Community

Wie funktioniert das Faden genau?

Guten Morgen,

ich finde die Fade Funktion klasse (darauf hatte ich mich ja schon lange gefreut). Ich frage mich gerade nur in wie fern das unseren homee belastet oder wird das in dem jeweiligen Leuchtmittel abgearbeitet und homee sendet nur die Eckdaten?
Wenn das im Leuchtmittel abgearbeitet wird, geht da auch ein Loop im Leuchtmittel? Ich würde das nämlich gern für Alarmierungen missbrauchen aber ungern viele Loops benutzen…

Jetzt fehlt nur noch blinken und das zurückkehren zum vorherigen Zustand, dann ist es perfekt :smiley:

Danke für die 2.27, die bei mir wieder problemlos läuft…

Viele Grüße
JayJay

2 Like

Hey :wave:

Das belastet euren homee in der Regel gar nicht. Wie du richtig vermutet hast wird der Fade im Leuchtmittel abgearbeitet und homee sendet nur die “Eckdaten”. Also bewege dich bitte auf 80% über Zeitraum X. Das ist auch der Grund warum es nicht pauschal für alle Geräte mit einem Dimminglevel unterstützt wird. Es gibt hier kleine unterschiede bei den Funkstandards.

Z-Wave

Wie an anderer Stelle erwähnt müssen z.B. Z-Wave Geräte dazu eine bestimmte Version (2) der Kommandoklasse SwitchMultilevel unterstützen. Eine Art Faustregel könnte sein: Z-Wave Plus Geräte sind meist dazu in der Lage. Aber hier: keine Garantie für 100%tige Korrektheit dieser Aussage. :warning:

Zigbee

Im Zigbee sieht die Sache anders aus, da dort der Befehl MoveToLevel mit allen Parametern (TransitionTime) schon immer verpflichtend war. Und somit davon ausgegangen werden kann das 100% der Zigbee Geräte die Dimmbar sind auch über eine Zeit gedimmt werden können.

EnOcean

Uns sind keine Geräte bekannt die dies unterstützten würden.

Loops sind in den Leuchtmitteln in der Regel nicht vorgesehen. Es mag hier unter Umständen Ausnahmen geben, diese sind aber nicht Teil des jeweiligen Standards.

10 Like

Welche Version muss denn unterstützt werden?

Das lässt sich ja zum Glück beides über Workarounds lösen.

Die SwitchMultilevel unterstützt dies seit der Version 2.

Okay…

blinken kriege ich noch hin, aber für’s zurück zum letzten Zustand fehlt mir die Kreativität… Wie denn?

Viele Grüße
JayJay

1 Like

Super Frage @JayJayX, hätte ich heute Abend auf gestellt. Ich fade mir den Wolf und war auch daran interessiert wie sehr das aufs System geht.

Und bei blink und zurück zum alten Zustand kann ich nur beipflichten, die beiden noch, und die Licht-Basics stehen.

Auch wenn die Resonanz für die Beta ja eher verhalten war, mit Fade & Toggle sind für mich grosse Verbesserungen gekommen auf die ich ungeduldig gewartet habe. Danke dafür.

Jetzt noch die o.G. und ich wäre erstmal glücklich.

4 Like

Für zurück speichere ich den alten Stand in einem virtuellen Gerät (Werte virtuell übernehmen von Gerät real) und spiele das nach dem Blinken zurück (Werte real übernehmen von Gerät virtuell).

:coffee:

2 Like

Klingt interessant, ich bin schon lange Zeit weniger aktiv, evtl. ist das was an mir vorbeigerutscht. Wie machst Du das mit dem virtuellen Gerät? Ich möchte keine meiner aktuellen Lampen dafür missbrauchen…

Viele Grüße
JayJay

Kann jemand schon sagen mit welchen zwave Geräten es funktioniert? Z.b. fibaro rgbw, Aeotec led stripe, …

Und warum müssen die Geräte neu eingelernt werden @Thomas
Das ist alles andere als toll…

Dann solltet ihr aber schnell „Gerät ersetzen durch …“ nachschieben .:crazy_face:

So wie ich das verstanden habe:

Bei Zigbee sollte es mit allen Geräten klappen, bei Z-Wave muss auf jeden Fall neu angelernt werden und dann muss es das Gerät unterstützen… Enocean geht gar nicht, da nicht unterstützt…

Zigbee haben bei mir bisher auch alle getesteten Geräte funktioniert…

Viele Grüße
JayJay

Das hab ich schon verstanden aber bevor ich wirklich neu anlerne wäre es halt schön vorher zu wissen, ob es funktioniert.

Ich gehe mal davon aus, dass das Interview an dieser Stelle ausgelassen wurde. Da bis dahin keine Verwendung dafür war. Nun müssen die Geräte neu inkludiert werden.

Was geschieht denn beim Neuanlernen anderes als beim Neuabfragen? Also wieso reicht nicht letzteres? Weiß das jemand?

Da das ganze Zwave von Anfang beschnitten war…kommen jetzt „die Unanehmlichkeiten“ zum tragen… :+1:

Wenn denn irgendwann mal ein neuer Stack kommen sollte - was ich nicht glaube - kannst wieder alles neu einlernen… nein danke …

Das geht über die Simulation virtueller Geräte über homee in homee.

1 Like

Und mit dem neuen Z-Wave Stack dann das ganze nochmal anlernen?! :see_no_evil::see_no_evil:

Achso, soweit bin ich noch nicht. Ich muss mir irgendwann mal nen neuen Pi kaufen um das ganze auszuprobieren. oder geht das inzwischen parallel?

Viele Grüße
JayJay

Der Ansatz ist ja eigentlich genial. Aber dannfür jede Lampe noch ein virtuelles Gerät anlernen :see_no_evil:

Aber Daumen hoch dafür :+1: