Community

Wandhalterung für Homee


#61

Homee Wandhalterung im Test

Mein homee (Brain, Z-Wave, Zigbee: alles 1. Generation) stand bisher in unserer Küche am Fenster. Hier besteht die beste Verbindung zu allen Geräten (z.Z. 100 Aktoren und Sensoren) vom Keller bis zum 1 Stock und in den Garten. Leider ist homee etwas instabil, was den Zusammenhalt der einzelnen Würfel betrifft. Aus diesem Grund waren ungewollte Verbindungsabbrüche beim Verschieben oder Versetzen während der Fensterputzarbeiten nicht selten. Ich wollte schon das Putzen verbieten aber da gab es natürlich Protest von der Chefin. Ich wollte aber den idealen Funk-Platz von homee nicht ändern und mußte mir somit etwas einfallen lassen. Unser Community-Mitglied Alexander Hager hatte die Lösung. Alex war so freundlich mir eine tolle Wandhalterung für homee auf seinem 3D-Drucker zu drucken. Was soll ich sagen: sieht super aus, paßt genau (da wackelt nichts mehr). Auch wenn homee jetzt „eingesperrt“ ist, läuft das System stabil ohne Verbindungsverluste etc. Der Standort von homee blieb weitgehend unverändert, also in der Nähe des Küchenfensters, nur etwas höher. Die Wandhalterung mußte ich allerdings von unten mit einem Winkel stützen. Die Kunststoffhalterung allein war etwas zu wackelig. Jetzt ist homee vor jedem Putzteufel geschützt und die Verbindungsabbrüche gehören hoffentlich der Vergangenheit an.

Vielen Dank Alex


#62

Und für enocean gibt es dann einen Anbau?


#63

Ja klar: Dach ab, nächstes Stockwerk drauf und Dach wieder aufstecken :slight_smile:


#64

Hätte da noch mal ne Idee für ne homee Stand/Wandhalterung aus dem 3D Drucker.
Vielleicht gibts hier ja n paar Whovians!