Community

Statement zur Z-Wave Problematik


#202

Sollten die Angaben über die Geschäftsführer im Impressum fehlerhaft sein, so empfehle ich den Geschäftsführern von Codeatelier, dieses alsbald zu korrigieren.

Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass die bloße Anwesenheit eines Vertreters von Afriso in der Geschäftsführung von Codeatelier, nicht gleichzusetzen ist mit automatischen Finanzspritzen oder mit der Bezahlung von Rechnungen. Mitreden und Mitentscheiden bedeutet nicht automatisch, dass Rechnungen übernommen werden.

Aber genug davon, das hat alles nichts mit den Z-Wave Problemen zu tun. :beers:


#203

Und in wiefern hat das mit der aktuellen ZWave-Problematik zu tun?
Glaube ihr habt alles gesagt und es bleibt jedem selbst überlassen ob er geht oder bleibt.


#204

…Ich hab da gerade ein anderes Problem: https://www.athom.com/en/
Zwave, Zigbee, Lan, Bluetooth, Infrarot und 433 MHZ, unterstützen von IP Kameras, Sparchsteuerung usw… Und das alles zum Preis eines Homees mit Zwave und ZigBee.
Ich hoffe, dass die Homees ganz schnell was tun, die Luft wird langsam verdammt dünn ! Ich glaub die Vera Smart Home tritt in den Hintergrund und ich werde hier zuschlagen.
Das ist ganz großes Kino, mal sehen, wie ich meiner Frau diese Ausgabe unterjuble.
Nicht falsch verstehen, ich will keine Werbung machen, bin aber zusehends erstaunt, wie weit Homee schon im Vergleich zu anderen Systemen zurück liegt. Die Problematik bei Homee hat auch einen großen Vorteil. Ich schaue wieder über den Tellerrand.
Bitte überzeugt mich das Homee besser, vielseitiger und zuverlässiger ist und ich mir die Ausgabe sparen kann…meiner Frau zuliebe…!!!

…Ach so, IFTTT kann das Ding auch…,mit eigenem Kanal …


#205

Hi,

Homee ist deutsch und nicht Internetabhängig, weder bei der Konfiguration noch bei der Bedienung… Kann Homey das auch von sich behaupten?
Ich lege mein Umfeld nicht in die Hände von irgendwelchen Firmen, weder Google, Amazon, Netatmo oder sonst wem, deswegen gibt es kaum bis keine Alternativen zu Homee…

Und versprochen wird viel, was davon wird auch wirklich eingehalten…
Edit2: Hab mal das Forum überflogen… Es ist nicht alles Gold was glänzt :smiley:

Viele Grüße
JayJay

Edit: @EnerGiehl: Ich habe schon vor Wochen um eine Flame/Läster/Rumnöl Kategorie gebeten… Hier müssen die Homees mal aktiv werden…


#206

Genau DAS ist der Grund! Und die Anbindung von aussen via Handy ist und bleibt KOSTENLOS! Ich traue hierbei keiner externen cloud! Mein Haus BLEIBT in MEINER Hand.

Das sind meine Argumente… :wink:


#207

…Du hast sicher recht JayJayX, aber was nutzt mir ein System das nicht funktioniert und keinerlei Timeline vorhanden ist, wann es funktionieren wird.
Ich darf mir also aussuchen, ob ich mich für Teufel oder Belzebub entscheide. Wobei sich Homee mit der Anbindung von Alexa dem Teufel schon die Tür aufgemacht hat.
Ich habe beruflich mit IT Sicherheit zu tun und muss dich leider bitter enttäuschen. Wenn du Homee nicht als reine stand alone Lösung ohne Internet Anschluss betreibst, kann jederzeit jemand über einen eventuell gehackten Router auf dein Netzwerk zugreifen. Ob ich mir deine Daten dann über dein Netzwerk oder eine Cloud hole ist dann völlig egal.


#208

Das stimmt schon Undertaker, aber ich glaube daran das es die Homees wieder richten werden… Klar sind im Moment einige Sachen im Argen und auch bei mir lief Homee vor 2.11 besser… Aber ich lebe damit, bis zum nächsten Update…

Alexa? Das war die Amazon Tante, oder? Sorry, ich nutze und interessiere mich für solche Onlinelösungen nicht…

Du enttäuscht mich nicht, ich bin selber schon viele jahrelang im IT-Bereich vertreten. Es geht hier auch nicht um die Sicherheit der Daten und ich wüsste auch nicht womit irgendjemand etwas mit meinen HG und Geräten anfangen sollte.
Es geht mir einfach um die Internet-Unabhängigkeit… Wie Homee für unser zu Hause eine schöne Ergänzung ist (ok, im Moment nicht so schön ;)) ist das Internet für mich auch nur eine Ergänzung. Ich will nicht nach und nach alles auf externe Server verlagern, das finde ich falsch.
Ich verwalte mein scheiß selber, so wie ich das vor dem Internet auch schon gemacht habe.
Neulich waren durch solche unsinnigen Servicedienste erst hunderte von Vodafone Kunden betroffen, denen über Nacht bei Wartungsarbeiten einfach alle Daten unwiederbringlich gelöscht wurden… Die Krönung, eigene Backups sind nicht mehr zu gebrauchen…

Viele Grüße
JayJay


#209

Hab schon auf deine Werbung gewartet @Undertaker :wink:
Ich würde aber eher auf ein deutsches Unternehmen setzen. Erstmal um die Wirtschaft zu fördern
und da habe ich mehr Vertrauen Gerade bei diesem Homee Team.
Ich bin immer noch sehr zufrieden und mein System läuft ohne Probleme.


