Community

Velux Rolladen mit homee steuern

Habe gerade noch gelesen:

Velux und Netatmo bringen ja im Herbst 2017 was auf dem Markt zusammen. Villt dann. Es ware echt schon ein Traum. Weil so ist das alles iwie immer nur so Halbfertig iwie gefühlt also das Smarthome :smiley:

Apropos mit dem Geldbeutel abstimmen.

Das es auch anders geht zeigt Fakro:

Die haben eine ganze Z-Wave-Produktpalette aufgelegt:

http://www.fakro.de/produkte/produktangebot/elektrische-steuerung/empfangergerate/dachfenster-z-wave/

u.a. Kettenantrieben, Rollos, Aussenrolladen, Aktoren (Hutschiene & Verbau beim Fenster), Fernbedienungen.

3 Like

Hallo Thorsten,

ich habe Deinen Beitrag bezüglich Weinor gelesen.
Hast Du vom Hersteller jemals eine Antwort bekommen?
Mich würde das brennend interessieren, da wir damit liebäugeln, uns eine PergoTexII anzuschaffen (einschl. LED Beleuchtung und 2 Stück Heizstrahler).

Danke für eine kurze Rückinfo.
Alex

Nein, leider hat da nie jemand reagiert.

Hi Markus!
Deine Lösung klingt super interessant!

Erlaube mir dich mit ein paar Fragen zu löchern:
Kannst du damit auch mehr als eine Jalousie steuern?
Wäre es möglich eine genauere Bastelanleitung von dir zu bekommen? Ggf. mit Links zur benötigten Hardware?
Auch ein paar tiefere Erläuterungen zur Homematic XML API wären super - damit kenn ich mich nämlich 0 aus.

Zuletzt noch die Frage: Wäre es für dich grundsätzlich denkbar, dass ich dir eine meiner Velux Fernbedienungen schicke, dir Material und Arbeitszeit zahle und du so ein Kit für mich zusammenschraubst?

Allgemein:
Ich hab mich jetzt für homee entschieden, weil ich es für das Vielversprechendste System halte, sowohl auf Software/Konfigurations-Seite, als auch bei der Hardware-Kompatiblität.
War sehr enttäuscht zu lesen, dass Velux sich hier quer stellt. Und das hätte mich fast von einer Bestellung abgehalten, da die Steuerung der Jalousien echt eins der Haupt-Dinge für mich ist.
Somfy ist aber viel zu teuer, kompliziert und kann nativ auch kein Zigbee. Überall also nur Kompromisse.
Da ich nicht warten möchte, bis Velux hier seinen Arsch bewegt hoffe ich ein Workaround zu finden.
Entweder mit Markus’ Lösung oder wenn irgend jemand sonst eine Idee hat immer her damit!

Danke & lg,
Jan

Hi Jan,

erst einmal gut das du dich für homee entschieden hast :blush:

zu deinen Fragen …
Ja ich kann damit mehrere steueren. Aktuell habe ich 4 Velux Dachfenster darüber im Betrieb.

Eine einfacherere, aber etwas teurere Lösung wäre diese.

Du kaufst dir von Velux das KLF 050 Schalterinterface (ca. 70,00€) und kombinierst es mit einem Fibaro 2fach Relay Switch. Diesen kannst du direkt in homee einbinden und steuern.
Dann benötigest du nichts weiteres (außer natürlich einen Z-Wave homee Würfel :wink: ) und müsstest auch nicht löten :wink:
Habe ich allerdings selbst noch nicht ausprobiert … sollte so funktionieren.

Bzgl. Homematic Xml-Api habe ich hier link noch etwas geschrieben.
Bei Bedarf … würde ich bei Gelegenheit noch etwas bzgl. “Bastelanleitung” und “Homematic Xml-Api” schreiben.

Gruß Markus

1 Like

Hey, deine Zweite Lösung klappt aber nur wenn man nicht die Velux Rolläden hat, welche mit Solar laufen. Ich habe nämlich gar kein Strom sondern "nur " die Fernbedienung.

