Community

Verbesserter Batterie Alarm

Was willst du damit machen?
Bei vielen Batteriegeräten passiert es manchmal, dass diese kurzzeitig einen niedrigen Batterie ästand melden, zweifelsohne ein Fehler in diesen Geräten. Aktuell wirft homee dann zb einmal täglich Batterie gerät x 14% aus, ein Blick in den Verlauf zeigt einen Tagesdurchschnitt von 89%. Homee könnte statt gegen den einzelnen wert gegen den Durchschnitt der letzten 4 oder 5 Werte prüfen, sodass Fehlalarme aufgrund von kurzzeitigen Gerätefehlern nicht als Push versendet werden.

Update: schön wäre, wenn man die Uhrzeit „Batterieprüfung“ in den Einstellungen setzen könnte. Das würde zusätzlich das Risiko von Fehlalarmen reduzieren

Warum interessiert es nicht nur dich?

Weil es bestimmt auch andere ärgert, wenn eine Nachricht kommt Batterie schwach, die bei einem genauen Blick ein Fehlalarm war.

Und der Aufwand ist vergleichsweise gering, also ein Quickwin für alle :wink:

22 Like

Klingt simpel und sinnvoll :+1:

Der Durchschnitt ist immun gegen diese Ausreißer nach unten.

Das ist ein sehr guter Vorschlag!
Ich habe auch immer wieder das Problem und nehme die Batteriewarnungen inzwischen praktisch gar nicht mehr für Voll. Das Problem passiert auch mit allen möglichen Marken, ist also nicht auf z.B. günstige Batterien beschränkt. Aktuell nutze ich Duracell Industrial, davor war es Varta etc.

Auch wäre eine Option schön, einzustellen zu welcher Uhrzeit diese Warnung kommt. In der Nacht halte ich das für sehr unpraktisch, besser wäre es (bei mir) z.B. so um 18 Uhr, das dürfte aber für jeden Nutzer unterschiedlich sein. Alternativ könnte man es ja mit dem aktuellen STatus “zu Hause” koppeln, so dass die Batterie-Warnungen nicht kommen wenn man Abwesend oder Schlafend ist.

4 Like

Moin,

ich bin zwar nicht der Meinung, daß wir das gleiche erwarten, aber bevor ich das Forum mit noch einem Featurevorschlag überflute, stelle ich das Thema mal hier mit rein.
Vielleicht magst Du Deinen Vorschlag ja erweitern @JensHol

Viele Grüße
JayJay

Done

1 Like

Ich habe bei mir inzwischen die Benachrichtigungen für Batteriewarnungen komplett abschalten müssen. Bei etwa 60 Fibaro-Fenstersensoren ist doch öfter mal eine Batterie leer. Leider feuern diese Sensoren bei jedem Prozent Schwankung rauf oder runter einen Alarm ab, den homee ungefiltert weiterleitet. Das führt teils zu mehr als 30 Benachrichtigungen pro Stunde, was gerade während der Arbeit inakzeptabel ist. Man sitzt in einem Meeting und alle zwei Minuten vibriert es in der Tasche oder am Handgelenk…

Das Ergebnis: wenn ich nicht regelmäßig selbst nachschaue, merke ich jetzt gar nicht mehr wenn ein Sensor nicht mehr arbeitet. Normalerweise mache ich das ein- bis zweimal pro Woche, aber wenn‘s mal stressig wird, denkt man auch mal ein paar Wochen nicht dran.

Es wäre wirklich klasse, wenn man global entweder eine fixe Uhrzeit für eine tägliche Batteriewarnungs-Zusammenfassung einstellen könnte oder wenigstens eine Mindest-Zeitspanne (z. B. 12 Stunden) zwischen zwei Warnungen des selben Geräts. So sie es aktuell ist macht das echt keinen Sinn.

3 Like