Wenn dann … sonst … (if then … else ...) in Homeegrammen

Was willst du damit machen?
Bei Abfragen (Lampe an/aus, Rolladen oben/unten) wäre es schon immer sinnvoll gewesen, doch durch die neuen Modi wird es erst richtig spannend.
Die Anzahl der benötigten Homeegramme läßt sich so deutlich reduzieren, denn dann muss man nicht für jeden Fall ein eigenes Homeegramme schreiben. Zu berücksichtigen ist auch, dass die Lösung nicht in allen Fällen funktioniert, dann nicht, wenn der Status auch noch geändert wird. Daher wäre es sehr sehr, sehr sinnvoll, eine solche Unterscheidung zu haben.

Warum interessiert es nicht nur dich?
Denke, ich bin nicht der einzige mit diesem Problem/Wunsch :wink:

169 Like

Ich würde das um ein elseif ergänzen wollen.
Ein elseif kann die Anzahl der HG noch mehr reduzieren.

12 Like

Wie steht es eigentlich um dieses sehr wichtige Feature?

und ich würde das ganze noch um IF this or that AND this or that THEN this else if… erweitern
aber ein einfaches wenn dann sonst wäre schon mal ein guter anfang :wink:

1 Like

Ich kann den Hype um else_if nicht verstehen. Gut ihr macht aus 2 HG´s eines, nur dieses wird dann auch immer unübersichtlicher, da doppelt so lang… Manche arbeiten beim SmartHome auch nur mit dem SmartPhone, dass soll doch übersichtlich bleiben. Die Scroll-Liste wird doch nur von den Homeegrammen in das Hommegramm verlagert. Es ist doch jetzt schon nicht klar, was gerade ausgeführt wird, wenn dann in einem HG auch noch zusätzliche Abzweigungen gibt :thinking: die Community wird mit Fehlermeldungen überlaufen und keiner weis mehr warum Heizung und Klimaanlage gleichzeitig laufen.

Ich finde andere Ideen zielführender, die wirklich zur Reduktion der Anzahl der Homegramme führen.
Und da gibt´s auch schon viele Vorschläge:

  • direktes Vergleichen von gewissen Werten (z.B. Sollwert) verschiedener Geräte (geht zur Zeit eigentlich nur mit fixen Zuständen)
  • Variablen
  • Gruppen als Bedingungen

Hierdurch wird eine wesentliche Ersparnis an HG´s erreicht und, diese werden auch noch kürzer und damit übersichtlicher.

Nur so mal als Anregung.

Gruß Harald

1 Like

Ich finde es wäre übersichtlicher, wenn ich alle meine Bedingungen und Aktionen für ein Szenario in einem HG haben könnte.
Und vor allem mehrere mögliche Bedinungen (nicht und sondern oder) wären super, ich könnte damit für meine Heizung von 4 HGs auf 1 reduzieren.
Aber Gruppen als Bedingungen ist auch eine gute Idee.

2 Like

Brauchst du dann also mehrere else_if? :wink:
Ich glaube, wenn du da einen Fehler hinein bekommst, wird es schwer den zu finden, mit den ganzen Möglichkeiten die man jetzt schon hat, mehrere Auslöser, mehrere Bedingungen, zeitlichen Einschränkungen usw. :see_no_evil:

ne, was ich gerne hätte sind nicht mehrere else_if (wobei ich die bestimmt auch nutzen würde), sondern mehrere “aber nur wenn oder wenn’s” :smile:
momentan steuere ich zB meine Heizung so, dass sie wenn eines meiner Fenster oder eine meiner Türen auf ist, nicht angeht, sondern mir stattdessen eine Notification schickt, dass ich erst noch Fenster/Türe schließen sollte. Das geht schon mit mehreren Homegrammen, aber ich brauch halt für jedes Fenster und jede Tür eins extra.

Mit der Version 2.14 wurde eigentlich “ist nicht” für HGs eingeführt. Gibt es die Funktion nicht mehr?
Finde diese nicht bei den Bedingungen für die Fibaro Fenstersensoren.

1 Like

Ich weiß nicht ob es die Funktion schon mal gab (hab meinen Homee erst seit 4 Tagen), aber finden konnte ich sie jedenfalls auch nicht. Genau nach sowas hab ich eigentlich gesucht.

