Community

Homematic IP


#161

Es geht ja darum wie CA Geld verdienen kann
ich mag diese in Appkäufe ja eigentlich auch nicht
so bald ist aber nur eine Einmalige Sache wäre und kein Abo finde ich es nicht schlecht,
wie sollen sie außer die Hardware zu verteuern sonst Geld rein bekommen Verträge mit Herstellern ausgenommen


#162

ja ganz dagegen bin ich ja auch nicht. nur kann man doch dann nicht einem neukunden zumuten auch noch die app für den standard freizuschalten.
wenn, dann nur für so API Kram wie HM. Dort besteht ja auch am ehesten das Risiko einer Änderung durch eq3 und damit verbunden auch Arbeitsaufwand bei CA.


#163

Ganz ehrlich wenn ich eQ-3 wäre dann würde ich zu Codeatelier sagen die CCU Schnittstelle ist offen - integriert Sie oder nicht. Warum sollte das eQ-3 sponsern?
Alle Updates werden immer dokumentiert also muß man ab und zu was nachziehen - aber nach 2,5 Jahren gehen die damals integrierten Homematic Sachen ja immer noch, trotz keinem einzigen Update von Homee.
Also zeigt die bisherige Erfahrung das für bestehende Geräte die in Homee angebunden sind sich nix geändert hat.
Ansonsten ist alles seit 2015 eh offen zur CCU:
https://www.eq-3.de/aktuelles/newsreader/eq-3-oeffnet-software-der-homematic-zentrale-fuer-entwickler-und-alternative-hardware-plattformen-380.html

Kommen wir zum eigenen Homee Würfel und Zusammenarbeit mit eQ-3:
Es werden bei so einem Würfel die wichtigsten Vorteile der Homematic Geräte (Direktverknüpfungen) nicht wirklich unterstützt und Spezialfunktionen und Features der Geräte lassen sich auch nicht voll nutzen. Alle Geräte sind auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner. Der Kunde muss sich mit einem weiteren System beschäftigen, hat mehrere mögliche Feherquellen, gibt womöglich Homematic die Schuld an Problemen und erwartet dann wahrscheinlich noch vom Homematic Kundendienst tiefgreifenden Service für seine individuellen Probleme mit einem Fremdsystem.
Daher war die entwickelte CCU Schnittstelle von Homee sowieso die nervenschonerende Lösung damals.

Daher wenn es ein eigener Würfel sein soll dann kann ihn sich jeder Anbieter einfach selbst bauen wenn er will - Mini Funkmodul das die Protkolle kann ist frei verkäuflich für alle ab 19,95€ zu haben - ab 1.000 Stück gibt es bestimmt Mengenrabatt und versandkostenfreie Lieferung beim Händler.
Ähnliche open Source Lösungen gibt es schon länger bereits in FHEM und Home Assistant wo ohne CCU alle HM und HmIP Geräte gesteuert werden können.

Und falls jemand die Technik, Funkprotokolle, API, SDK und DDK von Homematic bis ins kleinste Detail nutzen möchte - steht es jeder Firma gegen Summe x frei:
https://www.eq-3.de/themen/fuer-entwickler.html

Daher Codeatelier wenn nach 2 Jahren immer noch keine Updates für die bereits bestehende CCU Schnittstelle auf der Agenda sind und eure Geschäfte super laufen, dann macht ihr alles richtig und wir Homematic Besitzer mit unseren tollen neuen Homematic und Homematic IP Geräten - die auf mehr gehofft und mit Homee damals nicht auf das richtige Pferd gesetzt haben - wohl alles falsch.


#164

Warum wehrt sich hier jeder gegen ein Abo?

Ich zahle jetzt auch 38€ pro Jahr für CloudMatic.
Nur damit ich auf meinem Handy und Tablet visualisiere und steuere.

Mir wäre es recht die 38€ an hom.ee zu zahlen, vorausgesetzt alle meine Homematic Aktoren laufen auch richtig in der hom.ee App.


#165

Richtet doch ein Spendenkonto für hm Geräte ein.Dann kann man vielleicht mal ein Update mit neuen Geräten finanzieren…


#166

@Chris: Habt Ihr schon mal versucht heraus zu finden, was hinter dem HM Bedürfnis steht? Vielleicht ich es dann ein weniger einfacher in der Diskussion nicht gegen, sondern für eine Bedürfnissbefriedigung zu argumentieren.

  • günstige Komponenten?
  • aktuell fehlende Funktionen?
  • Vorteile des Funkprotokoll?

Gruß
Claas


#167

Investitionsschutz hast Du vergessen…


#168

der ist IMHO sekundär… Es gab/gibt viele homee-/Smarthome-Einsteiger, die homematic -Neuanschaffungen als gute Ergänzung des mageren Zwave-/Zigbee/Enocean-Portfolios sahen.

Daher ja auch meine These, dass die Anzahl Brains mit CCU-Kopplung wenig bis keine Relevanz hat bzgl. möglichen Neugeschäfts… Diese Zahl hätte erst dann Relevanz, wenn der Gerätepark einigermaßen vollständig abgedeckt wäre (inkl. IP)


#169

Hat @Chris weiter oben im Thread geschrieben:

Persönlich halte ich es für wenig sinnvoll weil den Einnahmen aus dem Abo Opportunitätskosten gegenüberstehen (Entgangener Gewinn dadurch dass man Neukunden abgeschreckt hat - wäre selbst auch nicht bei homee wenn mit den Würfeln direkt Folgekosten verbunden gewesen wären).

Und wenn kein Weg dran vorbei führt dann bitte mit Lifetime-Option wie bei Plex:

.

Spendenkonto oder Crowdfunding fände ich gut :+1:


#170

Nabend :slight_smile:

CA was meint ihr wenn ihr sagen könnt kompatibel mit allen Homematic Geräten

Soetwas in den Homematic Foren sorgt für viele neue Kundschaft

Und wenn die erstmal merken wie gut und einfach Homee ist …


#171

vor Jahren gekauft und glücklich damit :slight_smile:
Da kann ich eher mit leben als mit diesem Abo-Gedöns.
(ich wette jetzt findet sich ein Held der mir erklärt wie dumm ich bin :wink: )


#172

Klang für mich zuerst auch nach einer guten Option.
Kann aber schnell zur Pandoras Büchse werden, wenn neue Feature nur mehr dann implementiert werden, wenn auch ordentlich gezahlt wird dafür.

Naja… wie auch immer man es macht, es ist garantiert falsch… zumindest darauf kann man sich verlassen :wink:


#173

Moin Moin ,

Gibt es schon was neues von CA
Wo der Weg hingehen soll?

Gruss