Community

Wetter des Tages auswerten

Hallo zusammen.

Ich habe auf meiner Terrasse eine smarte Bewässerung eingerichtet. Die Steuerung meines RPE Ventils mit einer 24V Gleichstromspule läuft über einen IKEA Trådfri 10W Treiber für Fernbedienung. Soweit so gut.

Nun zerbreche ich mir den Kopf über die Programmierung des Homeegrammes. Ich möchte gerne dass das Ventil am Abend nur dann öffnet wenn es den ganzen Tag nicht geregnet hat und wenn für morgen kein Regen gemeldet ist.

Das vorausschauen für den Wetterbericht verstehe ich. Aber wie kann ich auf den Wetterverlauf zurückblicken? Kann ich mein Homee irgendwie programmieren, dass er während 24h jede Stunde schaut, ob das aktuelle Wetter Regen ist und wenn das 24h nicht eingetreten ist dann das Ventil einschaltet?

2 Like

Das mit den 24h könntest du mit einem Hilfs-HG realisieren.

  • Hilfs-HG ist aktiviert.
  • wenn es regnet, deaktivierst du es.
  • bevor die Bewässerung startet, guckst du ob das Hilfs-HG noch aktiv ist.
  • ein weiteres HG könnte das Hilfs-HG alle 24 h oder nachdem du gewässerst hast wieder aktivieren.
4 Like

Genau so. Und irgendwann die Vorhersage durch einen Regensensor ersetzen.

Coole Idee übrigens, die Tradfri Treiber zu nutzen. Bisher hab ich von Fibaro Switches bzw. Plugs gelesen. Die Variante klingt günstiger.

:coffee:

2 Like

Hallo Sofasportler.
Vielen Dank für die Hilfe. Nur verstehe ich nach wie vor Bahnhof…
Was genau ist der Auslöser dieses Hilfs-HG?
Welches die Bedingungen und welches die Aktionen.

Ich stehe im Moment gerade auf dem (Bewässerungs)schlauch… Sorry.

Als Sicherheit (weil unsere Beleuchtung mit Homee auch schon mal den halben Urlaub gebrannt hat) habe ich vor den IKEA Schalter eine mechanische Zeitschaltuhr gehängt. So hätte das Ventil täglich nur 45 Minuten Zeit unkontrolliert zu bewässern… Funktioniert der Plan so auch?

Hi!
Das Hilfshg bekommt den Auslöser abspielen und die Aktion Textnachricht. Wir brauchen das nur, um es als Status zu missbrauchen.

Edit: Zeitschaltuhr davor klappt auch. Schalte die rechtzeitig an, damit homee auf jeden Fall wieder eine Verbindung hat. Der Stabilität deines Zigbee Netzwerks wird die Variante jedoch nicht soo gut tun.
:coffee:

2 Like

Lösung mit HilfsHG

HilfsHG
Wenn abgespielt
Dann sende Nachricht “Hallo” an alle

(Das HG wird nie abgespielt, es wird nie was passieren)

Wenn Regen
Dann deaktiviere HilfsHG
Dann aktiviere HilfsHG nach 24 Stunden

(Jeder neue Regen startet den 24h Countdown neu)

Jeden Tag um x Uhr
Wenn morgen kein Regen
Und nur, wenn HilfsHG aktiviert
Dann öffne Ventil
Dann schließe Ventil nach 10 Minuten

Es geht auch ohne HilfsHG

Wenn Regen
Dann deaktiviere BeregnungsHG
Dann aktiviere BeregnungsHG nach 24 Stunden (bzw wenn du um 18 Uhr prüfst, dann 18 Stunden)

BeregnungsHG
Jeden Tag um x Uhr (in meinen Beispiel 18 Uhr)
Wenn morgen kein Regen
Dann öffne/schließe Ventil

5 Like

Herzlichen Dank Wildsparrow für die Ausführungen.

1 Like

Die Idee ist grundsätzlich gut. Leider muss ich allerdings bei mir immer wieder feststellen, dass das homee Wetter alles andere als zuverlässig ist. Gerade erst vor ein paar Tagen wunder ich mich, dass trotz stundenlangen Regen meine Markise ausgefahren ist, kurz bei homee reingeguckt… da schien noch die Sonne…

Stimmen Deine Standortdaten unter Einstellungen? Dort kannst Du Dir die Standortdaten auch auf Google/Apple Maps ansehen…

Das sicherste bezüglich Bewässerung ist, mit einem Bodenfeuchtemesser zu arbeiten. Wenn es feucht genug ist, egal aus welchem Grund, wird eben die Bewässerung ausgesetzt. Da braucht man auch keine Prognosen für.
Das hilft natürlich nicht im Bezug auf die Markise. :wink:

1 Like

Ich nutze einen Netatmo-Regenmesser und bin zufrieden :wink:

Ja, ist alles richtig eingestellt. Ich hatte extra schon den Standort manuell eingestellt, damit es auch ganz genau ist.

Dann gibt es ein Issue mit den Wetterdaten des Datendienstleiszers bei Dir. Entweder Dark Sky liefert keine/falsche Daten an homee oder die nächste Wetterstation von denen ist zu weit weg.

Vergleiche mal die Daten auf deren Webseite mit den Daten in Deinem homee:

Hmmm stimmt tatsächlich nicht überein. Ich habe auch mal umgestellt auf Standort automatisch erkennen, aber die Koordinaten sind fast identisch und das Ergebnis auch.

homee: 20,7 C, low:15 C, high 23 C
Dark Sky: 22 C, low: 12 C, high 24 C

Und was sagt mir das jetzt? :slight_smile:

Dass wir eine internetunabhängige lokale Lösung für Regen und für die Regenmenge benötigen …

3 Like

@Thomas: Ich hatte mal rausgehört Ihr clustert die API-Abfragen (um Kosten zu sparen?) - kann das eine Folge sein oder ist das ggf. eine Folge des Zeitversatz der API-Abfragen?

@Caphi: Was gibt homee beim letzten Beispiel (oder ggf. einem neuen Testvergleich) für eine Uhrzeit des letzten Datenabfragens bei Dark Sky an (gib bitte auch an wann Du Dark Sky direkt abgefragt hast)? Issue verstanden?

Edit: Vergleiche Uhrzeit oben und Meldung ganz unten…

Das ist durchaus möglich. Wenn für einen bestimmten Ort die Daten vor beispielsweise 25 Minuten angefragt wurden und sich diese jetzt auf der Seite von DarkSky ändern, bekommt homee diese Änderung erst mit einem gewissen Zeitversatz mit.

1 Like

Daraus folgt: @Caphi - wegen des Zeitversatzes sind die Wetterdaten des homee für den Zweck (Markise ein- und ausfahren) sicherlich nicht geeignet.

Um etwaige Geräte (wie Markisen) vor Schäden durch Regen zu schützen würde ich generell keine Online Daten nehmen. Hier hilft nur ein Regensensor vor Ort.

3 Like

Und deshalb wird der Z-Rain nicht integriert, der genau das liefert?
Netatmo -> Cloud und verzögert
Multisensor -> einzige Möglichkeit aktuell, schweineteuer, mit extra Stromanschluss und sagt am Ende auch nur Regen ja/nein, aber keine Menge.

5 Like