Community

Ist homee etwas für mich? - Mein homee werdegang


#21

Mein homee -> Demo Modus :slight_smile:


#22

Das ist 1 HG, und je nach Abstufung und Dauer (die kürzeste Einheit zwischen 2 Dimmstufen ist 1 Sekunde) wird es halt kürzer oder länger :wink:


#23

Ich habe etwas herum gespielt:

Einen oder Funktion scheint es ja zu geben, was für Einschränkungen habe ich zu erwarten? Oder auch wo hakt es denn noch?


#24

Das oder gibt es nur beim Auslöser -> also wann soll dein HG abgespielt werden. Alles danach (Bedingungen und Aktionen) gehen nur per und.

Sprich:
Auslöser
Wenn Schalter 1 gedrückt wird, oder wenn HG abgespielt wird, oder wenn BWM Bewegung meldet,
Bedingung
Und nur zwischen 12 und 13 Uhr und nur wenn Temperatur über 30 Grad und nur wenn Licht über x Lux
Aktion
Dann schalte Lampe 1 an und dann schalte Lampe 2 aus und dann spiele HG3 in 2 Minuten ab.


#25

Eine andere Einschränkung ist das Geofencing. Das scheint nicht von haus aus zu gehen. IFTTT und andere externe Dienste sind für mich keine wirkliche Option. Gibt es da eine Lösung?

Ich habe auch etwas über das Dashboard gelesen, ist es ein Web app oder etwas was wie ein Plugin extra irgendwo installieren muss und wenn ja dann wo?

ist es möglich das fehlende oder irgendwie zu Simulieren?


#26

Hallo,

seitens homee gibt es nativ keine Geofencing Lösung. Hier im Forum gibt es Alternativen über Ifttt, Bluetooth beacon, FritzBox, Nuki(?)… Da nicht klar, warum externe Dienste für dich kein Ansatz sind, sind auch Lösungen schwierig vorzuschlagen.

Als Dashboard gibt es die Startseite von homee mit Smart Widgets und anderen Kacheln. Weitere Lösungen basieren auf externen Programmen, welche idR auf einem Raspberry oder ähnlichem Laufen. Damit ist extrem viel möglich. Lies dich dazu einfach mal im Forum ein.

Und zu deinem Oder: das lässt sich situativ durch eine Vielzahl von HGs lösen. Kreativität ist gefragt und dann Geduld beim Einrichten.
:coffee:


#27

IFTTT ist ein Diest vom aussen. Ich möchte nicht meine Schaltern, Fernseher etc. von einem Dienstleister abhängig machen. Da ich später auch noch die Heizung und andere kritischere Sachen automatisieren möchte, ist es für mich keine Option.

Daher finde ich den Ansatz vom homee alles lokal abzuhandeln entgegen den Trend jeden mist in die Cloud zu stellen finde ich gut., (Es gibt keinen Cloud nur den Rechner von jemand anderen.)

Wie funktioniert der Ansatz mit dem Fritzbox? Die akuellen Telefone schalten den WiFi ab nach einiger Zeit. Generell interessieren mich alle Lösungen für Geofenceing die lokal zu lösen sind.

Ich lese ja schon fleißig im Forum, nur ist es für mich nicht wirklich einleuchtend, da wie du es selbst schon sagtest gibt es verschiedene Sachen, die alle Dashboard heißen.

Wo sind denn noch Einschränkungen oder vergleichbares wie das mit dem oder?


#28

Guten Morgen,

Eine weise Einstellung :wink: Sehe ich ganz genau so…

Leider wirst Du dann außer homee nichts (ähnliches) finden… Da wirst Du Dich dann entscheiden müssen ob Dir internetunabhängige System oder andere Funktionen wichtiger sind.

Ich selber sehe das wie Du und bin nicht mit allem bei homee zufrieden, dennoch ist die Unabhängigkeit vom Internet für mich das allerwichtigste, deswegen kann ich mit komplizierten Lösungen und warten auf Verbesserungen leben…

Einschränkungen gibt es viele, aber das meiste kann irgendwie auch lokal gelöst werden.
Als “Dashboard” nehme ich ein Android-Tablet, das mit Daten von Webhooks und Raspi gespeist wird. “Geofencing”, welches ja wohl eine Anwesenheitserkennung sein soll, mache ich über Tür/Tor und Bewegungsmelder, das funktioniert dann zwar nicht individuell aber lokal :smiley: Heizungsteuerung überlasse ich der Fritzbox, weil sie das schon immer gemacht hat und homee unterstützt sie nur mit der Tür/Fenstererkennung…
“Oder” wird über viele, viele HG gelöst und der Rest muß warten bis die @homees es einbauen…

Ich kenne Deine jetzige Zentrale nicht, aber Du musst ja keinen harten Umstieg machen. Ich denke viele von uns nutzen homee als Hauptzentrale und gleichen Defizite durch zusätzliche “Zentralen” aus.
Ich habe neben homee eine Brematic einen Raspi und ein Android Tablet laufen, die Aufgaben übernehmen die homee (noch) nicht oder mit zu viel Aufwand bewältigen kann.

Viele Grüße
JayJay


#29

Ich benutze Homekit fuer Anwesenheit


#30

Das war ja meine Idee ein paar Posts weiter oben, aber es schein keine Verbindung möglich zu sein. Damit bleibt dann nur die Geräte auf 2 “Inseln” zu verteilen und unabhängig voneinander zu betreiben.

Oder da fällt es mir ein, bei der Vera Plus gibt es noch die Möglichkeit Geräte über das LAN / UPNP zu steuern. Ist das ein gangbarer weg mit homee? Ich werde dazu mal ein Screenshot vom der Möglichketen vom Vera machen.

Ohne Apple Geräte wird es wohl nix mit Homekit, aber danke für den Tipp.


#31

Wenn Deine Vera Plus keine Webhooks beherrscht wird’s schwierig :frowning:

:+1::joy:
Es gibt tatsächlich noch Haushalte ohne Apple :smiley: (ausser meiner)

Viele Grüße
JayJay


#32

Sind diese webhooks ein Standard? Der Vera lässt sich generell über URL steuern.

Ja ich bin raus aus dem Obst Geschäft, es war mir zu bissig :wink:

Ich habe einiges über das Z-Wave Problem gelesen, könnte mir jemand aus der Praxis berichten?

Wie genau äußert sich das ? Auch habe ich über das Problem der Gruppen gelesen, also so Sachen all off scheinen verzögert oder zum teil gar nicht umgesetzt werden. Wie weit ist das in der Praxis relevant? Ab wie vielen Geräten passiert sowas?


#33

Du kannst damit eingehende Get-Aufrufe (Lokal und über das Internet) und ausgehende URL-Aufrufe via Post/Get/Put/Delete) mit verschiedenen Content-Types wie u.a. jSON (zumindest bei ausgehenden Webhooks) verarbeiten.


#34

Guten Morgen,

ich habe den schritt mal gewagt und mir den homee bestellt. Nicht zuletzt wegen der comunity. Es ist noch auf dem weg zu mir, aber ich werde schon mal die Vorbereitungen beginnen:

Vermutlich werde ich Raumweise umziehen. Als erstes mit der Küche, dieser hat 2 Fibaro 2 Dimmer, einem Multisensor. Dabei ist an einem der Fibaro Dimmer ein Hardware Bewegungsmelder an die S1 Ports angeschlossen.

Beide S Anschüsse werden doch von homee erkannt und können HD´s auslösen?

Wie könnte ich einen sinnvollen HG erstellen, der bei Bewegung licht an macht - idealerweise abhängig von der Helligkeit. Dazu die vorhandenen Taster so einbringen, dass diese den aus Befehl für eine weile überschreiben.

Nachtrag:

ist möglich ein Toggle auf den Taster einzustellen? Zum Beispiel bei einem WallC soll die Taste 1 Licht an und auch licht aus machen?


#35

Ja das geht, mit 2 HG’s

du musst nur als Bedingung den Status des zu schaltenden Lichts abfragen.

HG1:
Auslöser: Taste 1
Bedingung: Licht xy ist an
Aktion: Licht xy ausschalten

HG2:
Auslöser: Taste 1
Bedingung: Licht xy ist aus
Aktion: Licht xy einschalten


#36

Danke so langsam taste ich mich heran :slight_smile:

Wie ist es mit dem Fibaro RGBW, kann ich da alle Ch. unabhängig voneinander betreiben? Dieser Modul scheint ja nicht vollständig implementiert zu sein. Ich wollte da mal 2 Dimmbare LED´s als Leselicht dran machen. mit der verbleibenden 2 Ch. würde ich dann sowas wie ein Nachtlicht oder so bauen. Ist das so über homee steuerbar?

Ich hoffe mein homee kommt diese Woche… :smiley:


#37

Nein, leider nicht! :tired_face:
Ich persönlich vermisse es auch schmerzlich!
So wie er Implementiert wurde, taugt er nur um RGB- Strips zu steuern.
Bitte frage nicht, ob irgendwann eine vollständige Implementierung statt findet!! Ausreichend Feature Vorschläge gibt es bereits. Aber mit den Feature Vorschlägen ist so eine Sache!? :sob: :thinking:


#38

Oh das ist aber schade. Gerade dieses Modul ist ja eine Universalwaffe. Angefangen Bewässerung-Steuerung, über verschiede Lichtquellen an ein Modul… Schnell einfach günstig sonst sind da gerne mal 4 Module fällig.

Gibt es eine vergleichbare alternative dazu?


#39

Zu RGBW Controller oder zu homee?!


#40

Eigentlich gibt es zu beidem keine Alternative. :slight_smile:

Einer der Links zum Fibaro ist hier: Analogeingänge des RGBW-Sensors unterstützen Produktspezifische Fragen sind dort vermutlich besser aufgehoben.

Bezüglich Alternative zum Fibaro RGBW: Es gibt viele Geräte, die jeweils Teilfunktionen abdecken - hängt also vom Anwendungsfall ab. Falls es um andere Geräte geht einfach mal nach dem Fibaro Universalsensor suchen. Für LEDs gibt es noch den Qubino (Qubino RGBW Farbsteuerung) allerdings stellen die idR ja nicht das Problem dar.

:coffee: