Qubino Mini Dimmer

Name des Produktes: Qubino Mini Dimmer
Hersteller: Qubino
Technologie: Z-Wave Plus
Preis: 61,90 EUR
Funktionen (z.B.: Bewegungsmelder, Temperatursensor, Sirene…): Dimmer
Link zum Produkt: https://qubino.com/products/mini-dimmer/
Weitere Infos:
Der Mini Dimmer ist das aktuell kleinste Modul zur Unterputzmontage auf dem Markt (nachdem die Permundo-Module nicht mehr produziert werden). Mit dem Dimmer lassen sich sämtliche Leuchtmittel von 1 - 200 Watt steuern (kein Bypass nötig) und bei Bedarf kann der Anschluss auch ohne Neutralleiter (N) erfolgen.

Bei meinem Test konnte ich das Modul in homee erfolgreich hinzufügen, es funktioniert fehlerfrei und sollte deshalb umgehend in die Liste der unterstützten Geräte aufgenommen werden.

Bild:
Qubino%20Mini%20Dimmer

18 Like

Was heißt:

Das Gerät braucht doch Strom, oder nicht? Wie funktioniert es dann ohne N-Leiter?

Schau Dir einfach diesen Schaltplan an, dann wird es deutlich:
Qubino-Mini-Dimmer-2wire

1 Like

und so mit 3 Adern:
image

Den habe ich gesehen. Ich frage deshalb so ungläubig nach, weil ich bisher immer gelesen habe, dass bei allen UP-Aktoren ein N-Leiter erforderlich ist.

Weil er meine Probleme an fast allen Dosen löst (kein N-Leiter), habe ich ihn mir mal bestellt - und wie du geschrieben hast, läuft er in homee.

Edit: über Idealo habe ich ihn günstiger bekommen: https://www.itboost.de//eshop.php?action=article_detail&s_supplier_aid=11953114

3 Like

Darf ich auch mal eine blöde Frage stellen? Könnte ich den Dimmer auch quasi als Schalter nutzen? Also für nicht dimmbare Lampen?

Willst du etwas behaupten, meine Frage sei blöd? :smile:

Nein, im Ernst: Die Antwort würde mich auch interessieren. Vor allem: Wie verhält sich der Dimmer, wenn ein normaler Schalter (kein Taster) angeschlossen ist?

1 Like

An den normalen Dimmer hab ich einen Schalter macht zwar das Licht an und aus. Aber immer nur die vorige Dimmstufe.

Um Gottes Willen. Bin ja froh, dass die Frage wohl doch nicht so doof ist :wink:

Ich meine, mal gelesen zu haben, dass das geht…bin aber nicht sicher.

Man kann den Dimmer auch nur zum Ein-/Ausschalten nutzen (lässt sich über Parameter 5 in den Einstellungen definieren) und auch die Art des Schalters (Parameter 1 definiert Taster oder Schalter). Nachzulesen hier: https://qubino.com/mini-dimmer-tech-2/ und wer sich für meinen Erfahrungsbericht zum Dimmer interessiert gerne hier: https://www.tomssmarthome.de/qubino-mini-dimmer-test/

3 Like

Wie mini ist denn der Dimmer?

38,5 mm hoch x 33 mm breit x 15 mm tief

Schau doch mal auf meinen Blog, da sind alle Infos und auch Fotos zu dem Gerät (siehe Link in meinem letzten Post).

wenn man ihn als schalter benutzt muss N vorhanden sein, hab ich das richtig verstanden?

Parameter no. 5 – Working mode

With this parameter, you can change the device presentation on the user interface.

Values (size is 1 byte dec):

  • default value 0
  • 0 - Dimmer mode
  • 1 - Switch mode (works only in 3 way wiring-connection with neutral line)

wie würde denn nur schalten im Dimmer Mode funktionieren?

Nicht ganz. Mit Parameter 1 kann zwischen Taster und Schalter gewählt werden. Bei einem Schalter gilt das von @Many geschriebene:

ah okay also wenn ich z.b. Dimmwert 100% (voll an) habe und den schalter betätige (parameter 1 schalter definiert) geht das licht aus und beim erneuten betätigen dann wieder auf 100%?

stehe gerade etwas aufm schlauch.

hintergrund ist habe keinen N aber dafür lampen die nicht zu dimmen gehen.
Will sie nur an- und ausschalten.

Wenn die Lampen nicht gedimmt werden können, dann geht einfach beim Drücken des Tasters das Licht an oder aus. Dimmen geht halt dann nicht (logischwerweise). In homee sieht man trotzdem den Schieberegler zum Dimmen, der ist dann ohne Funktion.

2 Like


Gestartet!

1 Like

sehr interessantes Gerät. ggf löst es die Fibaro Dimmer als (Z-Wave)Empfehlung ab.
Beim Vergleichen der Konfigurationsparameter konnte ich ein Auto-Off/on per Timeout als Vorteil entdecken. mal sehen wie es sich in der Praxis schlägt.