Community

homee abgestürzt bzw. ist nicht mehr erreichbar


#1

Hallo Leute,

das Thema ist generell nicht neu, aber da man ja für jedes Problem einen eigenen Thread aufmachen sollte, mache ich das hiermit auch.

Vorab:
Ich viel im Forum gesucht und mich leider erfolglos durch diverse Threads gewühlt.
Z.B. die hier:






Und andere :slight_smile:
Wie gesagt, leider erfolglos.

Mein Problem ist folgendes:
homee ist spontan nicht mehr erreichbar.
Nicht per App oder WebApp.
Auch nicht lokal.

Routinen und HGs funktionieren nicht mehr.
Auch keine voreingestellten Zeitschaltuhren o.ä.

Und die LED am homee ist konstant grün.

Meine aktuellen Daten:
Brain: 2.22.1
Web: 2.22.1
Android: 2.22.0

Also die jeweils aktuellsten (Stand heute).

Das Problem ist allerdings einmal auch schon vorher aufgetreten.
Und zwar bei den 2.21 Versionen.

Das einzige Hilfsmittel war: Stecker ziehen, ein paar Sekunden warten, dann wieder rein mit dem Stecker.
Danach geht wieder alles.
Das Tagebuch ist dann allerdings wieder leer. Also keine Ahnung wann was genau passiert ist.

Nach diesem ersten Fehler hab ich pauschal mal alle Verlaufsdaten gelöscht.
Allerdings SOLLTE das nicht das Problem sein, da ich grad mal 10 Geräte hab.
Wie auch immer, hab die Verlaufsdaten trotzdem mal gelöscht. Schadet ja nicht :slight_smile:

Mein Geräte-Stand ist schon länger stabil.
Also ich hab keine Änderungen am Mesh vorgenommen, keine Geräte versetzt und keine neuen Geräte in- oder exkludiert.

Das Problem trat also plötzlich auf.
Es tritt auch nicht dauernd auf, aber ab und zu.
Unregelmäßig.

Was noch?
Hab ne FritzBox im Keller.
homee hängt aber per WLAN an einem Repeater (eigentlich ein PowerLan-Adapter, der auch WLAN bereitstellt).
homee ist in diesem Zustand pingbar, aber eben nicht erreichbar (also per Web-Interface).
Andere Geräte (also Handy, Tablet…), die am gleichen Repeater hängen, haben aber eine normale Internet-Verbindung.

So, was hab ich vergessen?
Mir fällt grad nix mehr ein.

Ideen?
Vorschläge?
Schlaue Sprüche? :slight_smile:

Viele Grüße,

Torben


#2

Klingt fast so, als ob homee die Zeit nicht mehr kennt

Hast du homee eine feste IP in der FritzBox gegeben?


#3

Ja. In der Fritzbox ist das so eingestellt.
Könnt ich ändern, bei Bedarf.
Aber was wäre der Grund?


#4

nein, würde ich nicht ändern - alles gut.


#5

Habe das selbe Problem. Alle paar Tage passiert das. Zieht man das Netzteil und startet ihn wieder, funktioniert alles. Man läuft dabei aber Gefahr seine langzeitstatistiken zu verlieren, weil die Datenbank inkonsistent werden kann (Bisher erst 1x passiert). Kann jemand bestätigen, dass das Problem auch mit einem LAN Adapter besteht? Falls nicht, würde ich gerne von WLAN auf LAN wechseln.


#6

hatte/habe das Problem weder mit WLAN noch mit LAN (aktuell).
@Kleingeldprinz hast du auch eine FritzBox und einen Repeater um homee mit den WLAN zu verbinden?


#7

Ja. Der Repeater ist in näherer umgebung (Fritz WLAN Repeater 1750E). Mit der aktuellsten Fritzbox 7590.
Meinst du, es gibt da causale Zusammenhänge?


#8

ggf. - umso mehr Mitspieler umso mehr Fehlermöglichkeiten :wink:
und sei es nur eine Energiesparoption in der FB oder dem Repeater…
hängt homee direkt an der FB


#9

Das geht bei mir leider nicht.
Ich könnte allerdings homee trotzdem per LAN verbinden (also via PowerLine).
Dafür bräuchte ich dann einen neuen PowerLine-Adapter, mit einem LAN-Ausgang.
Bevor ich mir den aber kaufe, wäre ich schon gern sicher bzw. “sicherer”, dass das Problem danach auch behoben ist.

@Chris33: Ist das bei dir eher ein Gefühl? Oder hast du schon vergleichbare Erfahrungen gemacht?


#10

Ich habe keine FritzBox mehr und homee ist bei mir mittlerweile per LAN angebunden - daher Erfahrungen nur in der Hinsicht mit LAN und da läuft es stabil, wobei ich mit WLAN auch keine Probleme hatte.

Es gibt bestimmt in der Community auch jemanden der homee über FB mit Repeater ohne Probleme am laufen hat und über seine Erfahrungen berichten kann.

