Community

homee sehr unzuverlässig in letzter Zeit


#62

also: Verlauf und Log gelöscht, Homee runtergefahren und etwas anders positioniert (1m höher, 1,5m links…)
Ergebnis: Reaktionszeiten der Thermostate von 1min runter auf wenige Sekunden, alles schaltete und erkannte akkurat.
Jetzt hab ich 3 Dinge gemacht und kann natürlich nicht sagen, was ursächlich ist. Am WE kommt Homee wieder an den alten Platz und ich beobachte nochmal.
Gefühlt: Verlauf und Log löschen scheint (in Erinnerung an frühere Fälle) ein Faktor zu sein


#63

Moin,
ich denke die Position dürfte nicht so viel ausgemacht haben (wenn nicht vorher gerade neben irgendwelchen Störfeldern).
Ich habe jetzt noch den Verlaufsexport / Autobackup via FTP deaktiviert.
Die Daten sind eh für den A… wenn nicht lückenlos in die Datenbank geschoben.
Laut Verlauf hatte ich eigentlich keine “Sendeprobleme” im Z-Wave.
Ich denke da läuft irgend ein Speicher voll.
Hast Du V1 oder V2 vom Brain?


#64

Brain ist V2.
Heute morgen war nach öffnen und schließen der Terrassentür eine Heizung nicht an. Die Rückmeldung kam schneller, war aber falsch (23° gesendet, 8 empfangen)


#65

Hallo zusammen,

bevor ich einen neuen, ähnlichen Thread eröffne, schließe ich mich mit meinem Problemen mal diesem Thread an.

Seit ungefähr einer Woche kämpfe ich mit massiven Ausfällen meiner Cubes. Ich besitze neben dem BrainCubeV1 einen Zigbee und einen ZWave Cube, wobei der ZWave Cube noch von keinem Gerät genutzt wird und aktuell auch nicht montiert ist.

Homee startet bei mir, bleibt ungefährt 2 Minuten erreichbar und ist danach weder über die App, noch über Alexa oder die WebApp erreichbar. Während der 2 Minuten funktionieren die angeschlossenen Geräte soweit zuverlässig.

Der Zeitpunkt der Probleme korreliert ungefährt mit dem Zeitpunkt, an dem ich meine Netatmo Presence angelernt habe. Ich habe sie in einem der zwei Minuten Fenster aber auch schon wieder gelöscht, was keine Besserung brachte.

Ich nutze aktuell 51 Geräte, davon 16 ZigBee und 35 WLAN, wobei die WLAN Geräte hauptsächlich Homematic Geräte über die CCU2 sind.

Ich würde die Würfel ja zurücksetzen, allerdings reichen die 2 Minuten nicht aus, um mir ein aktuelles Backup zu ziehen und ohne aktuelles Backup mache ich ungern einen Reset.

Hinzu kommt, dass Homee nach einiger Zeit meldet, es vermisse den Zigbee Würfel, aber zu diesem Zeitpunkt über die App nicht wieder erreichbar ist. Ich habe versucht das Tagebuch anzuschauen, beim Laden verliert er aber auch die Verbindung. Einen Versuch alle Einträge zu löschen war auch gescheitert (evtl. Speicher voll Problem?)

Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende. Support Zugang gewähre ich gerne, aber das bringt vermutlich auch wenig, wenn Homee nach nur wenigen Minuten ohnehin nicht mehr erreichbar ist.

Meine Frau wird nun auch so langsam ungeduldig, da wir teilweise nachts unser Licht nicht mehr ausschalten können. Ich bitte daher um Unterstützung. Weitere Details auch gerne per PN.

Danke!

Viele Grüße
Stefan


#66

@Andreas - da braucht jemand dringend deine unterstützung


#67

Hast Du schon mal ein stärkeres Netzteil ausprobiert?


#68

Hallo Stefan, probier bitte wie Pino73 schon vorgeschlagen hat ein stärkeres Netzteil mit 5V und ca. 1,2A oder 1,5A aus und berichte bitte welche Auswirkungen es hat. Davor nimmst du deinen homee bitte für 5-10 Minuten vom Strom.
Wenn das nichts bringt, könnte ein Netzwerk Reset helfen. Dabei werden deine Geräte nicht gelöscht. https://hom.ee/docs


#69

Das mit dem stärkeren Netzteil habe ich bereits ausprobiert, hatte es nur vergessen in meinen Post zu schreiben. Aktuell hängt Homee an einem Netzteil, das 2,4A liefert. Homee sollte sich ja nur so viel nehmen wie es braucht. Allerdings hatte ich die Cubes vorher keine 10 Minuten vom Netz genommen. Ich teste das aktuell und mache danach den Netzwerk Reset. Ich melde mich wieder, wenn ich damit durch bin.


#70

Das längere Ausschalten vor dem Verbinden mit dem stärkeren Netzteil hat leider nichts gebracht. Gleiches gilt leider für den Netzwerk Reset.

Zwar wurde dieser scheinbar durchgeführt, allerdings kann ich mich nun weder mit Handy noch mit IPad mit dem Homee WLAN verbinden.

Interessant war zu beobachten, dass der Netzwerk Reset ebenfalls nicht geklappt hat, wenn die Würfel länger als ca. 2 Minuten am Netz waren. Nachdem ich diese stromlos gemacht und wieder gestartet hatte, hat der Netzwerkreset geklappt.

Beim ersten Versuch konnte ich mich aber beim homee WLAN gar nicht erst anmelden. Bei diesem Versuch leuchtete die LED aber zumindest orange. Nach einem erneuten Netzwerk Reset leuchtet die LED nun dauerhaft grün, ich kann mich mit dem homee WLAN verbinden, allerdings erkennt die App die Verbindung nicht.


Jemand noch eine Idee?


#71

Da das Netzwerk Reset leider nichts gebracht hat und wir leider per Fernzugriff nicht auf deinen homee zugreifen können, bleibt uns nichts anderes übrig, dass du uns deinen homee zusendest.
Ich melde mich gleich per PN bei dir.
Gruß Andreas


#72

So wie es aussieht habe ich die Schwachstelle bei meine Gefunden, sie ist nämlich abgebrochen. Dadurch das ich meinen dauernd vom Strom nehmen musste, ist heut nun diese kleine “´Zunge” für den Stecker die auf Seiten des Cube ist, abgebrochen.
Sollte da jemand eine Lösung wissen, ausser sich erneut ein dermaßen unzuverlässiges Teil zuzulegen, bin ich da für eine Info offen. … falls also z.B. jemand einen gebrauchten rumstehen hat als Übergang…
Da ich leider von Fibaro ein paar Teile habe die noch nicht Homekit fähig sind, wäre meine nächste Frage, gibt es alternativen für die Steuerung?

Danke.


#73

Wo kommst du her ?
In Berlin könnte ich dir einen leihen.

VG


#74

südliches Hamburg. Danke! Leihen würd ja nicht reichen. müsste ihn ja ersetzen. Werde mal sehen das ich so viel wie geht auf die normalen Gateway hole. Aufgrund der fehlenden Zuverlässigkeit der letzten Zeit und dem eher … rudimentären Support werde ich ihn wohl nicht ersetzen


#75

Hallo @strozyk,
der homee sollte natürlich nach Möglichkeit nicht so oft vom Strom genommen werden und wenn, dann versuche ich den Netzstecker zu ziehen :wink:
Hast du eine Rechnung zu deinem homee? Wenn du noch Garantieanspruch hast würden wir deinen homee austauschen.


#76

nein, Garantie hat er nicht mehr. Der Netzstecker ist tief verbaut, und auch ein Android Telefon bekommt täglich den Stöpsel rein und raus … ohne das was bricht :wink:
Mal ab davon das das auch nicht täglich passiert, sondern wenn überhaupt einmal die Woche
Die App kann sich ja nun nicht mehr mit dem Homee Cube verbinden, einen weg sich ohne die Geräte anzeigen zu lassen und die Homegramme gibt es wohl nicht!?


#77

das wäre ein “Schutz” gewesen für so eine Konstellation, in der man nicht ans Netzteil kommt


#78

Hi, auch ich habe in letzter Zeit verstärkt Probleme mit homee. Teilweise werden Schaltsignale nicht übermittelt oder nur mit Verzögerung.
Man kann viel über homee sagen, jedoch wurde meine Supportanfrage schnell beantwortet und es wurde versucht mir schnellst möglich zu helfen. (Lösung ausstehend)

Der Hauptgrund meines Post ist jedoch die Meldung mehrerer Überflutungsalarme meines Fibaro-Sensors im Heizungskeller. Da ich momentan beruflich Unterwegs bin, schickte ich eben meinen Vater zur Überprüfung zu mir Nachhause.

Ein Bild sagt mehr als tausend Wort. Ohne homee hätte ich Freitag einen Pool im Keller vorgefunden. Alleine deswegen hat sich für mich die Anschaffung von homee amortisiert.
Danke @homee @andreas. Macht weiter so!