Community

3-stufen Schalter bei Lüftung ersetzen


#1

Hallo

Wir haben in unserer Wohnung eine Umluft-Belüftungsanlage die 7x24 läuft. Nebst dem regelmässigen auswechseln der Filter ist diese vollkommen Wartungsfrei und läuft seit Jahren einwandfrei.

Zur Steuerung der Intensität gibt es einen 3-stufen-Dreh-Schalter der von Hand bedient wird. Heisst, wenn wir Gäste haben, viel Kochen etc. muss ich unters Dach und von Hand auf Stufe 3 Schalten. Danach wieder von Hand auf 1 oder 2 runter je nach Bedarf.

Ausgeschaltet wird die Anlage nie. Der Schalter hat keine ‚null‘-Position. Nur 1, 2 und 3.

Hat jemand eine Idee, womit ich diesen Schalter ersetzen und homee tauglich machen kann. Allenfalls sogar stufenlos …?

Danke für allfällige Tipps … und allseits einen guten Wochenstart.


#2

Wie funktioniert der Schalter denn? Funktioniert der ähnlich wie ein Dimmer und schaltet einfach nur die Wattzahl hoch? Dann lautet die Antwort für das stufenlose Schalten: Bau einen Dimmer mit einem entsprechenden Unterputz Relais ein (z.B. Fibaro Dimmer 2).

Oder schaltet der Schalter auf jeweils drei unterschiedliche Leitungen? Dann wird das mit dem stufenlosen Schalter wohl nichts und du müsstest wohl zwei Unterputz Relais verbauen (z.B. Fibaro Switch 2), da ein Relais max 2 Stufen schalten könnte. Das empfinde ich dann aber als nicht ganz unproblematisch, da ich mir nicht sicher bin, was passieren würde, wenn ein Switch mal nicht richtig oder zeitverzögert schaltet. Dann wären plötzlich zwei Stufen gleichzeitig an. Das ist ja beim Drehschalter ausgeschlossen…


#3

Vielen Dank für Deine Fragen …

Wenn ich das Verdrahtungsschema - siehe Beilage PDF - richtig interpretiere, (bin Laie) dürften es wohl 3 unterschiedliche Leitungen sein.

Gruss

2019-04-08 Verdrahtungsschema.pdf (750,0 KB)


#4

Am Schalter sind tatsächlich drei Leitungen angeschlossen. Da würde ich jetzt tatsächlich jemanden fragen, der sich damit auskennt. Mir ist kein Switch bekannt, der drei Schalter schalten kann und bei zwei Switches gibt es immer die Gefahr, dass dann zwei Stufen gleichzeitig an sein könnten. Keine Ahnung was dann passiert.

Wenn ich jetzt aber dennoch mal so ganz unverbindlich laut denken soll, könnte ich mir folgende Lösung vorstellen:
An jede Stufe ein Switch für zwei Geräte anschließen. Beim Ausgang den Ausgang 1 nutzen, aber den Eingang 2. So kann der Schalter dann nicht mehr unmittelbar die Stufe ansteuern. Hat natürlich auch Nachteile, da es dann ohne Homee keine Stufe mehr umgestellt werden kann.
Dann HGs nach folgendem Forbild erzeugen:

HG 1->2 A:
WENN Switch Stufe 1 Eingang 2 aus
DANN Switch Stufe 1 Ausgang 1 aus

HG 1->2 B:
WENN Switch Stufe 2 Eingang 2 an gestellt wird
UND Switch Stufe 1 Ausgang 1 aus ist (beim ausführen)
UND Switch Stufe 2 Ausgang 1 aus ist (beim ausführen)
UND Switch Stufe 3 Ausgang 1 aus ist (beim ausführen)
DANN Switch Stufe 2 Ausgang 1 an nach 2 Sekunden
DANN starte HG 1->2 B nach 3 Sekunden

Auf diese Weise sollte sichergestellt sein, dass ein Switch echt immer nur dann eingeschaltet wird, wenn alle anderen Ausgänge auch sicher aus sind.

Aber ich gestehe schon ein, dass eine tolle Lösung anders aussieht. Vielleicht gibt es noch jemanden hier, der eine bessere Idee hat.


#5

Ich glaube für diese Aufgabe würde sich am besten ein Z-UNO Modul eignen.

Ich gehe mal davon aus, dass die Eingänge potenzialfrei geschaltet werden, wird mit aktuellen UP-Modulen schwierig.

Der Z-UNO sollte mehre Ausgänge unterstützten, und lässt sich mit Sicherheit auch als Wechselschalter konfigurieren.
Es gibt hier einige die mit dem Teil schon rumexperimentiert haben, @Micha! :wink:


#6

Hallo

Das ist doch mal ein Ansatz, der auch den Sicherheitsaspekt berücksichtigt. Die Idee habe ich verstanden und aus dem Stegreif heraus könnte ich das handwerklich und homee-technisch realisieren.

Vielen Dank dafür.

Werde mal noch einige Tage warten … allenfalls kommen noch weitere Ideen/Lösungsmöglichkeiten dazu.

Denke aber auch, dass ich vor einer allfälligen Umsetzung mal den Profi aufbieten werde.

Beste Grüsse


#7

Das ganze sieht doch sehr interessant aus.
Du kannst mit dem Zuno eine Menge steuern.
Auch die Logik sollte kein Problem sein.
Möchtest du denn den normalen Schalter weiterhin benutzen ?
Oder soll alles auf Smart umgerüstet werden ?

