Direkter Vergleich der Zigbee und Zwave Reichweite

Wenn jemand nicht sicher ist, was bei Funkwellen alles stören kann, verweise ich auf den nachstehenden Artikel.
Es wird häufig von der Fritzbox gesprochen, aber die Erkenntnisse sind 1:1 auch auf homee übertragbar:

https://frixtender.de/tuecken-des-wlan/

Hat der Homey auch die Außen Antennen nötig? Meiner kommt Ende Dezember, wenn es so bleibt. Habe am Raspberry einen Zwave Stick von Aeotec im Obergeschoss (in der hintersten Ecke) im EG einen FibaroPlug und im Keller einige Zwave Sensoren und Aktoren. Die funktionieren hervorragend, obwohl es sich um ein Ziegel Massivhaus mit Betondecken handelt. Weiters gibt es eine Fritzbox, 3 AP von Ubiquiti (in jedem Geschoss einen). Auch Hue funktioniert im ganzen Haus, nur homee macht Probleme.

Typo!

Nein, war nur eine Spielerei von mir, weil die Dinger ohne zu löten anschließbar waren. Die Reichweite ist allerdings nochmal gestiegen. Ihr wisst ja, eigentlich braucht man es nicht, aber es beruhigt es zu haben. :sunglasses:

Hallo,
welche Frequenz ist den nun die richtige für das Zigbeenetz ?

Zigbee nutzt die Frequenzbereich von 2,4 GHz parallel zu WLAN. Sieh Thread hier:

1 Like

So, um das Ganze mit allen Eventualitäten und Möglichkeiten darzustellen, hab ich eben einen externen 500 mW 2,4 Ghz Booster bestellt. Das Ding wird an meinem originalen V1 mit dem ungeboosteten Zigbee Würfel rein wieder nur zu Testzwecken ausprobiert.
Ich denke dabei an die, wo sich nicht trauen was internes zu machen und meine Testergebnisse nachstellen wollen.

Natürlich sind 500 mW zuviel, aber ich habe eine zumindest im Moment praktikable Methode gefunden, um die Handbremse zu ziehen.

Je länger die Antennenleitung ist, desto größer ist die Dämpfung. Das heißt, wenn ich eine entsprechend lange Strippe verwende, sollte das einen großen Teil der Leistung fressen. Ich werde auch mit einem Widerstand experimentieren, um die Leistung nach unten drücken zu können.

Wenn sonst jemand eine Idee hat um nicht das berühmte Knistern im Kopf zu spüren, her damit.
Testbericht folgt.

Edit: Und sind wir doch mal ehrlich. So lange beim Nachbarn nicht der Fernseher flackert… Mit eurem Handy blast ihr euch auch bis zu 2 Watt direkt durch das Ohr in die Birne. :point_right::brain::x:

1 Like

Ich hab mir mal 2 Antennen bestellt und werde mal berichten ob das jetzt besser klappt :slight_smile:

Umbau hat geklappt…
@anon28629290
Zigbee kann ich die gleiche nehmen…?

5 Like

Der Stummel ist ja putzig. Und dadurch auch völlig unauffällig. Ausgezeichnet. Was macht die Reichweite?

2 Like

Hehe das dachte ich auch … aber man sagte mir, „es kommt nicht auf die Größe“ an …

Tests sind am laufen…

2 Like

Hatte eben nochmal komplett neugestartet… homee vom Strom genommen 2min gewartet und wieder an Strom …

LilaLight Show ging wesentlich schneller als sonst… ob das jetzt Zufall ist oder nicht keine Ahnung…

3 Like

Auch mein kleiner zwave musste dran glauben.

Es scheint so, das die Verzögerungen im Netzwerk geringer geworden sind.

Mal beobachten was meine Problemkinder so machen.

VG

6 Like

Verdammt… muss - auch - basteln… habe aber keinen Lötkolben… und nur dafür einen kaufen… argh.

2 Like

Ein Problemkind war in der Garage mein Qubino Dimmer… der sprang immer wieder auf ein , obwohl ich das Teil (via App) ausgeschaltet hatte.
Jetzt bleibt er auf aus :+1: sehr cool…
Jetzt werde ich den mal in HGs einbinden… sehen was passiert.

Habt Ihr mal eine Bezugsquelle/Link für die putzige Stummelantenne? :wink:

1 Like

@Micha & @fisch, ihr habt nicht zufällig auch noch Fotos der Operation selbst? Vor dem Zunähen?

Nur das hier

1 Like

@Luni hatte hier auch zwei gute Bilder gepostet:

Hier ist nur nicht zu sehen, wo der Schirm angelötet werden muss. Die “Masse” ist der große Bereich rechts und links von der Antennenleitung:

3 Like