Community

Verbindung verloren - alle Apps - Homee ist nicht erreichbar

Dasselbe hier: Immer wieder Unterbrüche, Fernzugriff verloren (sieht man auch im Protokoll) seit Version 2.28.x
Auch die Version 2.28.4 die das Problem hätte lösen sollen bringt leider keine Besserung.

@homee Seid ihr da noch dran?

1 Like

Also, gerade hatte ich wieder nach einigen Tagen Ruhe einen Verbindungsabbruch.
Ich würde gerne mal folgende empirische Beobachtungen festhalten, weil es ja inzwischen hier in verschiedenen Threads und PNs alle möglichen Hypothesen gibt:

  • Wi-fi-Konnektivität / Konfig kann ich bei mir ausschließen - hat sich nicht geändert seit einigen Jahren und wurde detailliert überprüft.
  • Netzteil kann ich bei mir ausschließen - hat sich nicht geändert, ist voll funktionsfähig (getestet) und stellt ausreichend Saft zur Verfügung.
  • Begonnen haben die Probleme einige Tage nach Update auf 2.28.1 - vorher gab auch immer mal wieder Probleme, aber nicht das der Verbindungsabbrüche
  • Sehr subjektiv und eher gefühlt: in den Zeiten des Lockdowns haben wir viel mehr manuell geschaltet als vorher und jetzt (Homeoffice). In den Kernwochen gab es fast 100% Verbindungsabbrüche, d.h. bei nahezu jedem Zugriffsversuch war Homee ohne Neustart nicht erreichbar. Jetzt - da wir nur noch selten manuell schalten, scheint das Problem seltener aufzutreten. Ich führe kein genaues Log, aber die letzten Fälle, traten immer am Wochenende auf, oder wenn doch jemand Homeoffice gemacht hat, also Homee intensiver zur Schaltung genutzt wurde. Vielleicht ist das eine Spur zum Problem?

Gestern wieder ein Absturz, Homee nicht erreichbar. Das zweite Mal übrigens, dass dann auch Homeegramme nicht dabei nicht ausgeführt wurden.

Hier auch das Problem…meine Würfel liefen bis Dienstag „völlig normal“ und dann fehlten auf ein Mal historische Daten. Zwischenzeitlich verloren die Würfel jede Möglichkeit gesteuert zu werden, WebApp geht nicht mehr und die iOS, die anfänglich noch funktionierte, geht nun auch nicht mehr.

Stromlos machen vom Brain bringt keine Änderung. Der Brain Würfel meldet sich auch nicht mehr im WLAN an. Die LED ist dauerhaft grün. Keine Reaktion in Form einer blinkenden LED, wenn ein Würfel auf den Brain Würfel gesteckt wird.

Homee Version 2.28.4 (6a11775b)
Der Brain ist ein V2 Model
Insgesamt hat der Würfel 122 Geräte versorgt (hih, Z-Wave, Zigbee, EnOcean, Netatmo)

@Support - das Thema zieht sich bei Einigen Usern ja nun schon eine ganze Weile. Wann ist ein Licht am Ende des Tunnels zu erwarten?

1 Like

Bin einen Schritt weiter, die automatischen Backups haben Ihre Aufgabe erledigt.
Hab meinen homee Brain auf Werkseinstellungen zurück gesetzt. Anschließend den Brain Würfel mit einem Backup wiederhergestellt. Lief auch eigentlich ganz gut, nur sind jetzt sämtliche Zigbee Leuchtmittel „nicht verfügbar“, sodass ich die Lampen alle zurücksetzen und neu einlernen muss…ärgerlich, zumal das Backup doch eigentlich dazu da sein soll, dass man diese Aktion nicht ausführen muss, oder?

Die EnOcean-, Z-Wave-, und IP-Geräte, sowie HGs sind jedenfalls alle erhalten geblieben :+1:t2:

Vielleicht nicht die Lösung für jeden hier, bei mir aber ok, die Smart Home Zentrale muss laufen…

Wenn Du einen Werksreset durchführst, musst Du die Funkwürfel entfernen. Sonst werden sie - insbesondere der Zigbee-Cube - auch resettet. Die in den Funkwürfel gespeicherten Verbindungsdaten sind in den Funkwürfeln gespeichert und lassen sich dort auch nicht wieder einspielen. Daher sind sie in einem Backup auch nicht enthalten.

Ok, hab ich so konkret nicht reingeschrieben…die Würfel waren runter, sonst hätte es beim Z-Wave, wie auch beim EnOcean zu Problemen kommen sollen/müssen. Bin in diesem Punkt deinen Ausführungen aus Backup & Restore gefolgt.

Die Z-Wave Geräte machten nach dem Restore auch keine Probleme, EnOcean Schalter funktionierten weiter.

Nachdem ich auch von diesem Problem betroffen war, hier mal meine Erkenntnisse bzw Lösung.
Das Problem ist bei mir in der letzten Nacht plötzlich aufgetreten, zu dem Zeitpunkt noch mit Softwarestand 2.27.1 - die Ursache scheint also nicht (nur) an der 28er Version zu liegen.
Da das Webinterface noch funktionierte, konnte ich sehen, dass Fernzugriff auf „getrennt“ (o.ä.) stand.
In der Hoffnung auf Besserung habe ich das Update auf 2.28.4 installiert. Danach stand Fernzugriff wieder auf verbunden, die Apps funktionierten allerdings weiterhin nicht. Dieses Problem wurde durch Neuinstallation der App gelöst.
Ich werde mal beobachten, wie sich Homee in den nächsten Tagen benimmt.

