Community

Smarte Türklingel/-kamera: Skybell, Doorbird, August Doorbell, Ring Pro


#41

Du darfst auf deinem Grundstück aufzeichnen musst es aber mit schildern klar kennzeichnen.
Öffentliches Straßenland ist für Aufzeichnungen tabu. Wie oben geschrieben, wenn jemand klingelt durch die Kamera schauen ist auch mit Straße OK.

Grundstücke von Nachbarn sind im übrigen auch tabu.


#42

Die Frage ist, ob das jemals relevant sein wird :wink: Man erkennt es von der Straße aus ja nicht, dass es sich um eine Kamera handelt. Und erst recht nicht, ob diese Kamera aufzeichnet oder nicht. Und darüber hinaus müsste sich noch jemand in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen und sich obendrein noch die Mühe machen, ein Verfahren gegen Dich einzuleiten. Das sind eine Menge Variablen :wink: Ich würde das Ganze daher entspannt sehen und einfach mal pragmatisch “machen” … Solange man die Kamera nicht (offensichtlich :wink: ) auf des Badezimmerfenster der Nachbarin ausrichtet, ist das sicher kein Problem. Ich werde mir die Ring zulegen. Die Kamera wird dann den gesamten Bereich vor der Haustür inkl. unseres Hofes und des angrenzenden Bürgersteiges erfassen. Manche Dinge werden heißer gekocht als sie gegessen werden. Und speziell in diesem Fall gilt m.E. der Spruch “Wo kein Kläger, da kein Richter” :wink:


#43

Die Arlo Pro ist interessant… allerdings ist die rein konzeptionell ja schon was anderes als die Ring Türklingel.


#44

Genau so halte ich es auch mit meiner Außenkamera, die zeigt schon über 5 Jahre auf die Straße und auch ein Stück vom Nachbargrundstück. Der hatte mich bisher nur mal gefragt ob die Kamera was aufgezeichnet hat, als bei ihm was aus dem Garten gestohlen wurde.


#45

Du hast Ihm aber nur von der Gartencam erzählt!? Das mit der Kamera zum Schlafzimmerfenster hast Du für Dich behalten, oder? :wink:

Spaß beiseite. So wird es in der Praxis wohl zu 99% ablaufen. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen… Wenn man auf jedes “hätte/ könnte”, “wenn / aber” reagieren würde, würde sich in diesem und anderen technischen Bereichen gar nichts mehr vorwärts bewegen. Ich bin da gerne Pionier und lasse es drauf ankommen :wink:


#46

Guten Morgen,

es ging ja auch nur darum ob es erlaubt ist oder nicht, was man dann daraus macht ist eine andere Sache. :smiley:

Viele Grüße
JayJay


#47

Ja ist etwas anderes. Wenn ich aber eh eine Ring hole, dann macht es fuer mich Sinn auch die Ring Stick Up Camera zu nutzen um nicht wieder viele Systeme zu kombinieren.

Besonders weil die StickUp ja auch die Moeglichkeit fuer Solar bietet. Finde ich ganz spannend.


#48

Absolut, da gebe ich Dir Recht :slight_smile: Was allerdings bei allen Systemen gleichermaßen unschön ist, ist der Hohe Anschaffungspreis :confused:


#49

So, nachdem die Ring 3 Tage bei mein Nachbarn lag ohne das mich der Postmann informiert hat :rage:, halte ich die Klingel nun in meinen Händen. Da der Akku geladen war konnte ich sie auch sofort mal testen ohne alles anzuschließen. Was mich gleich gestört hat, war das die app nur im Hochformat angezeigt wird. Was blöd ist, wenn man wie ich ein Pad an der Wand hat. Aber das eigentliche Klingeln inkl. die Videoansicht wird nur in Querformat angezeigt. Was aber überzeugt hat ist die kaum merkbare Verzögerung, also im W-Lan sowie im 4g Netz wird etwa maximal eine Sekunde nach betätigen der Klingel das Signal am Smartphone ausgelöst. Die Bildqualität ist nicht so toll, reicht aber um das wesentliche zu erkennen, die Nachtsicht hab ich noch nicht getestet. Dafür ist der Weitwinkel wirklich recht groß. Vielleicht schaffe ich es nächste Woche die Klingel zu installieren, dann kann ich noch mal einen kleinen Bericht machen.

Viele Grüße
Marcel


#50

HI Marcel,

kannst du mir mal das Datenblatt schicken. Online finde ich nur so Step-bz-Step-Guides. Da muss doch auch so eine altmodische Zeichnung beiliegen :slight_smile:

Danke und Gruß

Michael


#51

Ein echtes Datenblatt hab ich auch noch nicht gefunden. Aber hier ein paar Fotos von der Verpackung und der kleinen Anleitung, ich hoffe man kann was erkennen. Mein Scanner hat sich beharrlich geweigert das komische Format einzuscannen.


#52

Tausend Dank. Die Beschreibung ist schon echt süss. Aber auf einer Seite war gestanden was ich gesucht habe (DC not supported) - hatte ich Online irgendwie nicht gefunden.

Nochmal Danke und Viele Grüße

Michael


#53

Hier steht 5Vdc/1A


Da das Ding einen Akku hat wäre es auch ungewöhnlich, wenn es nur mit ac zu betreiben wäre.


#54

Geb ich dir recht. Steht aber da bei Step 6. Keine Ahnung was die da für einen Voodoo betreiben. So ein altmodisches Datenblatt wäre halt doch manchmal gut :slight_smile:

VG

Michael


#55

Das mit der Bildqualitaet ist aber schade.

Vielleicht hole ich mir dann doch lieber 3 Arlo Kameras. Mir ist das Bild wichtiger als ein smarte Klingel.


#56

Ja kann ich verstehen, da hat jeder so seine Prioritäten. Mich stört es nicht, da das aufzeichnen meine Netatmo Kamera übernimmt, die Qualität ist auf jeden Fall besser und ich spare mir auch gleich das Kostenpflichtige Cloudabo von der Ring.


#57

Hi Marcel,

ich habe noch eine Frage, nicht interessiert die Klingel für eine Nebentür, eine Aufzeichnung wäre hier nicht notwendig, weil da habe ich eh eine Kamera drauf gerichtet. Wenn man kein Abo eingeht, bekommt man dann nur das Livebild angezeigt wenn wirklich jemand klingelt, oder auch irgendwie den Event mit Bild per Mail zugeschickt? Oder kann die Events sich Online ansehen?

Liebe Grüße

Michael


#58

Hallo,

wie das ohne Abo funktioniert weiß ich auch noch nicht genau, da das Probeabo direkt eingestellt war nach der Anmeldung. Man bekommt auf jeden Fall keine Mail, ich habe nur eine Übersicht in der App mit Datum und Uhrzeit, wenn ich das Event anklicke bekomme ich dann das entsprechende Video, ich denke wenn die 30 Tage um sind wird nur noch das Event angezeigt aber man kann kein Video mehr öffnen.
Ansonsten öffnet sich, wenn jemand die Klingel betätigt an den eingerichteten Geräten nur ein kleines Fenster was man dann anklickt und dann wird die Videoübertragung Live gestartet.


#59

Danke dir. Ich habe bei Doorbird noch eine Übersicht gefunden, dort steht dabei dass bei der Ring nach den 30 Tagen das mit den Videos wegfällt und bei denen noch dabei ist. Ich denke ich probiere mal die Doorbird aus. Habe bei denen auch ein Unterputzgehäuse gesehen dass wäre was für das Gartentor. Mann Mann immer wenn man hier rein sieht ist man hinterher Geld los :slight_smile:

Viele Grüße

Michael


#60

Bei mir ist die Ring Doorbell seit einem Jahr im Einsatz. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden.
Zuerst hatte ich die erste Version der Skybell, welche am Klingeldraht angeschlossen leider nur 3 Wochen ihren Dienst tat und dann immer wieder ausgefallen ist. Das tolle war, man brauchte kein Abo und konnte jeder Zeit nachsehen was sich gerade vor der Haustür abspielte. Das ist mit der Ring leider nicht möglich.
Die Ring erledigt bei mir ihren Dienst über Akkubetrieb und der Akku hält ca. 5-6 Monate. Montage und Demontage sind jedoch einfach und schnell um den Akku mal eben aufzuladen.
Dazu habe ich noch einen Wlan-Gong, speziell für die Ring, der einfach in eine Steckdose gesteckt wird. Die Einrichtung des Gong erfolgt über die App. Zu bestimmten Feiertagen (Haloween oder Weihnachten) gibt es immer passende Melodien für diesen Gong – witzig und originell. Die Klingel kann z.B. auch über Ifttt mit der Hue Bridge gekoppelt werden, dann werden eingestellte Szenarien der Hue-Beleuchtung gestartet sobald jemand klingelt oder sich etwas im eingestellten Bereich der Klingel bewegt.
Die Einrichtung der Ring und des Gong war sehr einfach. Ich habe mich für das monatliche Speichern in der Cloud entschieden, 3,00 US $. Ohne Cloud werden die Aufnahmen nicht gespeichert und man hat nur das Live-Bild wenn geklingelt wird und man die App öffnet.
Dass man für weitere Ring-Klingeln und auch den angebotenen Überwachungskameras von RING, jedes mal (pro Gerät) ein weiteres Abo abschließen muss, ist nicht akzeptabel.