Community

Zipato Mini RFID Keypad


#61

Und die like Zahl spricht für sich…


#62

Ich würde gerne auch den Stand des Projektes erfahren, wird es eventuell eingebunden?


#63

Mich auch, meine EX-Verlobte vergisst sich immer An/Abzumelden. :smirk:


#64

Gute Frage ,

Ist ja schon ne Weile vorgeschlagen .


#65

Hallo,

wann geht hier mal was weiter? Wann wird das Zipato Keypad integriert?
Irgendwie tut sich hier ja gar nichts. Echt schade.


#66

Meine Vermutung ist das es von Zipato nicht alles ganz sauber implementiert ist.
Ich habe daher dieses Teil mit homee verbunden.


#67

Was für ein Teil ist das?
Funktioniert es so wie erwartet?
Wie hast du es mit homee verbunden?


#68

Das sieht ja mal schick aus. Wüsste ich auch gern was das für ein Gerät ist. Blöd is halt das ich das Zipato schon eine gefühlte Ewigkeit in der Schublade liegen habe. Aber bin ja schon sehr froh das die devolo Sirene endlich funktioniert und so bin ich guter Hoffnung das nun nach und nach alle schönen Geräte eingebunden werden.


#69

Es ist folgendes Teil.

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B06XTL79H2/ref=mp_s_a_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1496849434&sr=8-3&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=obo+rfid&dpPl=1&dpID=412NckK1EyL&ref=plSrch

Da habe ich hinten einen fibaro binary befestigt.
Beim Druck auf die Glocke unten links wird eine Aktion ausgeführt, in meinem Fall Alarmanlage anschalten.
Wenn ich eins von den blauen Teilen davor halte wird sie ausgeschaltet.

Funktioniert bei mir. Der binary wird halt als Doppelter Bewegungsmelder erkannt.


#70

Mal so ne Frage… Sollte ich das Ding von der Wand hauen und würde mit den Kabeln des FUBS Spielen könnte ich eine Aktion auslösen?

Würde man in Verbindung mit einem Niki nicht “die PIN auf die Rückseite schreiben”? :sweat_smile:


#71

Hallo, leider hört man ja nichts vom aktuellen Stand der Integration des Gerätes. Statt dessen werden Geräte integriert die nicht vorgeschlagen wurden. Dieses Teil liegt schon seit Monaten in der Schublade und kann nicht verwendet werden.


#72

Ja wenn du es von der Wand hauen ohne die Kabel abzureißen könntest du die richtige Aktion auslösen. Könntest aber auch die Alarmanlage scharf schalten :grimacing:

Da smarthome Alarmanlagen aber mehr Spielerei sind reicht mir das.

Den zweiten Satz mit Niki verstehe ich nicht.


#73

Wenn ich die Technik der Pads richtig verstanden habe - wird bei Eingabe des richtigen Codes ein Relais geschaltet welches zwei Kabel des Sensors mit einander verbindet. Richtig?


#74

Nehme ich an ja. Und weiter?


#75

… und weiter könntet Ihr das Bitte im Stories und Projekte Bereich ausdiskutieren, statt in meinem Gerätevorschlag?


#76

Leider immer noch nicht eingebunden. Muss man das pad abschreiben oder gibt es noch Hoffnung?


#77

Ich bin auf BLE umgestiegenn. Kostet nicht viel und funktioniert.
Würde ich jetzt aber nicht unbedingt als Zutrittnachweis nutzen.

Ein dreier Set kostet ca. 35€. Sicher etwas teurer als ein rfid-chip aber man spart das Zippateil.
… gesetzt den Fall man hat ein Tablet oder altes Handy mit BT als Dashboard.
Grüsse


#78

Liebe homee-Gemeinde und liebe Entwickler,

dies ist mein erster Beitrag in dieser Comunnity.

Ich habe schon Erfahrungen mit Innogy-Smarthome, Phillips-Hue, Alexa, etc.

Ferner habe ich selbst Android-Apps und Web-Anwendungen entwickelt.

Ich finde homee wirklich toll und der flexibele Aufbau begeistert mich.

Ich verstehe allerdings nicht, dass die Entwickler nicht ein Gerät zur externen Eingabe von Codes unterstützen.

Um eine brauchbare Alarmanlage zu gestalten, sollte es doch möglich sein diese manuell und gesichert ein- und auszuschalten.

Heute habe ich ca. 4 Stunden damit verbracht das Keypad zu verstehen. Ich habe es mir bei Amazon bestellt und in homee mit dem Z-Wave-Modul eingebungen. Wie schon meine Vorgänger habe ich das Gerät als Schalter vorgefunden.

Für den ordentlichen Betrieb ist jedoch die Pflege von RFID-Tags und persönlichen PIN-Codes notwendig, d.h. in homee müssten die Voraussetzungen geschaffen werden, Parameter für die persönlichen PIN-Codes und RFID-Tag’s zu hinterlegen.

Da wirklich viele Nutzer ebenfalls dieses KeyPad nutzen möchten hier, mein Vorschlag an die Entwickler:

Id-Number des Speicherplatzes für Tag oder PIN im Gerät bei jedem homee-Nutzer abspeichern.

Vorausgesetzt von homee wurde eine vorher abgespeicherter PIN-Code oder RFID-Tag mit dem Speicherplatz in dem KeyPad dem User zugeordnet, findet nun folgender Ablauf beim Gebrauch statt.

Das Gerät wird nach Drücken der Taste “Away” und lesen eines gespeicherten RFID-Tag’s eingeschaltet. Alternativ kann der nach dem drücken der Taste “Away” und eintippen des PIN-Code’s mit Abschluss der Taste 'Enter" der Kontrollvorgang ausgelöst werden. Das KeyPad vergleicht die Werte mit seinen Speicherplätzen und falls die PIN oder RFID-Tag gespeichert ist, wird die Nummer des Speicherplatzes zu homee gesendet. homee vergleicht die Speicherplatz-Nr. und weiss welcher User die Alarmanlage scharfgeschaltet hat. In einem homeegram könnten der Nutzer per Push-Nachricht über die Scharfschaltung informiert werden. Beim Ausschalten wird der komplette Vorgang nur mit der “Home”-Taste durchgeführt.

Für Interessierte nachzulesen unter

https://wiki.fhem.de/wiki/Z-Wave-ZIP_WT-RFID_Keypad

Liebe Entwickler schreibt doch mal, ob ihr das KeyPad aufnehmen wollt oder ablehnt, dann kann man sich gegenbenenfalls nach einer Alternative zu homee umsehen. Täte mir jedoch leid.

Schöne Grüße

Roland


#79

@homee: Gibt es hier etwas neues?

Dieses (oder ein ähnliches) Pad würde auch mir nach wie vor helfen, eine vernünftige Ein-/Ausschaltung für meine “Alarmanlage” zu haben.


#80

So, jetzt muss ich auch mal Bedarf anmelden. Inzwischen 117 Likes, das muß doch machbar sein. Hab Homee nicht zur alleinigen Bespassung vor drei Tagen erworben. Soll auch die Alarmanlage ersetzen, was ohne so einen Sensor ziemlich sinnlos oder zumindestens deutlich komplizierter wäre.
Vielleicht kann sich ja mal jemand vom Team dazu äußern? Oder Alternativen aufzeigen?