1 Like
1 Like

Hallo zusammen,
nachdem ich gefühlt alles in den letzten Tagen ausprobiert habe, was hier beschrieben wurde und nichts eine Besserung ergeben hat, hab ich jetzt den Netzwerkadapter gekauft und Homee darüber angeschlossen.
Siehe da, es gibt jetzt schon seit 5Stunden keine Beeinträchtigung mehr. Vorher war mindestens alle 1,5 Stunden ein Verbindungsabbruch zu verbuchen. Das Problem muss also etwas mit dem WLan zu tun haben. Es kam von einem auf den anderen Tag.
Schade, dass es bisher keine richtige Lösung für das Problem gibt.

Ich hoffe mit dem Netzwerkadapter bleibt jetzt alles stabil.

Bin noch sehr neu in der Homee/Smarthome welt und würde ungern schon nach so kurzer Zeit enttäuscht aufgeben.

2 Like

Nachdem es nun einige Wochen funktioniert hatte, war Homee gestern wieder mehrfach nicht erreichbar.
Es gab nur eine einzige Änderung: Ich habe einen Client (Android), der lange nicht eingeloggt war, wieder eingeloggt; der Client wurde dabei nicht mal genutzt (also außer Login wurde die App nicht aufgerufen). In der Summe reden wir von ca. fünf Devices, also einer durchaus überschaubaren Anzahl.
Im Gegensatz zum ersten Auftreten im Februar ist es inzwischen so, dass wenn Homee abschmiert, er auch keine Homeegramme mehr ausführt.
Es versteht sich von selbst, dass sowohl Android als auch die Homee-App auf dem aktuellsten Stand waren. Heute morgen habe ich den Client wieder abgemeldet. Homee ist heute bislang problemlos erreichbar.
Keine Ahnung woran das liegt, aber vielleicht können die Developer @Support, @Volker das mal prüfen, da der Fehler an sich ja immer noch nicht behoben scheint und das nun seit Februar.

  • Das eine zusätzliche Device überfordert Homee und er verabschiedet sich.
  • Irgendwas an dem Smartphone (naked Android, nicht gerootet, keine sonstigen Kinkerlitzchen) ist so anders, so dass Homee in Schockstarre verfällt.
  • Nach rund vier stabilen Wochen ohne Neustart ist irgendwas im Homee wieder übergelaufen und dann geht nix mehr.
  • Homee hat einen Hang zur Esoterik und es gibt keinen nachweisbaren Grund. Es ist einfach so.

Hier auch jetzt… Verbindung verloren…
Version 2.28.4
Ich hoffe, das bessert sich bald wieder…

So faktisch nicht nutzbar…

Auch diese Hypothese trägt leider nicht zur Lösung der Leistungen Totalausfälle von Homee bei.
Device wieder abgemeldet, Homee stürzt weiterhin mehrfach am Tag ab.

Seit Februar keine Lösung.

Laut Logbuch habe ich sehr viele verlorene Verbind7ngen bzw Verbindungen, die getrennt wurden…hatte ich vorher nicht mit der 2.27 soweit ich mich erinnere…wann wird es ein neues Update geben? Tiefer wie 2.27 geht glaube ich nicht oder? Irgendwie waren die Versionen stabiler davor glaube ich kann das sein?
Backup habe ich zwar aber soll ja auch nicht 100% funktionieren beim einspielen oder?

Hatte ich auch schon gemeldet, hier:

Push kommen auch keine aktuell… :hot_face:

Bitte hier keine Themen vermischen. Das muss nicht unbedingt die gleiche Ursache haben.
Probier’s Mal hiermit… ansonsten bitte eigenes Thema eröffnen

1 Like

Das ist keine Vermischung von Themen - in diesem Thread wurde auch schon darauf hingewiesen, dass das eine weitere Ausprägung der Abstürze sein kann.

Homee schmiert seit Februar regelmäßig ab, das gibt es in verschiedenen Ausprägungen. Bisweilen werkelt Homee weiter vor sich hin - dann werden Homeegramme geschaltet und auch Pushnachrichten versendet.
Es kommt aber genau so vor, dass bei Nicht-Erreichbarkeit Homee so abstürzt, dass er gar nicht mehr arbeitet, also auch keine Homeegramme abgearbeitet werden oder auch keine Nachrichten mehr gepushed werden.

Es wäre toll, wenn endlich mal seitens des Herstellers @Support eine Lösung gefunden werden könnte oder es etwas mehr Kommunikation gäbe.
Dieser Fehler wird inzwischen auf mind. 2 Threads hier im Forum diskutiert. Es ist doch nicht zu viel erwartet, dass nach fünf Monaten ein fundamentaler Fehler, der vor dem Update auf 2.28 nicht auftrat, gelöst wird!

3 Like

Können wir uns das bei dir nochmal ansehen, in dem du uns bitte einen Support-Zugang bereitstellst?!

Na gerne. PN ist raus. :slightly_smiling_face:

Edit:
Sry, im Thema verklickt :speak_no_evil: