Community

Wetter des Tages auswerten

Dann gebt uns doch endlich einen. Gerne auch direkt in die homee Welt :wink:

1 Like

Kann einen leicht schräg, überkopf montierten “Water Sensor Con” von AFRISO empfehlen :slight_smile: Haben glaube einige Kollegen hier so in Verwendung.

Wie sieht’n das dann aus? Kannst du davon vll mal ein Bild posten?

Und wie würdest du mit dem eine Pflanzen-/Rasenbewässerung steuern?

Ein zweckentfremdeter Überflutungssensor für 115€ :+1:t2:

5 Like

Also nutzt alles nichts, ich brauche einen Regensensor. Und ich hätte in der Tat gerne einen der lokal läuft. Also entweder das goldene Eltako Ding oder ich muss basteln… hmmm…

Für sowas würde ich basteln empfehlen.
Wenn der Raspberry schon vorhanden ist dann einfach einen esp8266 nehmen und einen Sensor dran pappen oder einfach einen coolcam watersensor mit externen Anschluss.

Noch einfacher geht es kaum noch, oder einen enocean binär Sensor.

VG

Esp8266 hab ich einige rumliegen wenn jemand welche braucht :joy: irgendwie mit zwei Kindern zu wenig Zeit zum baseln.

2 Like

Welches Produkt würdest du da empfehlen?

Ich habe den erwähnten Tread zum Z-Rain auch schon gelesen.
Da scheint wirklich die Frage berechtigt, warum der nicht integriert wird.

1 Like

Ich haber mir den geholt:

und an einen binären Sensor angschlossen.

Gibt es auch bei hier:

http://www.royal-gardineer.de/Regensensor-BodenFeuchtigkeitsmesser-komp-Gardinee-NX-5758-919.shtml

und hier:

https://www.pearl.de/a-NX5758-3506.shtml;jsessionid=n2DB9C2577BFFA41EF95C325826934656

Moin, und was zeigt dir der Sensor alles an?

Man kann über den Knopf einstellen:

25 / 45 / 65 % Feuchtigkeit und AUS

Ist die Feuchtigkeit erreicht, wird der Kontakt im Kabel geöffnet. Bei Aus oder wenn die Feuchtigkeit erreicht ist, ist der Kontakt geschlossen (NC).
Eigentlich unterbindet der Sensor die Beregnung bei einem Bewässerungscomputer desselben Herstellers.

Hört sich schonmal nicht schlecht an, löst aber leider mein Markisenproblem noch nicht.

Ich hatte ja eigentlich gehofft, dass ich das mit dem Abus Wassermelder hinbekomme, aber irgendjemand hat meinen Wassermelder ja einfach weiterverkauft und mir immernoch nicht gesagt, wie es da jetzt weiter gehen soll… grrrrr

Markisen-Einzugs-Problem und die Bewässerung-Ja-Nein sind für mich zwei völlig verschiedene Usecases. Die Markise soll spätestens rein, wenn es anfängt zu regenen oder besser etwas davor. Die Bewässerung soll aussetzen, wenn der Boden feucht genug ist und/oder es sowieso demnächst regnen wird.

Für die Markise gab es hier schon mal eine schöne Story:

Das mit der Bewässerung kann man über Prognose, Regen-Mengen-Messer oder Bodenfeuchte-Messer realisieren.

Out-of-the-Box gibt es bei homee nur die Prognose, die mehr oder weniger genau ist. Der Rest ist Bastelarbeit.

Was für einen binären Sensor brauchst du da?
Wie schliesse ich das an?

In dem beschriebenen Projekt wird dieser hier verwendet:

Ich hatte ihn an den internen Eingang eines FIBARO Flood Sensor angeschlossen. Da der Royal Gaardineer allerdings an seinem Ausgang geschlossen ist, wenn es trocken ist, hat mir der Flood Sensor immer einen Alarm gemeldet, wenn es eigentlich trocken ist. Der denkt halt anders herum.
Beim FIBARO Universalsensor kannst Du das über die Parameter einstellen.

1 Like

Hier ist der Porsche unter den Regenmeldern :wink:

:red_car: Spricht rasend schnell an – braucht aber dann entsprechend lange, bis er wieder trocken ist.

Benötige ein paar kleine Optimierungen, dass das Wasser ablaufen kann:

5 Like

Wenn es der Porsche wäre, würde die beregnete Fläche am Ende beheizt, damit das schneller geht.
Bei Regenwächtern im Markisenbereich wird dies so praktiziert :wink:

4 Like

Ausserdem wäre unter dem Display der Kofferraum

1 Like