HomeKit aktualisiert

Ich habe auf Empfehlung vom support den Homee direkt am Router (bzw. Am Router ein Wlan erstellt) und betreibe ihn damit.
Zwar erst seit gestern aber das aktualisieren ist bis jetzt verschwunden.

Kannst du ja mal so versuchen.

Ich betreibe das ganze mit LanAdapter. Auch ich habe die Probleme. Bei mir hat das nix mit WLAN zu tun …

Kann auch erst auf einen Tag Erfahrung zurück greifen. Homee auch nicht zuerst über den switch laufen lassen, sondern direkt am Router. Evtl Lan/ Router neustarten. Ein versuch kann nicht schaden. Hatte vorher täglich probleme, nun ist bis jetzt nichts mehr aufgetreten

scheint eher an Homekit zu liegen

Naja - das geht ja schon bei homee die ganze Zeit nicht wirklich zuverlässig.

Bei Philips ist das ja nun ganz neu…. das Problem

Hallo zusammen

So also ich ziehe mal eine positive Bilanz, seit ich homee direkt am Router angeschlossen habe (ich habe am router ein Wlan erstellt nur für den Homee und seit 3 Tagen betreibe ich ihn direkt via Kabel am Router), hatte ich keine Aussetzer mehr, bzw. Ich kann wieder jederzeit auf den Homee zugreifen.

Danke @Steffen für den support :+1:

2 Like

Zu früh gefreut, es geht wieder los mit aktualisieren. Naja wenigstens ein paar Tage ruhe :grin:

Hallo Community,

habe ebenfalls die iOS 15.2 installiert, seit dem aktualisieren sich meine Rollläden dauerhaft und später sind sie nicht erreichbar.

Habe den Cube schon stromlos gemacht.
Keine Besserung.

Habe dann die Beta installiert, auch beim WMS Cube.
Keine Besserung.

Habt ihr noch ein Tipp für mich.

Grüße

Vossy

Hey Vossi, hab deinen Beitrag in diesen Thread verschoben, da es sich hier um das selbe Phänomen handelt.

1 Like

So, habe den Homee mal aus HK genommen und sofort wieder hinzugefügt.
Nun sind die Rollläden wieder erreichbar.

Grüße

Vossy

Hallo in die Runde,

ich wollte mal meine Erfahrungen bezüglich HomeKit teilen. Ich besitze noch einen Raspi mit Z-Wave-Modul und dem Z-Way-Server. Bei diesem tritt auch nach gewisser Zeit das Problem auf, dass die angeschlossenen Rollläden über HomeKit nicht mehr zu erreichen sind. Nach einem Reboot geht dann wieder alles für ein paar Wochen. Auch die Probleme, dass Geräte in der Home-App im Zustand „Aktualisieren“ oder vereinzelt nicht erreichbar sind, kenne ich von Z-Way Server.

Aus diesem Grunde hatte ich mir vor ein paar Wochen den homee Cube + Z-Wave&ZigBee cube zugelegt, um mal zu sehen, wie denn dort die HomeKit Unterstützung funktioniert.

Leider gibt es bei homee auch Probleme mit HomeKit.

Beispiel eine schaltbare ZigBee Steckdose. Alles funktioniert nativ in der homee app (und auch sehr schnell). Initial eingerichtet funktionierte alles, so wie gedacht. jedes iDevice wurde via HomeKit aktualisiert und ich hatte mich schon gefreut.

Jetzt ein paar Tage später - in der Zwischenzeit hatte ich neue WLAN Geräte zum Home hinzugefügt - geht HomeKit gar nicht mehr richtig.

Gehe ich auf die Apple Home App steht bei der Steckdose Aktualisieren/updating und nach Antippen bleibt es entweder beim Aktualisieren oder es kommt nach einer Weile „Keine Antwort/No response“

Auch hat ein Reboot des homee cubes keine Veränderung gebracht. Ich habe den Home über den LAN Adapter angeschlossen, kein Unterschied.

Synchronisiere ich unter Settings / HomeKit die Geräte, dann hatte sich vorhin einmal der Zustand in der Home App für besagten Schalter aktualisiert, aber kurz danach ging es schon wieder nicht. Nochmal synchronisieren gedrückt, brachte dann ein ewig drehendes Rad im Web-Interface, Deshalb noch einmal den Cube restartet und siehe da, jetzt geht es gerade wieder.

Hm …

Danach habe ich einen DECT 100 Repeater und eine Netatmo Wetterstation hinzugefügt und schon geht es wieder nicht.

Wieder gleiche Prozedur: Zuerst manuelles Synchronisieren und ein Restart und es geht wieder.

Also für mich sieht es zumindest danach aus, dass neu zum homee hinzugefügte Geräte das HomeKit Setting kaputt machen. Manuelles Synchronisieren und ein Restart „repariert“ es aber wieder.

Könnt einer der Entwickler mal hier beschreiben, welche Herausforderungen es für homee bei der HomeKit Anbindung gibt? Was kann schiefgehen? Wie kann man das minimieren? Gibt es einen erweiterten Debug Mode, den man anschalten kann, um zu sehen, welche Pakete/Nachrichten empfangen werden?

Ich weiß, dass Apple es einem nicht sehr leicht macht und auch die Developer-Beschreibung zu HomeKit besser sein könnte. Ich persönlich kann durch Workarounds Dinge fixen, aber für viele User ist die derzeitige Lösung sicher nicht sehr befriedigend (auch wenn da Beta steht)

Wenn du es ja schon von anderer Hardware her kennst, würde ich eher den Fehler bei HomeKit suchen. Ich würde auch lieber HomeKit verwenden, aber da klappt nicht wirklich alles. Daher nutze ich erstmal nur die homee App.
seit dem Update auf IOS 15 geht ja auch das Geofence nicht mehr richtig bei Apple :frowning:

1 Like

Da müssen noch mehr Faktoren mit reinspielen, Seit dem vorletzten Release schnurrt bei mir HomeKit das erste Mal, keinerlei Aussetzer mehr, habe aber kurz vorher auch meine HomeKit-Zentrale von einem Dauerstrom-iPad (mein homee Dashboard auf einem Air2) und einem AppleTV2 zu einem HomePod umgezogen. Im LAN/WLAN (FritzBox und Fritz-Repeater via LAN) gab es bei mir ansonsten keinerlei Änderungen. Ich hab inzwischen eine UpTime von Monaten, wo es vorher nur Tage lang lief.

1 Like

Du Glücklicher :joy:
Hab oft das „Aktualisieren“ da steht, man aber trotzdem ab und an schalten kann und mein Geofence in Verbindung mit homee lässt zu wünschen übrig. Aber das geht auch mit Android nicht zuverlässig. Daher ist das auch wohl noch ein homee - Problem.

Beim Geofence mit iOS ist homee ausnahmsweise unschuldig

Aber ganz so unschuldig kann es ja nicht sein, da es ja auch mit Android nicht zuverlässig funktioniert. Und die ersten Probleme hatte ich nach dem Update von homee.
Ich weiß dass es seit IOS 15 massiv Probleme mit dem Geofence gibt, was aber ja nichts mit Android zutun hat :slightly_smiling_face:

Bei Android gibt es bei vielen Probleme, die aber großteils herstellerbedingt sind, hängt da mit der Philosophie der Hersteller Strom zu sparen zusammen. Wurde hier dutzendfach schon diskutiert

2 Like

OK, das ist für mich auch nicht relevant, da wir 3 zu 1 mit IOS umgehen. Dachte jetzt halt nur dass es wohkl auch irgendwie an homee liegen muss wenn es mehrere und unterschiedliche Betriebssysteme betrifft. Zudem ich ja vo dem Update von homee keine Probleme hatte mit dem Geofence

Geofence-Issues bei iOS hatten zuletzt viele Apps, weil Apple wieder mal was geschraubt hatte. Bei mir arbeitete selbst Geofency (die Referenz-App) teilweise nicht richtig.

2 Like