Community

Z Wave Geräte können nicht abgefragt werden

Seit dem 22.4. 8:05 Uhr sind alle plötzlich Z-Wave Geräte ohne Reaktion.
Sowohl Neustart, als auch ab- und aufsetzen der Würfel brachten keine Besserung. Homee zeigt das Erkennen der Verfügbarkeit der Würfel an.
Das manuelle Abfragen aller Z-Wave Geräte läuft seit Stunden ohne Reaktion.

Welche Ideen gibt es ?

Welche homee-Coreversion?
Welche App (IOS, Android, WebAPP?
Welche App-Version?

Hast Du mal versucht, den homee OHNE die Funkwürfel neu zu starten und dann nacheinander mit kleine Zeitabstand die Funkwürfel wieder aufzusetzen?

Core Version: 2.28.1 (d0e7387e)
iOS App Version: 2.28 (5398)

Neustart ohne Würfel teste ich noch einmal.

Alle Z-Wave Geräte zeigen keine Status Änderung.

nach Neustart und einzelnen Aufsetzen der Würfel wurde die Statusmeldungen zum Erkennen der Geräte abgesetzt.
Das Erkennen der Geräte dauerte hingegen mehrere Minuten.

Das Öffnen oder Schließen von Fenstern und Türen wird nicht signalisiert, ebenso Signalisieren die Lecksensoren keine Manipulation.

Es ist als wäre Z-Wave ohne Funktion.

@Support: Könnte sich das bitte jemand mal anschauen? Vielen Dank

Schicke lieber eine Mail an support@homee.de dann landet die Anfrage in einer Ticketschlange.

1 Like

Der Support hat das Problem untersucht und an die Entwicklung übergeben. Es scheint den Äußerungen nach eine Fehlersituation zu bestehen.

Fehlersituation ist leider weiter unverändert aktiv.

Die Z-Wave Sensoren können zeitweise nicht mit homee kommunizieren, was dazu führt, dass auch mal nachts das Licht angeht und die Heizung regelt.

Das beispielhaft inaktive fehlerhafte Verhalten der Z-Wave Sensoren von Sensative Strips ist seit dem Update auf V2.28 zu beobachten und äußert sich in Inaktivität mehrerer Z-Wave Sensative Strips .

Leider tut sich Homee diesmal in Sachen Support und Unterstützung nicht mit Rum bekleckern. Seit Wochen ist das an die Entwicklung zur Untersuchung gegeben - allerdings ohne Feedback.

Jungs und Mädels, das konntet ihr schon deutlich besser!

Eine Never-Ending-Story!
Ich bin maßlos enttäuscht. Seit Wochen keine Unterstützung durch den Support und die Entwicklung.

2 Like

@Steffen @Support Hast du @Det noch auf dem Zettel?

:coffee:

Ich denke nicht !
Der Support ist extrem in die Knie gegangen.

Das ist echt nicht mehr schön.

Ich drücke dir die Daumen.

3 Like

Ich mach’s mal so, die emojis gehn ja auch schon länger nicht mehr …
:+1:

1 Like

Wir arbeiten schon eine ganze weile mit CA an dein Problem und wir haben ja gerade vor 2 Tagen nochmal einen Support Zugang von dir bekommen. Es kann natürlich und entschuldigen uns dafür sehr, auch um Verzögerungen kommen, da CA im Augenblick auch sehr viel andere Projekte haben und sie gerade an allen Fronten arbeiten.

@Support, @Steffen

Gut - Danke für die Rückmeldung. Damit weiß ich Bescheid, dass ihr mit anderen Dingen beschäftigt seit. Dann werde ich Euch künftig nicht stören.

Ihr solltet Euch nur nicht wundern, so die Kunden auf einmal nicht mehr da ist.
Das gewählte Vorgehen ist aus meinen jahrlangen dienstlichen IT Service-/Supportaktivitäten der falsche Weg.

Wenn nur Weiterentwicklung erfolgt (was grundsätzlich zu begrüßen ist), sind die Kunden aber trotzdem unzufrieden, wenn ihre Applikationen/Systeme instabil und unzuverlässig sind.
Ergo: Sie suchen sich Alternativen.

Ich möchte die getroffenen Aussagen aber auch nicht unkommentiert stehen lassen.
Bisher habe wurden die in der IT üblichen Empfehlungen geben: Neustarten, Würfel ab- und aufsetzen

Richtig ist, dass zwischenzeitlich auf Anforderung 3x der Support Zugang freigegeben wurde.
Allerdings ohne wesentlich neue Erkenntnisse, da die Entwickler keine Zeit hatten, sich näher mit der Problemstellung zu beschäftigen.

In den letzten Wochen wurde vom Support wiederholt die Problemstellung angefragt (was bei einem Ticketsystem nicht passieren darf)

Dem Hinweis, dass das Z-Wave Mesh nicht ausreichend ist und daher die batteriebetriebenen Sensoren den Kontakt verlieren, kann ich insoweit nicht verstehen, da einerseits

  • das System in dieser Konstellation unverändert jahrelang betrieben wurde,
  • zur Optimierung ein „homee in homee“ in Betrieb genommen wurde
  • sich die betroffenen Sensative-Sensoren in Sichtweite der homee’s mit 2-3m Entfernung befinden.

Ich will aber auch nicht ausschließen, dass vielleicht aber auch etwas falsch konfiguriert ist.

Bisher habe ich mir immer damit helfen müssen, in dem ich die Sensoren manuell aufwecke, damit diese wieder eine geraume Zeit mit funktionieren.

1 Like

Hallo @Det,

Geht es nur um deine Sensoren oder auch um Aktoren ?
Macht dein homee nach dem Neustart deine LLS durch und beendet diese?

VG Micha

Hallo @Micha

Im Einsatz und davon betroffen sind folgende Z-Wave Sensoren

7x Sensative Strips
2x Sensative Strips Comfort
3x Fibaro Flood Sensor
1x Fibaro Wall Plug

Die Sensoren verlieren sporadisch die Verbindung (aufgetreten erstmals nach dem Update 2.28.).
Sie sind dann inaktiv und zeigen keinen Zustand mehr an (im Verlaufsdiagramm grau).
Zum Teil weisen die Sensoren dann in beiden homees unterschiedliche Stati auf.

Erst durch ein manuelles Wake-up kommunizieren sie wieder.
Nach einer manuellen Zustandsabfrage sind die Sensoren jedoch bis zu 24h inaktiv.
Damit funktionieren keinerlei Heizungspläne (Fenster offen/geschlossen etc.), Abwesenheiten (Türen offen etc.), Lichtprogramme (Helligkeitssteuerung) oder Feuchtigkeitsmeldungen.

Es kann auch passieren, dass ein Teil der Z-Wave Sensoren plötzlich wieder mit homee kommunizieren können, dann geht nachts das Licht an und die Heizung regelt hoch, es wird schon mal eine Wassermeldung ausgelöst, und die Türen werden geöffnet gemeldet…

Derzeit wird auf beiden homee’s (hih) V2.28.4 genutzt, es zeigt sich jedoch keinerlei Besserungen.

Was ist mit LLS gemeint? Nach einem Neustart, wechselt die Zustandsanzeige an homee von gelb blinkend auf grün leuchtend (bereit).

Damit ist die die Lila-Licht-Show gemeint. Das lila Blinken der Z-Wave-Geräte in der App während der Z-Wave-Abfrage. Hast du denn noch weitere Z-Wave Aktoren oder Sensoren, die dauerhaft mit Strom versorgt sind? Aufgelistet hast du nur einen Wall-Plug. Evtl. ist dein Mesh etwas instabil?
Findest du im Tagebuch etwas dazu?

:coffee:

Vielen Dank für die Nachfrage.
Bisher gab es für mich keine Auffälligkeiten nach einem Neustart beider homee’s.

(Fast) alle Sensoren (6 St.) befinden sich in unmittelbarer Sichtentfernung (Entfernung bis 2m) beider homee’s. Für ein besseres Mesh hatte ich im vergangenen Jahr einen zweiten homee in Betrieb genommen (hih).
Bis April 2020 gab es einen weitestgehend fehlerfreien Z-Wave Betrieb (Fehlersituationen dieser Art sind seit dem Update 2.28 zu beobachten).

Detlev, kannst Du die Frage von @coffeelover noch beantworten? So viele Sensoren mit nur einem Plug (wenn das wirklich alles ist) kann nicht stabil laufen, da hilft Dir ein zweiter homee dann wirklich nichts… Aber ggf. haben wir da ja auch was falsch verstanden.

Als Background: Nur Aktoren (Dauerstromgeräte wie Plugs) bauen das Mesh auf, Sensoren nutzen das Mesh um ihre Sensorwerte zu melden.

1 Like

Es ist richtig, dass es aktuell nur noch einen Aktor (Z-Wave Plug) gibt.
Was irritierend ist, bei Ausfall der Z-Wave Verbindung ist auch dieser Aktor inaktiv (und meldet sich erst nach mehr als 12h wieder)

Im Zustands und Verlaufsdiagramm sind in diesem Zeitraum alle Sensoren und der Aktor grau (d.h. inaktiv). Das passiert auch schon bei manueller Zustandsabfrage.

Die fünf der sechs Sensative Strips befinden sich - wie gesagt - in unmittelbarer Sichtweite (2-3m) beider homees. Ich dachte dies sei mehr als ausreichend.

Die drei Flood-Sensoren sind ca 4m entfernt und verhalten sich genauso.
Das System lief bis zur 2.28 ca zwei Jahre in dieser Ausprägung stabil und aktiv.

Wieviel Aktoren, wären denn aus Eurer SIcht sinnvoll?

Danke für deine Rückmeldung.

Das lässt sich pauschal nicht sagen - das hängt von vielen Gegebenheiten ab. Die Tatsache, dass der eine Aktor aber auch 12 Stunden grau bleibt, ist etwas merkwürdig. Meine Vermutung: Viele Sensoren sind auf den Aktor gekoppelt und vieles tut nicht, solange der nicht verbunden ist. Ich würde bei dem anfangen. Neustart ohne den Aktor, Neu abfragen, Neu einlernen.
Das Problem ist die schon oft monierte, fehlende Analysemöglichkeit für das Mesh. :frowning:
:coffee:

1 Like