Community

Qubino Flush 2 Relay ausgegraut


#1

Hallo zusammen,

Bevor ich jetzt wild loslege, wollte ich gerne wissen, ob ihr Ideen habt. Bin auf dem aktuellen Release. Seit dem Wochenende ist ein Qubino Flush 2 bei mir ausgegraut. Gerät neu abfragen hat nichts gebracht. homee wurde nicht bewegt. Excludieren Includieren habe ich noch nicht gemacht. Das wäre mein nächster Versuch. Bringt es was den nur stromlos zu machen über Sicherung raus und wieder an? Habt ihr damit Erfahrung. Kann ich irgendwie sehen, ob er überhaupt noch funktioniert?


#2

Guten Morgen

Ich betreibe einige von den “Qubino Flush 2 Relais” die funktionieren tadellos.
Ich hatte bei dem Ubdate einige Sensoren/Aktoren ausgegraute.
zu 90% bekam ich die mit einem Manuellen Aufwecken wieder hin und einige gingen beim Neustart der Würfelchen wieder an den Start nur einer brauchte eine Sonderbehandlung der mußte Neu angelernt werden.
Ich hoffe das hilft dir weiter.
Das Ubdate (auf 2.22.2) scheint etwas kritisch gewesen zu sein ist kein Problem gewesen nur ärgerlich.

Güße aus dem Sauerland


#3

Welches genau ist denn das? Bitte immer Versionsnummern posten. Aktuell ist keine Hilfe.

Gruß
Thomas


#4

Jawohl @Thomas :slight_smile:. Es ist die 2.22.2. Habe heute Nachmittag den Qubino neu includieren können ohne vorher zu excludieren oder den Qubino auf Werkseinstellungen zurück zu setzen. Das heißt ja rein theoretisch, dass er auf Werkseinstellung war und nicht mehr gekoppelt oder? Nun läuft wieder alles und was noch interessanter ist, Schalter 1 und 2 lassen sich nun voneinander unabhängig schalten. Bis dato war es ja so, das Schalter 1 auch immer Schalter 2 mit ein und aus geschaltet hat. Den ausgegrauten Qubino habe ich zwangsgelöscht und anschließend die Leiche entfernt aus dem Z Wave Würfel.


#5

Na @Stev das sind doch gute Nachrichten.
:+1::grinning:


#6

Servus zusammen,

ich habe offenbar ein vergleichbares Problem mit einem Qubino Flush 2 Relay (SW 5.00, FW 4.05; Homee 2.23.0 (bd7d599)):

Bei der Inbetriebnahme vor rund 2 Monaten gab es das Problem, dass Eingang 1 auch Eingang 2 stets mit schaltete. Dies ist jedoch (nach Homee Update und erneutem Hinzufügen) erledigt.

Dann lief er Wochen lang unauffällig im Abstand von ca. 8 Metern zum Homee. Aber seit ca. 2-3 Wochen ist er immer mal wieder ausgegraut und ich kann ihn weder durch “Gerät neu abfragen” noch “als neues Gerät hinzufügen” zum Leben erwecken. Einzig den Qubino stromlos machen, resetten und neu hinzufügen (und den beständigen Geistereintrag im Homee entfernen) belebte ihn wieder.

Gestern Abend hatte ich die Prozedur erneut durchlaufen müssen, heute morgen ist er wieder nach 13h Betrieb (lt. Protokoll-Diagramm) wieder ausgegraut.

Ich habe diverse weitere Qubino Flush 2 Relays (identische FW/SW, aber auch FW 4.05, SW 1.02; FW 4.38, SW 5.01) mit denen das Problem bisher nicht auftrat.

Kann das ein Homee-Problem sein? Danke für jeden Hinweis.

Gruß Torsten

Ergänzung: Grafischer Verlauf des Schalters Nr. 1 dieses Qubinos vom Neu-Anlernen (01.05. 17:59:19) bis zum letzten Datenpunkt vor dem Ausgrauen (02.05. 07:15:32).


Qubino Flush 2 Relais mehrere Fehler
#7

Wird er “nur” grau oder lässt er sich auch tatsächlich nicht mehr per homee schalten?


#8

Ausgrauen ist ein Anzeichen dafür, dass homee (aus welchen Gründen auch immer - der Abstand ist da erst mal irrelevant, die Bauphysik und Antennenausrichtungen und der für uns nicht sichtbare Mesh-Weg spiele. da auch mit rein) über mehrere Intervalle hinweg von ihm keine Rückmeldungen erhält… Du könntest das mal testen indem Du ein HG schreibst, dass ihn regelmäßig (alle x Minuten) dauerhaft (trocken, also ggf. ohne verbundene Lasten) ein- und ausschalten lässt und dann das Tagebuch analysierst… Wenn er da irgendwann nicht rückmeldet, dann siehst Du, dass es an ihm (Defekt?) oder am Mesh liegt. Du könntest ihn dann auch mal gegen einen funktionierenden Austauschen und ihn am neuen Ort und den anderen am bisherigen Ort beobachten, wenn er wieder zickt, dann würde ich auf einen Defekt tippen, wenn der andere zickt auf Funkprobleme…

Unsere Analysemöglichkeiten sind trotz Tagebuch nach wie vor extrem beschränkt - ich würde mir nach wie vor eine Meshansicht wünschen…


#10

Hallo zusammen,

danke für die ersten schnellen Antworten.
Der betreffende Qubino lässt sich nach dem Ausgrauen vom Homee aus auch nicht mehr schalten.

Natürlich könnte ich jetzt identische Qubinos wieder aus der Wand holen und im Ring tauschen, um das Problem mangels genauerer Infos zur Funk-Datenkommunikation und zum Zustand des Meshes eventuell weiter einzugrenzen.

Aber mal ehrlich: Nachdem das Ding dort wochenlang problemlos in einem engen Mesh von rund 30 Qubinos funktioniert hat, bin ich nicht scharf aufs Tapeten aufschneiden, etc.

Danke für jeglichen Support.
Gruß Torsten


#12

Servus zusammen,

kleines Update zu meinem Post Qubino Flush 2 Relay augegraut:
Habe den betreffenden Qubino in der Zwischenzeit erneut zurück gesetzt, mal wieder frisch eingebunden und seine Homeegramme neu aufgebaut - wohlgemerkt ohne Hardware-Wechsel oder Änderungen an Relais- oder Homee-Positionen.

Im Ergebnis läuft er seit 3 Tagen und dutzenden angesteuerten Schaltungen pro Tag problemlos.

Da soll nochmal einer kommen und sagen, dass hier eine Hardware- oder bauphysikalische Ursache infrage käme. Das ist für mich unglaubwürdig.

Für mich liegt es deutlich näher, dass das Geräte-Management der Z-Wave-Devices des Homee irgendwie nicht ganz sauber ist und bereits angemeldete Komponenten unter gewissen Umständen vergisst bzw. deren (regelmäßige) Kontaktaufnahme gekonnt ignoriert.

Aber das wird wohl erst alles anders/besser, wenn die seit gefühlten 2 Jahren angedeutete Z-Wave-Stack-Neuimplementierung tatsächlich verfügbar ist. Bis dahin heißt es wohl weiter über Ursachen spekulieren und leiden. :neutral_face:

Gruß Torsten


#13

Normalerweise gehe ich auf solche Aussagen nicht mehr ein, aber irgendwie fühle ich mich hier von Dir persönlich angegriffen.

Nur um es noch mal klarzustellen: Ich sprach vom „Anzeichen“ und habe Wege aufgezeigt wie Du das systematisch testen könntest, TROTZ fehlender Transparenz von homee. Damit habe ich weder homee und seinen (ja) suboptimalen Z-Wave-Stack irgendwie in Schutz genommen, noch habe ich Dich persönlich angegriffen.

Nur mal als kleine Reflektion gedacht - mir versauen solche Aussagen den Tag und bekräftigen mich darin den Support in Zukunft @Andreas zu überlassen.


#14

Servus @hblaschka,

bitte entspannt bleiben: Ich wollte dich damit gar nicht infrage stellen oder gar angreifen. Ich bin im Gegenteil dankbar, wenn jeder offen seine Einschätzung zu Lösungsoptionen nennt.
Falls das also bei dir anders angekommen ist, entschuldige ich mich dafür. :open_hands: Mea culpa!

Ich wollte nur ausdrücken, dass sich das Homee-Entwickler-Team bitte nicht zu sehr hinter den (zumeist nicht genau bekannten) physikalischen Einflussfaktoren am Installationsort verstecken sollte, wenn doch Einiges auf eine unsaubere Software-Implementation hin deutet. Mangels genauerer Logfiles und Mesh-Infos bleibt jedoch eben Einiges im Dunkeln.

