Community

Wiki Antennen Mod


#1

Hallo zusammen,

in diesem Wiki sammeln wir alle Tipps und Tricks zum Antennen Mod nach den Experimenten von @undertaker. Gerne auch mit kurzer Bewertung oder Erfahrungsbericht.

Antennen:

Diese Antenne funktioniert sehr gut für den Zwave Cube.

Adapter:

Mit diesem Adapter könnt ihr zwei gleiche Antennen anschließen um das Netzwerk noch besser auszuleuchten.

Bei der Zusammenstellung von Pigtail, Antennen und Adaptern müsst ihr auf die passenden Steckerverbindungen achten. Es gibt zwei Ausführungen von SMA Steckerverbindungen, einmal die ‘normalen’ mit weiblichen Buchsen und männlichen Steckern und die RP-SMA Verbindungen. RP steht hier für Reverse Polariy, d. h. Stift und Loch sind vertauscht.

Verbrauchsmaterial:

Bilder zum Löten: (by @ch.krause)
Die “Masse” ist der große Bereich rechts und links von der Antennenleitung:

grafik
grafik.jpg3024x4032 1.15 MB

grafik
grafik.jpg3024x4032 1.05 MB

[grafik
grafik.jpg3024x4032 1.15 MB

](https://homee-community-user-uploads.s3.dualstack.eu-central-1.amazonaws.com/original/2X/e/eac3a4f56e2dd9ae43008ffd8593fcf2ec6c52d0.jpeg)

How To (by @BrainCube)
Schritt 1: Öffnen
Zum öffnen des Würfels Nehmt ihr einen flachen Gegenstand wie eine Messerspitze und hebelt damit auf der linken oder rechten Seite des Würfels die Bodenplatte auf:

01-oeffnen
01-oeffnen.jpg3264x2448 931 KB

Geöffnet sieht der Würfel so aus:

02-offen
02-offen.jpg3264x2448 1.06 MB

Schritt 2: Leiterbahn durchtrennen
Nachdem ihr den Stecker abgesteckt habt (keine Angst, den kann man nicht verkehrt herum einstecken) müsst ihr die Leiterbahn zur Antenne durchtrennen. Nehmt dazu an besten einen scharfen Cutter und schnitzt damit ein wenig die Leiterbahn von der Platine und zwar längs der Leiterbahn und nicht quer zur Leiterbahn, sonst lauft ihr Gefahr sie abzureißen:
03-firstcut
Anschließend noch die hochstehende Bahn auf der gegenüber liegende Seite abschnitzen.

04-durchtrennt
04-durchtrennt.jpg3264x2448 802 KB

Schritt 3: Löten
Als nächstes müsst ihr den Isolierlack entfernen um das Kabel zur Antenne anlöten zu können. Am Besten und saubersten geht das mit einem Glasfaserstift

amazon.de

Ecobra Glasradierer 4x40mm: Amazon.de: Bürobedarf & Schreibwaren

Zum sauberen Entfernen von Tusche-, Tinten-, Bleistiftstrichen, auch als Rostentferner und zur Korrektur für Druckplatten geeignet. Mt runder Kunststoffspitze.

EUR 6,65

Damit bekommt ihr eine saubere Fläche
05-abisoliert
an der das Lötzinn gut hält

06-loetpunkte
06-loetpunkte.jpg800x700 67.9 KB

Beim löten sollte die Temperatur nicht zu heiß sein, sonst kann sich die Leiterbahn von der Platine losen. Ein einfaches Bleilot, das für Elektrotechnik geeignet ist hat einen Schmelzpunkt von 183 Grad, eine Temperatur am Lötkolben von 230 Grad reicht also völlig.
Jetzt wird noch das Antennenkabel angelötet

07-angeloetet
07-angeloetet.jpg3264x2448 1.02 MB

Ich habe es von dieser Seite angelötet, weil ich die Antenne auf der Rückseite des Würfels haben will und man so den Würfel später einfacher wieder zu bekommt.

Schritt 4: Gehäuse
Für den Antennenanschluss braucht ihr ein Loch mit 6,5 mm Durchmesser, daher muss die Mitte des Bohrlochs mindestens 1,5 cm von Rand weg sein, smart liegt nachher die Platine auf dem Antennenanschluss auf.

08-anzeichnen
08-anzeichnen.jpg2448x3264 885 KB

09-gebohrt
09-gebohrt.jpg2448x3264 1.01 MB

Schritt 5: Zusammenbauen
Schließlich muss noch der Antennenanschluss in das Bohrloch gesteckt und angeschraubt werden. Dann noch den Stecker wieder drauf

10-verbunden
10-verbunden.jpg2448x3264 1.03 MB

und der Würfel kann wieder geschlossen werden. Hier zeigt sich dann auch der Vorteil in welcher Richtung man das Antennenkabel angelötet hat:

11-schliessen
11-schliessen.jpg3264x2448 768 KB

Stummelantenne dran schrauben und Fertig ist der Mod:

[12-fertig
12-fertig.jpg3264x2448 761 KB

](https://homee-community-user-uploads.s3.dualstack.eu-central-1.amazonaws.com/original/2X/8/825b43ebdcaa95ae3a318ca5a57acedcb686bc2c.jpeg)


Direkter Vergleich der Zigbee und Zwave Reichweite
Antennenumbau // Suche / biete Antennenmod an
Reichweitenerhöhung des Z-Wave Würfels
#2

Vielen Dank @coffeelover, @Undertaker (und natürlich allen Anderen, die beteiligt waren!!) für die detaillierte Beschreibung! Jetzt werde ich mich auch einmal rantrauen! Genial! :ok_hand::+1:


#3

Eine Frage dazu noch:

Sollte man mit dem T-Stück dann eine Antenne senk- und die andere waagerecht anbauen?


#4

@Undertaker Kannst du helfen?


#5

So habe ich es bei mir, bis jetzt sieht es gut aus von der Logik und den bekannten Grafiken würde ich es genau so verstehen. Es bildet sich immer eine gedrückte Kugel um die Antenne aus. Wenn man eine waagerecht und eine senkrecht hat, deckt man mehr Raum ab.

Aber alles hergeleitet ohne fundiertes Fachwissen


#6

@coffeelover
Bei einem T Stück eine vertikal und eine horizontal. Damit erreicht man die beste Abdeckung.


#7

Die Antenne gibt es leider nicht mehr bei Amazon.


#8

Ich hab vor kurzem eine bestellt, die ist grad unterwegs. Ich nehme mal an, dass die Bestände wieder aufgefüllt werden. Oder ich hoffe es zumindest. Brauch ja eventuell auch noch mal welche, wenn ein weiterer Würfel dazu kommt…


#9

Noch einmal ein Tipp insbesondere für den Zigbee Mod.
Ich habe festgestellt, dass durch den Mod das Mesh völlig durcheinander kommt. Wer das eigentliche Ergebnis sehen will, sollte seine Zigbee Geräte komplett aus homee entfernen und neu einlernen. So kann sich ein frisches Mesh aufbauen. Ist zwar hart, aber so habt ihr die wenigsten Probleme.


#10

Aber wenn man nach dem Mod überall guten Empfang hat, sollte das doch egal sein, oder?


#12

Natürlich, dann ist es egal. Ich spreche hier die Leute an, die trotz Mod immer noch schlechten Empfang haben.


#13

Zunächst einmal vielen Dank an alle Beteiligten für ihre Pionierarbeit und beim Lesen der Berichte erkennt man auch wie viel Fachwissen in dieser Community mitwirkt🔝
Ich habe zuerst den Zigbee Würfel umgebaut, beim ersten Test funktionierten auch sofort zwei Innr Leuchten im Kellergeschoss durch zwei Decken und auch noch außen bei einem Stiegenaufgang die vorher nie erreichbar waren. Die Freude währte allerdings nur einen Tag denn seit dem sind sie wiederum nicht mehr erreichbar, interessanterweise sind sie wenn man sie vom Strom trennt und wieder einschaltet immer sofort vorhanden(es muss folglich ein Signal empfangen werden???) aber beim Versuch sie zu bedienen sofort wieder nicht verfügbar.
Ich teste aktuell noch verschiedene Antennen und werde Undertakers Tipp mit dem löschen und neu anlernen mal testen. Was macht man denn sonst in den Feiertagen😉


#14

Interessanter Artikel:


#15

Hallo Herbert,

Das ist dann leider ein Problem, welches wir mit Antennen nicht lösen können und tritt, soweit ich weiß, sogar bei Benutzern auf die Booster dazwischen haben…

Viele Grüße
JayJay


#16

Bei Zigbee kommt es sehr stark auf die Ausrichtung der Antenne an. Ein paar cm können entscheidend sein. Einfach homee mal umstellen oder einen separaten Antennenfuß verwenden.
In deinem fall viel dbi, sofern du den Empfang nur in der Horizentalen brauchst.

@JayJayX hat recht. Trotz Booster und vollem Ausschlag, beobachte ich das Ausgrauen auch.


#17

Wie schon mehrfach geschrieben… auch bei mir sind seit dem AntennenMod drei bis vier Balken die Regel… leider grauen die Teile dennoch aus… Stromlos und wieder Strom drauf , Geräte sofort wieder da…

Ein neu anlernen hat nix gebracht… wo liegt das Problem ?! homee oder so anders?


#18

Kann das Fehlerbild ebenfalls nachvollziehen. Die Geräte sind per Hand sofort schaltbar, nur grauen sie trotzdem aus.
Eine “Nicht Erreichbarkeit” würde ich aktuell ausschliessen, daher würde ich den Fehler bei homee sehen.
Vielleicht kommt homee mit so gutem Empfang nicht klar :smirk::laughing:


#19

Hallo zusammen, @coffeelover, @Undertaker
Ich komme jetzt endlich dazu, meinen ZigBee Cube mit Antenne zu versehen. Allerdings ist das Platinenlayout recht anders, als in den Bildern oben. Ich bin leider kein richtiger Experte, traue mir aber schon zu nach der Anleitung die Buchse anzulöten. Allerdings bin ich mir wegen der Unterschiede nicht ganz sicher und möchte daher hier lieber nochmal nachfragen.

Ich nehme an, dass die Antenne hier nur als Leiterbahn in die Platine gepackt wurde (blauer Pfeil), richtig?
Demnach würde ich den Schirm an einem der beiden Kreise anlöten und den Mittelleiter am Rechteck. Die Durchtrennung und damit Atrennung der alten “Antenne” dann am Strich vornehmen. Ist das alles korrekt?

Schon mal vielen Dank im Voraus.
Gruß
Bartleby


#20

Genau so muss es sein.:grinning:


#21

Auch das ok von mir!