Community

Roadmap 2019: einfach mehr homee


#195

Auch wenn ich da jetzt wahrscheinlich dresche für bekomme. Eine andere zentrale bekommt das zuverlässig und performant hin. Diese arbeitet auch mit Funk. Seid ihr euch sicher das homee das nicht performant hinbekommt?
Schon mal einen größeren Versuch gestartet? Kann ja bei einem Versuch bleiben… Also es würde die Nutzbarkeit von fibaro Dimmer Relais um ein vielfaches erhöhen. Und nicht nur die…


#196

Das macht doch jeder Z-Wave Up-Modul welche Szenen unterstützt. Da müsst ihr doch nichts auswerten sondern nur die Szenen-ID empfangen und verwerten!


#197

Ich bekomme das auch mit homee und Node red hin.
Es ist einfach traurig das dieses nicht umgesetzt wird, genauso wie die Tasterstellung als Bedingung zu benutzen.

Ihr hattet es ja schon mal eingebaut @Timo,
Wenn auch versehentlich.
Könntet ihr das nicht einfach wieder freigeben?

:wink::blush:


#198

Das “Faken” geht in gewisser Weise mit HGs ja jetzt schon.

Problem ist hier, das als kleinstes Zeitintervall nur 1 Sekunde gewählt werden kann.
Millisekunden als Intervall wären hier cool.:wink:


#199

zu dem FT55 möchte ich dann nochmal auf meinen Vorschlag verweisen:

@ Timo - Wenn das von euch so umgesetzt werden würde, wäre das ein echter Mehrwert.

:pray::pray::pray::pray::pray:


#200

Das ist ja das Problem beim FT55. Er gibt nur Zustandsänderunge weiter, aber hat eigentlich keine richtigen Zustand. Diesen müsste sich homee merken, da der FT55 nicht aktiv abgefragt werden kann. Das ist das Thema mit den Variablen in homee, das schon mehrmals als Feature gewünscht wurde.


#201

Das ist so nicht ganz richtig, er meldet dir seinen Zustand und den merkt sich homee jetzt auch schon.
Wenn du dir die Anzeige anschaust dann siehst du beim drücken die 1 oder 0 .
Lässt du den Taster nach einer beliebigen Zeit los dann kommt das - .

Also eigentlich alles kein Problem und auch für homee ist das kein Problem. Es muss nur von den Entwicklern gewollt werden.

VG


#202

Wie gesagt. Das ist das Problem mit den Variablen und dem Merken eines Zustandes, der nicht aktiv vom Aktor in Zeitabständen gemeldet wird oder abgefragt werden kann.


#203

Aber das betrifft nicht den FT55 !


#204

Homee wertet das Loslassen einer Taste aber nicht aus, sondern registriert nur das Drücken einer der beiden Hälften der Schaltwippen bzw. reagiert in einem HG auf diese Flanke. Die “Loslassen”-Flanke läßt sich nirgendwo auswerten.


#205

Scheinbar doch, da muss ich @Micha mal beispringen:


#206

Mal :joy::crazy_face:


#207

mal heisst hier im dialekt „in diesem moment“ nicht „ausnahmsweise“, falls du als oller berliner das so verstanden haben solltest…


#208

Also bei meinem FT55 kann ich als Auslöser nur auswählen:

Wobei Tastzustand 1 die eine Wippe ist und Tastzustand 2 die andere Wippe.

D.h. das ich nur den Tastflanken “wird gedrückt” als Auslöser im HG auswählen kann, aber nicht das Loslassen.
Das in iobrocer und NodeRed da ggf. mehr geht, mag sei, aber homee bietet das zur Zeit jedenfalls nicht.


#209

Hast Du den Link überhaupt gelesen?


#210

Meinst Du, dass CA das mal drin hatte? Ja. Aber jetzt leider nicht mehr. Der Grund bleibt uns verborgen.:wink:


#211

Im Grunde wäre alles so einfach, wenn man in einer Aktion einen Zustand (egal von was) in eine Variable speichern könnte und diese Variable als Auslöser oder Bedingung verwenden könnte. Das würde hier diverse Probleme lösen. Einzig Recursionen könnten dann bei unkontrollierter HG-Programmierung ein Problem darstellen.


#212

Ja genauso ist es und so hatte ich es oben auch geschrieben. CA hatte es schon mal so gehabt ( ungewollt) und hat es wieder entfernt. Dazu habe ich auch PM‘s mit @Timo ausgetauscht.
CA sah da keinen Mehrwert in der Funktion.

:man_shrugging:


#213

Das mit dem fehlenden Mehrwert kann ich definitiv nicht nachvollziehen.
Vielleicht wollten sie mal wieder die, wie nenne ich es jetzt diplomatisch “neueren” Anwender nicht überfordern.


#214

Hab meine FT55 ueber Obenhab angebunden und da kann man im Log genau nachschauen was passiert. Der sendet jedes mal ein signal wenn man drueckt und wieder loslaesst. Die differenze wird dann bewerted als ’ Taster bleibt gedrueckt ’