Du steuerst 4 Rolläden damit . Aber alle nur immer mit dem selben Zustand oder ? Also nicht 1 auf 2 zu usw…

MFG

Hi Markus,
Danke für dein Update.
Klappt diese Lösung ebenfalls für mehrere Jalousien, die man unabhängig steuern kann?
Hab insgesamt 8 Außenjalousien in verschiedenen Zimmern, sowie ein Innenrollo.
Alle mit Solar-Antrieb.

Abgesehen davon hab ich bisher nur den Brain und Zigbee Würfel bestellt. Würde gern wenn möglich vermeiden gleich noch einen Würfel zu kaufen.

lg J

Pro Lösung (egal ob Variante “Bastel” oder die “Zweite”) kann ich X Fenster zusammen schalten. Also entweder alle Fenster auf, zu oder stoppen. Wenn ich mehrerer Fenster oder Fenstergruppen unabhängig steuern möchte, muss ich für jedes Fenster oder Fenstergruppe eine Lösung bereitstellen. Ich habe die zweite Lösung leider noch nicht selbst probiert. Ich bin aber der Meinung das dies mit den Solar betriebenen funktioniert. Wenn ich die KLF 050 richtig verstehe, ist dies ein Interface welches wie die Funkverbindung von Velux funktioniert. Nur halt für ein Schalterprogramm vorgesehen ist. Was ja, wie im Schaubild zu sehen ist den Charme hat einen Schalter parallel nutzen zu können :wink:

Hi Jan,

für die Variante Zwei benötigest du ein Z-Wave Würfel (bei Verwendung des Fibaro Relais Switches). Evtl. gibt es einen vergleichbaren Relais Switch für Zigbee, den homee auch unterstützt? Dann würde den Zigbee Würfel ausreichen. Für die Bastellösung benötigst du eine CCU oder einen Raspberry Pi mit Homematic Funkmodul … welches ich benutze. Ist um längen schneller und günstiger als eine originale EQ3 Homematic CCU2 :wink: … homee unterstützt homematic leider nicht direkt, sondern nur über die XmlApi der CCU bzw. Raspberry Pi mit Funkmodul :sweat:

Bzgl. Schalten der Fenster siehe link

Gruß Markus

Also ich kann zumindest sagen, dass die zweite Lösung bei mir nicht funktionieren wird.
Da meine Velux Rolläden mit Solar betrieben werden habe ich nur eine Fernbedienung für jeweils ein Rollo. Ich besitze überhaupt keine Schalter in der Wand.

Oder verstehe ich das Gerät falsch?!

MFG

Hi Azael, das KLF050 Schalterinterface ist quasi eine Fernbedienung für die Solardachfenster, welche dir eine physikalische Schalterinstallation ermöglich. Dabei soll das Interface angeblich alle io-homecontrol basierten Funkendgeräte unterstützen. D.h. diese Variante ist technisch gleich mit meiner Bastellösung nur ohne löten. Zumindest verstehe ich das so. Btw. ich habe auch nur Solarfenster :wink:
Wie gesagt … selbst habe ich das nicht probiert. Evtl. werde ich das bei Gelegenheit machen. Ich hab noch ein neues Dachfenster vor kurzen bekommen und das ist noch nicht integriert :wink:

Auf dem Schaubild siehst du ja auch, dass die Verbindung zum Fenster per Funk (siehe ANT.) geht. Also wie eine Fernbedienung. Das KLF 050 hat sonst lediglich nur 230V Spannungsversorgung und halt ein Schalter per Fibaro Relais Switch und physikalischen Schalter. Die einzige Verbindung zum Fenster ist ausschließlich Funk (io-homecontrol).

Gruß Markus

Hey Jungs ,

Bekomme von meinem Veluxvertreter einen zum testen.
Gebe euch dann Bescheid.

VG

2 Like

Ah jetzt macht das auch Sinn :smiley:

Danke

So Jungs ,

Habe gestern den KLF 050 bekommen.
Habe Ihn mit dem Controlpad als Einwegfernbedienung angelernt an den Rollladen.

