Community

Alte Klingel mit Kamera nachrüsten?

Mahlzeit!

Ich trage mich seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, die alte Türklingel gegen eine von diesen zu tauschen:

Da die Kosten aber sehr hoch sind, die alte Verkabelung unzureichend, das Hutschienennetzteil unpassend ist, etc, habe ich mir überlegt, ob man nicht einfach eine Kamera wie zum Beispiel diese:


im Eingangsbereich platzieren könnte, und dann hinter den Klingeltaster ein Relais einbauen könnte, das jedesmal wenn jemand die Klingel betätigt, homee mitteilt, dass die Klingel betätigt wurde, und diesen dann veranlasst, ein Livebild der Kamera auf das Smartphone oder ein fest in der Wohnung verbautes Tablet zu pushen.

Habe ich hier irgendwo einen Denkfehler drin, oder kann man das eurer Meinung nach so umsetzen? Und was könnte man als Relais verwenden, welches das Drücken des Klingelknopfes an homee meldet?

Feuer frei! :smirk:

Um das Signal der Klingel abzugreifen, könnte man eventuell einen Fibaro Fensterkontakt nutzen.
Wie willst du aber der Kamera dann sagen, dass sie ein Bild dir schicken soll?
Von Homee wird keine Kamera unterstützt.

Not yet, Kameraden! Not yet!

???
was willst du damit sagen

Ich will damit sagen, dass ja - die Lösung des Z-Wave-Problems vorausgesetzt - an der Einbindung von Kameras gearbeitet wird.

1 Like

Hi,

ich habe eine 0815 IP-Cam genommen und die sendet ständig ein Bild an mein Wandtablet.
Wenn ich das Tablet anmache sehe ich sofort was vor der Tür los ist…
Warum also der Umstand über Homee?
Nur mal so als Denkanstoß :smiley:, Du wirst schon wissen warum Du Homee da mit rein ziehen willst :smiley:
Bewegungs und Geräuschalarme, die die Cam ausgibt kann ich als HTTP-Request lokal in Homee verarbeiten…

Viele Grüße
JayJay

Weil ich zB so nicht mitbekomme, ob jemand die Klingel betätigt, wenn ich nicht dahoam bin.

Das stimmt, es sei denn die Cam sagt es Dir mit einem Bewegungsalarm schon vor dem klingeln :smiley:
Ansonsten dann wie PauliPaul es geschrieben hat…

Wie soll das denn mit dem Fenstersensor funktionieren? über die separaten Eingänge?

Der hat Anschlüsse für einen Temperatursensor und einen zusätzlichen Schalter…
Der Fenstersensor dient dann nur als “Dolmetscher”

…und die Handvoll Volt von der Klingel, könnten dann korrekt verkabelt als Schalter dienen?

…zugegeben, man kann die zwei Sachen tatsächlich separat halten.

Den Fibaro-Kontakt kann ich einbinden, damit homee mir sagt: Es wurde geklingelt!
Und die Kamera kann ich bei Bedarf aktivieren. Klingt nicht schlecht. :sunglasses:

Wenn Du ein Tools wie Automagic (mein Favorit) oder Tasker nimmst, kannst Du das ganze sogar automatisieren (Android vorausgesetzt)

-> Wenn Push “es klingelt”, dann IP-Cam app starten…

1 Like

Wenn Du Dir zB eine Arlo, Canary Flex oder Ring Stick up Cam vor die Tür hängst, wirst Du per Push direkt von der Kamera bei Bewegung im zuvor festgelegten Bereich benachrichtigt. Dann hast Du direkt das Bild auf dem Handy… Homee bzw. den Umweg über Homee oder IFTTT o.ä. brauchst du dann quasi gar nicht mehr :wink: Funktioniert Autark. Hatte auch überlegt, in welchem Szenario es für mich persönlich sinnvoll wäre, wenn die Kamera in Homee hängt. Aber eigentlich muss Sie das gar nicht. Wenn Homee einen Alarm auslöst und ich ne Push bekomme, mach ich halt kurz die andere App auf. So dramatisch ist das nicht. Zumal ein Einbruch auch nicht all zu oft vorkommen dürfte :wink: … Und wenn jemand klingelt, teilt es mir ja die Kamera selbst mit…

Weiterer Vorteil: Da alle drei genannten Cams kabellos funktionieren, musst Du keine Strippen ziehen… Und dezenter und unauffälliger als die Netatmo presence sind sie auch :wink:

Nach dem vielen hin und her hier im Forum zu diesem Thema, bin ich inzwischen (heute im Laufe des Tages) gedanklich auch von der smarten Klingel abgerückt, aus ähnlichen Gründen wie Du. … stattdessen werde ich meine bestehende Canary Innenkamera um die Canary Flex für aussen ergänzen. Kostet mich dann einmalig ca. 200€. Dafür aber keine Umbau-/ Verkabelungsaktionen und ich verschandel mir die Hauswand nicht. Bewegungserkennung, Zwei-Wege-Audio, Nachtsicht und Push kann die Flex ja (ebenso wie Arlo und Ring Stick-Up). :slight_smile:

1 Like

…die Canary Flex sieht ja mal extra interessant aus. Danke für den Tipp!

P.S.: Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!

1 Like

Bitte :wink: Ist mein Favorit bisher. Warte auf den Verkaufsstart in Deutschland. Dann schlage ich sofort zu. Wie schon gesagt, habe die Canary All-in-One für innen und bin damit sehr zufrieden! Wenn die Flex da mithalten kann, wär das super :wink:

Ja die würde mir auch gefallen, aber leider wieder Cloudonly laut Rezensionen… :frowning:

Das stimmt. Stört mich aber nicht so wirklich. Filme ja nicht im Bade- oder Schlafzimmer :wink:
Man hat heutzutage ohnehin kaum noch die Chance an vielen technischen Spielereien und Innovationen teilzuhaben, wenn man nicht auch für die Cloud offen ist. Vor allem, wenn man nicht selbst IT-Fachmann ist und es möglichst einfach handhaben möchte. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe kein Problem damit, daher kommt das System für mich infrage :wink:

2 Like

Es gibt einige Kameras mit Alarmeingang, manchmal mit Binäreingang, manchmal mit 12V Trigger. Wenn deine Türklingel läutet müsstest du nur ein Signal an das am Kameraeingang angeschlossene Relais geben, die meisten schicken dir dann ein Bild und den Link per Mail…

VG

Michael

Da hast Du Recht faeki83.

Leider gehen die Hersteller aber immer davon aus, das jeder eine Flatrate und störungsfreies Highspeed-Internet hat…
Das ist vielleicht in den Städten auch so, aber auf dem Lande sieht das ganz anders aus.
Und kein Anbieter will für ein paar Bauern investieren :smiley:
Es geht also nicht unbedingt nur um Sicherheit und Privatsphäre, sondern ist oft gar nicht vernünftig nutzbar…

Viele Grüße
JayJay