Community

Energieeffizienz optimieren

Hallo zusammen.

Wir alle haben uns unsere kleinen homee-Freunde nach Hause geholt und unser SmartHome aufgebaut. Der eine etwas größer der andere etwas kleiner. Mit dem SmartHome ziehen einige Komfort-Funktionen in unsere Häuser ein die ich nicht mehr missen möchte. (Lichtsteuerung, Rolladensteuerung, Heizungssteuerung etc…)

Nun ist es bei mir mittlerweile so, das mein System nur langsam erweitert wird allerdings das bestehende System stetig optimiert wird. (auch durch neue Funktionen aus Updates)

Als Projekt für die kommende dunkle Jahreszeit habe ich mir vorgenommen mein System nochmals auf die Energieeffizienz zu überprüfen.

Da ich die Kreativität einiger Community Mitglieder sehr schätze würde ich mich freuen wenn Ihr eure ich nenne Sie mal “Energiespar-Homeegramme” bzw. die entsprechenden Geräte die damit zu tun haben in diesem Post teilt. Ich denke es wird hier einige Nutzer geben die dadurch Ihre Effizienz verbessern erweitern können und in der dunklen Jahreszeit (ohne auf den Komfort zu verzichten) etwas an Strom sparen können um somit mehr Geld im Beutel zu haben und noch wichtiger der Umwelt etwas gutes zu tun.

Als Beispiel stellt sich mir gerade die Frage ob ich meine komplette TV-Umgebung durch eine steuerbare Steckdose vom Strom nehmen kann. Hier weiß ich allerdings noch nicht wie ich Sie wieder anschalte außer händig ein homeegramm mit einem Taster oder ähnlichem anzuschalten, womit ich mich jedoch nicht zufrieden gebe…smart ist anders :wink:

P.S. ich kann es fast nicht glauben das dieses Thema noch nicht in irgendeiner Weise diskutiert wurde hier im Forum. Leider hat die Suche bei mir keine Ergebnisse gebracht weshalb ich nun dieses Thema mal neu eröffne. Sollte es ähnliches schon geben freue ich mich über Verlinkungen.

4 Like

So etwas gibt es tatsächlich schon, allerdings nicht zentralisiert in einem Thema. Aber ich mache gerne mal den Anfang mit dem von dir angesprochenen Thema TV:

1 Like

Ich glaube, dass das eine sehr differenzierte Diskussion ergibt.

Zu deinem Beispiel: Die TV-Wand kann man…

  • mit dem Modus gekoppelt (de-)aktivieren (also nur, wenn Modus auf Zuhause steht)
  • mit einem Taster wie von dir angesprochen
  • via Homeegramm und Webhook - vielleicht beispielsweise über eine Harmony (da habe ich aber keine Erfahrung)
  • zeitgesteuert (aber aus nur, wenn keine Last anliegt)

Bei mir sind die Funktionen u.a.

  • Ambientebeleuchtung an, aber nur, wenn es auch dunkel ist
  • div. Geräte aus, wenn Modus auf Abwesend steht
  • Hinweis, wenn die Kühlschranktüre zu hoch ist (vermutlich hat die jemand wieder zu lange offen gelassen)
  • Thermostate an der Heizung mit unterschiedlichen Absenktemperaturen bei kurzer oder langer Abwesenheit und der Möglichkeit, dennoch aus der Ferne schon mal aufzuheizen.

Ich hab jedoch keine Ahnung, ob die Gesamtenergiebilanz durch SmartHome besser ist. Immerhin wollen die Geräte wie homee, NAS, etc. ja auch mit Strom versorgt werden.

:coffee:

Mein Bilanz aus SmartHome ist eher negativ gerade was Strom angeht.

Beispielsweise Beleuchtung. Klar gehen die Lampen nur an wenn ich zu Hause bin und wenn es dunkel ist aber durch die vielen Angebote erwische ich mich immer wieder dabei: “Och da jetzt noch ein Lämpchen und noch ein Lämpchen wäre doch ganz schön”.

Da Sie alle automatisiert an und aus geschaltet werden kann man ja ruhig ein paar mehr installieren und es ist ja auch alles LED :rofl:

Aber letztendlich geht es mir genau darum von verschiedenen Leuten Ideen zu bekommen was man evt. noch verändern könnte durch eine schlaue Logik. Vielleicht hat jemand einen guten Gedankengang umgesetzt worüber man noch garnicht nachgedacht hat.

Ich hab es nie produktiv eingesetzt, aber ich habe mal darüber nachgedacht und damit rumgespielt meinen Standbystrom im EG (Sonos, TV, HiFi, etc.) abhängig von Uhrzeit und Präsenz (via einem Enocean-Präsenzmelder an der Decke) zu schalten.

Abends/Nachts, wenn keine Präsenz mehr bzw. Modus auf Schlafend aus und morgens, sobald Präsenz erkannt wird, wieder einschalten. Dumm/nicht-WAF-fördernd ist/war nur, dass mein Echo am selben Stromkreis wie mein Sonos & TV und der bei jedem Neustart Radau macht und ich zu faul war den umzuhängen :wink:

Aber mit einem solchen Ansatz sollte es ohne grosses Nachdenken machbar sein.

So, oder so ähnlich war auch meine Idee mit dem TV Krempel.

Wenn nach 22:00 Uhr und Stromverbrauch unter x und keine Bewegung in WZ, dann TV Krempel aus.
Wenn nach 06:00 Uhr und Bewegung in WZ, dann TV Krempel an.

Allerdings kann es bei uns vorkommen, dass Besuch im WZ übernachtet und die dann das ganze “Bewegungsthema” unbeabsichtigt aktivieren. Somit muss ich mir noch eine Bedingung einfallen lassen.

Gruß
M
P.s.: Ich meine natürlich “normale” Bewegungen beim Schlafen …

1 Like

Auch wenn es nicht wirklich Energie ist, aber ich prüfen jeden Abend, ob es nächsten Tag regnen wird um dann Wasser für die Bewässerung zu sparen. Meine Bewässerung läuft jeden Tag um 7:00 Uhr, leider ist es zu diesem Zeitpunkt nicht möglich das Wetter für den laufenden Tag abzufragen, also ob es später am Tag noch regnen wird oder nicht. Daher prüfe ich das immer schon am Vortag. Das Ganze sieht dann so aus:

2 Like

Ich weiß natürlich nicht, was bei dir alles so zum “TV Krempel” dazu gehört, aber wenn man davon ausgeht, dass der TV einen Stand by Verbrauch von 0,5 Watt hat, dann entspricht das ungefähr auch dem, was ein Plug verbraucht. Das bedeutet in deiner Konstellation, dass dein TV tagsüber 1 Watt (0,5 der Plug und 0,5 TV) im Stand by verbraucht und nachts 0,5 Watt (nur der Plug). Hättest du keinen Plug würde der TV tagsüber im Stand by den gleichen verbrauch haben und nachts nur die Hälfte. Selbst wenn du dann noch einen blue ray Player mit dem gleichen Stand by Verbrauch hast, ist es gerade mal eine 0 Nummer. Dafür brauchst du aber einen Plug und bist abhängig…

Bei mir auch die die Klassiker:

  • Standby Geräte bei nicht Benutzung ausschalten
  • Lichter bei Inaktivität ausschalten
  • Ausschließlich LED Leuchtmittel im Einsatz
  • smarte Lampen nur da wo zwingend notwendig
  • Heizpläne mit Fenster offen Erkennung
  • Entfeuchter Steuerung in Abhängigkeit der Luftfeuchte und Fenster offen Erkennung
  • Wasserbett Heizung bei längerer Abwesenheit ausschalten.

In der dunklen und damit auch kalten Jahreszeit ist natürlich das richtige Lüften auch wichtig. Es gibt da bei uns inbesondere eine Bewohnerin, bei der ich da ein wenig genauer hingucke. Das sieht dann so aus:

Für solche Geschichten habe ich Schalter-HGs. Die bestehen nur aus “Abspielen” als Auslöser und ne beliebige Textnachricht als Botschaft enthalten. Die heißen z.B. “Gäste da”. Im HG steht dann: Schalte bei Bewegung an - aber nur wenn “Gäste da” deaktiviert.

Bezüglich der Einsparungen für TV und Co bin ich eurer Meinung…

:coffee:

Ich weiß nicht so recht…
Seit der PV Anlage habe ich einen Smart Energy Meter, der mir genau meine Grundlast zeigt. Da diese um die 500 W liegt (24/7), bringt das komplette Ausschalten von TV und Co. wenn es hoch kommt vielleicht 5-10 W. Der Effekt wäre also bei mir sehr gering…

1 Like

Genau mein Reden (siehe oben). Bei mir wäre es echt nur der TV mit einem Stand by Verbrauch von 0,5 Watt. Mehr könnte ich nicht einsparen und die kann ich auch nicht einsparen, weil ja der Plug das gleiche braucht…

Ich glaube das kommt drauf an was so alles dran hängt und wie alt die Geräte sind!

Bei mir sind es der Fernseher, SAT Receiver, PS, AV Receiver, Bass Box.
Da kommt was zusammen!

1 Like

@medicus07 genau das meinte ich.

Danke! :slight_smile:

Die Überlegung hatte ich auch schon. Allerdings hängt da noch ein NAD Amplifier dran, der über das BlueOS auf irgendwelche Anfragen hört. Und dadurch a weng mehr Strom zieht weil er nicht im “Standby” ist. Und ich weiß noch nicht, wieviel Strom das ganze im Standby braucht. Das mach ich dann davon abhängig.

Ach ja und ne Xbox hängt auch noch dran.

Grüßle

Moin,

um mal beim Thema zu bleiben und nicht den Sinn/Unsinn von diesem auszudiskutieren, hier mal mein Beitrag:

Da ich gern mal vorm TV einschlafe, schaltet dieser sich ab sobald man sich nach ich glaube 20 Min. nicht mehr bewegt. Kurz vorher kommt eine Meldung das er herunter gefahren wird und die HG Beleuchtung springt auf rot.
Wenn man noch weiter schauen will bewegt man sich kurz und der Timer beginnt von vorn. Spart bei mir ca. 70W ein.
Standby Geräte Verbrauchen bei mir deutlich mehr als 0,5W. Im “Nachtmodus” werden alle nicht mehr benötigten Geräte wie WLAN-Boxen, IPCams,Klingel etc. abgeschaltet.
Einige Geräte bekommen nur Saft, wenn man sich in dem Raum aufhält, PCs werden nach dem herunterfahren ebenfalls Stromlos gemacht.
Beleuchtung ist komplett auf LED umgestellt und schaltet i.d.R. automatisch.

Bestimmt noch andere Sachen die mir grad nicht einfallen oder noch nicht umgesetzt sind (Teichpumpe usw.)

Viele Grüße
JayJay

1 Like

Eigentlich durch Zufall draufgekommen.
Habe mir zwecks Z-Wave Reichweite eine Plug in die Garage installiert und dort meine Garagentorsteuerung dran gehängt und musste erschreckend feststellen, dass das misst Ding 25W stand by Verbrauch hat.
Seit dem wird bei Abwesenheit und nachts ausgeschaltet!

Ich weiß, ich sollte mich lieber nach einer neuen umschauen! :grin:

2 Like

Ich habe bei Abwesenheit (Haustür wird abgeschlossen) und schlafen alle schaltbaren Standby Geräte abgeschaltet, alle Lichter aus, und alle BWM innen HGs deaktiviert (wir haben ne Katze).

Bei Ankunft (Haustür wird aufgeschlossen) und aufwachen werden alle o.g. Punkte wieder rückgängig gemacht.

Auch wenn mir klar ist dass die Ersparnis minimal ist, habe ich das alles hauptsächlich für einen gesteigerten WAF umgesetzt. Funktioniert auch ganz gut :slight_smile:

Aber auf lange Sicht bin ich natürlich auch daran interessiert vom Würfel beim optimieren der Energie-Nutzung unterstützt zu werden. Wenn ich allen Komfort umgesetzt habe den ich mir wünsche, ist die nächste Baustelle “Nachhaltigkeit”. Auch wenn für mich als Wohnungsbesitzer mit Fernwärme-Fussbodenheizung da sicherlich weniger zu erreichen ist als für die Häuslebauer unter uns.

Bin auch der Meinung dass das im Zuge der immer steigenden Strompreise eine große Chance für die Verbreitung von intelligenter Haussteuerung sein wird.

Deswegen finde ich die Frage von @NaiLuj sehr interessant, ich habe mich auch schon gefragt was die anderen hier im Forum diesbezüglich so machen.

1 Like

25W ist heftig, meine verbrauchen je 7W, die werden auch abgeschaltet wenn die Autos drin stehen. Das geht sogar völlig automatisch, dank Einstellplatzerkennung :smiley:

Viele Grüße
JayJay

1 Like