#210

Schaut man über den Tellerrand sind andere mit Einbindung von kompatiblen Geräten weit voraus. Auch was Umsetzung und Spielerein anbelangt.

Das von @Undertaker genannte System ist aus einem Kickstarter-Projekt aus 2014 entstanden. Man darf dann schon mal vergleichen. Und schauen wer hinten dran steht.

Sicher, Defizite gibt’s bei fast allen Systemen wobei, wie auch hier, selten jemand Version und Firmwarestand bei Kummer angibt. Somit fangen Sorgen schon bei nicht aktueller Firmware der Geräte an.

Cloud: Hin oder Her. Hat schon mal jemand geprüft was homee da im Hintergrund treibt?

Homee macht definitiv etwas im Hintergrund oder wie ist sonst die schwankende Stromaufnahme Nachts zu erklären wenn u.a. kein Homeegramm ausgeführt wird?

Abwarten was kommt.


#211

…auf updates prüfen?


#212

Aber sie haben Homee doch bestimmt nicht erst vor ein paar Monaten überholt…

Klar darf man… Man darf auch wechseln… Aber das muss dann jeder selber entscheiden… :wink:

Mein Homee hat absolutes Internetverbot. Updates gibt es nur über USB.
Schon möglich das dort etwas getrieben wird, bei mir sind es immer ziemlich konstant 2,2W…

Viele Grüße
JayJay


#213

Auf das Teil hatte ich auch mal ein Auge geworfen (2014 als Kickstarter). Danach war knapp ein Jahr nichts zu hören. 2015 gab es dann die ersten Geräte und die ersten Reviews. Alles sehr vielversprchend. Allerdings war da bis Mitte letzten Jahres sehr wenig los. Keine Blogeinträge, keine Updates.Seit Mai 2016 ist man dort aktiv. Die Software trägt zwar noch die Version 0.x aber durch die vielen Möglichkeiten die Homey bietet, ist das ein echter Konkurrent. Was Z-Wave betifft haben die auch einige Themen im Forum. Die offene API ist aber sicher ein Plus. Das rein englische Forum eher ein Nachteil. Nicht alle Standards werden dort auch als Standard implementiert. Für jeden Hersteller den man so hat, muss man eine “App” auf der Kugel installieren. Bei den Belkin Wemo LEDs muss man aber den Link (ZigBee Gateway) aber weiter verwenden (die Hues gehen ohne). Also nicht sehr konsequent. Übringens werden nicht alle Hue Produkte unterstützt (keine Iris oder ähnliche Lampen). Tolles Teil, viele Möglichkeiten, ist aber auch bei Homee so und da ich schon einen habe, bleibe ich auch dabei… Bis SmartHome Massentauglich wird, dauerts noch zwei Jahre…

Grüße


#214

Du magst einer der Wenigen sein, die Homee ohne Internet betreiben. Hat alles Vor- und Nachteile. Mein Brain Cube hat durch den defekten USB Anschluss das zeitliche gesegnet. Trotz Backup kann ich meine Config in die Tonne treten und bei Stand null beginnen. Bei einer Cloud Lösung wäre das nicht ao leicht passiert.
Ich kann ganz genau differenzieren, was ich auf eine Cloud lege und was besser nicht. Die Daten einer Smart Home Zentrale sind einfach zu uninteressant und wären den Aufwand nicht Wert das Ganze zu hacken.
Ich freue mich über jeden, der mit Homee keine Probleme hat und rede das System auch nicht schlecht. Für mich persönlich ist aber der Zustand nicht mehr tragbar, da Homee bei mir auch verantwortungsvolle Aufgaben hat. Als kleine Beispiele:
Steuerung eines Aquariums: Temperatur, Filterstatus, Lichtanlage inkl. Simulation von Sonnenauf- und Untergang und Alarm bei Fehlverhalten.
Komplette Steuerung der Kühlung von einem Home Server und einem übertakteten Zocker PC, inklusive Notabschaltung bei Überhitzung.
Vollständige Heizungs- und Klimaanlage im Haus inkl. Alarmanlage.
Es stellt für mich also eine Art Supergau mit erheblichem Risiko für meinen Geldbeutel dar, wenn ich einen Totalausfall habe. Da sich zuerst Zwave bei meinem Homee vollständig verabschiedet hat, stand fast alles still bei mir. Es steht außer Frage bei mir, dass ich zweigleisig fahren muss, um das Risiko zu minimieren. Der ursprüngliche Plan war mit zwei von einander unabhängigen Homees die Steueraufgaben zu teilen. Die Bestellung eines weiteren Brain/Zwave/ZigBee Bundels war praktisch schon gemacht, bevor das Theater los ging und ich den Kauf verschoben habe.
Diese Überlegung war nicht besonders intelligent von mir. Zwei völlig unterschiedliche Systeme zu verwenden minimiert das Risiko nochmals, dass die Bude dunkel wird.
Ob Homee eines der beiden Systeme ist, weiß ich leider nicht. Nach meiner üblen Erfahrung übertrage ich die KO-Steuerungen lieber einem zuverlässigem System. Homee hat mein bisheriges Vertrauen verspielt und wird nur noch unwichtige Aufgaben bekommen. Das Vertrauen muss Codeatelier sich erst wieder erarbeiten.
Zukünftig wird bei mir eine Kombination zwischen Vera Plus und dem Namensvetter von Homee die primäre Rolle spielen. Ich darf mich hiermit vom aktiven mehr in den passiven Bereich dieses Forums verabschieden. Sollte Homee wieder interessant werden, mache gerne wieder mit.


