Community

Update: homee 2.21


#82

Lieber 3 neue Fehler als 20 alte

(Beta Junkie)


#83

Dann bist Du bei homee falsch :wink:

Viele Grüße
JayJay


#84

Ihr macht mir als homee Neuling echt Angst :sunglasses:


#85

Es wird selten so heiß gegessen, wie es gekocht wird!!

Mach deine eigene Erfahrungen.
Nicht jeder hat die gleiche Schmerzgrenze und Ansprüche.
Und oft ist es ein Jammern auf höchsten Niveau!
Nicht immer! :grinning:


#86

Ich bin jetzt ca. 1 Jahr dabei. Vieles war direkt klasse gelöst (sonst hätte ich nicht alle Würfel am Start!). Nach und nach kommt man dann an Grenzen, (wie @Osorkon schon schrieb aber jammern auf hohem Niveau). Wenn ich überlege, was CA in diesem Jahr alles zusätzlich eingebaut hat, kann man echt zufrieden sein! Ist halt nicht immer für jeden das Top Thema dabei. CA erweitert und verbessert aber kontinuierlich! Und die genialen Leute hier im Forum wiegen auch den ein oder anderen Bug mehr als auf!


#87

Da stimme ich Wichtel76 zu. Auch ich bin seit 1 Jahr dabei. Bei mir werkeln 42 Geräte und 78 Homegramme. Ich hätte Ideen ohne Ende. Mir fehlt so vieles. Ich bin begierig auf die Heizungssteuerung. Aber momentan funktioniert alles und ich bin eigentlich zufrieden. Das eigentlich soll heißen ich hätte gerne … Vergessen wir nicht das die Jungs auch Geld verdienen müssen. Mit Ubdates ist kein Geld direkt zu verdienen. Durch zufriedenheit und Mundpropaganda natürlich. Reden wir nicht alles so schlecht. Freuen wir uns doch das alles funktioniert wenn auch nicht immer so wie wir es gerne hätten. Auch ich könnte mecker aber wie geschrieben auf hohem Niveau. Helfen wir denen lieber die Fehler zu finden und sie zu motivieren. Demotivation hilft keinem. Also CA weiter so. Hoffentlich verkauft Ihr weiter viele Geräte und findet viele Mitstreiter und Kooperationen.
Grüsse aus dem Sauerland !!


#88

Amen…

Ich bin ja nun auch schon ein paar Tage dabei und bin der Meinung meckern auf hohem Niveau ist was anderes… Wir reden hier nicht von fehlenden Features, sondern von Stabilität und Zuverlässigkeit.

Anfangs habe ich auch so gedacht, was haben die nur alle für Probleme und dann habe ich die andere Seite von homee kennengelernt, von heute auf morgen, viele Monate lang trat nun so ziemlich jedes Problem auch bei mir auch auf. Ich war sogar kurz davor die Zentrale zu wechseln… @Tobias war zu der Zeit wahrscheinlich mehr auf meinem homee als ich, konnte aber die meisten Probleme lösen… Nochmal Danke dafür an dieser Stelle…

Was ich damit sagen will, homees Zuverlässigkeit gleicht einem Glücksspiel. Der Zustand kann sich einfach so ändern und daran muß das CA Team arbeiten… Als Fan sehe ich über vieles hinweg, was ich anderswo nicht akzeptieren würde, aber nicht jeder ist ein Fan…

Motivation sollten zufriedene Kunden sein… Die Sorgen dann auch für neue Kunden…

Viele Grüße
JayJay


#89

Genau das habe ich mir auch gedacht. Vor dem Kauf war ich schon in diesem Forum, aber ich hab alle negativen Posts ignoriert, weil ich dachte, das seien einige wenige Einzelfälle. Dann hab ich mir einen homee gekauft und die ersten Wochen waren auch problemlos. Dann fing mein homee aber an, unzuverlässig zu werden. Jede neue Software-Version verschlimmerte die Problene.

Vor kurzem hab ich dann die Konsequenzen gezogen, den homee rausgeschmissen und mir dafür ein professionelles, ausgereiftes Gateway gekauft. Das hat leider ein Mehrfaches gekostet als ein homee mit Zusatzwürfeln, aber ich hab’s noch keine Sekunde bereut. Endlich werden alle Tasks zuverlässig ausgeführt, und auch das Erstellen der Tasks ist viel einfacher (If-Else Anweisungen, AND/OR, beliebig verschachtelt, Variablen, und Tasks können auch kopiert werden). Keine Reichweitenprobleme mehr. Und den nervigen Begrüssungstext bin ich auch losgeworden.

Die bittere Wahrheit ist einfach, dass homee auch nach Jahren auf dem Markt nicht ausgereift ist. CA will wohl mit einem zu kleinen Team zuviel gleichzeitig, und mit dem günstigen Verkaufspreis kommt wohl auch nicht genug Geld in die Kasse, um da gross was zu ändern. Schade.


#90

Darf man erfahren welches? Bin auch noch auf der Suche nach dem richtigen Gateway.
Und bald ist Weihnachten, da kann man sich ja mal wieder was neues gönnen und die frei Zeit zwischen den Feiertagen sinnvoll nutzen. :grin::laughing:


#91

Bleibt das dein Geheimnis, oder verrätst du uns, welches?


#92

Da dies das homee-Forum ist, finde ich es ok, sich auch mal negativ über homee zu äussern, aber für ein konkretes Konkurrenzprodukt möchte ich nicht öffentlich Werbung machen. Du bekommst daher die Antwort als PN von mir.


#93

Verstehe ich nicht, wer zufrieden ist wird sich nicht abwerben lassen und wer sich nach was Anderem umschaut wird das eh machen…
Also heiß machen und dann nicht sagen ist gemein :slight_smile:
Ich will eh nicht weg, aber wissen was das sein soll würde ich trotzdem gerne :wink:

Viele Grüße
JayJay


#94

ok ok, hast ja recht (ausserdem hab ich in den letzten 5 Minuten schon 7 PNs bekommen mit Nachfragen).

Also ich hab mir von Mediola das AIO Gateway V5+ und einen Z-Wave-USB-Stick gekauft. Ich hab hauptsächlich Z-Wave-Aktoren, und mit dem V5+ konnte ich auch meine Somfy-Geräte einbinden. Ausserdem möchte ich nächstens eine homematic IP Heizungssteuerung kaufen, was beim V5+ auch problemlos eingebunden werden kann.


#95

Geht doch :smiley: Danke :wink:

Viele Grüße
JayJay


#96

Ich habe Mediola v5+ und bin zu homee gewechselt. Geht auch so rum :slight_smile:


#97

Interessante Diskussion, die mir aber auch zeigt:
homee ist austauschbar geworden und hat kein besonderes Alleinstellungsmerkmal mehr.

Sollte doch eigentlich für CA ein Hinweiß sein, das die Konkurrenz aufgeholt hat, wenn nicht sogar überholt.


#98

Alleinstellungsmerkmal ist die Kombination aus unterstützten Standards (vor alle, Enocean), die Möglichkeit cloudless zu betreiben und das Fehlen eines Abozwanges.


#99

Das sehe ich anders. Openhab 2 kann das auch


#100

Geb ich dir Recht, hilft mir aber alles nichts bei fehlenden Funktionalitäten die andere längst
etabliert haben und der aktuellen Unzuverlässigkeit.

Den Rest bekomme ich mit einem Raspberry auch abgebildet…ja hat nicht die “Einfachheit” der homee Oberfläche, aber keine Abstriche in der Funktionalität.

Ich hab ja trotzdem irgendwie die Hoffnung, das sich da bei homee zeitnah noch etwas tut…mal das neue Update abwarten.


#101

OpenHab und alle anderen offenen Lösungen haben aber eine andere Zielgruppe, oder würdest Du Deinem Vater (meiner ist 70) zutrauen das zum Laufen zu bekommen? Wenn ja, Gratulation :slight_smile: