Community

AQARA Door-/ Window- Sensor

mal hier hochgeladen: Support zigbee

Wenn da steht Schalter An, meldet er dann den Zustand? Also offen und geschlossen? Gruß

Zustand An = offen, wenn geschlossen = Zustandsmeldung komplett weg.

Na das ist ja dann noch nicht so prickelnd

Ich habe einen Sensor, der wird erkannt und meldet sich als Schalter: An = offen; Aus = zu
Allerdings habe ich ihn ein paar mal einlernen müssen bis es getan hat.
Bei Softwareversion kommt dann aber n/a.
Wenn die Softwareversion angezeigt wird, dann ist kein Schalter da.
Bei einem zweiten wird nie ein Schalter angezeigt, den habe ich schon etliche Male angelernt und nie hat es geklappt.

Die Sensoren von Aqara laufen mit dem Xiaomi Gateway optimal.
Aufgrund des fehlenden Geräteprofils weiß der Würfel zwar, das irgendwas auf Zigbee sendet, kann aber mit den Daten nicht viel anfangen.

Es gibt derzeit nur drei Geräte dieses Herstellers die zigbee konform sind.

https://www.zigbee.org/zigbee-products-2/#zigbeecertifiedproducts/?view_30_search=aqara&view_30_page=1

Bitte dabei auch das Zertifizierungsdatum beachten.

Das oben genannte Gerät ist nicht dabei, daher keine Umsetzung möglich. Wie Thomas bereits ausführlichst in einem anderem Thread erläuterte

Warum wird das Gerät nicht bei Homee integriert?

Ursprünglich deswegen:

@Thomas, gilt die Aussage noch?

Wie schade! :frowning:

Änderte Xiaomi nicht etwas mit der aktuellen EU-Version?

Es gibt mehrere, wenn auch aufwendigere Möglichkeiten, die Aqara Geräte in homee mit oder ohne Aqara Gateway zu benutzen…

Ich selber benutze einige Sensoren (Door, Motion und Temp). Hängt eben davon ab, ob du Bastellösungen zugänglich bist und dich Raspberry und Co. auskennst.

1 Like

Bastellösung im digitalen Bereich sind ehrlich gesagt nicht mein Ding. Damit scheidet auch der Raspberry aus.

An solchen Lösungen wäre ich sehr interessiert.

Habe in den letzten Tagen mein Smarthome auf Basis von iobroker / Raspberry neu aufgesetzt. Die Sensoren und Lampen sind via ConBee II angebunden. Gehe ich richtig in der Vermutung, dass die Geräte manuell angelegt werden müssen? In diesem Fall würde ich mir für den iobroker eine Kopierfunktion in den Objekten wünschen :wink:

Das Ganze funktioniert über NodeRed, was man auch als Adapter in einer iobroker Installation integrieren kann…

@stfnhmplr hat mit der homee-in-homee (kurz: hih) Großes geleistet… so kann man nämlich virtuelle Geräte in homee erzeugen und diese über NodeRed und iobroker mit allen möglichen Geräten verknüpfen.

Hier ein paar Infos:

Hier sind z.B. ein Aqara Klimasensor und ein Türsensor simuliert…

Das klingt super, vielen Dank.
Den Thread (Mal wieder virtuelle Geräte - jetzt aber richtig!) habe ich fast durch und stelle mir die Frage ob hier jemand etwas dazu sagen kann, ob das Ganze auch mit dem Conbee 2-Stick funktioniert? Oder ob es Sinn macht direkt mit dem Zigbee2MQTT zu starten?

Übrigens, eine super Community hier. Schnell und hilfsbereit, da maacht schon das Lesen Spaß.
Dankeschön, an alle die hier mitwirken.

1 Like

Ich würde sagen, dass das kein Problem darstellen sollte…

Man muss halt später etwas die Flows anpassen, aber wenn man das einmal gemacht hat ist es praktisch nur Copy & Paste…

Okay,
dann fress ich mich da mal rein und melde mich, wenn ich etwas brauchbares habe :wink:

Ich habe mich bestimmt noch nicht richtig durch die komplette Community gelesen, deshalb meine womöglich doofen Fragen:

Mit Hub & Gateway ist das Selbe gemeint, oder?

Sind die Aqara Sensoren über das Hub/Gateway in Homee/Alexa integrierbar?

Kennt sich jemand mit der Reichweite der Aqara Sensoren bzw des Gateway/Hub aus? Komme ich mit einem Aqara Gateway/Hub über 4 Etagen in einem Stahlbetonhaus?

Korrekt

Nein, aber homeeinhomee geht es über Umwege.

Ich könnte mir vorstellen, daß das eng werden könnte. Evtl. kannst du dies aber mit strombetriebenen Geräten meshen.

In Alexa integrieren kannst du die Xiaomi/ Aqara- Geräte nur über Umwege (node-red, openhab, etc.)
Die Reichweite wird nicht das Problem sein, ist vergleichbar mit der einer HUE- Bridge, Problem ist die max. Anzahl an Sensoren (glaub so um die 30). Hatte am Anfang die Haus und Kellertüren überwacht mit dem Hub im Wohnzimmer (1. Obergeschoss) = z.T. zweimal Stahlbeton dazwischen.
Jetzt nutze ich pro Etage einen Hub.