Zumindest lassen diverse Beobachtungen am Qubino Flush 2 Relay doch einigen Raum für stetige Spekulationen. Und eben leider auch Unzufriedenheit mit dem Gesamtsystem - und für die mache ich natürlich niemanden aus der aktiven Nutzergemeinde verantwortlich!

Gruß Torsten


#15

Hallo zusammen,

habe das gleiche Problem: 3 x Qubino Flush Shutter installiert und ins Homee Netzwerk eingebunden. Das hat nun ein paar Tage funktioniert. Heute morgen war der erste ausgegraut und nicht mehr ansteuerbar. Daraufhin hab ich diesen stromlos gemacht (Sicherung raus), habe ihn resettet (5 x l1 innherlab von 3sec), aus Homee gelöscht und wieder eingebunden --> danach hat dieser wieder funktioniert, allerdings waren die beiden anderen kurze Zeit darauf ausgegraut und funktionieren nun nicht mehr. Den Homee hatte ich bereits neu gestartet, Gerät neu abgefragt hatte ich auch schon, etc.

Ich bin etwas ratlos…Hat jemand noch Ideen?

Grüße,
Marco


#16

Edit: Meine Haustür (Fibaror Door & Window 2) ist auch gerade ausgestiegen. Ausgegraut und bekommt keine Werte mehr, heute morgen lief alles noch…wenn das mal nicht am System liegt…


#17

Servus zusammen,

jetzt habe ich zum Thema “ausgrauen” noch ein spannendes Phänomen - wenn auch mit einem “NEO Motion Sensor”. Der empfängt nach wie vor plausible Temperaturen (ebenso Bewegung und Helligkeit), obwohl der grafische Verlauf (auch für seine anderen Werte) seit einiger Zeit ausgegraut dargestellt wird:

Zum Vergleich die Temperaturen eines in der Nähe betriebenen EUROtronic Spirit Thermostats (daher plausibel):

In der Geräte-Liste ist der Sensor nicht ausgegraut und funktioniert auch ansonsten wie erwartet. Was sagt man dazu?!? :sunglasses:

Gruß Torsten


#18

Geh mal in die Details eines Tages rein, wie oft meldet er Werte und wie ist er eingestellt (Melde-/Schwellenintervalle)?


#19

Mesh-Probleme / Funkabdeckung könnt ihr ausschließen?

Wie nah/ fern sind die Aktoren denn an homee?


#20

Was sein könnte:
Ein anderes, wildgewordenes Zwave-Geräte “spammt” alles zu

Was dein homee sendet , kannst du mit homeean auch offline oder auch online testen
https://homeean.de/terminal

Ggf vorher oder hinterher Passwort ändern


#21

Servus zusammen,

der oben erwähnte “NEO Coolcam Motion Sensor” steht nur 30 cm vom Homee entfernt. Sein ausgegrauter Temperatur-Report sieht im Tagesverlauf aktuell so aus:

NEO-Motion-Sensor_Temperatur_2019-05-14

Er liefert also alle 2-3h einen Wert. Sein Aufwachintervall steht auf Standard-Wert (hier 720 min), ebenso wie alle anderen Betriebsparameter.

Auf den dankenswerten Hinweis von @Kobold hin habe ich mal ein Homeean-Terminal aufgemacht und geschaut, was so passiert
(ok, eigentlich wollte ich als alt gedienter Informatiker gar nicht so tief in ein Out-of-the-box System wie Homee einsteigen - aber angesichts des Produkt-Reifegrads und der ansonsten spärlichen Infos zum Systemzustand führt daran wohl leider kein Weg vorbei…).

Ich fand heraus, dass ein “Qubino Flush 2 Relay” alle 1-10 Sekunden seinen nahezu konstanten Verbrauch kund tat. Ich habe darufhin mal den “Parameter 40 = 20” gesetzt und damit für “mehr Ruhe” gesorgt.

Ob das alle anderen von mir beobachteten Phänomene wie

erklären / beheben kann, da bin ich leider nur verhalten optimistisch. Falls doch, dann informiere ich euch natürlich. :relaxed:

Gruß Torsten

P.S. Das alles ist doch bestimmt auch für @Support relevant. :wink:


#22

:+1: Aufgenommen.
Wir versuchen den Fehler ausfindig zu machen.