Community

Ist homee etwas für mich? - Mein homee werdegang


#1

Moin

ich habe meine ersten Gehversuche mit z-wave und ein anderem Controller hinter mir. So langsam bin ich an die Grenzen von dem Controller angelangt und dabei ist mir homee aufgefallen. Erst mal würde ich mein Z-wave zeug weiter verwenden. so ca 40-50 Module viele von Fibaro. Dazu habe ich noch ein paar Fragen:

-Wie kann ich meinen vorhanden Hamony Hubs einbinden?

-Kann ich verschiedene scenen HG’s aus Kodi heraus steuern? Z.B. beim Play Licht dimmen, bei pause “Pinkellicht” ein :stuck_out_tongue:

-Ist mein aktueller Controller integrierbar in das z-wave Netz?

Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber das kommt noch bestimmt :smiley:

Grüße


#2

Nicht an den homee - homee will die ZigBee-Lampen selber steuern. Kann man drüber streiten, ist aber so (mit allen Vor- und Nachteilen).

Wenn Kodi Webhooks an den honee absetzen kann, dann ja.

homee unterstützt keine Sekundärcontroller.

Was setzt Du derzeit ein?


#3

Moin,

aktuell habe ich ein Vera im Einsatz. Bei desem ist der Harmony Hub und Kodi über einen Plugin eingebunden. Dann werden sie als Geräte angezeigt und können weiter verwendet werden.

Was sind denn genau diese webhooks? Ich habe zwar schon darüber gelesen, aber es ist mir nicht ganz klar wie das funktioniert. Geht die Funktion über das Internet?


#4

Hallo und willkommen. Welche Vera hattest du? Ich war bei der edge und bin wegen Enocean zu homee gewechselt.
Auch war ich es leid, auf die Assistenten oder Ifttt zu warten.
Bezüglich Webhooks gibt es schon einiges im Forum zu lesen. Schau hier.


#5

Hallo,

ich habe das Vera Plus. Aktuell nur mit Z-Wave Geräten und halt die Harmony Hubs und Kodi über Plugins eingebunden. Mit IFTTT ist es so ein Sache… ich würde nur ungerne meine Schalter etc. ins Internet stellen. Daher auch meine bedenken mit den Webhooks. Es hört sich halt so an als würde es vom “draußen” gesteuert, aber ich werde mir gleich mal dein Link anschauen.

Ist es möglich ein HG zu erstellen mit:

-Bewegungsmelder an und Licht ist unter x dann Dimme Lichter Pult solange bis Lichtstärke y erreicht ist. Wenn Lichter Pult 100% und Lichtstärke ist unter x dann Licht Fix hochdimmen bis Lichtstärke y erreicht ist.

Sowas habe ich als automatischer Lichtsteuerung in der Küche und das würde ich gerne ergänzen mit einer manuellen überschreiben. Sowas wie wenn Taster Manuell betätigt dann die Sequenz von oben, aber licht entweder manuell aus oder erst nach 30 Min. Wobei dieser teil noch nicht ganz ausgereift ist. Dazu halt noch eine smarte Licht aus Funktion.

Soweit ich es kenne ist das doch eine Standard Funktion von Z-Wave? Wenn ich homee als SUS oder auch Sekundär Controller einbinden kann habe ich mir (zumindest am Anfang) das nervige Exkludieren und Inkludieren erspart. Auch andersherum also homee als Master und Vera als Save ist es durchaus interessant, so ist es möglich die Vorteile von beide zu kombinieren. Da sollte es doch eine Möglichkeit finden?

Welche Assistenten meinst du?


#6

Ich meinte Alexa oder Google Home.

Zum Thema Internet und Sicherheit: angreifbar ist sicher jedes System, daher steuere ich nur Licht und Rolladen…bei einem Schloss wäre ich da schon skeptischer.


#7

Der Aufruf von URLs bei Eintritt bestimmter Bedingungen, die können im LAN aber auch im Internet liegen und haben mit IFTTT nix zu tun. Das funtioniert in beide Richtungen (rein - Auslöser für den homee oder raus,).


#8

Standard heißt ja nicht, das man sich an Standards halten muss.
Einen Feature Vorschlag gibt es ja bereits dazu.


#9

Hmm Hat homee eine Z wave -Zertifizierung? Ich habe im Forum etwas über einen neuen Z-Wave Stack gelesen, das ist doch die Möglichkeit alles komplett zu integrieren.

Wenn 2 Controller verbunden werden können ist es nicht nur das wechseln vereinfacht, sonder auch Synergie Effekte können damit wunderbar genutzt werden. Anhand von meinem Beispiel:

Harmony Hub wird nicht unterstüzt - nur durch IFTTT (Anbindung über das Internet) für mich keine Option.

Kodi anbindung über Webhooks (kann vermutlich lokal gelöst werden)

Für beides hat mein aktueller Controller einen Plugin, der die Geräte als virtuelle Geräte lokal ohne Internet anbindet.

Da jeder Controller so seine Eigenheiten hat ist das die Möglichkeit die Positiven Eigenschaften von allen möglichen zu kombinieren.

Wie ist es mit der Licht Logik, die ich weiter oben beschrieben habe, ist dieser so oder so ähnlich möglich?


#10

Nein, noch nicht - die Zertifizierung soll laut meinen Infos mit dem neuen Stack kommen.

Ob dann mehrere Controller unterstützt werden, dazu gibt es noch keine Infos. Selbst wenn Primär-/Sekundärsettings dann technisch möglich sind, muss das nicht heissen, dass das via GUI supportet wird.

Stimmt so nicht, via homeean.de (ein Community-Projekt) kannst Du Dir Tools wie die Harmony-API auf einen Raspi runterladen und Harmony via Webhooks schalten. Dasselbe auch schon für Sonos und Alexa (Spradhausgabe, Musiksteuerung) und einige andere noch nicht integrierte Dinge…


#11

Verstehe ich das richtig, dass für homean eine extra raspi notwendig ist? Würde es auch auf einen NUC funktionieren?

Könntest du etwas zu diesen HG Idee sagen?


#12

Die homeean-Pakete/Skripte sind alle auf Raspis ausgelegt, wenn Du die Skripte lesen kannst und ARM-spezifische Pakete durch Intel-spezifische ersetzt, dann bekommst Du das auch auf einem NUC hin. Ich spiele selber mit dem Gedanken wegen ioBroker auf einen NUC umzusteigen - evtl. werden die Skripte dann angepasst, aber das ist kein Versprechen :wink:

Was die HGs angeht: Wenn Du die entsprechenden Sensoren (z.B. für Helligkeitserkennung mit entsprechenden Meldeintervallen) hast, dann kannst Du solche HGs sicherlich erstellen. Aber immer mit den Restriktionen der beteiligten Lampen (die meisten schalten initial immer auf den letzten Zustand) und Sensoren (die tatsächliche Helligkeit kann abweichen, wenn der Sensoren-Meldeintervall zu hoch ist, bzw. diese als Präsenz- und nicht als Bewegungsmelder fungieren).

Du kannst mit HGs viel machen, manchmal kostet das etwas Hirnschmalz, auch weil, estimmte Logiken (ODER) nicht ohne Tricks supportet werden. Es endet oft in HG-Schlachten, wo Du statt einer 10 erstellst, was auch erklärt warum wir hier Leute haben, die mehrere hundert HGs produktiv haben.


#13

HG Schlachten sind imho der grosse Nachteil von Homee


#14

Also ich habe hier noch einen unbenutzten Nuc herumliegen, aber keinen Raspi. Wie gut ist die Anbindung an iobroker oder Openhab?

Da ich aktuell habe ich ca. 4-500 virtuelle Geräte in meinem Vera. Wenn ich alles auf homee umbaue würde ich vermutlich bei einem ähnlichen Auslastung landen was ich so bisher höre. Das einges umgestaltet werden muss war mir klar, aber Anbindung von Kodi und Harmony scheinen dann dich umständlicher zu sein. Das muss ich für jeden Befehl ein Webhook absetzen. Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Daher die Idee iobroker oder Openjab für die Logik und Systemerweiterung zu nutzen. Würde das so funktionieren?


#15

Ja, mit iobroker kannst du dann alles anbinden / komplexere Logik realisieren und der homee dient dann eigentlich nur noch als Gateway. Deine oben erwähnte Konstantlichtregelung kannst du in homee vergessen, mathematische Operationen, Variablen oder auch nur das relative dimmen sind (noch) nicht möglich.

Bei mir habe ich es jetzt so am laufen, dass die ganzen Standard-Sachen (automatisches Rollladen Auf/Ab usw.) trotzdem komplett über homee laufen. Liegt daran, dass sich eher einfache Logik in homee schnell zusammenklicken lässt und auch bei Ausfall des PIs dann zumindest die Grundfunktionen noch laufen.

Zum Thema NUC und iobroker: Befrag am besten einfach google nach dem vorgehen, da stößt du sicher auf Gleichgesinnte, die das schon so laufen haben. Die Schnittstelle zu homee, also der homee-Adapter für iobroker, ist in 3 Minuten installiert, sofern iobroker an sich erstmal läuft.
Würde dir aber trotzdem empfehlen erstmal mit einem PI zu arbeiten, ist gerade für den Einstieg mit Abstand am einfachsten und da gibts eben auch von iobroker aus ein fertiges Image für die SD-Karte oder alternativ eben hommeean.

iobroker SD-Image (ReadMe beachten!)

Thread zum homee-Adapter im iobroker-Forum


#16

Oh keine Variablen?!? In welchen sinne?

Würde als ein einfaches Beispiel, Dimme licht zu 60% funktionieren? Oder was genau ist gemeint mit Variablen?

Danke für die Infos, da habe ich erst mal was zu lesen.


#17

Keine Variablen im Sinne von Werte / Zustände speichern. Beispiel Alarmanlagen-Logik: Um zu speichern, dass der Alarm scharfgeschaltet wurde, würde man normalerweise eine Variable “Alarmzustand” auf 1 setzen. Bei homee gibts aber keine Variablen, also legt man sich stattdessen ein zusätzliches homeegramm an, das man aktivieren/deaktivieren kann, um so einen Zustand zu speichern…

Dimme licht auf 60% funktioniert (fester Wert = absolut), dimme licht um 10% (abhängig vom aktuellen Wert = relativ) funktioniert aktuell noch nicht.
Das relative dimmen ist für dieses Jahr auch als neue Funktion angekündigt, wann genau bzw. ob wirklich noch dieses Jahr ist halt die Frage…

Man kann mit den Limitierungen von homee leben, einiges ist halt gerade am Anfang komisch. Falls du mit dem Gedanken spielst große Teile der Logik in iobroker umzusetzen, ist das für dich aber sowieso nicht mehr so wichtig, da spätestens über diesen Weg dann alles möglich ist.


#18

Sind dann Dimm verlaufe möglich? Mal in Beispiel: wenn keine Bewegung für 5 Min. dann starte Dimmen langsam zu 0. Wenn inzwischen Bewegung erkannt, dann dimme zu vorherige Lichtstärke.

Ist Generell ein runterdimmen wie um Kino möglich?

Noch mal das Thema Webhooks, möchte ich Kodi zum steuern benutzen, müsste ich für jedes Befehl ein Webhook anlegen wie Play, Stop…?


#19

Nicht nach dem Moto dimme in 10s auf 0%, aber möglich. Je nach dem in welchen Schritten du runter dimmen möchtest, sind es einzelne Aktionen im HG. Beispiel runter Dimmen von 100% auf 0 in 9s.
Aktion:
Dimmen auf 90%
Nach 1s dimmen auf 80%
Nach 2s dimmen auf 70%
Usw.

Hier musst Du einen definierten wert angeben z.B. 100%. Ein vorheriger Wert wird nicht gespeichert.


#20

Oh das hört sich erst mal recht aufwendig an. Geht das mit einem HG, oder ist jeder Dimmstufe ein HG? Gibt es sowas wie ein Test Server? Sowas so ich mich auf die Oberfläche einloggen könne und ein paar Sachen ausprobieren könnte?