Werte eines Gerätes merken

…und zum Ende eines Homeegrammes wieder setzen

Was willst du damit machen?
Beispielsweise könnte man „offene Fenster“ mit einer Farbe signalisieren und danach zum vorherigen „Zustand“ zurückkehren

Warum interessiert es nicht nur dich?
Die Idee ist es, die Homeegramme flexibler einsetzen zu können.
Ich vermute, dass es für jeden eine recht nützliche Funktion sein könnte.
Außerdem würde es die Programmierung einfacher gestalten.

2 Like

Verstehe nicht ganz was du meinst und wo da der Nutzen ist. Wenn dann das Fenster geschlossen wird, wird es doch eh als wieder geschlossen angezeigt. Und an den Symbolen sieht man ja auch dass es offen oder geschlossen ist… Kannst mir da mal bitte ein Beispiel geben, was da die Vereinfachung wäre?

Wenn ich @Michashomee richtig verstehe geht es eher um die Lampe in seinem Bsp.

Die Lampe leuchtet rotlilablasblau.

HG1
Wenn Fenster wurde geöffnet
Dann

  • speichere Zustand Lampe x
  • setze Farbe Lampe x auf rot mit dimmlevel 50%

HG2
Wenn Fenster wurde geschlossen
Dann

  • wiederherstelle Zustand Lampe x

Nach dem schließen des Fensters kehrt die Lampe in den Zustand zurück wie vor dem öffnen des Fenster.

Oder nur ein HG, dann als zusätzliche Aktion mit einer zeitverzögerung.

Ok, das kann sein dass es ihm um eine Lampe geht. Ob es wirklich nützlich ist muss jeder selbst entscheiden. Ich würde es anders lösen, da ich nicht zB 15min lang bei rotem Licht sitzen wollen würde. (Um bei dem Bsp zu bleiben…)

Ich habe das Szenario gelöst, indem ich mir virtuelle Lampen im vhih angelegt habe und bei diversen HGs zunächst den Status in das virtuelle Gerät übernehme, dann signalisiere und dann die Werte der virtuellen Lampe zurück übernehme.

@Jensen78 ein Beispiel. Mein Küchenlicht leuchtet weiß auf 50 Prozent. Wenn die Luft schlecht ist, leuchtet die Küche kurz violett auf und kehrt dann wieder zu weiß 50% zurück. Wiederholt sich alle 15 Minuten solange die Luft schlecht ist.

Es gibt einen alten Featurevorschlag dazu, mag ich nur gerade am Handy nicht suchen. Und ich habs doch gemacht: Eigene Variablen definieren und als Auslöser/Bedingung/Aktion verwenden - #40 von coffeelover

:coffee:

3 Like

Hatte ich schon vor 4 Jahren vorgeschlagen, ich habe die Hoffnung begraben…

4 Like

Kleines Danke für die wertschätzende und friedliche Diskussion.

Wie ich schon in anderen Threads geschrieben hatte, kenne ich schon ein paar verschiedene Smart-Home-Lösungen.
Ein paar wenige von diesen Lösungen sind innovativer, viele sind deutlich schlechter als Homee.

Dass der Support an vielen Stellen krankt, ist teils durch die „Geiz ist geil“ Mentalität entstanden, also durch gezielte Manipulation der Hersteller und Vermarkter, und teils durch das willige Annehmen der Kunden dieses Blödsinns. Aber das nur am Rande.

===
Mir ist gestern auch der Workaround mit den fehlenden Variablen eingefallen.
Ich würde für jeden Zustand, den ich haben möchte, ein eigenes HG erstellen (es sind nicht so viele) und den entsprechenden Zustand aktivieren und ablaufen lassen.
Ich würde die HG dann mit entsprechenden Namen versehen, z.B. P_offenes_Fenster.
Es wäre also ein Profil-HG.

@Jensen78 Natürlich sieht man den Zustand in der Oberfläche. Ich habe aber nicht zu jeder Zeit Gelegenheit auf die Oberfläche zu schauen.
Der PC läuft auch nicht rund um die Uhr und das Phone versuche ich gerade deutlich zu reduzieren.
Daher brauche visuelle Zeichen, eben, wie andere schon geschrieben hatten, dass man für 1 Sek. rot angezeigt bekommt.
Vereinfachung wäre es, dass man nicht x-verschiedene HG benötigen würde, die dies abfangen.
Aufgeben würde ich nicht so ohne weiteres, denn wir wissen nicht, wie gut sich so etwas umsetzen lässt.
Solche Tätigkeiten hinter den Kulissen bekommen wir nicht mit, was bestimmt auch besser so ist.

1 Like

Du hast schon recht, keine Variablen zu haben, ist heute fast schon ein no go.
Viele Leute hier können sich auch nicht vorstellen, was für ein mächtiges Werkzeug das ist, weil sie es einfach nicht kennen.

In deinem Fall gibt es bei einer anderen Zentrale sogar die Möglichkeit das noch einfacher zu machen. Es besteht die Möglichkeit den Zustand von Einzelgeräten oder ganzen Zonen zu speichern und diesen Zustand bei Bedarf wieder aufzurufen.
Dein Beispiel mit dem geöffneten Fenster, würde genau so funktionieren.

Schade, was homee seiner Community alles vorenthält.

1 Like