Die Fragen sind doch

  • wie verhält sich das System, wenn kurz die Verbindung zwischen FB und Repeater oder zwischen Repeater und homee abbricht; verbindet sich homee wieder mit dem Netz

  • Gibt es in der FB oder dem Repeater Konfigurationen die das System beeinflussen - ich meine mich zu erinnern, dass es bei der FB Energiesparfunktionen gibt, hat das Auswirkung auf die WLAN Verbindungen?


#11

Jau, das wäre wünschenswert :slight_smile:

Ansonsten zu deinen “Fragen”:
Da stimme ich dir voll und ganz zu. Kann nur leider beide nicht mit Sicherheit beantworten :slight_smile:

Allerdings würde ich bei Frage 1 voraussetzen, dass homee sich immer wieder nach einem Verbindungsabbruch neu verbindet.
ODER diesen Nicht-Verbunden-Zustand an der LED signalisiert.

Und bei Frage 2:
Ja, bei der Fritzbox gibts einen Energiesparmodus.
Und AUCH bei dem verwendeten Repeater bzw. PowerLine-Adapter (546E bei mir).
Da gilt aber wieder das gleiche, wie bei Frage 1 --> Wenn sich homee nicht mehr verbinden kann, sollte die LED das anzeigen.
Also, eigentlich.

Ist übrigens jetzt keine Kritik an deinem Kommentar, sondern ein allgemeines Statement, wie ich es gerne hätte :slight_smile:

Naja, vielleicht gibs ja noch mehr Erfahrungen.


#12

habe im Forum noch etwas gefunden, trifft es das?


#13

Ja, ich, mein Zweithomee in der Nachbarswohnung läuft problemlos über nen Fritz 1750E, der wiederum per Kabel an meiner 6490 Fritzbox hängt.

Wobei der Zweithomee per WLAN auch nur die 1750E sieht, die 6490 kommt da nicht an.

@BetaTobi Verwendest du das Originalnetzteil für dein homee?


#14

Du meinst den Kommentar von Wildsparrow?

Falls ja, dann wäre das theoretisch eine heiße Spur.
Passt allerdings nicht 100%ig, da ich mich ja gar nicht mehr mit homee verbinden kann. Hab also keine Möglichkeit homee neuzustarten (per Menü).
Ich KANN nur noch den Stecker ziehen.
Außerdem ist da weiterhin die LED, die permanent schön grün leuchtet :slight_smile:

@Wildsparrow: Hast du mehr/konkretere Infos?

Ansonsten: Was ich bisher noch nicht versucht hab, ist die Fritzbox bei diesem Fehler neuzustarten. Könnt ich beim nächsten Mal testen. Wäre aber natürlich auch keine wirkliche Lösung…


#15

Ah sorry, das war zeitgleich.

Ja, ich verwende das original homee-Netzteil.


#16

Nope, leider nein.


#17

ja genau den Kommentar meine ich

@Wildsparrow ist ja schon im Thread dabei :slightly_smiling_face:


#18

Hallo @BetaTobi

Wenn Du Dich hier nicht verschrieben hast, dann wird Dir das alles nichts helfen (es sei denn Du hast nur WLAN Geräte), denn wenn auch keine HG mehr ausgeführt werden, hat homee sich schlicht und einfach aufgehängt.
Was mich hier wundert ist, das homee sich nicht neu startet. Das Problem sollte eigentlich behoben sein. Zumindest ist es mir seit längerem noch nicht wieder untergekommen.

Hast Du homee evtl. durch HG überlastet o.Ä, was zu den Abstürzen führen könnte?

Viele Grüße
JayJay


#19

Hi @JayJayX,

ne, verschrieben hab ich mich nicht.
Und ich hab WLAN-, ZWave- und ZigBee-Geräte.

Wegen der HGs: Ich hab genau 18 HGs. Also wirklich nicht viele. Auch werden diese nur dann ausgeführt, wenn ich aktiv etwas tue (Tür auf, Tür zu…).
Es gibt keine HGs, die “dauernd” laufen, weil irgendwas geprüft wird (oder sowas in der Art).
Dementsprechend ist normalerweise auch im Tagebuch nicht viel los (außer Fernzugriff getrennt/verbunden, aber das hat wohl grad jeder…).

Daher würde ich sagen, dass ich homee nicht durch HGs überlaste.
Andere Ideen für Überlastungen hab ich grad nicht.

Was meinst du damit: ?

Wie kann sich homee denn selbst neustarten, wenn er abgeschmiert ist?
Läuft da ein paralleler Prozess? Oder HW-mäßig?


#20

Moin,

was da im Detail passiert, kann ich Dir auch nicht sagen, aber es funktioniert. Ich kann das fast jeden Tag bei mir beobachten :wink:

Ich sehe da auch keinen Grund, warum Dein homee überlastet sein sollte. Ohne nähere Infos, durch Logfiles z.B., wird das schwierig…

Als schlauen Spruch würde ich sagen:
Ich würde meinen homee einfach mal kontrolliert herunter fahren, ein paar Minuten vom Strom trennen ein USB Update aufspielen (bin mir grad nicht sicher ob das mit der gleichen Version möglich ist) und dann weiter beobachten…

Viele Grüße
JayJay