Community

homee sehr unzuverlässig in letzter Zeit

Ich habe weniger Geräte als du.
14 Z-Wave
15 EnOcean
3 Wlan
37 HG - davon 4 inaktive (werden erst bei Abwesenheit aktiv)
Core Version: 2.23.0 (bd7d599)
Android App Version: 2.23.1 (143)

Ich kann das merkwürdige Verhalten, dass @Friedhofsblond schilderte in ähnlicher Form bestätigen.
Bis vor einiger Zeit hatte ich teilweise alle zwei Tage einen Neustart des homee, ohne dass ein Grund im Tagebuch oder sonst wo nachvollzogen werden konnte. Dann wurden noch vor dem update durch Pascal zwei Geräteleichen entfernt, wodurch die Neustarts für einige Tage ausblieben.
Allerdings kamen sie wieder…aber seltener.
Dann sponn auf einmal der NodOn Z- Wave Plug, der mit meinen Bewegungsmeldern (Aeon Multi 6 und Coolcam) gesteuert wird. Er schaltete entweder nicht, oder stark verzögert oder blieb an. Die Bwm haben nach meinen Beobachtungen normal gearbeitet.
Daraufhin hatte ich den Tipp, den Verlauf und das Tagebuch zu löschen auch nachvollzogen und tatsächlich wurde es besser.
Auch habe ich vor kurzem (nach dem letzten update) den homee mal komplett resettet und die Geräte und HG per backup wieder eingespielt. Funktionierte auch tadellos…allerdings blieb alle paar Tage das “spinnen” der Z - Wave Geräte. Denn es waren leider nicht nur die BWM und der eine plug, sondern auch weitere Geräte, die sich nicht schalten ließen, davon betroffen.
So als ob homee sich gerade mit anderen Dingen beschäftigen würde und durch die Gegend träumt. :wink:
Erst gestern wieder. Da hilft dann aber das löschen und ein Neustart Wunder.
Ich werde es das nächste mal mal ohne löschen versuchen.
Übrigens sind seit meinen eigenen Neustarts die eigenen von homee weg.
Irgendwie braucht der Typ wohl ab und an seine Träumerpausen :wink:

wenn es ein reines homee-Problem wäre, würden sich wohl mehr user melden.
Ich denke, es ist vielleicht ein Gerät was homee stark beschäftigt mit “Dauerbefeuerung” o.ä.
Ich habe auch schon den täglichen export auf FTP deaktiviert.
Manchmal habe ich Bewegungsmelder (z.B. Fibaro und Everspring) die stehen auf Dauerbewegung. Ich muß dann die Alarme zurücksetzen - dann ist es wieder OK.
Die Fibaro-Teile gefallen mir eigentlich nicht mehr so doll. Mit dem Batteriestand klappt das garnicht. Die gehen auch mal von 100% innerhalb eines Tages auf total-tot.
Meinen Fenstersensor muß ich dann immer komplett resetten und neu anlernen nach Batteriewechesel. Naja und alle solche Sachen …

Ich bin letztendlich auch noch nicht dahinter gekommen. Habe aber die plugs mal getauscht und beobachte das weiter.
Die Verlaufsdaten habe ich schon länger nicht mehr über ftp sichern lassen und seit einigen Tagen bei den meisten Geräten abgeschaltet.

ich mache auch regelmässign (alle 2-3 Wochen) Aufräumarbeiten: Tagebuch + Verlauf leeren, neu starten.
Auslöser sind verzögerte Schaltungen des Lichts (Zigbee-BWM und Zigbee-Beleuchtung) sowie verschluckte Rückmeldungen von Zwave-Kontakten (Neo, Sensative, Fibaro). Sowie es da wieder etwas hakt, mache ich da den Anti-Schluckauf-Zirkus

Haha das war wohl zu früh :rofl:

Meine Fibaro Bewegungsmelder waren ziemlich offensichtlich für einiges an Verzögerungen und anderen Unzuverlässigkeiten verantwortlich. Ich habe vor zwei Wochen die Batterien aller BWMs (drei Stk.) ersetzt. Seit dem funktioniert alles um Längen zuverlässiger.

Mein Aeon hängt direkt am Strom. Der Coolcam hat ne neue Batterie. Der hatte das tatsächlich durch ständiges Auslösen angezeigt, dass seine Batterie leer ist. Der ging richtig ab dabei. Allerdings arbeiten die zwei gerade “normal”.

Hallo! Mein Homee V1 Würfel hat immer wieder disconnects, ist nicht zu erreichen. Dann wieder nach mehrmaligem Neustart ist er zu erreichen. Ist das das WLAN Problem, dass schon bekannt ist?

Hallo @cmr83

Wie macht sich das bemerkbar?

Meinst du damit den orangenen Balken auf deinem Bildschirm “Verbinden” ?
image

Wenn ja, dann handelt es sich hierbei um die Verbindung mit dem Proxy Server nicht mit dem WLAN.

Aha, das ist interessant, allerdings sind es bei mir wohl eher echte Abstürze, weil auch die Homeegramme nicht mehr funktionieren. Ich finde das mittlerweile auch sehr ärgerlich, beobachte es in etwa seit dem letzten Update.

Ich habe je ca. 25 Zwave und Enocean Aktoren bzw. Schalter.

Über das Geschäftsmodell mache ich mir auch Sorgen - ich würde lieber monatlich 10 € oder so zahlen für ein System, das stabil läuft als nichts für ein System, bei dem ich mir Sorgen machen muss, ob ich noch Support bekomme oder Homee irgendwann eingestellt wird.

Hallo @Paulchen,

kannst du die “Abstürze” etwas genauer beschreiben und definieren?
Gerne auch per PN oder in einem neuen Thread :+1:

Hallo Andreas,
etwa alle 2 Tage im Schnitt ist der Homee nicht mehr per App erreichbar und führt auch keine Homeegramme mehr aus. Er hängt in einem sehr stabilen WLAN (Netgear Orbi Mesh), ich könnte nötigenfalls auch LAN anschließen. Wegen der häufigen Abstürze, die m.E. nur durch Stecker rausziehen zu heilen sind, habe ich mittlerweile eine TP-Link Kasa-Steckdose dahinter gehängt, so dass ich remote neu starten kann. Toll ist das aber natürlich nicht. Mittlerweile zeigt die App, dass kein Zugang zur Datenbank mehr hergestellt werden kann, was ggf. an den vielen Abstürzen liegt. Ich habe ca. 25 Qubino Dimmer/Relais sowie ca. 17 Permundo Enocean Roller Shutter und 7 GIRA EnOcean-Schalter für die Raffstores und zum Start von ein paar Homeegrammen. Vielen Dank.

Ich antworte dir per PN. bis gleich :+1: