Shelly WLAN Kompatibilität

Hallo ,

ich betreibe seit Jahren zwei umfangreiche Fibaro-Systeme mit über 50 Thermostaten, Sensoren, Aktoren sowie ein eigens System im außerhalb des Z-Wave Netzwerkes liegendes smartes Shelly-System (Wlan), welches über einen Lan-repeater wesentlich stabiler läuft. wie Z-wave (trotz mehrerer gut positionierter Repeater). Ich möchte weg von der alleinigen Z-Wave Funktechnologie und die Netze kombinieren. Da ich im Forum gelesen habe, dass der Z-wave-Cube in diesem Jahr neu aufgelegt wird, wollte ich mit dem Umstieg bis zu dem Verkaufsstart warten.

Derweil prüfe ich die Kompatibilität.

In der Kompatibilitätsliste finde ich die meisten meiner Sensoren und Aktoren, aber keine Shelly-Unterputzschalter Shelly 1, Shelly 2,5, Shelly Hitze und Luftfeuchtigkeit-Sensoren. Auch habe ich keine Einträge (außer einem nicht verständlichen alten Link) auf der „Geräte-Vorschalg-Seite“ zu Shelly gefunden, noch die Möglichkeit gesehen, ein nicht gelistetes Gerät neu vorzuschlagen.

Wie ist der Stand der Dinge bei „Shelly“, wie kann ich ggfls. einen eigenständigen neuen Vorschlag machen?

Mit freundlichen Grüßen

Hallo und willkommen in der homee Community. Gerätevorschläge werden in der Kathegorie

erstellt. Wenn Du hier einen neuen Thread anfängst, startet dieser mit einem Template, das für den Gerätevorschlag benutzt werden sollte. Schau Dir einfach die anderen Gerätevorschläge an.

Herzlich willkommen bei den homees,

als Workaround für die Shellys könntest du iobroker & node-red auf einem Raspberry pi installieren, die Geräte dort mit dem Adapter integrieren und als virtuelle Geräte in homee einbinden.
Dieser Weg kostet 50-60 Euro für den Pi und ansonsten etwas Zeit zum Einlesen. Einstieg

:coffee:

1 Like

Hallo coffeelover,

danke für die Antwort. Habe einen Raspi,
danke für die sehr ausführliche Erklärung.

Halte das aber grundsätzlich für zu aufwendig: Jeden Aktor so zu implementieren, zusätzlich muss Raspi wieder ständig laufen und supportet werden, Fehler/Zuverlässigkeit kann ich darüberhinaus nicht abschätzen .

Ich erhoffe mir einfach ein System homee für viele Aktoren/Sensoren unterschiedlicher Technik. Ansonsten kann ich ja bei Fibaro bleiben. Die z.B. auf meinen Vorschlag, das weit verbreitete Eurotronics z-wave + Heizkörperventil zu implementieren, seit 1 1/2 Jahren nicht einmal reagieren.

Wer den Markt etwas beobachtet, erkennt, dass viele Anbieter kommen. Apple, Amazon steuern mit, die Systeme müssen sich weit öffnen, sonst gehen sie unter. Nur mit einem Funkstandard und einer stark eingeschränkten Anzahl kompatibler Geräte wird ein System mittelfristig nicht überleben.

Die sherrys sind mittlerweile bei Amazon Spitzenreiter im Bereich wifi-Hausautomstion-schalter.

Mein thread zielt darauf, von homee direkt eine Antwort zu erhalten, um meine Wechselentscheidung zu Gunsten homee zu treffen.

Da ich hier neu bin-bin ich im falschen Forum, oder wie kann ich eine Antwort des supports erhalten?

MlG

Guten Abend Ralf,

in diesem Forum antworten homee-/CA-Mitarbeiter gleichermaßen wie normale User wie du und ich. Hängt ganz stark vom Thema ab.

Zu deinem Wunsch nach den Shelly: Es gab im vergangenen Jahr ein User-Treffen mit homee und dort ein grundsätzlich offenes Ohr für die Shelly. Seitdem ist wenig passiert - in einer nicht ganz alltäglichen Zeit. Explizit auf die Roadmap sind sie jedoch nicht gewandert: Roadmap homee 2021 Du bist jedenfalls mit deinem Wunsch nicht alleine.

Um explizit Antwort von homee zu bekommen, kannst du mit @ Name auch den jeweiligen Mitarbeiter direkt anschreiben.

:coffee:

1 Like

Ich denke mal, diese Frage ist bei @Chris am Besten aufgehoben.

1 Like

Wir hatten kurz Kontakt mit Shelly, der dann aber nach 3-4 eMails im Sand verlaufen ist.
Ein erneuter Versuch über das offizielle Kontaktformular zu gehen, in der Hoffnung einen anderen Ansprechpartner zu erwischen blieb ebenso unbeantwortet.
Sehr gern würden wir eine Kooperation mit Shelly eingehen.

5 Like

Puh, das ist schön zu hören daß ihr da Kontakt hattet. Leider weniger schön ist daß ihr da mehr oder weniger ignoriert wurdet. Was für Möglichkeit hätte hier die Community ?

Die Frage die sich mir da stellt, warum nicht einfach mal machen wenn denn der Wille schon mal da ist.

Wir reden hier über eine Wlan Einbindung die ja nun kein Hexenwerk ist.
Andere Wlangeräte wurde doch auch eingebunden.
Ich hoffe mal es scheitert nicht an einem Testgerät.

:man_shrugging:

2 Like

Ich glaube es liegt weniger am Willen.
Es findet sich keiner der die Implementierung zumindest zum Teil mit finanziert. Welchen anderen Zweck sollte die Kooperation mit Shelly sonst dienen?!

Ja das kann es sein.
Ich denke das da Shelly wenig Interesse hat. Ist ja nun kein hochpreisiges Produkt wo die Marge explodiert.

Ich denke auch. Shelly läuft ja autark. Verkaufe n die durch Homee wirklich deutlich mehr Geräte?

Wenn es zu einer Integration kommen sollte, würde ich mindestens 1 kaufen :joy:

Klar spielt die Finanzierung hier eine Rolle, wie auch immer die aussieht. Ob in Form einer Beteiligung oder der Möglichkeit eines Direktbezugs.
Kurzum, die Summe eines Kleinwagen steht im Raum wo wir ein Business case brauchen.

A-Klasse (A45 AMG) oder eher Dacia?

works with homee ist kein Label, was da zieht?

@Chris das sowas Geld kostet wissen wir alle.
Ob das ein Kleinwagen in der EU kostet oder einen Kleinwagen in Indien steht auf nem anderen Papier.

Es ist euer System und Ihr entscheidet euch für die Geräte und natürlich eure Teilhaber.

Ist halt so und Punkt.
:man_shrugging:

2 Like

Die Frage ist ob ich mit dem Geld ein Shelly integriere dessen Funktion schon zig andere ZWave Relais und enocean Module können, oder ob ich dafür neue Funktionen bauen.

Wollen tun würden wir beides gern- aber da muss der jeweilige Hersteller ins Boot.

3 Like

Wenn du so fragst dann brauchen wir kein weiteres up Relais.

Vielmehr sind hier Szenentaster wie der Heatit sinnvoller.:heart_eyes:

4 Like

Wir beauchen den shelly EM und shelly 3EM :crazy_face:

1 Like

Nee brauchen wir nicht :crazy_face:

Na brauchen tun wir gar nix. Aber haben wollen schon :thinking: