Community

Aeotec Aeon Labs Heavy Duty Switch ZW078-C

Name des Produktes: Aeon Labs Heavy Duty Switch ZW078-C
Hersteller: Aeon Labs
Technologie: Z-Wave
Preis: ca. 110€
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…): Schalter
Link zum Produkt:
http://products.z-wavealliance.org/products/1142
Weitere Infos:
Der Aeon Labs Heavy Duty Switch dient zum kabellosen Steuern, Automatisieren und Aufzeichnen des Stromverbrauchs von schweren Lasten mit bis zu 40 Ampere.
Das Gerät kann von anderen Z-Wave Geräten gesteuert werden bzw. dessen Lasten schalten lassen.
Weiterhin arbeitet er als Repeater und kann, sofern die jeweiligen Geräte in Reichweite sind, Signale an andere Zielgeräte weiterleiten.

Bild:

15 Like

Wenn ich das richtig sehe, dann wäre das Gerät durchaus in der Lage eine E-Auto-Ladestation zu schalten, oder?

Damit sollte ich man es hinbekommen (über den Umweg eines ohnehin geplanten Fibaro-Relays für unsere Terrassenbeleuchtung) Z-Wave auch in meinen Schuppen/Carport zu bekommen.

Deshalb dickes Like von mir - allerdings dürfte die Einbindung etwas auf sich warten lassen (meine E-Auto-Pläne sind aber noch nicht akkut) :wink:

Ich denke da nicht gleich in die Richtung aber mal schauen ob der Herd usw . noch an ist und den aus der Ferne abschalten zu können … das ist mit den Standard Switches nicht möglich auf Grund der niedrigen kW die geschaltet werden können. Ist halt eher ne Sicherheitsgeschichte die ich da sehe und denke, das es deswegen ein Sinnvolles Gerät ist, was in homee eingebunden werden sollte.

2 Like

Möchte denn niemand seinen Herd oder etwas ähnliches mit mehr als 3,5kW schalten? Bitte liken!

Schon mal probiert ob er nicht auch so schon läuft?

Nein noch nicht mag ungern 100€ rumliegen haben … bei einem Sensor wie dem Heiman für 20€ könnte ich das noch verschmerzen … würde genauso gerne wissen ob das Z wave Modul für die Fireangel Rauchmelder funktioniert … würde die Sachem ja kaufen und den homee Leuten für die Einbindung vorübergehend zur Verfügung stellen … dann hätte ich kein Problem damit auf Shoppingtour zu gehen, wenn das dann eingebunden werden würde … aber so ist mir das noch nen bissl heikel … der Door Window Sensor von Aeon funktioniert auch, aber er ist durch den falschen Wert den er wiedergibt in der falschen Kategorie … und das stört mich dann doch schon …

Diesen Schalter habe ich bei mir installieren lassen.
Er ist einphasig!
Ich lade damit mein Elektroauto (Peugeot ION)
mit einem 220 V Anschluss mit 3,2 KW.
Natürlich werden dickere Kabel und eine entsprechen leistungsfähige
Steckdose benötigt.
Geschaltet wird das Gerät mit einem USB Stick in einem Synology NAS.

Also bei mir läuft die Ladung (C-Zero und i3) über eine normale Schaltsteckdose, im Moment die Devolo mit 3000 Watt. Mehr als ausreichend und ich hab das ganze noch auf 2000 Watt gedrosselt. Lässt sich mit Homee super steuern und kostet keine 30€ oder Installation.

Ich habe den Vorschlag formatiert.

Ich habe eine Hauswasseranlage mit eigenem Brunnen. Die Pumpe braucht Starkstrom. Da ist dieses Gerät in Verbindung mit einem Wassersensor eine echte Bereicherung. Wenn ich könnte, würde ich 15 Likes geben :slight_smile:
Aber noch eine Frage: Kann man den Strom an dem Gerät auch manuell schalten? Ich habe nichts darüber gefunden.

Zu deiner Frage. Laut Manual nein. Außerdem ist das Gerät nur für einphasige Geräte geeignet. Starkstromgeräte sind dreiphasig.

Spricht “nur rein theoretische” etwas dagegen, bei einem dreiphasigen Anschluss drei von den Geräten zu verbauen und gleichzeitig ein-/auszuschalten?

Danke. Aber jetzt verstehe ich eines nicht:

Ein Elektroherd wird doch an Starkstrom (=3-Phasen-Strom) angeschlossen? Wie willst Du den Herd mit dem Aeotec schalten? Oder habe ich da was nicht verstanden?

Nur wenn er mit Kochplatte ist, wenn es ein reiner Backofen ist, dann benötigt er keinen 3-Phasigen Anschluss.

Ist z.B. bei uns so. Backofen ist elektro mit “normaler” Steckdose und Kochfeld ist Gas mit “normaler” Steckdose" nur für die Zündfunken.

Eine Phase ist für den Backofen. Eine Phase für 2 Herdplatten, Dritte Phase für die anderen beiden Herdplatten…

Beim 3~ Motor müssen alle drei Phasen da sein. Bei Betrieb mit zwei Phase kann der Motor falsch herum drehen und er zieht zu viel Strom (geht kaputt). Eventuell ist auch eine Bremse verbaut die im Sternpunkt sich seinen Nullpunkt holt…

Da ward ihr schneller. Genau so ist es bei mir. Kochplatten mit 25A abgesichert. Macht ca 5,7kW. Damit reicht eine Phase.

Es gibt genügend Objekte wo nur eine Phase in der Wohnung liegt.
Die Backöfen und Herde können extra so angeschlossen werden. Dafür ist auf jedem Backofen oder Herd ein Anschlussplan.

Also es ist nicht zwingend ein 3 Phasen Anschluss notwendig.

VG Micha

2 Like

Theoretisch nein nur praktisch wenn nicht alle 3 gleichzeitig schalten, läuft der Motor auf 2 Phasen bzw. er läuft gar nicht dadurch wird dir über kurz oder lang der Motor abbrennen.