#215

Soweit ich das mitbekommen habe, ist das nur ein Problem bei den Zusatzcubes… Die Backups der Braincubes müssten funktionieren…

Klar haben Clouds auch Vorteile, ich boykottiere aber Cloud-only-Lösungen, optional habe ich nichts dagegen einzuwenden… Wobei Cloud auch kein Garant dafür ist, das Backups beim Hardwarewechsel funktionieren… Das liegt daran, wie der Entwickler Backups zulässt, ist doch egal wo ich die Datei speichere…

Das habe ich nie behauptet, ich habe gerne deine Ideen im Forum verfolgt :smiley:

Das finde ich sehr schade, aber, wie schon so oft betont, die Entscheidung muß jeder für sich selber treffen.
Jeder hat stellt andere Ansprüche an ein System.
Für meinen Teil ist Homee das Produkt was ich haben wollte, im Moment nicht stabil, aber auch nicht lebensnotwendig :smiley:

Viele Grüße
JayJay


#216

Hallo, ich kann dem nur zustimmen. Bis auf gelegentliche Aussetzer läuft Home bei mir auch recht stabil. Ich habe bisher nur Z-Wavegeräte eingebunden. Einzig das zeitverzögerte Schalten zwischen Sensor und Aktor (zum Beispiel Figaro Bewegungsmelder und Schaltsteckdosen) ist etwas ärgerlich. Ich habe auch feststellen müssen, das nach einem Update nicht gleich alles funktioniert, aber nach einem Neustart und etwas Geduld, bis auch das letzte Gerät wieder erkannt wurde, funktioniert alles wieder. Der einzige Fehler ist, dass beim ausschalten der AEON LABS Smart Switches 6 Steckdose der Zustand AUS nicht an Home übertragen wird. Die Steckdose ist zwar AUS wird aber als EIN angezeigt.


#217

Habe die Tage meinen Enocean Cube aufgesetzt. Seit dem ist mein Z-Wave jetzt 2 mal komplett ausgefallen (alles grau). Habe heute, als wieder die Geräte ohne Batterie grau waren, dann auf Gerät hinzufügen gedrückt und hatte nur WLan und Enocean zur Auswahl. Habe mein homee einmal Stromlos gemacht und dann war alles wieder i.O. Wenn es jetzt noch einmal passiert, werde ich den Enocean Cube wieder entfernen und schauen ob es dann ok ist. Kann auch alles ein Zufall sein… aber vielleicht hilft es bei der Fehlersuche.

Mein homee besteht aus dem Brain, Z-Wave und Enocean.

Brain 2.11.0


#218

Heute war wieder mein Z-Wave System grau. Habe jetzt den Enocean Cube mal entfernt und beobachte mal was jetzt passiert. Sollte dann alles wieder in Ordnung sein, werde ich mal schauen was homee macht, wenn ich wieder das Netzteil von homee benutze und nicht die Fritzbox. Nicht das homee mehr Strom benötigt, als die Fritzbox stabil liefern kann.


#219

Das ist am Ende aber nicht so, dass die Leute mit Z-Wave Ausfällen immer 3 cubes auf dem brainbug haben?


#220

Vielleicht könnte einer, der auch mehr als den Z-Wave Cube hat, diese einmal entfernen und prüfen was dann passiert. Aber, wir schon gesagt, vielleicht ist das auch alles nur Zufall.


#221

Zufall… hab core / zwave / zigbee Cube und kein Problem damit außer das ab und an mal paar Zwave-Geräte ausgrauen die aber dann mit einmal schalten wieder da sind…

Eben zigbee runter… kurz gewartet und wieder drauf… innerhalb von 1 Minute alle Zigbee wieder da und kein zwave gau…