Das hat alles gut geklappt.
Jetzt habe ich mir einen Fibaro FGS 222 geschnappt und diesen angeschlossen.
Wichtig ist hier der Potenzialfreie Kontakt.
Als nächste habe ich dann mal geschaltet.
Und siehe da es klappt perfekt.
Wird der Q1 oder Q2 kürzer als eine Sekunde betätigt wird es als Tastimpuls gewertet und das Rollo fährt entsprechen komplett hoch oder runter.
Wird der Ausgang des FGS nun länger als eine Sekunde betätigt so fährt der Rollladen nur solange wie der Ausgang Q1 oder Q2 aktiviert ist ( als 10 Sekunden drücken dann bleibt er auf ca. der Hälfte stehen)

Diese Lösung ist nicht perfekt da am homee der Zustand einfach nicht angezeigt wird aber es ist eine Möglichkeit endlich die Velux Rollladen oder auch Fenster ohne viel Bastelkram einzubinden.
Jetzt kann man sich noch ein Status HG Bauen was den Zustand des Rollladen anzeigt.

Ein schönes Weihnachtsgeschenk .

:+1: Danke für den Tipp mit dem KLF 050.

VG Micha und noch ein paar schöne Feiertage.

So noch ein kleiner Nachtrag:
Velux hat sich mit Netatmo zusammengetan und wird im Frühjahr eine neue Box rausbringen die dann mit Netatmo funktioniert.
Also können dann über die Netatmo die Velux Komponenten angesteuert werden.

6 Like

Danke micha für die Infos…

Zu deinem Nachtrag, wird das dann auch für bestehende SYsteme funktionieren…? Weißt du da mehr?

Es sollen alle normalen IO Homecontrol Geräte von Velux unterstützt werden.
Aber noch ist ja nicht Frühjahr und da kann sich ja immer was ändern.

Hi Micha,
das sind extrem gute Nachrichten!
Alles andere war irgendwie gewürge und ich hab wie gesagt über 9 Geräte und würde mir ungern ebenso viele KLFs kaufen müssen.
Ich warte dann aufs Frühjahr!

lg Jan

Hi Markus,
Da Martin geschrieben hat, dass es ab Frühjahr eine Lösung über Netatmo gibt leg ich das erst mal auf Eis.
Habe eh geplant mir Netatmo zu holen und das wäre ein guter Grund.

Mich interessiert aber total die Lösung mit dem Raspi Homematic funkmodul - das war mir neu.
Meines Wissens nach müssen die Homematic Geräte bei Homee trotzdem über die CCU angelernt werden. Läuft das dann über den Raspi oder wie?
Gibt es irgendwo eine genauere Anleitung wie ich mir so einen Raspi mit Funkmodul bauen kann?

lieben Gruß,
Jan

Frohes neues Jahr zusammen,
Interessant das mit Velux und Netatmo … wusste ich noch nicht. Wie ich das verstehe, wird sich die Zusammenarbeit auf ein neue Produktfamilie Velux Active konzentrieren. Ich glaube, bestehende Fenster von Velux werden eher davon nicht partizipieren :frowning: Evtl. werden sie noch ein Gateway von IO-Homecontrol auf Netatmo Velux Active anbieten?
@Micha vielen Dank für den Test. Werde mir jetzt auch eine KLF 050 bestellen :wink:
@Jan also der RPi3 ersetzt die Homematic CCU2 komplett. D.h. die CCU2 wird nicht mehr benötigt. Dazu benötigst du folgendes:

  1. Raspberry Pi Homematic Funkmodul
  2. Raspberry Pi 3 (oder 1, 2)
    3 Image für RaspberryMatic

Du steckst dann einfach das Funkmodul auf die entsprechenden GPIO’s vom Pi und installierst das Image (Punkt3) auf eine mSD-Karte. Steckst diese in den Pi und startest ihn. Solltest du bereits eine Homematic CCU2 haben, kannst du zuvor noch ein Backup dieser machen. Dieses kannst du dann in den Raspberry einspielen und fertig ist deine Homematic-Installation.

Das war es.
LG, Markus

1 Like