VG Micha


#8

Vielen Dank auch für diesen Tipp. Wenn ich Deinen Input richtig interpretiere, meinst Du das Z-UNO Modul. Das kenne ich nicht … muss mich da mal einlesen.

Wenn Die Möglichkeit besteht, den Schalter weiterhin zu nutzen würde ich - also meine Frau - das wohl sehr begrüssen :wink:


#9

Ich würde es einfach mit dem Sonoff 4ch pro r2 probieren :wink:
Ich warte momentan noch auf meine leiferung und probier es dann bei meiner Lüftung daheim.

siehe auch https://community.hom.ee/t/drehschalter-fuer-lueftungsanlage-wolf-smart-machen/20692

Allerdings wird dann der Drehschalter überflüssig.
Aber das ist ja auch Sinn und Zweck und die Lüftungsanlage kann ja dann über homee oder Alexa bedient werden :wink:


#10

Ich wüsste auch nicht, wie Du den Drehschalter beibehalten wolltest. Wenn Du via homee oder Alexa die Realais verstellt, geht der Drehschalter ja nicht mit. Wenn die Realais so eingestellt sind, dass sie nur auf eine Schalteränderung reagieren, musst Du den Schalter erst mal hin oder her schalten, damit Du sicher sein kannst, dass die Relais und der Schalter wieder synchron sind. Den würde ich dann eher durchTaster ersetzen und ggf. LEDs für Rückmeldung der Stufenanzeige.


#11

Oder aber: der Sonoff schaltet nicht nicht nur eine jeweilige Stufe ein, sondern aktiviert auch gleichzeitig immer ein HG und daran kann ich ablesen, welche Stufe aktuell aktiviert ist.

Oder aber: ich bekomme sogar Alexa dazu mir die aktuelle Stufe zu sagen

Oder aber: wenn du die Lüftungsanlage lange genug kennst, kannst du die aktuelle Stufe “hören” :wink:


#12

Ich habe die gleiche Installation, allerdings habe ich damals den 3-Stufen Schalter in der Küche verkabeln lassen. Die Lüftungsanalge habe ich so umgebaut, dass ich einen Schukostecker in eine Steckdose stecken kann. Da sitzt jetzt ein Aeotec Smart Switch der den Strom misst.

Wenn ich jetzt Stufe 2 oder 3 schalte und es “vergesse” habe ich um 20, 22, 0 Uhr eine Warnung auf dem Handy, “Achtung, Lüftungsanlage ist im Powerbetrieb!”. Erkannt wird das über den Stromverbrauch der 3 Stufen.

Hatte auch schon gedacht, die Steuerung so zu verdraten, dass 3 Smart switches (oder besser sonoffs) die 3 Phasen einschalten, so dass man die Stufen komplett smart hätte. Es scheint so zu sein, dass für Stufe 2 , die 2 Phasen geschaltet sein müssen. Wenn ich jetzt nur die 2 Phase schalte (aus versehen, oder Fehlerhafte Schaltung Phase 1) , weiss ich nicht was passiert.


#13

Ich habe sowas ähnliches mit einer Umlufthaube. Da ist es so, dass es zwar auch 3 bzw. in meinem Fall 4 Kabel sind, aber an diesem verschiedene Wiederstände duchgeschaltet werden. Damit müsste dann auch ein Fibaro Dimmer 2 Funktionieren.

Keine Ahnung wie das du bei dir prüfen könnteswt ob es so ist, aber vielleicht hat da Jemand eine Idee…

Was den Schalter angeht, du könntest es mit einem Drehschalter, wie die Fürhen Dimmer versuchen.


#14

Ein Qubinio sollte da sogar noch besser geeignet sein, da der 4 Schaltereingänge hat, über die du dann die Dimmstufen mit entsprechenden HGs regeln könntest.


#15

Das ist dann auch eine Idee, sind die 4 Schalteingänge von den Qubino einzeln ansprechbar in homee?

Wenn aber nur die Wiederstände geschaltet werden, dann ist es einfacher die 2 Endpunkte abzugreifen. Dazwischen den Dimmer klemmen und schon ist das ganze stufenlos. Vorausgesezt der Dimmer kann die Leistung Liefern. Soll das ganze dann weiterhin Manuell bedienbar sein, dann einfach einen Taster an den Dimmer klemmen, oder auch 2… :slight_smile:


#16

Die ersten beidne können definitiv als Schalter/Taster ausgelesen werden. Nr. 3 und 4 lassen sich, so weit ich weiß als Tür Kontakt definieren, die dann entweder offen oder geschlossen melden. das alles lässt sich dann über entsprechende HGs in entsprechende Dimmstufen umsetzten. Das Ausführliche Manual sollte hier aber weiteren Aufschluss geben können. :sweat_smile:
Bin mir nur gerade nicht sicher, ob man die Dimmstufe im Gerät definieren kann, wenn schalter 1 oder 2 betätigt werden.

Man möchte ja aber evtl auch die gewohnten 3 bis 4 Stufen auch direkt am Gerät schalten :wink:

Richtig da muss definitiv drauf geachtet werden, sonst hat man am ende eine Smarte Umlufthaube, die aber nur stufenlos bis max 50 % ihrer eigentlichen Leistung regeln kann.:joy: