Z-Wave Gen7 Update

Das ist natürlich auch richtig, aber beim HÖRMANN Würfel sehen wir ja auch grade wie die Nutzer es empfinden. Die Einen sind zufrieden die Anderen (habe ich das Gefühl) fühlen sich verdummbeutelt weil bereits kurz vor Auslieferung angedeutet wurde es gibt bald Bisecur2 und dass manche Funktionen halt mit dem aktuellen Würfel scheinbar nicht machbar sind. Ist dad gleiche Problem in grün oder blau wie man es sehen will. Man kann es halt niemanden recht machen.

Mich freut es, dass homee/CA hier so offen sind. Ich lese diese Mitteilung und weiß bescheid und sag Danke für die Information. Weder positiv noch negativ.

9 Like

Danke @Prius,
genau so sehe ich es auch.
Tante Edit:
LR ist eine Spezifikation vom 700er Chip.
Sollte ich das falsch verstanden haben so möge man mich korrigieren.

2 Like

Ich nutze Homee mit einer kleinen Anzahl an Geräten.

22 Zigbee
18 WLAN
72 Z-Wave
35 EnOcean

Das größte Problem ist die Verzögerung beim Schalten von Geräten, gerade bei Bewegungsmeldern. Der Support hat auch schon drauf geschaut, geändert hat sich nichts.

Seit Jahren hoffe ich auf den neuen Z-Wave-Cube damit das Problem damit hoffentlich ein Ende hat. Vor allem weil auch jedes Jahr aufs neue erzählt wird wie kräftig daran gearbeitet wird!

Die Mitteilung, dass es dieses Jahr nichts mehr wird, habe ich bereits erwartet aber gehofft, dass ich Unrecht habe.

Ich finde Homee eine prima Sache, aber die Entwicklung hinkt vielen anderen Systemen hinterher!

2 Like

Darf ich fragen woher du weißt, dass sich deine Probleme mit dem neuen Würfel bzw. Stack lösen lassen?

@OliverLindner hat ja nicht behauptet dass es mit dem neuen GEN7 besser wird. Er hofft darauf dass es besser wird. Von WISSEN war ja gar keine Rede, vielleicht liegt sein Problem ganz einfach woanders.

2 Like

Was ist das denn für eine, sorry für meine Ausdrucksweise, dumme Aussage?
Besitzt du einen Homey?
Ich habe beide am laufen und kann dir sagen, dass da bei weitem nicht alles „richtig“ gemacht wird.
Solch haltlose Aussagen hier in den Raum zu werfen nur um Stimmung zu machen, finde ich äußerst unangebracht.

2 Like

Das hat für mein Gefühl ziemlich lange gedauert!
Nun aber, geht es langsam los! :grinning:
:popcorn: :beer:

5 Like

Unangebracht ist höchstens meine Aussage als „dumm“ abzustempeln.
Das zeugt wirklich von höchster Intelligenz!

habe ja gar nicht geschrieben, dass die bei homey alles richtig machen. Das hast du da rausgelesen.
Bei homee sind die Ressourcen auf mehrere Produkte verteilt! Ist das nicht so?

ich kann es ja mal konkretisieren wenn es dir hilft:

  • integrierte geräte
  • schnittstelle zu anderen systemen (mqtt, … )
  • funktionen

was ist an neuen funktionen dieses jahr für bestandsuser bei homee hinzugekommen?

  1. im vergleich zum letzten jahr, 2. im vergleich zum homey (wenn du diesen vergleich unbedingt willst)

Jetzt kommt wieder: „du hast für den Funktionsumfang bezahlt, den der homee beim Kauf hatte“.
Die Haltung wird im Smart Home Markt nicht funktionieren. Entwickelt sich alles weiter…

3 Like

Gute Frage wie das funktionieren soll. Der 700er und Z-Wave Plus V2 waren auf jeden Fall schon vor der LR-Ankündigung da.
Die Inhalte von LR klingen ziemlich hardware-lastig. Ob man die neuen Spezifikationen mit dem 700er rein mit Softwareanpassungen erreicht? :thinking:
Vllt braucht der Chip auch eine bessere Antenne? :sweat_smile:

Naja, klingt für mich aber auf jeden Fall so, dass homee die LR Spezifikation für die Z-Wave Plus V2 Zertifizierung jetzt unterstützen muss. :smile:

Der 700er Chip soll von Hause aus eine 4fache Reichweite haben und ein Batterielaufzeit von bis zu 10 Jahren erreichen.
Auch hier kann @Thomas mehr zu sagen.

VG

1 Like

@Micha und andere sind da sicherlich wesentlich fitter als ich, aber ich habe es auch so verstanden, dass eines der Highlights des 700er Chip die größere Reichweite ist. Andere Highlights sind eben, dass mehr Geräte verwaltet werde können und die Batterien länger halten sollen. Aus meiner Sicht ist jedes einzelne Highlight für sich schon WOW!

2 Like

Bringt aber alles nichts, wenn Du keine Gen7 Geräte im Einsatz hast.

Oder andersrum, die Vorteile kannst Du nur mit Gen7 Geräten nutzen, da darf der Controller problemlos noch mit einem Gen5 Chip bestückt sein.

Ist das so? Ich dachte gerade das Problem, dass der 500er Chip nur eine begrenzte Anzahl an Geräten verwalten kann, sei mit dem 700er Chip abgestellt, da dieser mehr als 10 mal so viele Geräte verwalten kann. Es gibt ja wohl einige, die sagen, dass der 500er Chip in der Praxis (theoretisch geht weit mehr) teilweise schon ab 50 Geräten an seine Grenzen kommt. Kann der Controller mit einem 700er Chip dann echt nur dann mehr Geräte verwalten, wenn auch alle Geräte den 700er Chip haben? Ich meine woher wissen die einzelnen Geräte welchen Chip die anderen Geräte haben? Oder hängt das mit dem Mesh zusammen?

Das Z-Wave unterstützt 232 Nodes. Node 1 reserviert für den Controller, bleiben noch 231 Geräte. Da mache ich mir keine Sorgen, dass ich da jemals das Limit erreiche. Auch wenn ich schon bei 120 Geräten bin.
Wenn es bei 50+ Geräten zu Problemen kommt, dann sicherlich nicht aufgrund der Hardware sondern vielmehr liegt es dann an der Software.

1 Like

Zeig mit mal eine Zwave Installation die mit mehr als 50 Geräten (Achtung wichtig!) auf Standard Konfiguration sauber läuft.

Meine?

1 Like

… und meine. Nicht ganz 50, aber ein BWM und zwei Rauchmelder werden die Tage noch die 50er knacken. Ich

p

ich vermute hier versteckt sich irgendein wink, wobei ich nicht genau weiß was @Chris hiermit meint

Edit: ansonsten ist 50 jetzt nicht so eine außergewöhnliche Anzahl

Seit wann gibt es jetzt bei homee diesen Limit bei den Z-Wave Geräten?! Höre ich zum ersten Mal. Steht das irgendwo auf einem Beipackzettel im Kleingedruckten? Bei den FLIRs gab es mal eine empfohlene Max. Anzahl aber nicht für die Gesamtanzahl.

Ich hatte am homee 89 Geräte, im großen und ganzen war das ganze sehr stabil. Ab und zu mal Verzögerung bei den Schaltungen. Ok, Gruppenschaltung hat man vergessen können, die haben so gut wie nie funktioniert.
Wobei das auch anders geht. Mit meinem aktuellen System kann ich 25 Geräte gleichzeitig als Gruppe schalten und dabei gibt es keinen einzigen Aussetzer!

Was meinst Du mit Standard Konfiguration?

@Chris meint, dass Firmen wie Fibaro die unmöglichsten default-Parameter haben. Damit das Mesh nicht zugespamt wird, mussten einige User anpassen, damit das Netzwerk vernünftig läuft.
Also wer ein größeres Netzwerk hat, hat mit hoher Wahrscheinlichkeit faule Eier im Nest und entsprechende Probleme.
Es wurde doch schon öfters von unseren @homee - Entwicklern gesagt, das diverse Geräte schlampig programmiert wurden und die Controller es ausbaden müssen.

4 Like