Hey @HighControl,

diese Funktion gibt es nur bei mehr als 2 Werten…
“Ist nicht geschlossen” ist ja das gleiche wie “ist geöffnet”…

Edit: Sorry, mein fehler, so ist es besser :smiley:

Viele Grüße
JayJay

1 Like

Ich überleg Mal…

Hab mich mal verbessert… war natürlich Müll was ich da geschrieben hab :wink:

lol …ich sag ja, es is jetzt schon kompliziert :wink:

Hi,

naja, kompliziert finde ich die augenblickliche Situation. Für ziemlich jeden Zustand ein neues HG anzulegen und dann in einer Liste von 200+ HG herumzueiern um da noch da Richtige zu wieder zu finden. Ohne Möglichkeit etwas auszublenden oder zu verschachteln…

Will man dann einen Wert in seinen 10HG für die gleiche Aktion mit anderem Auslöser ändern, muß man das auch 10 mal ändern. Ja oder noch ein 11. nur für die Aktion anlegen :wink:
Irgendwann haben sich die homees aber auch mal dazu geäußert, das viele HG die Performance negativ beeinflussen könnten. Und ehrlich gesagt, ist das ab 350-400 HG wirklich so…Inzwischen habe ich stark reduziert, aber +200 HG sind mir immer noch zu unübersichtlich.
Deswegen ein klares Like für diesen Vorschlag und natürlich auch für Deine Anregungen, die ich genauso wichtig finde…

Viele Grüße
JayJay

5 Like

@JayJayX
“ist nicht geschlossen” ist in der Anwendung nicht ganz dasselbe wie “ist geöffnet”, zumindest nicht, wenn man mehrere Geräte hat, von denen man den Status gerne als bedingung verwenden würde.
Beim momentanen Stand der Dinge, kann man Bedingungen nur so angeben:
wenn a und b wahr, dann mache was auch immer
mit einer ist nicht funktion könnte man Bedingunen dagegen so angeben:
wenn nicht (a und b) --> das entspricht dann nach dem de morganschen Gesetz: (nicht a) oder (nicht b)

jaa, ihr habt Recht, das wäre natürlich komplizierter. Aber auch übersichtlicher, weil man so wirklich Homegramme sparen könnte :slight_smile:

1 Like

Hi,

da kann ich mich JayJay nur anschließen. Es wären noch so viele Ideen umsetzbar, wenn man sie denn vernünftig codieren könnte …

Schönen Gruß
Manuel

@Lea
Wenn etwas 2 Zustände hat 0 und 1, dann ist “nicht 0” automatisch 1 und “nicht 1” automatisch 0. Da gibt es keinen anderen Zustand…

Was Du meinst ist mit homee im Augenblick nicht zu lösen, zumindest nicht in einem HG. Dafür gibt es aber glaube ich auch schon einen Featurevorschlag.

Ich denke, wem neue, tiefere Funktionen zu kompliziert sind muß sie ja nicht nutzen, alles Alte bleibt ja in der Regel bestehen.
Vielleicht sollte man 2 Modi einführen… Easy HG Modus und Pro script Modus…
OK, vielleicht alles etwas OT jetzt…

Viele Grüße
JayJay

3 Like

Ich behaupte mal, es ist egal, ob ich in einem langen oder in 3 kurzen HGs einen Fehler eingebaut habe - diesen zu finden ist gleich schwer.

Außerdem sollen die HGs ja nicht unendlich lang werden.
Wenn dies / Dann mache das / Sonst mache jenes
ist einfacher und intuitiver als
HG1: Wenn dies, dann starte HG2 und HG3
HG2: Wenn dies, dann mache das
HG3: Wenn dies nicht, dann mache jenes

Else if könnte man dann wieder mit mehreren HGs abfangen
HG1: Wenn dies, dann mache das / Sonst starte HG2
HG2: Wenn dies, dann mache jenes / Sonst starte HG3
HG3: Wenn dies, dann mache dieses / Sonst starte HG4
HG4: …

3 Like

Hi,
also ich möchte diesen Punkt gerne nochmal nach vorne holen.
Ich komme von Homematic und da gibt es die “Sonst” - Funktion Dort hatte ich meine Rollläden alle in etwa so eingestellt:
Von 7:00-18:30 soll Rollladen 1 und 2 und 3 und 4 auf 0% gefahren werden; Sonst auf 100%.

Dasselbe gilt für eine Lichtsteuerung die dann und dann an sein soll, oder die Funktion eines Sensor, der nur von bis etwas schalten soll “sonst” nicht.

Ich fände die Homeegramme um die Funktion eines “Sonst” zu erweiteren wirklich toll und man kann wirklich Programmzeilen sparen. Meiner Meinung nach ist es wirklich übersichtlicher als Ein HG für an und ein weiteres für aus.

Danke und Gruß
Jack