Community

WLAN Router Kaufberatung

Hallo Liebe Community.

Ich stoße mit meiner Fritte (7490) als WLAN Router so langsam an meine Grenzen.
Die vielen WLAN Clients und der interne Netzwerkverkehr (surveillance station, IP-SAT) sind einfach zu viel die Fritte. Ständige WLAN Abbrüche, Bildstörungen bei HD, etc. sind die Folge.

Nun bin ich auf der Suche nach einen Leistungsfähigen WLAN Router. Als Moden dient mein Kabel Router. Dabei bin ich auf 2 Geräte die in die engere Wahl kommen könnten gestoßen.

  • TP-Link Archer AX6000
    und
  • Asus RT-AX88U

Wichtig ist mir, neben eine guten WLAN Abdeckung und Performance auch eine große Anzahl an LAN Ports.

Hat jemand von euch die o.g. Router im Einsatz und kann seine Erfahrungen teilen.
Oder kennt ihr noch weitere empfehlenswerte Alternativen.

Vielen Dank.

Wart mal aufs neue Update der Fritzbox , ich denke für deine Anwendungen wirst du mit keiner anderen Box bzw Router besser bedient sein. Evtl ist das dein Kabel router der eher die Segel streicht ?

Die 7590 hat etwas mehr Performance als die 7490 und der Migrationspfad ist halt übersichtlich…

Eine Fritte kommt nicht mehr in Frage!
Als Volsksrouter mag die ja ganz gut sein erfüllt aber nicht mehr meine Ansprüche.

Synology hat auch Router. Ich kann aber nicht sagen wie gut die sind.

Nur als Anregung…

Dann schau Dir Ubiquti an, da gab es es einige Threads hier zu deren Lösungen…

2 Like

Ich finde Ubiquiti einfach perfekt, bin auch ein AVM geschädigter.
Ist halt gleich wie bei homee und Homey, das erste dient zum Einstieg, wenn man(n) aber etwas mehr machen möchte …

3 Like

Welche Kombi würdest Du dann empfehlen?
Ich brauche mindestens 6-8 Lan Ports.
Und die WLAN Abdeckung sollte sich über mind. 2 Stockwerke und den Garten erstrecken.

Nie wieder WLAN-Probleme dank Ubiquiti :ok_hand:t3:

Ständig 20-30 Wlan Clients
8 IP-POE Kameras
4 WLAN Kameras

Fritze 7590 ist Modem/Router (DHCP)
Wird aber noch durch USG ersetzt.

2 Like

Kann ich zu 100% so unterschreiben… und seamless roaming will ich nicht wieder missen!

1 Like
  1. Ein “reines” Modem oder einen Router der Bridge fähig ist (Stichwort doppeltes NAT)
  2. Cloud Key 2 (kann entfallen wenn ein NAS oder ein Server 24/7 online ist)
    Bei mir läuft der Controller auf der Qnap
  3. 1 Stk. USG
  4. Pro Stockwerk einen UniFi AP-AC-Pro
  5. Für Außenbereich einen AP AC Mesh
  6. UniFi-Switch 8/16 oder 24
1 Like

Ich werfe die UniFi Dream Machine ins Rennen.

Router, 4 Port Switch, Cloud Key und Access Point in einem Gerät

Als Modem würde ich dir einen Draytek Vigor 165 empfehlen

1 Like

Wenn ich schon in einen neuen WLAN Router investiere, soll er schon ein paar Jahre laufen.
Da wäre WiFi 6 eigentlich Pflicht! Das scheint Ubiquti noch nicht angekommen zu sein, oder habe ich was übersehen?!

Ist aber eine andere Linie.
AmpliFi kannst du nicht mit den UniFi Controller steuern.
Sprich, du müsstest bei dem Alien dann alles von AmpliFi nehmen

Hast du schon richtig erkannt…Ubiquiti „Unifi“ kann kein Wifi 6 (ax)…Ubiquiti hat aber seit neustem den Amplifi Alien im Programm, der Wifi 6 kann…damit hab ich mich aber noch nicht beschäftigt.

Aber ich denke das 5Ghz Wifi die nächsten 10-15 Jahre noch zeitgemäß ist. Viele Hersteller von günstigerer Hardware haben teilweise noch nichtmal 5Ghz an Bord…

Das Alien kann man bei uns aber noch nicht käuflich erwerben?! Oder hast Du mir eine deutsche Bezugsquelle?

Hier wäre er auch um über 300$ günstiger?!
Oder handelt es sich um ein anderes Gerät?!

Ich Deutschland habe ich ihn noch nicht gesehen.

Sehe gerade, dass ich dir das Mesh Set verlinkt habe.
Sprich Router plus ein zusätzlicher Mesh Point.

Dein Link führt zu dem Router alleine

Verwende nach dem Fritzbox Desaster auch nur noch Ubiquiti.

sorry aber ich sehe bei keinem Ubiquiti User der hier Bilder Postet irgendwas besonderes , es sei denn ihr habt alle Stahlwände und lebt im Bunkern, ich hab deutlich mehr Wlan geschichten hier , und 2tb Netflix ect sind auch nicht Zeugen von wirklichen Belastungen , es sei denn der Router ist erst 3 Monate in Betrieb…also für mich nichts was ne Fritzbox nicht locker auch bestens kann…Ich habe auch ehrlich gesagt keiner der genannten Probleme und habe teilweise gut und gerne 50 und mehr Wlan sachen am laufen…
Vielleicht gibts da noch ander Gründe für…

6 Like

Möglich, aber ich habe bis zur 7490 einige andere und zusätzlich verschiedene Access Point von Fritz gehabt und immer Probleme damit. Seit ca. 2 Jahren wo ich die Ubiquiti verwende, habe ich keine Probleme mehr.

2 Like