hier erwähnte hinzu, so ist es das Metthäubchen auf dem Obstsalat…

Ist doch super, dass es in der Welt des SmartHomes nicht nur eine Zentrale gibt. Da findet jeder das für ihn passende.

1 Like

Ich persönlich bin der Meinung, dass die Nichtintegration neuer Geräte in eine Smart Home-Zentrale mit dem Verweis darauf begründet wird, dass niemand für deren Integration zahlt, bedenklich ist.
Wenn dahingehende Weiterentwicklung nur noch durch zahlende Hersteller von Geräten - ganz gleich was für ein Murks da dann integriert wird oder wie wenig nachgefragt die Geräte in der Community auch sein mögen - erfolgt, trumpeln wir auf der Stelle.

5 Like

Dann sind wir wieder bei den Themen:

Geschäftsmodell der homee GmbH
Abomodell/Upgradekosten ja/nein
Lizensierung von neuen Geräten/Gerätegruppen
usw.

Ich bin immernoch für Crowdfunding für Features und Geräte oder eine Art Community Repo, wo sich versierte Nutzer austoben können und Geräteprofile zum DL anbieten.

5 Like

Ich auch @tpheine, leider trifft es auf taube Ohren in Berlin bzw. sie wissen nicht wie sie es umsetzen können :man_shrugging:.

6 Like

danke für

:slight_smile:

Ich könnte Dir nen Homey anbieten, mehr gerne per PN :wink: