Community

Maximale Anzahl von ZigBee Geräten begrenzt?


#1

Hallo,

ich wollte heute zu den bestehenden 4 Osram Lightify weitere Osram Lightify an homee anmelden. Bei den ersten 17 funktionierte alles einwandfrei. Seit dem geht das anmelden nicht mehr.

Die Lightify-Lampen (A60 RGBW und PAR16 50 TW) wurden nach dem ersten gescheiterten Anmeldeversuch auf Werkseinstellung zurückgesetzt > Brachte keinen Erfolg. Auch mit anderen Lightify-Lampen geht das anmelden an homee nicht mehr.

Lösche ich jedoch eine bestehende Lightify-Lampe, kann ich eine der anderen anmelden. Allerdings nur eine, keine weiteren. Auch die zuvor gelöschte lässt sich dann nicht mehr anmelden > Ich muss erst wieder eine der bestehenden löschen.

Ich habe dann alle Würfel von homee runtergenommen. Die App meldete das entfernen aller drei Würfel. Dazu habe ich homee einmal vom Stromnetz getrennt und nachdem homee wieder Strom hatte, nur den ZigBee-Würfel wieder aufgesetzt was von der App ebenfalls gemeldet wurde. Dennoch ist das anmelden einer weiteren Lampe nicht möglich.

Weiter dann die aktuelle Beta von homee installiert was jedoch auch zu keinem Erfolg geführt hat.

Schaue ich diesen Beitrag https://community.hom.ee/t/anzahl-der-zigbee-geraete/770 an, scheint irgendwie eine Begrenzung der Anzahl vorhanden zu sein. Leider gibt es in dem Beitrag keinen Lösungsweg oder weitere Einträge.

Somit habe ich aktuell: homee mit allen drei Würfeln sowie der aktuellen Beta 2.7.0 (f952497 rc5), 21 x Z-Wave, 2 x EnOcean, 21 x ZigBee und 4 x Netatmo.

Ich müsste allerdings noch runde 15 ZigBee-Geräte anmelden können aber homee streikt :-(. Hilfe und/oder Unterstützung wäre nett. Vielen Dank.

Gruss
Nick

@Thomas


Wenn ZigBee, ist Z-Wave instabil bis deaktiv!
Brain Cube klonen
Wenn ZigBee, ist Z-Wave instabil bis deaktiv!
#2

Hallo,

wie ich bereits in dem von Dir hier erwähnten Thread gesagt habe, haben wir selbst leider noch nicht mit einer so großen Anzahl an Geräten testen können. An dieser Tatsache hat sich leider auch bis heute noch nichts geändert. Wir versuchen aber nach wie vor dies nachzuholen, sobald es möglich ist.


#3

Yupp, da hatte man Kummer bei rund 20ig Geräten wobei 10 ZigBee und die anderen Z-Wave waren.

Könnt ihr generell im Bezug auf den benannten Beitrag sagen, ob es am ZigBee oder an homee selbst liegt? Also hat homee eine Begrenzung bei der Anzahl der angemeldeten Geräte oder müsste das homee egal sein?

Testen wird glaube schwer > Wer hat schon gerade mal runde 50ig Geräte parat für einen Test? Testen wir im LiveBetrieb ;-).


#4

Habe es nun für mich getestet:

1.) Am bestehenden homee versucht, 1 x ZigBee hinzuzufügen > Ohne Erfolg.

2.) Am bestehenden homee versucht 1 x EnOcean und 1 x Z-Wave hinzuzufügen > Mit Erfolg.

3.) Am bestehenden homee 1 x EnOcean und 1 x Z-Wave entfernt, dann versuch 1 x ZigBee hinzuzufügen > Ohne Erfolg.

Fazit:
ZigBee akzeptiert entweder nicht mehr als 21 Geräte oder hat Probleme mit dem 22ten. Weshalb auch immer.

Vielleicht hilft diese Info weiter.

Nachtrag:
Habe evtl. heute ein weiteres Nicht-Lightify-ZigBee-Gerät zur Verfügung um zu schauen, ob es wirklich an ZigBee oder Lightify liegt. Bericht folgt.


#5

Da das Problem seit fast 3 Monaten bekannt ist, ist die Aussage ja mal wenig befriedigend! :angry:


#6

@_nico Ich habe hierzu eben den einen Beitrag gefunden wobei 10 ZigBee kein Problem sind. Habe ja 21 und danach geht nix mehr wobei eben diese 21 alles Lightify sind.


#7

Nachdem nun mein Elektro-Lager einen Neuzugang zu verzeichnen hatte, wieder Testen. Gleicher Vorgang wie schon zuvor beschrieben. 3 Durchgänge.

Nach der 21ten Lightify-Lampe sollte nun der Neuzugang (Philips Hue White) hinzugefügt werden > Erfolglos. Weitere Z-Wave-Geräte > Erfolg.

Somit liegt es nahe, das der ZigBee-Würfel entweder

Technisch einen Fehler hat
Generell eine Begrenzung von 21 Geräten hat
Die Anlern-Funktion neuer Geräte auf ZigBee keine Lust hat

Befriedigend ist der Zustand und die damit derzeit verbundenen Aussagen nicht da auf die eigentlichen Fragen nicht eingegangen wird.

Es wäre nett, wenn das Manko wirklich seit 3 Monaten (siehe Beitrag @_nico) bekannt ist, eine Rückmeldung vom homee-Team zu bekommen was insbesondere die Anzahl der “zulässigen” ZigBee-Geräte anbelangt.


#8

Hallo,

es gibt bereits eine Rückmeldung vom Team (bzw. mir) zum dem Thema. In dem direkt von dir angesprochen Thema habe ich prinzipiell schon alles bekannte zu dem Thema erwähnt. Aber ich formuliere es gern auch noch einmal hier.

Zum Thema Limit:

Theoretisch gibt es kein Limit an ZigBee Geräten das mir bekannt wäre (außer der 2 Byte Adressraum den eine ShortAddress beansprucht, was also bedeutet 65536 physikalische Geräte minus ein paar reservierte Adressen)

Zum eigentlichen Problem:

Leider konnten wir selbst noch nicht mit so vielen Geräten testen, dass ein verbinden nicht mehr möglich war. Daher kann ich leider weder sagen was dort genau passiert, noch wie man es aktuell lösen kann. Wir werden dies aber nach Möglichkeit nachholen und versuchen das Problem, welches da offenbar existiert, zu lösen.

Zum Thema Lightify:

Es ist unerheblich ob es sich dabei um Ligthify, oder andere ZigBee Geräte handelt.

Ich habe das Thema noch einmal überflogen und konnte keine Fragen finden, auf die nicht eingegangen wurde. Falls doch, dann stelle die Frage einfach nochmal dann werde ich gern noch einmal explizit darauf eingehen.


Mögliches Geräte-Limit bei Zigbee? (war: Hat jemand mehr als 60-70 Zigbee Geräte eingebunden?)
#9

Moin,

und och: Wie kann man Nachts nur so viel schreiben? Koppschüttel ;-).

Nun im ernst:
Es wurde ja vom User @_nico erwähnt, dass dieses Manko seit 3 Monaten bekannt ist. Wenn ich die Community anschaue, ist man eigentlich immer einer schnellen Lösung bemüht was aber hier nicht zutrifft - 3 Monate sind wirklich lang :-(. Ich muss aber, wie schon erwähnt, einräumen, dass man nicht gerade mal über 50 Geräte in der Schublade für einen Test liegen hat.

Ob es generell nur bei ZigBee-Geräten ist, wurde nicht explizit geschrieben. Somit wollte ich wissen, ob es wirklich an ZigBee oder Lightify liegt. Der Ursprung ist einfach: Schaut man sich nach Lightify um, haben manche im Betrieb mit der Lightify-Bridge schon Sorgen, die von Osram genannten max. 50 Geräte an die Bridge zu bringen.

Drei Fragen bleiben letztlich noch:

Führt homee ein Log was man Euch schicken kann um das Phänomen der Verweigerung von ZigBee weiter eingrenzen zu können?
Kann man irgendwo sehen, was homee und/oder ZigBee machen, wenn man den Start-Button drückt/klickt?
Hilft es vielleicht weiter, wenn Ihr auf das homee direkt Zugriff habt?

Für Kauf-Unentschlossene für welche dieser Beitrag vielleicht etwas verwirrend sein sollte:
Würde mich jemand Fragen, welches HomeControl er kaufen soll, wäre es ganz klar homee. Die Vielseitigkeit mit den unterschiedlichen Würfeln und Einfachheit der Einrichtung konnte ich am Markt von anderen Herstellern (und auch bei denen ist nicht alles Gold) noch nicht finden. Der Support ist echt Klasse und das hier aufgeführte ZigBee-Defizit findet sicher eine Lösung.


#10

Guten Morgen!

Ich schätze, mal Osram hat eigene Gründe, warum sie die Anzahl auf 50 begrenzen. Dies muss nicht zwangsläufig technische Gründe haben, da sie ja auch zusätzlich noch ein PRO-Gateway im Programm haben.

Unser Problem ist tatsächlich die schiere Anzahl an Geräten. Wie Du schon sagst, 50 oder auch nur 21 Geräte hat man nicht mal eben rumliegen. Wir arbeiten mit einem Partner zusammen, welcher selbst ZigBee Lampen herstellt und ein entsprechendes Testfeld bereitstellen könnte. Doch auch hier gibt es Gründe für Verzögerungen aller Art. Das bedeutet nicht, dass wir Euer Problem nicht ernst nehmen oder keine Lust haben, manche Dinge sind einfach ein wenig komplizierter als man als Außenstehender vielleicht annehmen würde.

Zu Deinen Fragen:

Aktuell bietet homee noch kein Log an, worauf ihr Zugriff hättet um es uns zu schicken. Wir arbeiten an genau dieser Möglichkeit für das nächste Update.

Du kannst nicht sehen was passiert, wenn du den Start Knopf drückst. Ich bin mir auch nicht sicher was du sehen willst wenn du den Start Knopf drückst. Ich schätze dass Dir die technischen Details, die es unter Umständen zu sehen gäbe auch nichts weiterhelfen würden.

Es bestünde die Möglichkeit das Problem aus der Entfernung zu debuggen, wenn wir SSH Zugriff auf deinen homee hätten. Allerdings wäre das ganze sehr umständlich und würde voraussetzen, dass du genug technisches Verständnis und vor allem Zeit mitbringst. Dies wäre in meinen Augen nur das letzte Mittel der Wahl.

Danke für die klaren Worte am Ende :wink:


#11

Hoi,

bin Realist und kein Tagträumer ;-). Zum Glück oder Leider. Wie man es sieht :-).

Um der ZigBee-Verweigerung auf die Schliche zu kommen, kann ich schon Zeit aufbringen, allerdings immer nur Abends da mich tagsüber der Bürohocker verfolgt. Mit einem VPN-Zugang auf zu Hause müsstet Ihr per SSH an homee dran kommen.

Was ich auch machen könnte:
VPN-Zugang auf zu Hause. Dazu eine Lampe nehmen, dort eine unangelernte ZigBee-Lampe reinstecken und die Lampe wiederum über eine Schaltsteckdose schaltbar machen. Somit könntet Ihr selbst schalten und schauen.

Oder:
Ihr müsstet eine Anleitung schicken, was ich bei SSH machen bzw. tippen soll.

Bin für fast alles zu haben was einen in dieser Sache weiter bringt ;-). Und das entsprechende Equipment wäre vorhanden.


#12

Ich dachte mir, dass Du so etwas in der Richtung sagen würdest. :wink: Aber wie gesagt - das letzte Mittel der Wahl. Du müsstest schon die ganze Zeit zuhause sein um gegebenenfalls Lampen zurückzusetzen und sie entsprechend einzuschalten. Und sicher noch mehr was dann während des Prozesses dazu kommt. Also würde ich das ungern machen. Es ist zudem sehr ineffizient so zu Arbeiten. Es bleibt trotzdem bei der Aussage: Wir werden uns um das Problem kümmern, sobald es uns möglich ist.


#13

Kein Thema. Denke, dass dies ein wenig ein “Rumgehampel” sein würde. Wie geschrieben > Machbar wäre es. Üben wir uns in Geduld ;-).


#14

In dieser Sache eine Erkenntnis mehr was vielleicht bei des Rätsels Lösung weiter helfen könnte.

Yupp, ich weiss, @Thomas schrieb ja, dass man sich die Sache anschaut und ich weiss selbst nicht, was mich dazu gebracht hat, das zu probieren - Knaben und Technik eben ;-). Oder vielleicht doch aktuell zu warm draussen? Keine Ahnung ;-).

  1. Lightify-Lampen:
    Lampen an LF-Bridge angemeldet, Update, LF-Bridge wieder abgemeldet, Werkseinstellung
  2. homee:
    Alle Geräte abgemeldet, Werkseinstellung, Update vom 27.07.16 durchgeführt
  3. homme:
    LF-Lampen wieder angemeldet, Verlauf jeweils Deaktiviert

Fazit:
Mit 21 ZigBee-Geräten ist homee zufrieden, ab der 22ten ist das anlernen nicht mehr möglich. Die Reihenfolge der Würfel (Z-Wave, ZigBee, EnOcean) spielt dabei keine Rolle.


#15

Neues aus der ZigBee-Welt im Normalbetrieb von homee:

Beim Einschalten einer Leuchte wurde auch immer eine andere Leuchte eingeschaltet. Der Schaltvorgang erfolgte über das Gerät ohne Homeegramm. Es ist bisher nicht aufgefallen da die zweite Leuchte im Garten ist.

Die besagte Leuchte (welche immer manuell über Geräte eingeschaltet wurde) dann aus homee gelöscht. Nach erfolgreichem Löschen (homee meldete dies zumindest) waren unter Geräte 3 “Unknown Devices” zu finden.

Diese 3 Geräte dann über “Löschvorgang erzwingen” gelöscht, neue Lampe (Neu, Originalverpackung) angelernt, freuen.

Erneuter versuch, eine 22te Lampen anzumelden = Frust. Geht nicht. Nep. Restliche Lampen also weiterhin über die Lightify-Bridge steuern/bedienen.

Hmm, der ZigBee-Würfel ist im aktuellen Stand nicht der Burner und vielleicht für nur wenige ZigBee-Geräte zu gebrauchen.

Das ganze System (ZigBee-Geräte) macht komische, seltsame, magische und eigenständige Sachen:

Mal ist aus unerklärlichen Gründen irgendeine Lampe an, Lampen in einer Gruppe werden nicht alle ausgeschaltet und dieses “Letzten Status wiederherstellen” wird auch nicht immer beim Einschalten eingestellt. Dazu werden ab und an ZigBee-Lampen Grau angezeigt wobei diese dennoch ohne Kummer und Sorgen funktionieren.

Woher kommen nach dem Löschen einer Lampe diese 3 “Unknown Devices” her? Wann gibt es mal eine Lösung für das ZigBee-Teil?

Ein Trost immerhin: Z-Wave läuft bisher wunderbar :-).


#16

Hallo,

zunächst einmal möchte ich Dir den Frust ersparen nach jedem Update erneut zu versuchen weitere Lampen anzulernen:

Wenn es diesbezüglich Neuigkeiten, Fehlerbehebung oder wenigstens irgendwelche Hintergrundinformationen gibt, werden wir das hier kundtun. Solange wir nichts dazu sagen, hat sich an dieser Baustelle leider noch nichts getan. Es ist also unnötig nach jedem Update erneut zu versuchen weitere Lampen anzulernen.

Zu deinen Problemen und Sorgen:

Beim Einschalten einer Leuchte wurde auch immer eine andere Leuchte eingeschaltet.

Uns ist so etwas leider noch nicht untergekommen und ich habe auch keine Erklärung, was dies auslösen könnte, außer vielleicht eine fälschlicherweise doppelt vergebene shortAddress für 2 Geräte (was normalerweise nicht passieren dürfte). Leider hast Du mit Deinem (zugegebenermaßen in gewissem Maße verständlichen) Vorgehen, die betreffende Lampe zu löschen, auch jegliche Chance zunichtegemacht das Problem zu untersuchen und womöglich zu verhindern, dass dies wieder geschieht. Hier habe ich bereits versucht ein wenig zu erklären, wie es zu solchen Fehlern kommt und wie wir hoffen, es in Zukunft besser machen zu können. Jedoch sind wir da auf die fleißige Mithilfe der Community angewiesen, in einem solchen Fall wäre es besser sich hier zu melden und mit uns zusammen den Fehler zu finden und zu beheben.

Nach erfolgreichem Löschen (homee meldete dies zumindest) waren unter Geräte 3 “Unknown Devices” zu finden.

Verwendest Du einen Z-Wave Würfel? “Unknown Device” ist ein Name, der aktuell nur für Z-Wave Geräte beim Hinzufügen vergeben wird. Ich kann mir auch nicht vorstellen was genau Du wie gedrückt hast, dass dies passieren konnte. Welche App hast Du verwendet? Welche Versionen? Und leider auch hier das zuvor beschriebene Problem, dass Du die Geräte einfach wieder gelöscht hast und uns so die Mittel genommen hast, das Problem zu untersuchen.

Lampen in einer Gruppe werden nicht alle ausgeschaltet und dieses “Letzten Status wiederherstellen” wird auch nicht immer beim Einschalten eingestellt. Dazu werden ab und an ZigBee-Lampen Grau angezeigt wobei diese dennoch ohne Kummer und Sorgen funktionieren.

Werden ZigBee-Lampen grau angezeigt, funktionieren diese eben nicht ohne Kummer und Sorgen (sonst wären sie ja nicht grau).

Ein wenig Hintergrundinformationen zum Thema graue Geräte

Alle 20 Minuten werden alle Eigenschaften von allen bekannten Geräten (welche eine konstante Stromversorgung besitzen) abgefragt um sicherzustellen, dass alle Werte übereinstimmen sowie die Erreichbarkeit der Geräte zu kontrollieren. Ein graues Gerät bedeutet, dass das Gerät nicht geantwortet hat auf die entsprechenden Nachfragen. Dies kann natürlich mehrere Ursachen haben, aber es zeigt an, dass ein Problem vorliegt. Dass Du sie danach schalten kannst, und die Lampen auch reagieren, bedeutet im Umkehrschluss allerdings nicht, dass alles OK ist. Dass bedeutet nur, dass dieser eine Befehl erfolgreich ausgeführt werden konnte.

Alles, was Du ansprachst, (unzuverlässiges Schalten, unzuverlässiges Wiederherstellen des letzten Status, graue Geräte) lässt mich darauf schließen, dass es innerhalb des Netzwerks Probleme gibt. All dass lässt sich auf dieselbe Ursache zurückführen - Probleme bei der Funkübertragung.

Auch in diesem Bereich arbeiten wir an einer Lösung und einer Verbesserung, jedoch kann leider nicht immer alles sofort passieren. Es tut uns leid, das diese Probleme offenbar existieren, jedoch arbeiten wir jeden Tag hart daran, alle bekannten und auch die noch unbekannten Probleme zu lösen.


#17

WebApp unter http://my.hom.ee

App Version 2.7.3 (#d93cd74)

Hmm, bei der Sortiersache (https://community.hom.ee/t/manuelle-sortierung-reihenfolge-der-geraete/1698/5) hat sich bis Dato auch keiner gemeldet, warum sollte es hier anders sein.

Ja, Z-Wave, ZigBee und EnOcean.

Das Vorgehen ist hier mehrfach zu finden: Gerät funktioniert nicht korrekt > Löschen, Neu Anlernen.

Belassen wir es dabei.


#18

Änderung des Standortes von homee = Die letzten Tage keine “grauen” Geräte mehr. Somit würde ich sagen, dass es nicht am ZigBee-Würfel sondern am Standort lag.


#19

Auch wenn ich Gefahr laufe, wieder eine auf die Mütze zu bekommen: Gibt’s hier etwas neues?


#20

Nein, wir haben leider noch keine Neuigkeiten dazu. Wie schon erwähnt würden wir uns schon melden :wink: